DE:OSM Drohne

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen — OSM Drohne
· Afrikaans · Alemannisch · aragonés · asturianu · azərbaycanca · Bahasa Indonesia · Bahasa Melayu · Bân-lâm-gú · Basa Jawa · Baso Minangkabau · bosanski · brezhoneg · català · čeština · dansk · Deutsch · eesti · English · español · Esperanto · estremeñu · euskara · français · Frysk · Gaeilge · Gàidhlig · galego · Hausa · hrvatski · Igbo · interlingua · Interlingue · isiXhosa · isiZulu · íslenska · italiano · Kiswahili · Kreyòl ayisyen · kréyòl gwadloupéyen · Kurdî · latviešu · Lëtzebuergesch · lietuvių · magyar · Malagasy · Malti · Nederlands · Nedersaksies · norsk bokmål · norsk nynorsk · occitan · Oromoo · oʻzbekcha/ўзбекча · Plattdüütsch · polski · português · português do Brasil · română · shqip · slovenčina · slovenščina · Soomaaliga · suomi · svenska · Tiếng Việt · Türkçe · Vahcuengh · vèneto · Wolof · Yorùbá · Zazaki · српски / srpski · беларуская · български · қазақша · македонски · монгол · русский · тоҷикӣ · українська · Ελληνικά · Հայերեն · ქართული · नेपाली · मराठी · हिन्दी · অসমীয়া · বাংলা · ਪੰਜਾਬੀ · ગુજરાતી · ଓଡ଼ିଆ · தமிழ் · తెలుగు · ಕನ್ನಡ · മലയാളം · සිංහල · ไทย · မြန်မာဘာသာ · ລາວ · ភាសាខ្មែរ · ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ · አማርኛ · 한국어 · 日本語 · 中文(简体)‎ · 吴语 · 粵語 · 中文(繁體)‎ · ייִדיש · עברית · اردو · العربية · پښتو · سنڌي · فارسی · ދިވެހިބަސް
It has been suggested that this page be translated into English as well as other pages in Category:Translate from German. You can view a likely awful automatic translation to roughly understand this page's content if you cannot read German.

Hier soll eine Bauanleitung für eine möglichst billige Drohne entstehen die selbständig Luftbilder macht und zum Startort zurückkehrt.

Zeichnung einer Drohne mit Handy

Technischer Aufbau

Die Drohne ist ein handelsübliches Modellflugzeug mit Elektro Motor (Lautstärke) das von einem (alten) Mobiltelefon gesteuert wird. Das Handy bekommt eine Autopilot Software und fliegt mit. Als Input bekommt der Autopilot die GPS Koordinaten, Kompass und Beschleunigungswerte. Aktuelle (2010) Handys haben die Hardware Ausstattung die ausreicht um das zu machen.

Der Autopilot gibt über Bluetooth die nötigen Kommandos an die Höhen- , Seitenruder und steuert den Motor. Auch der Auswurf eines Rettungsschirmes wäre hier eine Option für zusätzliche Kommunikation mit der Hardware (Flugzeug).

Das Handy übernimmt auch die Funktion es Fotoapparates. Es wird einfach z.B. alle 2 Sekunden ein Foto gemacht, das die Koordinaten inkl. Himmelsrichtung (Kompass) enthält.

Die Drohne soll weniger aus 500€ kosten wenn man sie selbst zusammenbaut.

Machbarkeit

Elektronik

Die Herausforderung ist es per Software die im Handy abläuft, die Servos und den Motor zu steuern. Ideal wären Servos die per Bluetooth angesprochen werden. Das würde die Verkabelung vereinfachen. Datenstecker für Handys können auch sehr ins Geld gehen.

Manche Handy haben einen USB und RS232 Port verbaut. Dafür braucht man aber Spezialstecker.

Software

Die Zentrale Frage ist hier, ob es überhaupt möglich ist nur mit einem Handy ein Flugzeug zu steuern. Eventuell ist ein Gyrometer nötig und das ist bisher nur im iPhone 4G verbaut. Wenn GPS, Kompass und Beschleunigungsmesser ausreichend wären, wär die Auswahl natürlich größer.

Um nicht zuviel zu Schrotten wäre ein Simulator nötig mit dem man die Autopilot Software testen könnte. Das ganze klingt ein bisschen nach Doktor Arbeit aber es wird schon Nerds geben die das reizen könnte.


Flugzeug

  • Der Flieger sollte möglichst leicht, leise und sicher sein, damit er über Bewohntes Gebiet fliegen kann.
    • Dafür bieten sich (Motor-)Segelflugzeuge an.
  • Bei einem Absturz sollte kein Schaden entstehen.
  • Als Nutzlast soll ein Handy aufgenommen werden können.
  • Das Flugverhalten soll sehr sehr gutmütig sein, damit die Software das steuern kann.

Energieversorgung

Ideal wäre eine Drohne die per Photovoltaik angetrieben wird und bei schönem Wetter so viel Energie aus der Sonne gewinnt, damit sie beliebig lange in der Luft sein kann. Bei schlechtem Wetter werden die Fotos nicht gut und ein Flug wäre sowieso unsinnig.

Es gibt Flugzeuge die mit Solarenergie auch über Nacht in der Luft bleiben können. Ein Flugzeug das im Sommer bei schönem Wetter tagsüber in der Luft sein kann sollte machbar sein.

Links