DE:Wald

From OpenStreetMap Wiki
(Redirected from DE:Forest)
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen — Forest
· Afrikaans · Alemannisch · aragonés · asturianu · azərbaycanca · Bahasa Indonesia · Bahasa Melayu · Bân-lâm-gú · Basa Jawa · Basa Sunda · Baso Minangkabau · bosanski · brezhoneg · català · čeština · corsu · dansk · Deutsch · eesti · English · español · Esperanto · estremeñu · euskara · français · Frysk · Gaeilge · Gàidhlig · galego · Hausa · hrvatski · Igbo · interlingua · Interlingue · isiXhosa · isiZulu · íslenska · italiano · Kiswahili · Kreyòl ayisyen · kréyòl gwadloupéyen · Kurdî · latviešu · Lëtzebuergesch · lietuvių · magyar · Malagasy · Malti · Nederlands · Nedersaksies · norsk bokmål · norsk nynorsk · occitan · Oromoo · oʻzbekcha/ўзбекча · Plattdüütsch · polski · português · română · shqip · slovenčina · slovenščina · Soomaaliga · suomi · svenska · Tagalog · Tiếng Việt · Türkçe · Vahcuengh · vèneto · Wolof · Yorùbá · Zazaki · српски / srpski · беларуская · български · қазақша · македонски · монгол · русский · тоҷикӣ · українська · Ελληνικά · Հայերեն · ქართული · नेपाली · मराठी · हिन्दी · भोजपुरी · অসমীয়া · বাংলা · ਪੰਜਾਬੀ · ગુજરાતી · ଓଡ଼ିଆ · தமிழ் · తెలుగు · ಕನ್ನಡ · മലയാളം · සිංහල · བོད་ཡིག · ไทย · မြန်မာဘာသာ · ລາວ · ភាសាខ្មែរ · ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ ⵜⴰⵏⴰⵡⴰⵢⵜ‎ · አማርኛ · 한국어 · 日本語 · 中文(简体)‎ · 中文(繁體)‎ · 吴语 · 粵語 · ייִדיש · עברית · اردو · العربية · پښتو · سنڌي · فارسی · ދިވެހިބަސް
Logo. Merkmal : Wald
One example for Merkmal : Wald
Beschreibung
Es gibt unterschiedliche Ansichten darüber, wie Waldflächen getaggt werden sollten.
Attribute

Ein Wald ist eine von Bäumen bestandene Fläche. Zwei unterschiedliche Tags sind dafür in Gebrauch: natural=wood und landuse=forest. Es gibt bedeutende Unterschiede darin, wie diese beiden Tags von OSM-Mappern verwendet werden. Das wird hier erläutert.

Wann wird welches Tag gesetzt?

Die Unterschiede im Tagging von Waldflächen beruhen im Wesentlichen darauf, in welcher Weise menschliche Bewirtschaftung und Nutzung der Fläche abgebildet wird. Folgende Methoden werden von unterschiedlichen Gruppen vertreten:

Methode 1

  • natural=wood bezeichnet allgemein Flächen, die von Bäumen bestanden sind.
  • landuse=forest bezeichnet Flächen, die forstwirtschaftlich genutzt werden.
  • woodland=virgin bezeichnet von Menschen unberührte Waldflächen. Dieses Tag wird nur selten benutzt (etwa 36 Vorkommen in der Datenbank[1][2]).

Methode 2

Methode 3

  • landuse=forest bezeichnet gepflegten oder bewirtschafteten Wald. Das wird für die meisten Waldflächen als zutreffend betrachtet, vor allem in Gegenden wie Europa.
  • natural=wood bezeichnet Urwald oder sonstigen unberührten Wald, ohne jede Bewirtschaftung.

Methode 4

  • wood=yes bezeichnet die An- bzw. Abwesenheit von Bäumen. Zur Bezeichnung von Vegetationsarten sollte wood=* nicht benutzt werden, aber als wood=yes ist es noch in Gebrauch, wenn auch ungewöhnlich.
  • natural=wood bezeichnet unbewirtschafteten Wald. Es impliziert wood=yes.
  • landuse=forest bezeichnet bewirtschafteten Wald. Es impliziert wood=yes.

