DE:Mapping parties

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen — Mapping parties
· Afrikaans · Alemannisch · aragonés · asturianu · azərbaycanca · Bahasa Indonesia · Bahasa Melayu · Bân-lâm-gú · Basa Jawa · Baso Minangkabau · bosanski · brezhoneg · català · čeština · dansk · Deutsch · eesti · English · español · Esperanto · estremeñu · euskara · français · Frysk · Gaeilge · Gàidhlig · galego · Hausa · hrvatski · Igbo · interlingua · Interlingue · isiXhosa · isiZulu · íslenska · italiano · Kiswahili · Kreyòl ayisyen · kréyòl gwadloupéyen · Kurdî · latviešu · Lëtzebuergesch · lietuvių · magyar · Malagasy · Malti · Nederlands · Nedersaksies · norsk bokmål · norsk nynorsk · occitan · Oromoo · oʻzbekcha/ўзбекча · Plattdüütsch · polski · português · português do Brasil · română · shqip · slovenčina · slovenščina · Soomaaliga · suomi · svenska · Tiếng Việt · Türkçe · Vahcuengh · vèneto · Wolof · Yorùbá · Zazaki · српски / srpski · беларуская · български · қазақша · македонски · монгол · русский · тоҷикӣ · українська · Ελληνικά · Հայերեն · ქართული · नेपाली · मराठी · हिन्दी · অসমীয়া · বাংলা · ਪੰਜਾਬੀ · ગુજરાતી · ଓଡ଼ିଆ · தமிழ் · తెలుగు · ಕನ್ನಡ · മലയാളം · සිංහල · ไทย · မြန်မာဘာသာ · ລາວ · ភាសាខ្មែរ · ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ · አማርኛ · 한국어 · 日本語 · 中文(简体)‎ · 吴语 · 粵語 · 中文(繁體)‎ · ייִדיש · עברית · اردو · العربية · پښتو · سنڌي · فارسی · ދިވެހިބަސް
Mapper erlernen die Benutzung von GPS-Geräten
Mapper, die JOSM für das Eintragen der Daten benutzen

OpenStreetMap kann nur so gut sein wie die Mitwirkenden, die die Daten bearbeiten. Um Anfängern den Einstieg zu erleichtern, organisieren erfahrene Mapper sogenannte Mapping Parties. Jeder darf dort vorbeischauen und die Arbeitsweisen rund um OpenStreetMap kennenlernen. Meistens können dort auch GPS-Geräte ausgeborgt werden, um sie an Ort und Stelle auszuprobieren. Man beginnt am Besten damit, mit dem Gerät einzelne Punkte in der Umgebung zu erfassen und sich handschriftlich auf Papier Notizen zu den Objekten zu machen.

Kommt man dann mit der Liste der erfassten Objekte zurück, wird einem gezeigt, wie man die Daten aus dem Gerät ausliest und sie anschliessend in einem speziellen OSM-Editor wie z.B. JOSM weiterbearbeitet. Dadurch enstehen aus den gesammelten Punkten Map Features, die mit Hilfe der Notizen beschrieben werden. Zum Schluss spielt man seine Bearbeitungen in die OSM-Datenbank ein und diese sind dann weltweit verfügbar.

Eine Mapping Party ist ein geselliges Treffen, das oft mit einem gemeinsamen Essen ausklingt. Das ganze soll ja auch Spass machen, immerhin ist es ein Party!

Unter Current events findest du einen Kalender, in dem alle Mapping Parties eingetragen sind. Weitere Informationen zu regelmässigen Treffen in deiner Nähe findest du auch unter Mapping Projects(en)

Wenn du selbst eine Mapping Party veranstalten willst, hilft dir Mapping Weekend Howto.

Siehe auch


Weitere Links