DE:Relationen/Relationen sind keine Kategorien

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen — Relations/Relations are not Categories
· Afrikaans · Alemannisch · aragonés · asturianu · azərbaycanca · Bahasa Indonesia · Bahasa Melayu · Bân-lâm-gú · Basa Jawa · Baso Minangkabau · bosanski · brezhoneg · català · čeština · dansk · Deutsch · eesti · English · español · Esperanto · estremeñu · euskara · français · Frysk · Gaeilge · Gàidhlig · galego · Hausa · hrvatski · Igbo · interlingua · Interlingue · isiXhosa · isiZulu · íslenska · italiano · Kiswahili · Kreyòl ayisyen · kréyòl gwadloupéyen · Kurdî · latviešu · Lëtzebuergesch · lietuvių · magyar · Malagasy · Malti · Nederlands · Nedersaksies · norsk bokmål · norsk nynorsk · occitan · Oromoo · oʻzbekcha/ўзбекча · Plattdüütsch · polski · português · português do Brasil · română · shqip · slovenčina · slovenščina · Soomaaliga · suomi · svenska · Tiếng Việt · Türkçe · Vahcuengh · vèneto · Wolof · Yorùbá · Zazaki · српски / srpski · беларуская · български · қазақша · македонски · монгол · русский · тоҷикӣ · українська · Ελληνικά · Հայերեն · ქართული · नेपाली · मराठी · हिन्दी · অসমীয়া · বাংলা · ਪੰਜਾਬੀ · ગુજરાતી · ଓଡ଼ିଆ · தமிழ் · తెలుగు · ಕನ್ನಡ · മലയാളം · සිංහල · ไทย · မြန်မာဘာသာ · ລາວ · ភាសាខ្មែរ · ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ · አማርኛ · 한국어 · 日本語 · 中文(简体)‎ · 吴语 · 粵語 · 中文(繁體)‎ · ייִדיש · עברית · اردو · العربية · پښتو · سنڌي · فارسی · ދިވެހިބަސް

Liebe Wikipedia-Autoren und -Autorinnen,

es ist üblich, dass jeder Wikipedia-Artikel zu mindestens einer Kategorie gehört. Wird ein Wikipedia-Artikel ohne Kategorie erstellt, so wird er umgehend zur Löschung vorgemerkt oder zu einer Kategorie hinzugefügt. Es gibt Personen, die den ganzen Tag den Artikeln in Wikipedia sinnvolle Kategorien zuordnen.

Die Relationen von OpenStreetMap sind keine Kategorien. Sie sind dazu gedacht, eine enge und üblicherweise örtlich begrenzte Beziehung zwischen Objekten zu markieren. Zum Beispiel, dass ein Zugang zu einer U-Bahn-Station gehört oder dass von einer Straße nicht in eine andere abgebogen werden kann. Sie wird auch verwendet, um zu kennzeichnen, dass Straßen-Fragmente, die eigentlich zusammengehören, aber nicht direkt verbunden sind, zusammengefasst werden können. Relationen werden jedoch nicht verwendet, um irgendwie lose in Beziehung stehende Objekte zu gruppieren. Es werden keine Relationen wie "Fußwege in Sachsen" oder "Oberbayrische Seen" erstellt. Wikipedia-Autoren mögen versucht sein, jedes Objekt zumindest einer Relation hinzuzufügen. Beim Mappen sollten Sie dieser Versuchung widerstehen. OpenStreetMap ist eine räumliche Datenbank. Das heißt, zu jedem Objekt gehört ein Ort. Um alle Fußwege in Sachsen zu erhalten, genügt es, die Grenze von Sachsen anzugeben. Somit können alle Fußwege problemlos automatisch aus der Datenbank extrahiert werden. Ein Fußweg muss nur als solcher gekennzeichnet und am richtigen Ort hinzugefügt werden. Es ist nicht notwendig, anzugeben, dass er in Sachsen ist, da dies durch die Lage des Weges bereits bekannt ist.

Also nochmals die Bitte: Keine Relationen wie "Fußwege in Sachsen" erstellen.

Aber wie ist es mit einer Relation "Sparkassen-Geldautomaten"? Auch in Fällen wie diesen ist eine Relation in der Regel unnötig, wenn die einzelnen Geldautomaten entsprechend markiert sind, zum Beispiel mit "operator=Sparkasse". Dann können alle Sparkassen-Geldautomaten leicht extrahiert werden. Eine zusätzliche Relation würde das Editieren nur schwieriger und fehlerträchtiger machen. Gruppenbildende Relationen machen eigentlich nur Sinn, falls die Gruppierung weder geografisch noch ausschließlich ist. Jeder Fußweg ist jedoch an einem Ort und jeder Geldautomat wird nur von einer Bank betrieben.

Rad- und Wanderrouten sind gute Beispiele für die richtige und nützliche Verwendung der Relation "route". Hier bilden mehrere Wege und Wegstücke eine Route und ein Weg kann Teil von mehreren Routen sein. Dies kann nicht durch markieren der Wege mit "route=xy" dargestellt werden.

Vielen Dank für das Verständnis,

die Erfinder der Relationen.

Alternative zur Erstellung von Kategorien

In OSM ist es völlig unnötig, Kategorien durch Relationen zu erzeugen. Viel einfacher als mühevoll von Hand in eine Relation einzusammeln, ist das Erzeugen einer sogenannten Datenbankabfrage, die dasselbe Ergebnis bringt. Hierzu gibt es mit dem Overpass turbo ein Werkzeug, mit dem auch ein Nichtprogrammierer jede beliebige Kategorie selbst bauen kann. Um beispielsweise eine Ansammlung (Kategorie) aller Fußwege in Wuppertal zu erzeugen, klickt man im Overpass Turbo auf "Wizard", trägt dort "highway=footway in Wuppertal" ein und lässt danach suchen. Nach einiger Zeit wird das Ergebnis in der Karte angezeigt und kann dort betrachtet werden. Um das Ergebnis zwecks Editierens nach JOSM zu exportieren, klickt man auf den "Export"-Button, dann auf "JOSM" und bestätigt das "Reparieren". JOSM muss hierzu zuvor schon geöffnet sein.

Alles, was sich über solche Abfragen erzeugen lässt, die auch komplexer als im Beispiel ausfallen können, braucht und soll nicht als Kategorie-Relation erfasst werden. Overpass turbo gibt Auskunft darüber, wie dieses geschehen kann.

Relationen sollen nur dann verwendet werden, wenn nur der Mensch, nicht aber eine solche automatische Abfrage in der Lage ist, eine Beziehung zwischen Objekten herzustellen. Dies kann zum Beispiel eine Ansammlung von Wegen und Haltestellen sein, die insgesamt den Fahrweg eines Busses darstellen.