DE:International Scale of River Difficulty

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Please use the Talk-Page for your ideas and suggestions. --Markus 00:36, 24 February 2012 (UTC)


Geschichte

Die aktuell gültige International Scale of River Difficulty, erstellt durch die International Canoe Fedaration (ICF), stammt aus dem Jahr 1979 und gilt seither unverändert. Das System ist weltweit verbreitet, die meisten Flussführer beziehen ihre Strecken-Beschreibungen darauf.

Inzwischen wird aber der Grad "VI" - also "unbefahrbar" - von Spezialisten regelmässig befahren.

Das führte dazu, dass solch Strecken auf "V" "herabgestuft" wurden. In der Folge mussten dann auch die niedriger eingestuften Strecken entsprechend herabgestuft werden, um wieder in die Skala zu passen. Das wiederum führte dazu, dass es für eine Strecke plötzlich verschiedene Bewertungen gab, und Sportler nicht mehr auf die Angaben der Flussführer verlassen konnten.

Einige Vereine erfanden eigene Skalen, beispielsweise indem sie "+" und "-" zur Differenzierung der einzelnen Stufen einführten und diese neu bewerteten, oder indem sie die Skala über die 6 hinaus erweiterten. Auch das führte zu verwirrenden Angabe bezüglich der jeweiligen Strecken.

Grundlagen

Schwierigkeitsbewertungen beziehen sich immer auf
• mittlere Abflussmenge (# m³/s)
• erstmalige Befahrung

Die Schwierigkeit einer Strecke ist abhängig von:

Wasser
Abflussmenge (m³/s)
Fliessgeschwindigkeit (m/s)
Wassertemperatur, Lufttemperatur (°C)
Strecke
Länge der Strecke (km)
Gefälle (%)
Ort, Lage, Abgelegenheit
Hindernisse
erforderliche Zeit (hh:mm)
zur Verfügung stehende Zeit (hh:mm)
Ausstiegs- und Umtragemöglichkeiten
Übersichtlichkeit, Erkundbarkeit
Sicherungsmöglichkeiten, Bergungsmöglichkeiten
Kanute
Können und Erfahrung
Kondition und Tagesform
psychische Verfassung
Partner, Team
Sicherungspersonal
Material
Bootsmaterial
Ausrüstung

Neuer Vorschlag

Grad Beschreibung Bild Referenz weitere Vorschläge
0 DE: Gemächlich strömende Kanu-Wanderflüsse ohne Wellen und ohne Hindernisse (kein Wildwasser)
oder mit auch von Anfängern problemlos zu nutzenden Umtragestellen
Canoe-chateau.jpg

CH:
DE:
GB:
US:

CH:
DE: [1]
GB:
US:

I Canoeing on the River Wye near Kerne Bridge - geograph.org.uk - 1446167.jpg Black Fork Mohican River.jpg

CH:
DE:
GB:
US:

CH: [2] [3] [4] [5]
DE: [6] [7]
GB:
US:

II Madawaska River Whitney.JPG

CH:
DE:
GB:
US:

CH: [8] [9] [10]
DE: [11] [12]
GB:
US:

II+

CH:
DE:
GB:
US:

CH:
DE:
GB:
US:

III-

CH:
DE:
GB:
US:

CH:
DE:
GB:
US:

III WataugaTheBigHole.jpg

CH:
DE:
GB:
US:

CH: [13] [14] [15] [16] [17]
DE: [18] [19]
GB:
US:

III+

CH:
DE:
GB:
US:

CH:
DE:
GB:
US:

IV-

CH:
DE:
GB:
US:

CH:
DE:
GB:
US:

IV Crooked Chute Petawawa.jpg

CH:
DE:
GB:
US:

CH: [20] [21] [22]
DE: [23] [24]
GB:
US:

IV+

CH:
DE:
GB:
US:

CH:
DE:
GB:
US:

5.0 Green wall.JPG

CH:
DE:
GB:
US:

CH: [25] [26] [27]
DE: [28] [29]
GB:
US:

5.1

CH:
DE:
GB:
US:

CH:
DE:
GB:
US:

5.2

CH:
DE:
GB:
US:

CH:
DE:
GB:
US:

5.3 Eskimorolle-im-wildwasser.jpg

CH:
DE:
GB:
US:

CH:
DE:
GB:
US:

(5.x) für künftige Erweiterung (5.4 - 5.5 - etc)
VI bisher unbefahrbar Rhine falls.jpg

CH: Rheinfall [30]
DE: Schräge Platte [31]
GB:
US:

CH:
DE: [32] [33] [34]
GB:
US:

Referenzstellen

Referenzstellen und weitere Vorschläge für Referenzstellen:

