DE talk:Barrierefreies Routenplanung

From OpenStreetMap Wiki
(Redirected from DE talk:Accessible Routing)
Jump to: navigation, search

Brailledrucker ?

Jede normale Textausgabe kann man auf einen Braille-Drucker senden.

Die Frage ist vielmehr: Basisschrift, Vollschrift, Kurzschrift? Und für welche Sprachen?

Wie wird die Sprachzuordnung gemacht, wo in der Regel keine Sprachgrenzinformationen vorliegen?

Und in welcher Braille-Schrift wird die John-F.-Kennedy-Chaussee in einer Sorbisch sprechenden Gegend in Deutschland ausgegeben? Deutsch? Sorbisch? Englisch? Französisch?

Gepunktete Grüße --Lulu-Ann 20:46, 7 May 2010 (UTC)

Es können ja durchaus mehrere Schriften und Sprachen unterstützt werden. Die Frage ist: In welchem Format sollte der Ausgabetext zur Verfügung gestellt werden - Textdatei, RTF, spezielles Brailleformat? Welche Anforderungen sind an die Formatierung zu stellen? Gruß --Ant 13:45, 12 May 2010 (UTC)
Kann ich noch nicht beantworten. Ich empfehle a) sich in der nächsten UniBibliothek mit Blindenarbeitsraum eine Einweisung geben lassen (das plane ich für mich), oder B) die Frage besser auf der HaptischeKarten Mailingliste aufwerfen, wo genug Blinde mitlesen, die das gleich beantworten können.

--Lulu-Ann 07:08, 14 May 2010 (UTC)

Ok, haben jetzt liblouisxml zum Formatieren benutzt. Scheint zu funktionieren, hoffe jetzt nur, dass Leute von der Mailingliste das Funktionieren bestätigen können. Danke für die Ergänzungen bei den Anforderungen. Gruß --Ant 15:40, 16 May 2010 (UTC)

Anforderungen klarer formulieren

Hi,

eine Anforderung soll sein:

  • atomar (nur ein Aspekt pro Anforderung)
  • nachprüfbar
  • messbar
  • eindeutig formuliert
  • Auf eine Version oder einen Zeitpunkt festgelegt

Ich hab daher ein paar Eintragungen ergänzt, die könnt Ihr natürlich anpassen oder korrigieren, es sind nur Vorschläge.

Gruß --Lulu-Ann 20:59, 7 May 2010 (UTC)

Grafik ??

Es ist als Anforderung genannt:

  • "Ausgabe mit Grafik"

Ich fragte: "(Heißt das jetzt, daß das System Grafik bekommen soll, weil es für Analphabeten geeignet sein soll?)"

Antwort ist:

  • bessere Bedienbarkeit für Sehende

Da frag ich doch gleich nochmal:

  • Meine These: Wenn eine Blinden-Navi mit Grafik besser zu bedienen ist nur mit Text, dann ist sie schlecht. Ein Sehender kann doch einfach den Text lesen, oder?
  • Ich frag nochmal anders: Habt Ihr hier mal eine Kosten-Nutzen-Rechung gemacht? Welchen Aufwand macht es, die Daten zu rendern, und welchen Vorteil hat man davon? Im Browser mag das OK sein, aber was ist bei mobiler Navigation?

--Lulu-Ann 11:19, 21 May 2010 (UTC)

Hallo, aus meiner Sicht spricht nichts dagegen, dass Text-Interaktion und Grafik koexistieren können. Für Sehende ist es einfach intuitiver, mit Klick-Klick auf der Karte die Start- und Zielpositionen auszuwählen, für Blinde geht es nunmal nicht, deshalb gibt es Text. Aber wie du richtig angemerkt hast, ist der Aufwand dafür hoch, und dementsprechend niedrig ist die Priorität dieses Features. Wer Grafik und die damit verbundenen Ladezeiten nicht braucht, soll sie natürlich abschalten können! --Ant 14:14, 21 May 2010 (UTC)

Alphabete

Es scheint hier ein Missverständnis zu geben... geht es bei Internationalisierung um Schwarzschrift- oder Braille-Alphabete? Das sind wohl separate Anforderungen. --Ant 16:30, 21 May 2010 (UTC)

Ja, dann machen wir doch welche draus... Lulu-Ann