DE:Tiles@home

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen
Deutsch English français italiano עברית 日本語 русский

Achtung: Dies ist eine Übersetzung der englischen Seite. Im Zweifel bitte dort nachschauen, und / oder Veränderungen vornehmen.


Tiles@home ist ein Client seitiges Programm zum verteilten Rendern von Kacheln für die Slippy Map. Es umfasst ein Perl-Programm, welches viele Leute laufen lassen, und eine Webseite für das Hosten von Karten.

Es gibt eine dem Tiles@home-Projekt gewidmete Mailing-Liste

Es gibt einen neuen Installations-Guide für Leute, die versuchen die Server-Software zum Laufen zu bringen.

tiles@home wird für das Rendern von Osmarender Maps gebraucht. Mapnik Maps werden separat gerendert.

Allgemeiner Status

Normaler Betrieb. Statusmeldungen des Servers kann man auf Tiles@home/Server abrufen.

Zoom-level 12 bis 17

  • Die OSM-Daten für das entsprechende level-12-Gebiet werden per API als XML-Daten vom OSM-Server heruntergeladen
  • Mit Osmarender werden SVG-Grafiken der Zoom-level 12-17 erzeugt
    • Für jedes level wird zunächst eine großes PNG-tile erzeugt, welches anschließend in kleinere PNG-tiles geteilt wird
    • Ein weiterer Prozess packt die tiles (zip) und lädt sie auf den t@h-Server

Zoom-level 8 bis 11

Diese Beschreibung bezieht sich auf eine neue lowzoom-Methode, die derzeit noch experimentell ist.

  • Für jedes normale z12-tile wird ein zusätzliches z12-tile ohne Beschriftungen erzeugt. Dieses wird als Grundlage für die zoomlevel 8 bis 11 verwendet.
  • Diese werden in einem dreistufigen Prozess erstellt:
    1. Ein Satz transparenter tiles, die nur Beschriftungen (Städtenamen u.ä.) enthalten, wird erzeugt. Dies erfolgt mithilfe einer ähnlichen Methode wie bei zoomlevel 12-17. Die daraus entstehende Schicht wird "caption layer" genannt.
    2. Ein Satz beschriftungsloser tiles wird erzeugt, indem die beschriftungslosen z12-tiles zusammengesetzt und verkleinert werden (sog. "Schrumpf-Methode"). Daraus entsteht der "captionless (base) layer".
    3. Schlussendlich wird der "composite tile layer" aus dem "caption layer" und dem "captionless layer" zusammengesetzt.
  • Alle drei Schichten werden auf den Server geladen. Der "composite tile layer" kann für normale "slippy maps" benutzt werden, während der "captionless layer" z.B. als Grundlage für verschiedene Sprachen genutzt werden kann.

Zoom-level 0 bis 7

Diese tiles werden mithilfe der "Schrumpf-Methode" aus den level 8 tiles erzeugt.

Derzeit werden vom Server nur Render-Anforderungen für die level 12-17 erzeugt. Low zoom tiles müssen manuell gerendert werden.

Wie Du mithelfen kannst

  • Spiegeln oder Hosten der Kachel-Grafiken (Webserver mit hunderten von Gigabyte verfügbarem Speicherplatz erforderlich)

Betrachten der Karten

Siehe auch Tiles@home/APIs

Auswahl des Osmarenderer auf der Hauptkarte
  • Klicke auf der Slippy Map (scrollbaren Karte) das + Symbol in der oberen rechten Ecke an und wähle "Osmarender", um die Kacheln anzeigen zu lassen. Kartenkacheln werden vom Entwicklungs-Tileserver geliefert, der zur Zeit der Aktuellste ist. Die Kacheln werden automatisch auf der Basis des RSS-Feeds mit den aktuellen Bearbeitungen neu gerendert. Daher sollten die meisten Änderungen innerhalb von ein oder zwei Stunden sichtbar sein (in Phasen umfangreicher Bearbeitungen werden nicht alle Änderungen vom RSS-Feed registriert und daher muss möglicherweise das Neu-Rendern einiger Kacheln immer noch von Hand angestoßen werden).
  • Kartenbrowser *, ein nicht-scrollbarer Kartenbrowser. Bietet die Möglichkeit, manuell das Rendern von Kacheln anzufordern.
  • InformationFreeway Eine vergrößerbare Online-Karte in Vollbilddarstellung, ebenfalls vom Entwicklungs-Tileserver. Bietet die Möglichkeit, manuell das Rendern von Kacheln anzufordern. Erlaubt auch PermaLinks (statische Links) auf die tiles@home-Kartenebene.
  • Eine weitere scrollbare Karte * vom bandnet Tileserver, die einen Teil der Kacheln von Großbritannien in den Zoomleveln 10 bis 17 zeigt. Die Kacheln werden auf dieser Karte zur Zeit nicht aktualisiert.

Strategie

  • Jeder Rendering-Vorgang (Prozeß) befaßt sich mit einem kleinen geographischen Gebiet, bestehend aus einer Kartenkachel, die dieses Gebiet in einem niedrigen Zoomlevel abdeckt, sowie all jener Kartenkacheln, die zur Abdeckung des Gebiets in höheren Zoomleveln erforderlich sind;
  • OSM-Daten werden einmal über die API heruntergeladen;
  • Rekursive Funktionen werden eingesetzt, um die Kacheln zu jedem Zoomlevel zu erzeugen;
  • Jede Kachel wird aus derselben SVG-Datei gerendert, indem kleine Bereiche innerhalb dieser Datei exportiert werden

Probleme

Statistik

Es sind weitere Statistiken verfügbar, näheres auf der tiles@home-Webseite

Weitere Informationen

Die verlinkten Seiten sind überwiegend noch nicht übersetzt!

Tote Links

*) Die Links mit Sternchen zeigen offenbar ins Nirvana - kennt jemand Alternativ-Adressen? **) Bei "tiles" statt "Tiles" kommt was, aber das passt nicht.