FR talk:Howto Map A/A prendre ou a laisser

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Bahnhof

Paddington Station.jpg Mf node.png Punkt
railway=station
name=*
plus Mf area.png Gebäude-Fläche
building=train_station
plus Mf area.png Bahngelände
landuse=railway
Anmerkungen:
  • Für Haltepunkte, also solche Bahnhöfe, von denen aus man nur in (maximal) zwei Richtungen fahren kann, verwendet man railway=halt.
  • Der Mf node.png Punkt soll Teil eines Schienenweges (siehe Gleise) sein.

Bahnübergang

Level crossing - Chertsey - England - 270404.jpg Mf node.png Punkt
railway=level_crossing
Anmerkungen:
  • Der Punkt muss Teil sowohl der Straßen-, als auch der Schienen-Linie sein.

Bauernhof

Mf area.png Fläche
landuse=farm_yard
Anmerkungen:
  • für landwirtschaftlich genutzen Gebäude und Anlagen wie z. B. Hofgebäude, Stallungen und die umgebenden Freiflächen
  • für landwirtschaftlich genutze Flächen, wie z. B. Wiese, Weide, Feld oder Acker, siehe landwirtschaftliche Nutzfläche

Briefkasten

Briefkasten.jpg Mf node.png Punkt
amenity=post_box
und postal_code=*
und name=*
Anmerkungen:
  • Bitte mit operator=Deutsche Post angeben, von welchem Anbieter dieser Briefkasten betrieben wird (Citipost usw.) .

Brücke

Mf way.png Linie
bridge=yes,
ggfs.layer=1 und
name=*, bzw. ref=*
Anmerkungen:
  • Die Brücke sollte nur an dem Teilstück des Weges angebracht werden, der zur Brücke gehört. Dazu muss man meist den längeren Weg erst einmal in drei Teilstücke aufsplitten.
  • Der Way sollte natürlich noch weitere Tags enthalten wie beispielsweise highway=* oder railway=*, die angeben, um was für einen Weg es sich handelt, der über die Brücke geht.
  • Das als Brücke definierte Wegstück reicht von einem Widerlager zum anderen und damit etwas über das überbrückte Element (im Bild ein Fluss) heraus.
  • Derzeit (22:02, 3 April 2008 (BST)) ist noch in der Diskussion, wie man mit Brücken umgeht, über die mehrere Wege führen. Voraussichtlich werden Brücken irgendwann mal durch Relationen dargestellt werden.


Einbahnstraße

Einbahnstraße.jpg Mf way.png Linie
Eigenschaften der Straße,
plus oneway=yes
Anmerkungen:
  • Beim Wert yes muss die Richtung der Linie in die Richtung der Einbahnstraße zeigen. Falls dies aus irgendeinem Grund nicht geht, kann die Straße auch mit oneway=-1 bezeichnet werden (die Richtung der Linie muss dann in die entgegengesetzte Richtung zeigen).
  • An Stelle von yes kann man historisch bedingt auch true oder 1 verwenden.
  • Wenn die Straße in umgekehrter Richtung für Radfahrer freigegeben ist, so füge der Straße noch ein cycleway=opposite hinzu. Bei Fahrradsteifen (Markierung auf Fahrbahn) cycleway=opposite_lane oder bei Fahrradweg (abgetrennt von der Straße) cycleway=opposite_track.


Elektrizität

800px-Transmissionsubstation.jpg Nœud power=tower Hochspannungsmast
Chemin power=line Leitungen
Zone power=sub_station Umspannwerk
Anmerkungen:
  • Für Details und weitere Werte siehe die Tabelle auf De:Key:power.
  • Generatoren bzw. Kraftwerke siehe bei #Kraftwerk.