Methode 5

  • landcover=trees bezeichnet die Anwesenheit von Bäumen, ohne eine Aussage über Herkunft oder Nutzung zu machen.

Erörterung

Vorteile der jeweiligen Methoden

  • Methode 1
    • Entspricht der Logik, dass das bloße Vorhandensein von Bäumen noch kein „land use“, also Nutzungsprofil, ist.
    • Ermöglicht es, Waldflächen auch innerhalb anderer landuses zu mappen, etwa Waldflächen inmitten eines Steinbruchs.
    • Der Mapper muss nicht wissen, ob der Wald bewirtschaftet ist, was ohne Ortskenntnis schwierig sein kann.
    • Ermöglicht es, Forstflächen zu erfassen, die momentan nicht mit Bäumen bestanden sind (landuse=forest + natural=scrub).
    • Folgt dem Schema anderer natural-Merkmale wie Reservoirs, die zusätzlich zum Landuse natural=water getaggt werden.
  • Methode 3
    • Wird vielfach verwendet, seit existierende Waldflächen von einem Bot umgetaggt wurden.
  • Methode 4
    • Ähnlich wie Methode 1.
    • Benutzt nur existierende Tags.
    • Existierendes Tagging behält weitgehend seine Bedeutung.
    • Mit weiteren landuses lässt sich abbilden, ob der Wald zur Landschaftsgestaltung, zur Holzgewinnung oder aus ökologischen Gründen angelegt wurde.
  • Methode 5
    • Es ist einfach.
    • Herkunft oder Nutzung müssen nicht bekannt sein.
    • Herkunft oder Nutzung können zusätzlich getaggt werden.

Nachteile der jeweiligen Methoden

  • Methode 1
  • Methode 3
    • Erfordert eine Unterscheidung, die ohne Ortskenntnis kaum zu treffen ist.
  • Methode 4
    • Benutzt wood=*, das aus anderen Gründen außer Gebrauch geraten ist.
    • Ist nicht weit verbreitet.
  • Methode 5

Gemeinsames Hauptproblem

Beim Mappen nach Luftbildern ist es allgemein schwierig zu entscheiden, ob eine Waldfläche bewirtschaftet ist oder nicht. Das kann sogar für einen Beobachter vor Ort problematisch sein. Als Folge davon werden landuse=forest und natural=wood recht willkürlich gesetzt.

Zusätzliche Tags

  • name=* Name des Waldes
  • landcover=trees
  • leaf_type=broadleaved/needleleaved/mixed beschreibt die Gehölzart
  • leaf_cycle=deciduous/evergreen/mixed beschreibt das Erscheinungsbild
  • wood=coniferous/deciduous/mixed Art des Waldes. Soll nicht benutzt werden!
  • type=deciduous/evergreen/shrubs/mixed ist auch nicht empfehlenswert, Näheres unter type=*
  • crop=* Beschreibt die Art der „Frucht“

Darstellung

Grüne Fläche. Wenn leaf_type=* gesetzt ist, erscheinen auf der Fläche entsprechende Symbole.

Mögliche Darstellung
Tag Darstellung Bedeutung Bild
leaf_type=broadleaved Wood deciduous.png Laubwald WaldAlfeld.jpg Aerial view of the Amazon Rainforest.jpg
leaf_type=needleleaved Wood coniferous.png Nadelwald Swiss National Park 131.JPG Pinus canariensis (Barlovento) 06 ies.jpg
leaf_type=mixed Wood mixed.png Mischwald Mixed forest-Poland spring.jpg 09272008 BrightonUT.JPG

Taggingfehler

Wenn du Orte mit diesem Tag kennst, prüfe ob der Ort mit einem anderen Tag getaggt werden kann.
Automatisches Ändern ist unerwünscht, außer du bist dir wirklich sicher, was du tust!

Siehe auch

Zugehörige OSM-Projekte

Wiki for all environment and natural tags and projects Environmental OSM