DE talk:Tag:craft=window construction

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Veraltet

Als alleinige Handwerksbezeichnung kommt der Fensterbau (als Handwerk incl. Ausmessen und Einbau) nur noch ganz selten vor. In den letzten 30 Jahren ging der Trend zur industriellen Fertigung. Die Branche hat sich in 2 Felder gesplittet, die Fensterfertigung und der Montagebetrieb. Der Montagebetrieb misst und konstruiert die Fenster mit den erforderlichen Details, berechnet die Fertigungs- und Montagekosten und bietet das dem Kunden an. Nach Auftragseingang lässt er beim Fertigungsbetrieb die Fenster bauen. Nach Lieferung baut er sie ein und ist auch für den gesamten Baukörperanschluss (Fugen) zuständig.

Somit gibt es in der Regel 2 Handwerksbetriebe:

1. Fensterbaubetrieb (übernimmt meist nur die Fertigung)

2. Montagebetrieb (alle übrigen damit verbundenen Tätigkeiten)

Noch gravierender ist es bei Innentüren. Dort werden vom Montagebetrieb die Türen fast ausschließlich über das Türenwerk (Lagerware und Maßfertigung) oder Großhändler (Lagerware) bezogen und eingebaut.

Damit ist eine Kopplung von Fertigung und Einbau veraltet und nicht mehr zeitgemäß. Zumindest im Bereich der Industrieländer kann man das nicht mehr koppeln. Der "Fensterbauer" "baut" die Fenster nicht mehr selbst!

--Is-zUser (talk) 22:27, 13 April 2017 (UTC)