DE:TMC/TMC Import Germany/Areas

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen — TMC/TMC Import Germany/Areas
· Afrikaans · Alemannisch · aragonés · asturianu · azərbaycanca · Bahasa Indonesia · Bahasa Melayu · Bân-lâm-gú · Basa Jawa · Baso Minangkabau · bosanski · brezhoneg · català · čeština · dansk · Deutsch · eesti · English · español · Esperanto · estremeñu · euskara · français · Frysk · Gaeilge · Gàidhlig · galego · Hausa · hrvatski · Igbo · interlingua · Interlingue · isiXhosa · isiZulu · íslenska · italiano · Kiswahili · Kreyòl ayisyen · kréyòl gwadloupéyen · Kurdî · latviešu · Lëtzebuergesch · lietuvių · magyar · Malagasy · Malti · Nederlands · Nedersaksies · norsk bokmål · norsk nynorsk · occitan · Oromoo · oʻzbekcha/ўзбекча · Plattdüütsch · polski · português · português do Brasil · română · shqip · slovenčina · slovenščina · Soomaaliga · suomi · svenska · Tiếng Việt · Türkçe · Vahcuengh · vèneto · Wolof · Yorùbá · Zazaki · српски / srpski · беларуская · български · қазақша · македонски · монгол · русский · тоҷикӣ · українська · Ελληνικά · Հայերեն · ქართული · नेपाली · मराठी · हिन्दी · অসমীয়া · বাংলা · ਪੰਜਾਬੀ · ગુજરાતી · ଓଡ଼ିଆ · தமிழ் · తెలుగు · ಕನ್ನಡ · മലയാളം · සිංහල · ไทย · မြန်မာဘာသာ · ລາວ · ភាសាខ្មែរ · ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ · አማርኛ · 한국어 · 日本語 · 中文(简体)‎ · 吴语 · 粵語 · 中文(繁體)‎ · ייִדיש · עברית · اردو · العربية · پښتو · سنڌي · فارسی · ދިވެހިބަސް

Hilf mit die Seite zu vervollständigen und einfacher zu gestalten, denn es kommt eine Menge Arbeit auf uns zu, bei der wir jeden OSM-Begeisterten benötigen werden.

Importieren der TMC-Gebiete (Areas)

Mit Hilfe dieses Imports wollen wir die OSM-Daten für eine Verwendung in TMC-fähigen Navigationsgeräten fit machen. Im ersten Schritt sollen die im TMC vorhandenen Gebiete eingepflegt werden. Da bisher noch keine TMC-Daten im OpenStreetMap-Projekt vorhanden sind, können hiermit die erste Erfahrungen rund um ein TMC-Datenimport gesammelt werden.

Wie kann ich helfen?

Was kann ich mir unter einem TMC-Gebiet vorstellen

TMC kennt verschiedene Arten von Gebieten (Areas):

  • verwaltungstechnische bzw. politische Gebiete (Länder, Bezirke, Kreise, ...)
  • Ballungsgebiete, mit mehreren Städten
  • Seen (Bodensee, Müritz)
  • meteorologische Gebiete, die durch Wetter-Phänomene betroffen sein können
  • Tourismus-Gebiete
  • allgemeine Verkehrsgebiete
    • große Kreuzungen
    • Parkplätze
  • usw.

Oft sind diese Gebiete in der OSM-Datenbank schon vorhanden und brauchen nur durch durch das folgend genannte Schema ergänzt werden. Sollte das entsprechende Gebiet noch nicht existieren, kann man das Gebiet grob einzeichnen oder einen Vermerk in der Tabelle hinterlassen.

Das TMC-Schema für Gebiete (Areas)

TMC-Gebiete (TMC areas) benötigen nur ein TMC:cid_58:tabcd_1:LocationCode (allgemein: TMC:cid_CID:tabcd_TABCD:LocationCode) Tag. Das ist alles, was benötigt wird.

