DE:Naturpark

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Logo. Merkmal : Naturpark
One example for Merkmal : Naturpark
Beschreibung
Informationen über das Taggen Naturparks.
Attribute

Diese Seite beschäftigt sich mit dem Taggen von Naturparks.

Tagging

Das nachfolgende Tagging bezieht sich nur auf echte Naturparks in Deutschland. Naturparks haben teilweise eine betrachtliche Grösse. Der Grenzverlauf kann daher nicht immer mit nur einem Way way (XML, Potlatch2, iD, JOSM, history) eingetragen werden. Bei grösseren, aus mehreren Teilen bestehenden oder mit Aussschlußflächen versehenen Naturparks sind Relation Relationen (XML, Potlatch2, iD, JOSM, history, analyze, manage, gpx) zu verwenden.

Kleinere Naturparks

Ist der Grenzverlauf nur grob oder der Naturpark kleiner (bis etwa 2000 Einzelpunkte), so kann er als Way Way (XML, Potlatch2, iD, JOSM, history) einzelner angelegt werden.

Dieser wird mit folgenden Schüssel-Werte-Paaren ausgezeichnet:

boundary=protected_area (notwendig)
Wird benutzt, um die Grenzen von Schutzgebieten ganz allgemein zu markieren. Bitte hier nicht das Tag leisure=nature_reserve verwenden. Es ist für "echte" Naturschutzgbiete vorgesehen.
protection_title=Naturpark (notwendig)
gilt nicht für:
* Naturschutzgebiete
* Landschaftsschutzgebiet
* und Flächennaturdenkmal
* Geschützter Landschaftsbestandteil
* Special Protection Area (=Vogelschutzgebiet)
* Sites of Community Importance (in Deutschland: FFH-Gebiet = Flora-Fauna-Habitat-Gebiet)
* Biosphärenreservat
* Nationalpark
* Geotop
* Biotop
protect_class=5 (empfohlen)
Hier muss entsprechend der IUCN-Kategorie bei echten Naturparks immer eine 5 für Kategorie Kategorie V: Protected Landscape/ Seascape (Geschützte Landschaft/Geschützte Marines Gebiet ) Gebiet, dessen Management hauptsächlich auf den Schutz einer Landschaft oder eines marinen Gebietes ausgerichtet ist und der Erholung dient eingetragen werden.
name=* (notwendig)
Hier wird der offizielle (amtliche) Name mit der Ergänzung "Naturpark" eingetragen.
Beispiel: Trägt der Naturpark den amtlichen Namen Steigerwald, so ist der Name Naturpark Steigerwald einzutragen.
wikipedia=* (empfohlen)
Falls ein Lemma in Wikipedia angelegt wurde, ist eine Referenz auf die Seite in Wikipedia erwünscht. Siehe auch wikidata
WDPA_ID:ref=* (empfohlen)
Eine mehrstellige Nummer aus der World Database on Protected Areas Datenbank.
SGD-ID:ref=* (empfohlen)
Eine Kataster-Nummer der amtlichen Stellen. Beispiel: NP-00014, siehe auch LSG in Bayern.
image=* (empfohlen)
Referenz zu einem vorhandenen Bild in Commons.
source=* (empfohlen/notwendig)
Referenz woher die Daten stammen.

Ein Bespiel eines richtig (ge)-taggen Naturparks siehe: Naturpark Altmühltal.

Größere Naturparks

Bei größeren Naturparks sollte der Grenzverlauf in mehrere Way Ways (XML, Potlatch2, iD, JOSM, history) unterteilt werden. Der Grund hierfür sind Größenbeschränkungen der Punkte beim hochladen. Alle Einzelwege (ways) werden anschließend mit einer Relation Relation (XML, Potlatch2, iD, JOSM, history, analyze, manage, gpx) vom type=multipolygon zusammengefasst.

type=multipolygon (notwendig)
boundary=protected_area (notwendig)
protection_title=Naturpark (notwendig)
protect_class=5 (empfohlen)
name=* (notwendig)
Hier wird der offizielle (amtliche) Name mit der Ergänzung "Naturpark" eingetragen.
wikipedia=* (empfohlen)
WDPA_ID:ref=* (empfohlen)
SGD-ID:ref=* (empfohlen)
image=* (empfohlen)

Die zusammengefassten Teilsegmente (ways) sind mit der Rolle (role) outer zu belegen. Ausschlußflächen erhalten die Role (role) inner. Sie benötigen nicht zwingend ein Tagging, es ist jedoch wünschenswert folgendes Minimaltagging zu verwenden.

name=* (notwendig)
Hier wird der offizielle (amtliche) Name mit der Ergänzung "Naturpark" eingetragen.
source=* (empfohlen/notwendig)
Referenz woher die Daten stammen.

Ein Bespiel eines richtig (ge)-taggen Naturparks siehe: Naturpark Bayerischer Odenwald.

Das Ergebnis kann mit dieser Karte überprüft werden.

Siehe auch