Talk:Bremen/Kulturdenkmäler

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

website=* vs. website:lfd=*

Die Verwendung des website-tags für die lfd-Seite halte ich nicht für sinnvoll. Die Angabe an sich aber schon. Wie schon bemerkt existieren website=* und url=* als "konkurrierende" Schemata. Beide für unterschiedliche Adressen zu verwenden ist da irgendwie kontraproduktiv. Mein Vorschlag wäre website=*, bzw. url=* für die amenity=*, tourism=* o.ä. zu verwenden und mit den lfd-Seiten auf website:lfd=* oder url:lfd=* auszuweichen. Analog existiert ja schon ref:lfd=* und website:modile=*. Das hätte sicher den Nachteil, dass es auf Seiten wie openlinkmap.org nicht mehr vermerkt wäre. Aber das dürfte da schnell zu implementieren sein. Vermutlich reicht eine Mail an den Entwickler. Dusche 11:06, 17 March 2014 (UTC)

Wie wäre es zunächst mit einem Proposal? Es gibt keine Analogie zu website:mobile, weil das nicht auf den Adressaten oder Zweck zielt, sondern auf die Eigenschaft des Webangebots. Auch ref ist eine andere Kiste, weil dort die Erweiterung ref:irgendwas längst eingeführt ist. Gibt es mehr als einen Fall eines Kulturdenkmals in Bremen, bei dem mehr als zwei Weblinks benötigt werden? Ich denke, der Vorschlag macht es anders, aber nicht notwendigerweise besser. --nkbre (talk) 19:46, 17 March 2015 (UTC)


Bevor man ein Proposal anfängt, käme für mich die Frage, ob es genügend analoge Fälle gibt. Spontan fällt mir da nicht viel ein. Deshalb wollte ich erstmal hier "schnell" anfragen, ob es da eine einfache und schnelle Lösung gibt. Obiges war so meine erste Idee dazu. Die Bedenken bezüglich website:mobile kann ich nachvollziehen. Es bezieht sich auf die Nutzbarkeit des Angebots, nicht auf den Inhalt. Das stimmt so. Eine andere Idee hätte ich spontan nicht und für so verkehrt halte ich das trotzdem nicht.
Die Frage ist halt in erster Linie, was von website/url=* erwartet wird. Ein Internetauftritt über das Objekt oder der Internetauftritt der amenity. Meist wird vermutlich Information zur amenity (oder ähnliches) erwartet. Aber das ist nur meine Vermutung und ich will das nicht werten.
Fest steht für mich, dass die aktuelle Lösung unschön ist und eine Unterscheidung über die Art des Angebots möglich sein sollte. Ich will das aber auf keinen Fall als generelle Kritik verstanden wissen. Ich finde es eine tolle Sache und auch die webseite sollte definitiv vermerkt sein! Dusche 10:41, 19 March 2014 (UTC)