  • CID - Landeskennung (Country-ID), für Deutschland immer 58
Diese Kennung ist nötig, da Straßen oder Gebiete in grenznahen Gegenden in mehreren TMC-Listen vertreten sind.
  • TABCD - Tabellenschlüssel (Table-Code), für TMC in Deutschland immer 1
Dies ist nötig, falls es in einem Land mehrere konkurrierente TMC-Systeme gibt. (bspw. TMC und TMCpro)

Gebiete (Areas) sind in den TMC-LocationCodes nicht miteinander verkettet und haben daher keinen Vorgänger oder Nachfolger. Es genügt deshalb, den Schlüssel direkt am Element zu ergänzen.

Element Schlüssel Wert Bemerkung
Node Way Area Relation TMC:cid_CID:tabcd_TABCD:LocationCode
 TMC:cid_58:tabcd_1:LocationCode
LCL
 4711
notwendig

Der LocationCode eines Gebiets.

Node Way Area Relation TMC:cid_CID:tabcd_TABCD:Class
 TMC:cid_58:tabcd_1:Class
Area
 Area
optional, aber empfohlen.
Node Way Area Relation TMC:cid_CID:tabcd_TABCD:LCLversion
TMC:cid_58:tabcd_1:LCLversion
VERSION
 8.00
optional, aber empfohlen um die Herkunft zu kennen.

ACHTUNG! Die bereitgestellten .osm -Dateien nicht hochladen. Die dienen nur als Referenz um auch wirklich das korrekte Gebiet für das LocationCode-Tag in OSM zu finden um um zu erkennen ob uns evtl. enthaltene Gebiete fehlen. Die Gebiete in TMC sind teilweise recht alt und können durch Gebietsreformen von der aktuellen Gemeinde-Struktur abweichen. In solchen Fällen das Gebiet wie TMC es kennt als Polygon neu zeichnen und mit dem LocationCode kennzeichnen oder einfacher erstmal als "PROBLEM" markieren. Eine TMC-Meldung bezieht sich auf das in der TMC LCL-Tabelle genannte Gebiet und nicht auf aktuellere Eingemeindungen.

Wie läuft das Ganze ab?

  1. Du brauchst den OpenStreetMap-Editor JOSM und am besten das RemoteControl-Plugin.
  2. Füge deinen Namen in der Datentabelle neben den von dir zu bearbeiteten TMC-Gebiet hinzu. (Erst einloggen und dann auf den "Bearbeiten"-Link über der Tabelle klicken.)
  3. Lade die verlinkten OSM-Daten herunter.
  4. Öffne die heruntergeladenen Daten in einer neuen Ebene in JOSM und suche nach dem OSM-Element, welches dem TMC-Gebiet entspricht. (siehe TMC-Gebiete)
  5. Füge den LocationCode der entsprechenden Relation oder Fläche hinzu.
  6. Ändere den Status in der Tabelle auf  DONE 

.

Beachte auch die beiden Beispiele am Ende der Seite.

Status

  • Unter OSM TMC in Deutschland (edit: dieser dienst wurde eingestellt) kann man die TMC Punkte als Overlay über der OSM Karte ansehen.
  • Unter OSM Validator (edit: dieser dienst wurde eingestellt) kann man hierarchisch die bereits eingetragenen TMC Werte ansehen. Hier sind auch Links zu OSM Browser, OSM Karte, JOSM und der oben angegebenen TMC Karte eingebaut.
  • TODO (noch zu bearbeiten)
  •  INPROGRESS 
(in Bearbeitung)
  •  DONE 
(bereits bearbeitet)
  •  PROBLEM 
(Es gab Probleme bei der Zuordnung, ein anderer Nutzer sollte noch es noch einmal überprüfen.)

Die Daten

Auf den folgenden Seiten findest du die Tabellen mit den Gebietsdaten.

