DE:Tag:barrier=hedge_bank

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search


Verfügbare Sprachen — Tag:barrier=hedge bank
· Afrikaans · Alemannisch · aragonés · asturianu · azərbaycanca · Bahasa Indonesia · Bahasa Melayu · Bân-lâm-gú · Basa Jawa · Baso Minangkabau · bosanski · brezhoneg · català · čeština · dansk · Deutsch · eesti · English · español · Esperanto · estremeñu · euskara · français · Frysk · Gaeilge · Gàidhlig · galego · Hausa · hrvatski · Igbo · interlingua · Interlingue · isiXhosa · isiZulu · íslenska · italiano · Kiswahili · Kreyòl ayisyen · kréyòl gwadloupéyen · Kurdî · latviešu · Lëtzebuergesch · lietuvių · magyar · Malagasy · Malti · Nederlands · Nedersaksies · norsk bokmål · norsk nynorsk · occitan · Oromoo · oʻzbekcha/ўзбекча · Plattdüütsch · polski · português · português do Brasil · română · shqip · slovenčina · slovenščina · Soomaaliga · suomi · svenska · Tiếng Việt · Türkçe · Vahcuengh · vèneto · Wolof · Yorùbá · Zazaki · српски / srpski · беларуская · български · қазақша · македонски · монгол · русский · тоҷикӣ · українська · Ελληνικά · Հայերեն · ქართული · नेपाली · मराठी · हिन्दी · অসমীয়া · বাংলা · ਪੰਜਾਬੀ · ગુજરાતી · ଓଡ଼ିଆ · தமிழ் · తెలుగు · ಕನ್ನಡ · മലയാളം · සිංහල · ไทย · မြန်မာဘာသာ · ລາວ · ភាសាខ្មែរ · ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ · አማርኛ · 한국어 · 日本語 · 中文(简体)‎ · 吴语 · 粵語 · 中文(繁體)‎ · ייִדיש · עברית · اردو · العربية · پښتو · سنڌي · فارسی · ދިވެހިބަސް
Public-images-osm logo.svg barrier = hedge_bank
Hedge bank.jpg
Beschreibung
Eine Wallhecke (Knick) ist ein Wall der bewachsen ist
Für diese Elemente
sollte nicht über Punkten verwendet werdenkann Linien zugeordnet werdensollte nicht über Flächen verwendet werdenuse on relations unspecified 
Status: Unbestimmt

Eine Wallhecke ist ein seinerzeit künstlich geschaffenes Mittel zur Abgrenzung von Eigentumsflächen in der Landwirtschaft mit dem positiven Nebeneffekt des Schutzes vor Bodenerosion. In Norddeutschland ist die Wallhecke, auch Knick genannt, ein landschaftsprägendes Objekt. In der Regel besteht die Bepflanzung eines Knicks aus Büschen und Laubbäumen.

In dem Gebiet der ehemaligen DDR wurden im Zuge der Bodenreform viele dieser Knicks geschleift, um größere Agrarflächen zu erhalten. In den letzten Jahren wurde begonnen, solche Schutzstreifen wieder anzulegen.

Ein Knick sollte aus pflegerischen Maßnahmen alle 10 Jahre heruntergeschnitten werden (auf den Stock gesetzt werden) - nur dominante Bäume bleiben dann meist erhalten.

Hecken müssen nicht immer auf einem Wall (bewachsener Erdwall auch genannt) verlaufen - eine Vielzahl dieser Wälle sind über die Jahrzehnte nicht mehr zwingend erkennbar.

Im Rahmen von OpenStreetMap wurden von einigen Mappern Knicks bereits als flächenhaftes Objekt mit landuse=forest oder natural=scrub erfasst. Bei "reinen" Knicks macht dieses allerdings wenig Sinn. Mit der Bereitstellung der Bing-Luftbilder können jetzt auch Knicks in einer guten Qualität erfasst werden.

Widerspruch zum englischen Wiki

Gemäß dem englischem Wiki soll sowohl für Zierhecken als auch für Wallhecken barrier=hedge verwendet werden.

In einer Diskussion im Forum wurde daher vorgeschlagen, Wallhecken als barrier=hedge mit hedge_bank=yes oder mit hedge=hedge_bank zu taggen.

Kartierung

Darstellung bei Mapnik ab Zoomstufe 16

Links