Fluss

Fluss.jpg Mf way.png Linie
waterway=river
width=#m
name=*
Anmerkungen:
  • Breite Flüsse werden zusätzlich mit Mf area.png Fläche waterway=riverbank zur Darstellung der genauen Ufer beschrieben. Der Fluss muss dabei in kleine Etappen zerteilt werden, damit die Flächen nicht zu groß werden.
  • Wenn der Fluss mit dem Schiff befahrbar ist: ship=yes
  • Siehe auch Projekt "Kajak-Karten"

Friedhof

Jewish cemetery Worms.jpg Mf node.png Punkt
Mf area.png Fläche

landuse=cemetery
religion=*

Anmerkungen:
  • Kleinere Friedhöfe direkt an Kirchen können auch als amenity=grave_yard beschrieben werden.


Geschwindigkeitsbegrenzung

Maxspeed.png Mf way.png Linie
maxspeed=*
Anmerkungen:
  • die Angabe erfolgt in km/h. Die Einheit wird weggelassen. (Beispiel: maxspeed=60 für 60 km/h)

Gewichtsbegrenzung

120px-Zeichen 262.svg.png Mf way.png Linie
maxweight=* bezeichen.
Anmerkungen:
  • die Angabe erfolgt in Tonnen. Die Einheit wird weggelassen und das Komma gegen einen Punkt ersetzt. (Beispiel: maxweight=5.5 für 5,5 Tonnen)
  • Manche Brücken haben Gewichtsbeschränkungen. Oft sind schon die Straßen vor der Brücke mit der Beschränkung versehen.

Gras-/Grünflächen

Mf area.png Flächen mit
landuse=* oder
natural=* bezeichnen.
Anmerkungen:
  • Parks können mit leisure=park beschrieben werden, soweit es sich nicht um einen Zoo oder Vergnügungspark handelt.
  • landwirtschaftlich genutze Flächen, wie z. B. Wiese, Weide, werden mit landuse=farm beschrieben, siehe landwirtschaftliche Nutzfläche
  • Wenn auf einer Fläche mal etwas (Gebäude) stand, handelt es sich um landuse=brownfield.
  • Bei einer Steppenlandschaft (wildwachsene Büsche und Sträucher) handelt es sich um natural=scrub.
  • Bei eher karg bewachsenen Landschaftsflächen kommen auch noch natural=heath für Heide und natural=fell für Steinwüste in Frage.


Hotel

Hcom 1097758 7 b.jpg Mf node.png Mf area.png
tourism=hotel
und name=*
Bemerkungen:
  • zusammen mit building=yes kann man es auch auf area anwenden.

Kindergarten

Mf node.png Punkt
Mf area.png Fläche

amenity=kindergarten
name=*

Anmerkungen:

Kirche

Kirche.jpg Mf node.png Punkt, oder Mf area.png Fläche
amenity=place_of_worship

name=St. Thomas Morus
religion=christian
denomination=catholic

Anmerkungen:


Kraftwerk

Huntly Power Station.jpg Mf node.png Punkt
oder
Mf area.png Fläche

power=generator
power_source=*

Anmerkungen:

Kreisverkehr

Mapping-Features-Roundabout-Simple.png Mf way.png Linie
junction=roundabout
Anmerkungen:

Kreisverkehr - ist das Tag gesetzt, ist automatisch oneway=yes mit vergeben. Die Einbahnrichtung kann nur über die Richtung des Ways gesetzt werden. Das Tag ist auf einen Way anzuwenden, der schon highway=* enthält. Hinweise zum Zeichnen schöner Kreisel siehe Kreisverkehr oder auf Englisch und ausführlicher Tag:junction=roundabout.


landwirtschaftliche Nutzfläche

Mf area.png Fläche
landuse=farm
Anmerkungen:
  • für landwirtschaftlich genutzen Flächen, wie z. B. Wiese, Weide, Feld oder Acker
  • für landwirtschaftlich genutze Gebäude und Anlagen siehe Bauernhof
  • für Nutzwälder siehe Wald

Leuchtturm

Lighthouse.png Mf node.png Punkt
man_made=lighthouse
Anmerkungen:


Packstation

Packetstation.jpg Mf node.png Punkt
amenity=vending_machine vending=parcel_pickup
Anmerkungen:
  • Derzeit gibt es für Packstationen noch keinen Konsens. Siehe Diskussion auf Packstation.


