OSM Koordinierungs-Treffen/Universitäre Projekte

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Verantwortliche: Manuela Schmidt

Briefing

OpenStreetMap ist in den letzten Jahren in der akademischen Welt zu einem wichtigen Werkzeug und Forschungsthema geworden. In der Lehre wird OSM z.B. in Übungen zur Vermessungslehre, zur Verdeutlichung der Funktionsweise von Geodatenbanken oder als Datengrundlage für diverse Projekte verwendet. In der Forschung wird OSM häufig als Paradebeispiel der sog. „Volunteered Geographic Information“ unter vielerlei Gesichtspunkten erforscht. Schwerpunkte sind Fragen der Datenqualität, der Verwendbarkeit der Daten in verschiedenen Kontexten, sowie die Erforschung der Motivation der Teilnehmenden. Neben Projekten, die sich explizit mit OSM beschäftigen, gibt es eine Reihe von Projekten, die OSM als Datengrundlage verwenden. Mit wenigen Ausnahmen geschehen diese Aktivitäten allerdings abseits der Community: Projekte werden nicht kommuniziert, noch werden die Ergebnisse frei zur Verfügung gestellt.

Zustand: Lehrende von OSM-Themen sind oftmals Leute, die sich nur eingelesen haben, aber nicht in der Community aktiv sind, was teilweise zu einer eingeschränkten / veralteten Sichtweise auf OSM führt (z.B. Wahrnehmung von OSM als reiner Web Mapping Service). OSM-Tutorials werden Hochschul-intern weitergereicht, statt diese zu veröffentlichen und sie Community-basiert zu verbessern und aktuell zu halten bzw. statt bereits vorhandene Tutorials zu verwenden. OSM-verwandte Forschungsprojekte werden häufig nicht an die Community kommuniziert

  • Forschende bekommen kein Feedback z.B. zu aktuellen Entwicklungen
  • Community bekommt keine Info, woran momentan geforscht wird, wo evtl. etwas verbessert werden könnte
  • Forschende vernetzen sich nicht untereinander; ungenügende Infos, wer momentan an was forscht; wer welche Methoden bereits ausprobiert hat, etc.

Die Ergebnisse OSM-verwandter Forschungsprojekte werden meist nicht frei zur Verfügung gestellt. Veröffentlichung entweder in kostenpflichtigen Publikationen; oder im Falle von Diplomarbeiten nur in gedruckter Form in der Universitätsbibliothek.

  • Verschwendung von Kapazitäten (Zeit und Fördergelder), weil die Ergebnisse nur einem kleinen Kreis von Personen zugänglich sind und Arbeit häufig mehrfach geleistet werden muss

Fazit: Während alle oben besprochenen Aktivitäten von der Offenheit von OpenStreetMap profitieren, gelingt es den meisten nicht, diese Offenheit auf Lehre bzw. Forschung anzuwenden und weiterzuführen.

Fragen/Ideen

  • Was kann die Community bzgl. der obengenannten Probleme tun?
    • Verbesserung der Infrastruktur, um Forschenden den Zugang zur Community zu erleichtern ( teilweise schon umgesetzt auf der Research-Seite ).
    • Evtl. aktives Anschreiben der relevanten Unis/Forschungseinrichtungen? (teilweise schon gemacht durch Matthias)
    • Was kann sonst noch getan werden?
  • Welche Bedeutung fällt den Leuten in der Schnittfläche zwischen OSM- und Forschungs-Commities zu?
    • Mit gutem Beispiel vorangehen :) also z.B. Projekte auf Wiki-Seiten eintragen und/oder auf die entsprechenden Websites verweisen
    • In Blogs / auf Konferenzen die Wichtigkeit und den Nutzen von „Offenheit“ für den Forschenden und die Community betonen
    • Sammeln von Best Practice-Beispielen, wie man den Spagat zwischen Publikationsdruck (in kommerziellen Journals, Büchern, etc) und Veröffentlichen unter freier Lizenz schafft
    • Idee: Erstellen von Flyern, die man sich für Konferenzen ausdrucken und verteilen kann, Bsp: „Hey you, researcher (using OSM-data)! Please spread the information on your project on http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Research etc”
  • Was muss von Seiten der Forschungs-Community passieren?
    • Lernprozess, dass Offenheit auch in Forschung und Lehre von zunehmender Wichtigkeit ist
  • Es sollte öfters auf die Lizenz und die soziale Komponente der Community hingewiesen werden (Was passiert wenn man OSM Daten ohne Hinweis benutzt?)

Diskussion

  • Wissenschaftler, die an OSM-Themen arbeiten, meist nicht mit der Community vertraut
  • Parallelwelt durch interne Beantragung, Durchführung,.... aber kein Kontakt zu unserer Community
  • Vorteile der Wikiseite "Research" für Forschende:
    • Prestige auf DER zentralen Liste zu sein
    • andere Forschende/Themen zu entdecken
  • Verbesserungen
    • Liste nach Unis ordnen
  • Auf Akademiker zugehen?
    • Berührungsängste
    • ICA, DGfK,... in Artikel werben für OSM nähere Forschung
    • Flyer für akademische Messen
    • Anmailen von Universitäten
    • Tutorials für/durch Studenten entwickeln?

Ergebnisse

  • Manuela entwirft Flyer bei Gelegenheit
  • Matthias sucht mal deutsche Universitäten raus