DE:Key:destination

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen — Key:destination
· Afrikaans · Alemannisch · aragonés · asturianu · azərbaycanca · Bahasa Indonesia · Bahasa Melayu · Bân-lâm-gú · Basa Jawa · Baso Minangkabau · bosanski · brezhoneg · català · čeština · dansk · Deutsch · eesti · English · español · Esperanto · estremeñu · euskara · français · Frysk · Gaeilge · Gàidhlig · galego · Hausa · hrvatski · Igbo · interlingua · Interlingue · isiXhosa · isiZulu · íslenska · italiano · Kiswahili · Kreyòl ayisyen · kréyòl gwadloupéyen · Kurdî · latviešu · Lëtzebuergesch · lietuvių · magyar · Malagasy · Malti · Nederlands · Nedersaksies · norsk bokmål · norsk nynorsk · occitan · Oromoo · oʻzbekcha/ўзбекча · Plattdüütsch · polski · português · português do Brasil · română · shqip · slovenčina · slovenščina · Soomaaliga · suomi · svenska · Tiếng Việt · Türkçe · Vahcuengh · vèneto · Wolof · Yorùbá · Zazaki · српски / srpski · беларуская · български · қазақша · македонски · монгол · русский · тоҷикӣ · українська · Ελληνικά · Հայերեն · ქართული · नेपाली · मराठी · हिन्दी · অসমীয়া · বাংলা · ਪੰਜਾਬੀ · ગુજરાતી · ଓଡ଼ିଆ · தமிழ் · తెలుగు · ಕನ್ನಡ · മലയാളം · සිංහල · ไทย · မြန်မာဘာသာ · ລາວ · ភាសាខ្មែរ · ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ · አማርኛ · 한국어 · 日本語 · 中文(简体)‎ · 吴语 · 粵語 · 中文(繁體)‎ · ייִדיש · עברית · اردو · العربية · پښتو · سنڌي · فارسی · ދިވެހިބަސް
Public-images-osm logo.svg destination
Zeichen 430-20 - Pfeilwegweiser zur Autobahn, StVO 2013.svg
Beschreibung
Benennt die Richtungsangaben auf Schildern (Wegweisern) oder Fahrbahnbeschriftungen. Enthält die Namen der Orte.
Gruppe: Properties
Für diese Elemente
sollte nicht über Punkten verwendet werdenkann Linien zugeordnet werdensollte nicht über Flächen verwendet werdenuse on relations unspecified 
Sinnvolle Kombinationen
Status: Unbestimmt

Der Schlüssel destination=* benennt die Ortsnamen von den Richtungswegweisern oder Fahrbahnbeschriftungen. Dadurch können sich Navigationsgeräte auf die Beschilderung beziehen, die der Benutzer tatsächlich sieht. Neben der vorstehenden Verwendung bei Straßen Way benennt der Schlüssel bei Gewässerläufen Relation das Mündungsgewässer.

Der Schlüssel destination:to=* ist speziell für Orte (meist größere Städte) gedacht, die gesondert ausgeschildert sind, weil man sie über eine (andere) nummerierte (Fern-)Straße erreicht – diese Nummer wurde zuvor genannt in destination:ref:to=*. Als Beispiel zu nennen sind die in blau gefassten Städte auf gelben Straßenschildern (s. #Beispiele).

Liegen verschiedene Fahrtrichtungen oder auch Fahrspuren vor, wird dieser Schlüssel mit Unterschlüsseln erweitert. Dies sind für die Fahrtrichtung :forward oder :backward, für die Fahrspur :lanes oder für beides z.B. destination:lanes:forward=A-Stadt|B-EntferntesDorf;C-NaherWeiler. Diese Unterschlüssel sind in Hauptartikel: Forward/Backward und in Hauptartikel: Lanes näher erläutert.

Schlüssel

Schlüsselvariante Gilt für Beschreibung
destination Weg Gibt die Richtung für den gesamten OSM-Weg an und ist daher nur bei Einbahnstraßen sinnvoll zu verwenden.
destination:forward Richtung Gibt die Richtung aller Fahrspuren an, welche in die selbe Richtung führen wie der OSM-Weg selbst.
destination:ref Richtung Gibt die Nummer der Straße an zu der die Abfahrt führt
destination:lanes Fahrspuren Gibt die Richtung einzelner Fahrspuren des OSM-Weges an. Sinnvoll nur zusammen mit oneway=yes zu verwenden.
destination:lanes:backward Fahrspuren Gibt die Richtung einzelner Fahrspuren an, welche in die entgegengesetzte Richtung führen wie der des OSM-Weges selbst.

Nur wenn die zu attributierende Linie eine Einbahnstraße ist, brauchen keine weiteren Richtungsangaben erfolgen. Ansonten sind die Unterschlüssel :forward oder :backward einzusetzen. Sie beziehen sich auf die Richtung der OSM-Linie.

