Mappertreffen Dortmund/Treffen am 2008-09-21

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Vorgeschlagene Themen

  1. Mapping-Standards für Dortmund
    1. Kategorisierung von Straßen (verdammt viele secondarys gibt's hier...)
  2. Mapping-Möglichkeiten
  3. Welche Gebiete fehlen noch unbedingt?
  4. Wo kriegen wir Daten her, die nicht so leicht zu ermitteln sind? (Tunnels, Stadtgrenzen, ...)
  5. Kommunikation der Mapper aus DO (lokale Mailingliste, Wiki...)
  6. Daten- bzw. Karten-Korrekturen
  7. Meetings/Events und ähnliches, Wer hat Lust, was könnte es geben?
  8. Zusammenarbeit mit anderen Gruppen; OSM oder LUGRU's oder ... (dem ctdo... ;))

Protokoll

  • Ort: Braunschweiger Str. 24 - Cafe im Langen August (Chaostreff war nicht zugänglich wie gedacht) (Jungs, hättet ihr euch noch mal gemeldet! Der CTDO hat immer Di und Do abends seine Pforten geöffnet. Leute mit Schlüssel sind in unmittelbarer Nähe und wir haben einige Mapping-Interessierte. Das hätte also problemlos im CTDO Raum stattfinden können. Sagt ihr beim nächsten mal vorher bescheid? Sonst muss ja immer jemand die Seite hier pollen, das ist doof. Direktkontakt mit unserer Bande ist möglich via irc.ctdo.de #ccc.do. Hoffentlich klappts beim nächsten Treffen -jsl :)
  • Protokolliert von: WernerBeckmann

Anwesend:

Name Nick / Mapper-Name
Werner WernerBeckmann
Markus (bitte nachtragen)
Marc Mac_do
Daniel DanielM
Martin MartinP do
BlackBike BlackBike

TOPs

  1. Mapping-Standards für Dortmund
    1. Verwendung von Secondary Roads: zu inflationär: nur Landstraßen
    2. Fehler werden bei www.openstreetbugs.org einstellen, aber nicht: fehlende Gebiete
  2. Mapping-Möglichkeiten, Themenschwerpunkte könnten in Zukunft sein:
    1. öffentliche Gebäude
    2. Kirchen
    3. Hausnummern (hier ist nicht ganz klar, wie sie erfaßt werden)
    4. Gemeindegrenzen
  3. Welche Gebiete fehlen noch unbedingt?
    1. Lütgendortmund-Ortskern
    2. Hörde (s.u.)
    3. DO-Südost (Aplerbeck, Schüren, südlich der Zillestraße)
    4. Mengede, Erdbeerfeld
    5. Kirchhörde
    6. Wambel, Europa-Viertel
    7. Wellinghofen
    8. Hohenbuschei
  4. Wo kriegen wir Daten her, die nicht so leicht zu ermitteln sind? (Tunnels, Stadtgrenzen, ...)
    1. Gemeindegrenzen sind ein schwieriges, politisches Thema, daher nehmen wir die sichtbaren Grenzen. Die Gespräche mit der Stadt haben hier noch keine Lösung aufzeigen können.
  5. Kommunikation der Mapper aus DO (lokale Mailingliste, Wiki...)
  6. Daten- bzw. Karten-Korrekturen
  7. Meetings/Events und ähnliches, Wer hat Lust, was könnte es geben?
    1. Mapping-Party (erweitert um PING, Pressemeldung) für Hörde, um die vielen leeren Stellen wegzukriegen
    2. Wir wollen uns regelmäßig treffen, als Stammtisch, ca. alle 6 Wochen
  8. Zusammenarbeit mit anderen Gruppen; OSM oder LUGRU's oder ... (dem ctdo... ;))
    1. Schulen: Kooperationen scheinen sinnvoll, sind aber aufwändig in der Durchführung
    2. PING: eine Zusammenarbeit wäre für alle interessant, Ideen:
      1. PING-Vortrag zu OSM, PING ist sehr aktiv auch in allgemeinen IT-Themen
      2. Hobby-Tronic-Stand bei PING, mit großer Karte, animiertem Video der Entwicklung der Map

Actions

Die folgenden Actions stehen an, wer kann sie übernehmen?

  1. PING
    1. Kontakt zu PING aufnehmen: NN
    2. klären, ob ein Vortrag zum Thema OSM interessant ist (Markus: du würdest ggf. einen Vortag halten, richtig?): NN
  2. Mapping-Party für Hörde:
    1. Termin abstimmen, vermutlich später Oktober: NN
    2. Raum / Kneipe / Cafe klären: NN
    3. Kontakt zur Presse aufnehmen, klären, ob Interesse besteht: NN
    4. Mapping organisieren: NN
    5. mit PING klären, ob Interesse besteht: NN
  3. Stammtisch alle 6 Wochen in DO
    1. Termin und Ort klären, Cafe mit WLan wäre gut, aber nicht zwingend: NN