FR:Key:seamark:fixme

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Langues disponibles — Key:seamark:fixme
· Afrikaans · Alemannisch · aragonés · asturianu · azərbaycanca · Bahasa Indonesia · Bahasa Melayu · Bân-lâm-gú · Basa Jawa · Baso Minangkabau · bosanski · brezhoneg · català · čeština · dansk · Deutsch · eesti · English · español · Esperanto · estremeñu · euskara · français · Frysk · Gaeilge · Gàidhlig · galego · Hausa · hrvatski · Igbo · interlingua · Interlingue · isiXhosa · isiZulu · íslenska · italiano · Kiswahili · Kreyòl ayisyen · kréyòl gwadloupéyen · Kurdî · latviešu · Lëtzebuergesch · lietuvių · magyar · Malagasy · Malti · Nederlands · Nedersaksies · norsk bokmål · norsk nynorsk · occitan · Oromoo · oʻzbekcha/ўзбекча · Plattdüütsch · polski · português · português do Brasil · română · shqip · slovenčina · slovenščina · Soomaaliga · suomi · svenska · Tiếng Việt · Türkçe · Vahcuengh · vèneto · Wolof · Yorùbá · Zazaki · српски / srpski · беларуская · български · қазақша · македонски · монгол · русский · тоҷикӣ · українська · Ελληνικά · Հայերեն · ქართული · नेपाली · मराठी · हिन्दी · অসমীয়া · বাংলা · ਪੰਜਾਬੀ · ગુજરાતી · ଓଡ଼ିଆ · தமிழ் · తెలుగు · ಕನ್ನಡ · മലയാളം · සිංහල · ไทย · မြန်မာဘာသာ · ລາວ · ភាសាខ្មែរ · ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ · አማርኛ · 한국어 · 日本語 · 中文(简体)‎ · 吴语 · 粵語 · 中文(繁體)‎ · ייִדיש · עברית · اردو · العربية · پښتو · سنڌي · فارسی · ދިވެހިބަސް
Public-images-osm logo.svg seamark:fixme
LLight100.png
Description
This tag outlines known errors in respect to this seamark which

should be fixed.

Groupe: Marine
Utilisé pour ces éléments
peut être utilisé sur des nœudsutilisation non spécifiée sur des cheminsutilisation non spécifiée sur des zonesutilisation non spécifiée sur des relations
Statut: Non défini


seamark:fixme=* signale des phares dont les données n'ont pas été vérifié ou dont les données sont fausses.

Les phares sur Openseamap ont été importé à partir de la "List of Lights" (LoL). Dans la LoL, les coordonées sontjuste donnés au format "ggmm,m", c'est à dire avec juste un chiffre après la virgule. C'est pourquoi la position est imprécise et l'erreur peut atteindre jusque 180 m.

Les phares qui n'ont pas encore été vérifié peuvent être directement corrigés sur Leuchtfeuer-FIXME-Karte.


SeaMapEditor

LLight.png

Les phares qui n'ont pas été vérifiés sont marqués avec une étoile jaune sur JOSM-SeaMapEditor. Pour cela, SeaMapEditor doit être chargé sous JOSM:
JOSM-Menü "Editer", Eintrag "Configuration", icone "Prise de courant" (Plugins), dans les Plugin, sélectionez"SeaMapEditor",puis validez avec "ok", et rédémarrez JOSM.

Tutoriel pour installer JOSM

please_fix_position

LoLcaption.png
La position des phares dans la LoL sont en dizième de minutes, c'est pourquoi les phares peuvent être décallé de 180 m.
Parfois les coordonées n'utilisent pas le système de coordonées WGS-84, dans ce cas l'erreur peut être de plusieurs centaines de mètres.
C'est pourquoi les phares automatiquement importés sont marqués avec le tagseamark:fixme=please_fix_position et sur in OpenSeaMap avec l'indication "Check Position!" .

Vous pouvez commencer par adjuster la position de phare de hauteur z=12 à z=14 de votre région. Une fois que c'est fait, supprimez l'attribut "seamark:fixme=please_fix_position". Ce qui fait disparaître le tag "Check Position" sur OpenSeaMap et l'étoile jaune sur JOSM. Le symbole du phare ou de la balise apparaît maintenant correctement sur la carte marine.

Leuchtfeuer-FIXME-Karte

Auf der Leuchtfeuer-FIXME-Karte findest Du alle Leuchtfeuer, deren Position noch berichtigt werden muss...

Wandere der Küste entlang:

  1. JOSM muss gestartet sein
    wähle im JOSM-Menu "Hintergrund" die "Bing"-Luftbilder
  2. in der Leuchtfeuer-Karte siehst du die Leuchtfeuer ab z=6
    zoome ganz weit hinein, bis du nur noch ein einzelnes Leuchtfeuer siehst
    klicke auf "Edit > Map with JOSM Remote"
  3. Verschiebe die Leuchtfeuer an die richtige Position
    und lösche das Attribut seamark:fixme=please_fix_position.