Bei fahrspurbezogenen Angaben wird die jeweilige Fahrtrichtung betrachtet und mit dem ganz linken Fahrstreifen für diese Richtung begonnen. Die Werte für die einzelnen Fahrspuren werden mit einem senkrechten Strich | voneinander getrennt.

Automatic Tag Correction in JOSM
Wichtiger Hinweis:
Automatische Merkmalskorrektur in JOSM

Werte

Als Werte sind nur die tatsächlich vorhandenen Texte von Schildern oder der Fahrbahnbeschriftungen zu verwenden. Mehrere Ortsnamen werden mit einem Semikolon (;), aber ohne Leerzeichen [1] getrennt. Auch Angaben wie Fernverkehr sind möglich, falls eine entsprechende Beschriftung tatsächlich vorhanden ist. Angaben wie Zur B3, also Ausschilderungen zu anderen nummerierten Straßen und Autobahnen, sollten mit destination:ref:to=B 3 oder deren Unterschlüsseln angegeben werden.

Wende destination=* zusammen mit highway=* auf dem Stück Straße hinter der Position des Schildes bzw. der Fahrbahnbeschriftung an, siehe Beispiele.

Verwechslungsgefahr

Die Relation destination_sign erfasst außer Richtungsangaben auch noch Informationen über Beschriftung, Typ und Farbe von Wegweisern, welche in jede Richtung zeigen können (hohe Flexibilität). Es ist zwar prinzipiell möglich, jedes Richtungsschild als Relation zu taggen, allerdings bringt dies auch alle Nachteile von Relationen im Vergleich zu einem einfachen Attribut wie „destination“ mit sich.

Das Attribut highway=motorway_junction bezeichnet den Namen der Abfahrt, nicht deren Ziele.

Der sprachlich ähnliche Schlüssel designation=* bezeichnet die öffentlich -rechtliche Widmung von Wegen, insbesondere im Vereinigten Königreich.

Der Schlüssel direction=* gibt Himmelsrichtungen an.

Beispiele

Schild Nr. & Link Land Tag(s) Wo taggen? Vorkommen Bemerkung *
Schild Nr. 430 430 D destination=Berlin
destination:ref=A 2
Direkt am highway=motorway_link Richtungsschild an Auffahrten von Autobahn-Anschlussstellen ref=A 2 sollte nicht am highway=motorway_link gesetzt werden, außer dort extra ausgeschildert oder anderweitig eruiert.
Schild Nr. 448 448 D destination=Düsseldorf-Benrath Am darauf folgenden highway=motorway_link, sofern kein VKZ 332 Ankündigungstafel an Autobahnknoten (AB-Dreieck/Kreuz), Name und Nummer der Anschlussstelle. Zusätzlich kann ref=26 auf highway=motorway_junction gesetzt werden.
Schild Nr. 332 332 D destination=Mainz;Wiesbaden Am darauf folgenden highway=motorway_link Richtungsschild an Abfahrten von Autobahn-Anschlussstellen Deutschland
Das gleiche Schild in gelb kennzeichnet die Richtung der Ausfahrt einer Bundesstraße und kann entsprechend am highway=trunk_link, highway=primary_link oder highway=secondary_link mit dem Ziel der darauf folgenden Land/Bundesstraße getaggt werden.
BAB3 Koelner Ring bild2.jpg DE destination=Oberhausen;Düsseldorf;Köln-Nord
sowie
destination:lanes=
|
|
|
K-Zentrum|
Olpe;Gummersbach
Am highway=motorway direkt hinter dem Schild Schilder auf Autobahnen Mit destination=* wird der Standardwert gesetzt, der für die beiden rechten Spuren mit destination:lanes=* wieder geändert wird.
Landgrabenkreuzung in Herzberg.jpeg DE destination:ref:lanes=
B 27;B 243|
B 27;B 243|
B 27

destination:lanes=
Nordhausen;Braunlage;Bad Sachsa;Bad Lauterberg|
Nordhausen;Braunlage;Bad Sachsa;Bad Lauterberg|
Göttingen;Duderstadt;Pöhlde

destination:symbol:lanes=
industrial|
industrial|
motorway;industrial;train_station

destination:ref:to:lanes=
|
|
A 7

destination:to:lanes=
|
|
Kassel
Am dreispurigen highway=primary direkt hinter dem Schild
S1 Knoten Eibesbrunn Wegweiser.jpg AT destination:lanes=
Brno;Poysdorf;Mistelbach|
Brno;Poysdorf;Mistelbach;Graz;Wien|
Graz;Wien
Am highway=motorway direkt hinter dem Schild Schilder auf Autobahnen

Quelle einiger Bilder: sicherestrassen.de

Verbreitung

destination


destination:forward


destination:backward



destination:lanes


destination:lanes:forward


destination:lanes:backward


Siehe auch

Werkzeug

  1. Anmerkung: heute gängige Praxis, vgl. Taginfo