DE:Anonymes editieren

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen — Anonymous edits
· Afrikaans · Alemannisch · aragonés · asturianu · azərbaycanca · Bahasa Indonesia · Bahasa Melayu · Bân-lâm-gú · Basa Jawa · Baso Minangkabau · bosanski · brezhoneg · català · čeština · dansk · Deutsch · eesti · English · español · Esperanto · estremeñu · euskara · français · Frysk · Gaeilge · Gàidhlig · galego · Hausa · hrvatski · Igbo · interlingua · Interlingue · isiXhosa · isiZulu · íslenska · italiano · Kiswahili · Kreyòl ayisyen · kréyòl gwadloupéyen · Kurdî · latviešu · Lëtzebuergesch · lietuvių · magyar · Malagasy · Malti · Nederlands · Nedersaksies · norsk bokmål · norsk nynorsk · occitan · Oromoo · oʻzbekcha/ўзбекча · Plattdüütsch · polski · português · português do Brasil · română · shqip · slovenčina · slovenščina · Soomaaliga · suomi · svenska · Tiếng Việt · Türkçe · Vahcuengh · vèneto · Wolof · Yorùbá · Zazaki · српски / srpski · беларуская · български · қазақша · македонски · монгол · русский · тоҷикӣ · українська · Ελληνικά · Հայերեն · ქართული · नेपाली · मराठी · हिन्दी · অসমীয়া · বাংলা · ਪੰਜਾਬੀ · ગુજરાતી · ଓଡ଼ିଆ · தமிழ் · తెలుగు · ಕನ್ನಡ · മലയാളം · සිංහල · ไทย · မြန်မာဘာသာ · ລາວ · ភាសាខ្មែរ · ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ · አማርኛ · 한국어 · 日本語 · 中文(简体)‎ · 吴语 · 粵語 · 中文(繁體)‎ · ייִדיש · עברית · اردو · العربية · پښتو · سنڌي · فارسی · ދިވެހިބަސް

Einleitung

OpenStreetMap erlaubte ursprünglich anonyme Änderungen und bedeutet editieren ohne den Benutzer identifizieren zu können.

OpenStreetMap erlaubt weiterhin noch komplette Anonymität, insofern daß jedermann ein Konto erstellen und die Karte ändern kann. Sie können jeden möglichen username wählen, den Sie mögen, sagen wir mal als Beispiel "Mapper32". Niemand muss herausfinden, wer Sie wirklich sind!

Ursprünglich konnten Sie kartografieren, ohne daß die Änderungen mit " Mapper32" markiert wurden.

Leider bedeutete dieses, dass anonyme Kartographen - normalerweise versehentlich - anderer Leute harte Arbeit löschen konnten, und es war unmöglich mit ihm in Verbindung zu treten. Wenn erfahrene OpenStreetMap Benutzer die Mögichkeit hätten, mit solchen Benutzern, über das Mitteilungssystem der Webseite in Verbindung zu treten, dann könnten sie ihnen helfen, solche Fehler zu vermeiden und die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Arbeit gelöscht wird.

Anonymes Editieren lief aus

Anonymes Editieren änderten wir 2007 ab, damit keine neuen registrierten Benutzer in der Lage sein würden, ihr Konto in diesen Modus zu setzen. Wir missbilligten auch Gebrauch von anonym editierenden Konten über den online-Editor (Potlatch). Das Resultat davon ist, dass eine sehr kleine Minderheit von Benutzern noch im anonymen Modus kartografiert haben.

Im April 2009 wurden diese Benutzer gezwungen, den anonym redigierenden Modus zu verlassen, wenn sie weiterhin kartografieren wollten unter Verwendung irgendeines Editors.

Siehe Mailingliste

Ich bin im anonymen Modus, wie kann ich weiter kartografiern?

Erstens betrifft dieses nur die kleine Minderheit der Leute, die sich vor 2007 angemeldet haben und sich noch im anonymen Modus befinden. Wenn Sie nicht einer dieser User sind, können Sie jetzt aufhören zu lesen!

Melden Sie sich wie gewöhnlich an, dann klicken sie auf ihren Usernamen rechts oben auf dieser Seite, dann auf "Einstellungen", und dann auf "Make my edits public".


Was bewirkt die Schaltfläche "Make my edits public"? Was ist mit meiner Privatsphäre?

Die "Make my edits public" Schaltfläche bedeutet, dass Ihre Änderungen auf OpenStreetMap (einschließlich die der Vergangenenheit), Ihrem Benutzerkonto zugeordnet werden. Ihr Anzeigenname erscheint neben den Änderungen, und Leute sind in der Lage, diese zu sehen und Ihnen eine Mitteilung über die Webseite zu schicken. Ihre Emailaddresse wird jedoch nie veröffentlicht (wie in privacy policy). Es ist nur ihr Benutzername, der mit den Änderungen auf der Karte verknüpft ist. Wenn Sie es nicht wünschen, wird niemand herausfinden wer Mapper32 wirklich ist.

Diese Einstellungen gelten schon für die große Mehrheit der OSM User. Die Änderung führt uns näher an die Arbeitsweise von erfolgreichen Communities wie Wikipedia. Wenn Sie einen Wikipedia Account besitzen wird ihr Username in der Versionsgeschichte einer Seite die Sie bearbeitet haben immer dargestellt und andere User können ihnen Nachrichten senden. Sogar wenn Sie keinen Account haben wird ihre IP Adresse (Eindeutige Kennung Ihres Computers im Internet) angezeigt.

Wenn Sie Kartendaten nur in dem Gebiet geändert haben in dem Sie wohnen dann kann man durch ansehen Ihrer Bearbeitungen ungefähr abschätzen wo Sie wohnen, aber denken Sie daran, es ist nur Ihr OSM Username der mit den Änderungen der Karte in Verbindung gebracht werden kann. Wenn Sie nicht wollen, dass irgendjemand herausfindet, wer Mapper32 wirklich ist, dann wird es auch niemand herausfinden. Wenn Sie besorgt sind, dass Leute Ihren wahren Namen herausfinden könnten oder Informationen aus anderen Online Communities wo Sie mit dem gleichen Namen angemeldet mit denen von OSM verknüpft dann können Sie Ihren angezeigten Namen immer noch gegen einen anonymeren ersetzen. Das allerdings hat auch wieder seinen Nachteil. Den realen Namen oder wenigstens bei unterschiedlichen Webseiten den selben Usernamen zu verwenden hilft, einen bestimmten Ruf und Vertrauen aufzubauen.

Beim auf den Server landen von GPS-Tracks beachten Sie bitte, dass Ihr Username nicht mit Ihren GPS-Tracks verknüpft wird ausser bei den Tracks für die Sie ausdrücklich "public" (öffentlich) anklicken.

Alternativen

Wenn Sie den "Make my edits public" button nicht verwenden wollen gibt es zwei Alternativen: (A) Keine weiteren Änderungen an OpenStreetMap mehr vorzunehmen oder (B) den anonymen Account ruhen zu lassen und einen neuen Useraccount anzlegen (welcher keine anonymen Edits zulässt). Die zweite Variante wird nicht empfohlen. Wir empfehlen dringend, bei einem Useraccount pro User zu bleiben und einfach auf "Make my edits public" zu klicken, ohne sich darüber Sorgen zu machen. Die Gründe dafür wurden oben ausgeführt.

Siehe auch