DE:OVL

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

OVL-Dateien (OVL steht für Overlay) stammen von den digitalen Kartenprogrammen der Landesvermessungsämter Deutschlands und Österreichs. Sie werden in Zusammenhang mit den Top50-Karten und dem verbreiteten Geogrid-Viewer von EADS verwendet. Vom Anwender erstellte Wegpunkte und Routen können im OVL-Format gespeichert werden. Der Geogrid-Viewer speichert die Daten wahlweise in einem binären Format oder im ASCII-Format.

Formate

Es gibt 5 Formate:

Format Dokumentation
OVL-ASCII
OVL-Binär 2
OVL-Binär 3
OVL-Binär 4
OVL-Binär 5

Zur Unterscheidung einfach die Datei in einen Texteditor laden. Eine ASCII-OVL-Datei besteht nur aus lesbarem Text und Zahlen, eine binäre OVL-Datei aus unlesbarem Zeichensalat.

Das binäre OVL-Format ist nicht offen gelegt. Das ASCII-OVL-Format ist in der Online-Hilfe des Geogrid-Viewers dokumentiert, bietet aber Einschränkungen, was die Anzahl und Art der gespeicherten Objekte betrifft. Eine ASCII-OVL-Datei mit mehreren tausend Punkten führt oft zu einer Fehlermeldung, wenn sie im Geogrid-Viewer wieder geladen werden soll.

Umwandlung

Die Umwandlung von OVL-ASCII in GPX ist problemlos:

  • Die Website gpsies.com kann OVL-ASCII online in GPX umwandeln.
  • GPSBabel wandelt OVL-ASCII offline in GPX.

Leider werden oft nur Files im binären OVL Format angeboten, von dem es auch noch vier unterschiedlich Versionen gibt. Dann wird die Umwandlung mühsamer.

  • GarFile kann OVL-Binär in OVL-ASCII umwandeln.
  • top2gps (Dos-Programm) kann OVL-Binär (nur die Versionen 2 bis 4) ins PCX5 Format umwandeln.
    Das PCX5-Format kann dann z.B. mit NH Toptrans oder mit GPSBabel ins GPX-Format umgewandelt werden.