Nutze die OpenSeaMap-Vollbildkarte zur Kontrolle der umliegenden Leuchtfeuer und Seezeichen.

Die Leuchtfeuer-Karte wird ungefähr wöchentlich aktualisiert.

man_made=lighthouse

Da wo schon ein Leuchtfeuer als man_made=lighthouse eingetragen ist, aber die Eigenschaften fehlen, muss dieses mit dem importierten Leuchtfeuer verschmolzen werden. Dabei hat das man_made=lighthouse meist die richtige Position, und das importierte seamark:type=light_major hat die richtigen Eigenschaften:

  1. suche der Küste entlang nach einem man_made=lighthouse
  2. prüfe mit Luftbildern, ob die Position genau stimmt
  3. suche den dazu passenden "gelben Stern"
    meist ist es ein seamark:type=light_major
    sehr oft hilft der Text in seamark:longname=*
    oder die Turmhöhe in seamark:landmark:height=* oder die Feuerhöhe in seamark:light:height=*
    prüfe immer den 5-fachen Bereich entsprechend der Distanz zwischen man_made und Stern
    wenn in diesem Bereich mehrere gelbe Sterne sind: prüfe immer mindestens 1..2 km.
    Wenn die Situation unklar ist, überlasse das Verschmelzen den Mappern vor Ort.
  4. prüfe, ob das Fenster zur Anzeige von Sektoren-Feuern geschlossen ist, wenn nicht: schliesse es.
  5. kopiere den gelben Stern mit <Strg-c>
  6. markiere das man_made=lighthouse und füge mit <Umsch-Strg-c> alle Eigenschaften automatisch hinzu.
  7. wenn Du sicher bist dass die Position auf <20m genau stimmt (genaue Luftbilder, Ortskenntnis), dann lösche im so vervollständigten Leuchtfeuer den Eintrag seamark:fixme=please_fix_position
    dadurch ändert sich das Icon von "Stern" zu "light-major" oder "light-minor"

    Wenn die Situation nur ungenaue Lufbilder vorhanden sind, überlasse das Löschen des "please_fix_position" den Mappern vor Ort.
  8. lösche den nicht mehr benötigten Stern, und lade das Ergebnis hoch

Werte-Liste

Mehrere Fehler werden durch Bindestriche getrennt.

Value Description
beacon_guess Wenn ein Seezeichen als Lateralzeichen erkannt wird aber keine Kategory angegeben wird (Boje, Bake, Floß,...), so wird angenommen, dass es eine Bake ist, was aber falsch sein kann.
e_lateral
height Die Höhe laut Spalte 5 der List of Lights wurde anscheinend falsch erkannt.
intdup Spalte 1 der List of Lights enthält mehr als 1 Feuer mit dieser internationalen Nummer.
intset
lateral_unknown
name_incomplete All Bezeichnungen (Namen) der Spalte 2 der List of Lights werden normalerweise mit einem Punkt abgeschlossen. Ist das nicht der Fall, so handelt es sich wahrscheinlich um einen Erkennungsfehler. In diesem Fall wird dieses Fehlertag gesetzt.
noindex
please_fix_position Die Datengenauigkeit der List of Lights liegt bei höchsten 185 Metern. Alle Feuer müssen daher manuell genau positioniert werden. Nach dieser Nachbearbeitung sollte dieses Tag gelöscht werden.
racon_char
rem_incomplete Dieser Fehler ist wie name_incomplete bezieht sich aber auf die Spalte 8, Remarks, der List of Lights.
usldup Manche Feuer haben keine internationale Nummer, sondern nur eine interne, von der US NGA vergebene. Sollte mehr als 1 Feuer die gleiche US NGA-Nummer haben, dann ist dieser Fehler gesetzt.

Hintergrund

seamark:fixme=* wird im Zusammenhang mit dem OpenSeaMap Leuchtfeuer-Datenmodell verwendet, um bekannte Fehler zu beschreiben, die manuell korrigiert werden müssen. Viele Leuchtfeuer von OpenSeaMap wurden automatisch importiert (s. OpenSeaMap/List_of_Lights_Import), dabei können beim Verarbeiten der Originaldaten Fehler auftreten. Manche dieser Fehler werden zwar automatisch erkannt, können aber per Software nicht korrigiert werden. Die Gründe für diese Fehler liegen einerseits an möglichen Verarbeitungsfehlern der Originaldaten, andererseits an bereits bestehenden Fehlern in den Originaldaten. Die Originaldatenquelle ist die List of Lights welche vom Amerikanischen "Hydrographischen Amt", dem US NGA als PDF-Dateien veröffentlicht werden.

Die Originaldateien werden einmal jährlich mit Fehlerkorrekturen neu veröffentlich (und enthalten dabei mögliche neue Fehler). Alle Fehler beziehen sich daher auf eine bestimmte Version der Originaldateien, welche im Tag source=* vermerkt ist.

Maintainer

Wenn du dich um ein Revier kümmern willst, trage Dich in der Lights-Maintainer-Liste ein.