Beispiel

Vorher

LocationCode download OSM relation-ID status user
487 admin area Kitzingen of type "Order 3 area"/"Kreis/kreisfreie Stadt " of sub type "Rural county"/"Kreis/Landkreis "

Open in JOSM

none

(search relations)
(search polygons)
(search nodes)
(load area in JOSM)

TODO your name here
3901 admin area Kitzingen of type "Order 4 area"/"Gemeinde/Stadt "

Open in JOSM

none

(search relations)
(search polygons)
(search nodes)
(load area in JOSM)

TODO your name here

Arbeitschritte

Für Allgemeine Beschreibung siehe Wie läuft das Ganze ab?.

Fall 1: 487 - Kreis Kitzingen

  • JOSM mit dem RemoteControl-Plugin starten
  • Landkreise werden in OpenStreetMap meist mit Relationen beschrieben, welche die verschiedenen Grenzabschnitte als Kinder enthalten, daher beginnt unsere Suche mit einem Klick auf search relations
  • Dabei werden von einem XAPI-Server alle Relationen mit dem Namen "Kitzingen" heruntergeladen. Die heruntergeladenen Datei kann in JOSM geladen werden.
  • In diesem Fall wird nur eine Relation mit dem gesuchten Namen gefunden. Jetzt muss geprüft werden, ob diese den gesuchten Kreis entspricht.
<relation id='62457'>
  <tag k='name' v='Kitzingen'/>
  <tag k='type' v='multipolygon'/>
  <tag k='boundary' v='administrative'/>
  <tag k='admin_level' v='6'/>
  <tag k='de:amtlicher_gemeindeschluessel' v='09675'/>
</relation>
  • Die Schlüssel boundary=administrative und admin_level=6 lassen erkennen, dass die Relation eine Landkreisrelation ist und dem gesuchten entspricht.
  • Nachdem man den Schlüssel TMC:cid_58:tabcd_1:LocationCode mit dem Wert 487 ergänzt hat, kann man die Relation wieder zum OSM-Server hochladen.
  • Lösche jetzt alle erstellten Ebenen, um bei deinem nächsten TMC-Gebiet nicht durcheinander zu kommen.

Fall 2: 3901 - Stadt Kitzingen

  • Eine Stadt kann in OpenStreetMap ähnlich eines Kreises mit Relationen abgebildet werden oder mit einem Punkt oder einer Fläche mit dem Attribut place=town eingetragen sein. Man geht daher nach einander die Abfragen search relations, search polygons und search nodes durch.
  • In diesem Fall wird man erst bei der letzten Abfrage fündig. Neben den Ortseingangsschildern ist unter anderem der folgende Knoten zu finden.
  • Falls ein Node und ein Gebiet existiert oder es offensichtlich ist, wie das Gebiet um die Ortschaft zu zeichnen wäre, bitte lieber das Gebiet taggen. (Grob selber gezeichnet mit place=, name= und natürlich dem LocationCode reicht. Verbessern können Ortskundige das immer noch.)
<node id='240128564' lat='49.7322495' lon='10.1660058'>
  <tag k='is_in' v='Kitzingen,Unterfranken,Bayern,Bundesrepublik Deutschland,Europe'/>
  <tag k='name' v='Kitzingen'/>
  <tag k='place' v='town'/>
  <tag k='population' v='21116'/>
  <tag k='postal_code' v='97318'/>
</node>
  • Diesen kann man wiederum mit dem Schlüssel TMC:cid_58:tabcd_1:LocationCode mit dem Wert 3901 ergänzen und hochladen.

Nachher

LocationCode download OSM relation-ID status user
487 admin area Kitzingen of type "Order 3 area"/"Kreis/kreisfreie Stadt " of sub type "Rural county"/"Kreis/Landkreis "

Open in JOSM

Relation 62457 (XML, Potlatch2, iD, JOSM, history, analyze, manage, gpx)  DONE 


Vsandre 12:49, 7 October 2009 (UTC)
3901 admin area Kitzingen of type "Order 4 area"/"Gemeinde/Stadt "

Open in JOSM

Node 240128564 (XML, Potlatch2, iD, JOSM, history)  DONE 


Vsandre 12:49, 7 October 2009 (UTC)