Parkbank

Bench.jpg Mf node.png Punkt
amenity=bench
Anmerkungen:

Pylône électrique

Nœud power=tower
ref=* optionnellement
Commentaires : Ne mapper que les Lignes Haute Tension >= 60kV, pas les lignes téléphoniques, ni les poteaux électrique en bois. MS pylones.jpg


Picknick-Platz

Mf node.png Punkt
tourism=picknick
oder Mf area.png Fläche
tourism=picknick_site
Anmerkungen:

Recycling

Altglas.jpg Mf node.png Punkt
amenity=recycling
Anmerkungen:

Schranken

z.B. damit Forststraßen nicht mit dem Auto befahren werden: highway=gate
für unbewachte Schranken, highway=checkpoint für bewachte (Grenzübergang oder Ähnliches).
Für Bahnübergänge railway=level_crossing verwenden. Beide Wege, Straße und Schiene, sollen einen Punkt gemeinsam haben.

Schule

Mf node.png Punkt
Mf area.png Fläche

amenity=school
name=*

Anmerkungen:

Spielplatz

Spielplatz.jpg Mf area.png Fläche
leisure=playground
oder Mf node.png Punkt
leisure=playground
Anmerkungen: keine


STOP-Schild

Stop.png Auf dem way Mf node.png Punkt
highway=stop eintragen.
Anmerkungen:
  • Derzeit (22:54, 31 March 2008 (BST)) ist noch unklar, wie mit Kreuzungen verfahren werden soll, die aus mehr als einem node bestehen.

Telefonzelle

Telefonzelle.jpg Mf node.png Punkt
amenity=telephone
Anmerkungen:
  • Telefonnummer der Telefonzelle: phone=*

Treppe

Steps.jpg Mf way.png Linie
highway=steps
Anmerkungen:
  • Weiterhin kann man auch noch mit width=* die Breite in Metern angeben.
  • Ist die Treppe für Rollstuhlfahrer geeignet (d.h. existiert eine hinreichend flache Rampe), so kann dies mit wheelchair=yes angegeben werden.
  • Treppen, die keine 'längliche' Form haben, wie beispielsweise Treppen die einen Halbkegel bilden, können derzeit nicht geeignet gemappt werden.

Tunnel

Mf way.png Linie
tunnel=yes, ggf. layer=-1 und
name=* bzw. ref=*
Anmerkungen:
  • Der Tunnel wird nur an dem Teilstück des Weges angebracht, der zum Tunnel gehört. Dazu muss man meist den längeren Weg erst einmal in drei Teilstücke aufsplitten.
  • Der Way sollte natürlich noch weitere Tags enthalten wie beispielsweise highway=* oder railway=*, die angeben, um was für einen Weg es sich handelt, der durch den Tunnel geht.
  • Faustregel ob es sich um einen Brücke oder einen Tunnel handelt (aus Sicht des unten liegenden Weges): Breiter als lang = Brücke, länger als breit = Tunnel.


U-Bahn-Station

800px-Madrid - Estación Marqués de Vadillo - 20060910.jpg Mf node.png Punkt

railway=station
name=*
Mf area.png Fläche
railway=station
name=*
layer=-1
name=*
operator=* (Betreiber)

Anmerkungen:

Urwald

150px Mf area.png Fläche
natural=wood
name=*
Anmerkungen:
  • für Urwald, Bannwald, Nationalparks (kommt in Europa nur selten vor)
  • siehe auch Wald für bewirtschaftete, genutzte oder gepflegte Wälder

Wasserablauf

Example Drain.jpg Mf way.png Linie
waterway=drain
Falls mit Name,
dann name=*
Anmerkungen:
  • schmaler Entwässerungsgraben, Bewässerungsgraben (man kann hinüberspringen)

Wald

150px Mf area.png Fläche
landuse=forest
name=*
wood=coniferous/deciduous/mixed
Anmerkungen:

Wegkreuz

Wegkreuz.jpg Mf node.png Punkt
historic=wayside_cross
Anmerkungen:
  • Kreuz am Wegrand, aus Holz, Stein oder Metall.
  • siehe auch Gipfelkreuz