  1. DE 0: Pegnitz (Neuhaus – Hersbruck, Pegel Hersbruck ? m³/s)
  2. CH I: [ Reuss (Mellingen - Windisch, Pegel ? ? m³/s]
  3. CH I: [ Thur (Frauenfeld - Andelfingen, Pegel ? ? m³/s]
  4. CH I: [ Ticino (Biasca - Bellinzona, Pegel ? ? m³/s]
  5. CH I: Aare (Thun – Bern, Pegel ? ? m³/s)
  6. DE I: Ammer (Rottenbuch – Peißenberg, Pegel Weilheim 90 m³/s)
  7. DE I: Isar (Bad Tölz – Wolfratshausen, Pegel Bad Tölz 65 m³/s)
  8. CH II: [ Engelberger Aa (Grafenort - Stans, Pegel ? ? m³/s)]
  9. CH II: [ Hinterrhein (Thusis - Reichenau, Pegel ? ? m³/s)]
  10. CH II: [ Simme (Garstatt - Heidenweidli, Pegel ? ? m³/s)]
  11. DE II: [ Ammer (ab Naturwehr Rottenbuch, Pegel Weilheim 90 m³/s)]
  12. DE II: [ Obere Isar (Hinterauthal, Pegel Scharnitz 180 m³/s)]
  13. CH III: [ Hinterrhein (Hinterrhein - Splügen, Pegel ? ? m³/s)]
  14. CH III: [ Moesa (Cama - Roveredo, Pegel ? ? m³/s)]
  15. CH III: [ Muota (Muotatal - Stausee, Pegel ? ? m³/s)]
  16. CH III: [ Simme (Heideweidli - Weissenburg, Pegel ? ? m³/s)]
  17. CH III: [ Vorderrhein (Compadials - Trun, Pegel ? ? m³/s)]
  18. DE III: [ Ammer (Scheibum und Naturwehr, Pegel Weilheim 90 m³/s)]
  19. DE III: Inn (Imster Schlucht, Pegel Haiming 200 m³/s)
  20. CH IV: [ Engstlige (Achseten - Frutigen, Pegel ? ? m³/s)]
  21. CH IV: [ Inn (Giarsun - Ardez, Pegel ? ? m³/s)]
  22. CH IV: [ Landquart (Küblis - Fideris, Pegel ? ? m³/s)]
  23. DE IV: [ Loisach (Dom und Treppenhaus, Pegel Gschwandsteg 120 m³/s)]
  24. DE IV: [ Ötztaler Ache (Waldschlucht, Pegel Tumpen 120 m³/s)]
  25. CH V: [ Inn (Brailleschlucht, Pegel ? ? m³/s)]
  26. CH V: [ Lonza (Riederschnellen, Pegel ? ? m³/s)]
  27. CH V: [ Lütschine (Blockstrecke ab Wilderswil, Pegel ? ? m³/s)]
  28. DE 5.0: [ Inn (Brail-Schlucht, Pegel Tarasp 110 m³/s)]
  29. DE 5.0: [ Senna (Scharfes Eck, Pegel Landeck 160 m³/s)]
  30. CH VI: Rheinfall (Neuhausen, Pegel xy ? m³/s)
  31. DE VI: Ötz (Schräge Platte, Pegel Tumpen 120 m³/s)
  32. DE VI: Ötz (Längenfeld – Umhausen, Pegel Tumpen 120 m³/s)
  33. DE VI: [ Ruetzbachkatarakt (Pegel Medraz 120 m³/s)]
  34. DE VI: [ Enns (Gesäuseeingang, NW)]

ICF 1979

Grad Bewertung Beschreibung
I leicht regelmäßiger Stromzug, regelmäßige Wellen, kleine Schwälle
II mittel unregelmäßiger Stromzug,unregelmäßige Wellen, mittlere Schwälle, schwache Walzen, Wirbel und Presswasser

einfache Hindernisse im Stromzug, kleine Stufen

III schwierig hohe, unregelmäßige Wellen, größere Schwälle, Walzen, Wirbel und Presswasser

einzelne Blöcke, Stufen, andere Hindernisse im Stromzug

IV sehr schwierig hohe andauernde Schwälle, kräftige Walzen, Wirbel und Presswasser

einzelne Blöcke, Stufen, andere Hindernisse im Stromzug

V äusserst schwierig extreme Schwälle, extreme Walzen, Wirbel und Presswasser

enge Verblockungen, hohe Gefällstufen mit schwierigen Ein- oder Ausfahrten

VI unbefahrbar

Glossar

Deutsch Englisch Französisch Beschreibung Bild
Hindernis Hazard
Stromschnelle Rapid
Walze stopper rouleau
Block
Verblockung Вуокса.Лосевские пороги (выше моста).jpg Hutchens-rafting.jpg
Stufe
Unterschneidung
Wehr weir barrage
Wasserfall drop chute
Schwall swell torrent
Wirbel whirlpool tourbillon
Presswasser
Einstieg put in Canoeing-1.JPG
Ausstieg
Umtragen portager portager Pathfinder Canoe Portage.jpg
Schwierigkeitsgrad grade of difficulty degré de difficulté
...

Links