Talk:Dortmund

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Dortmunder OSM-Wiki-Seiten
Hauptseite mit Überblick | Kategorie Users in Dortmund | Organisation der Treffen | Projekt Luftbilder Dortmund | Dortmund-spezifische Fragen | Statusseiten: Straßenabgleich/ÖPNV/Map Status/Routen | Fehler in externen Quellen | Straßen | Veranstaltungen | Theaterprojekt Stadt ohne Geld


Hier sind alle Dortmund-spezifischen Fragen und Anmerkungen Wilkommen. Auch von Anfängern, die sich noch nicht vollständig durchs Wiki gewühlt haben.

Yahoo-Maps

Keine Ahnung, ob ich der letzte bin, der's gemerkt hat, aber bei Potlatch sind plötzlich Yahoo-Luftbilder von großen Teilen Dortmunds sichtbar. Die dürfen bekanntlich als Quelle für OSM dienen. Habe schon ein wenig damit gearbeitet, mal endlich wieder, da es GPS-Hardware-mäßig bei mir im Moment schlecht aussieht.

Eine Bitte übrigens noch: Achtet bei (Straßen-)Namen etwas auf die Schreibweise. Es gibt keinen Hiltroppwall (sondern Hiltropwall), und teilweise fehlen Partikel wie "Am" oder "Im". Habe daran auch ein wenig korrigiert. -- Fnolz 23:54, 28 January 2008 (UTC)

In meiner Nachbarschaft - DO-Kirchlinde - gibt es leider nur niedrig aufgelöste Satellitenbilder, und keine Luftbilder. Diese werden nur in den geringen Zoom-Stufen in Potlatch dargestellt, und sind dann auch noch deutlich verschoben. Erst östlich von ca. Dorstfeld wird es detaillierter. Um sie wenigstens einigermaßen gut für das Einzeichnen von z. B. Bebauungsgrenzen zu benutzen, muss man sie verschieben. Der Tastenshortcut Leertaste halten + bei gedrückter Maustaste die Maus bewegen verschiebt den Hintergrund-Layer, ohne die Karte mit zu verschieben . Das einzige, was man bei der miesen Aulösung jedoch einigermaßen erkennen, und zur Deckung bringen kann, ist der Kanalhafen. MartinP do 11:03, 3 August 2008 (UTC)

Ortsteile

Schon mal als kleine Warnung, dass es früher oder später zu Problemen mit den Ortsteilen bzw. Stadtteilen in Dortmund kommen wird: http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Liste_der_Stadtteile_in_Dortmund

Auf die Ortsschilder verlassen ist IMHO zwar eine gute Idee, allerdings möchte ich darauf hinweisen, dass es früher wohl zwischen direkt aneinander grenzenden Ortsteilen mal Ortsschilder gab, die heute nicht mehr existieren, beispielsweise zwischen Oespel und Kley. -- Fnolz 11:08, 21 February 2008 (UTC)

Straßenauszeichnungen

Mir ist aufgefallen, daß zahlreiche Verbindungsstraßen als secondary ausgezeichnet sind, selbst wenn sie besseren Feldwegen gleichen. Dafür gibt es erstaunlich wenige tertiäre Straßen. Dortmund wirkt dadurch optisch mit Unmengen wichtiger Hauptstraßen gepflastert. Vergleiche Bornstraße mit Wickeder Straße - die eine vierspurig mit Stadtbahn in der Mitte, die andere eine puckelige Verbindung ohne Randbefestigung und Mittelstreifen zwischen Wickede und Husen, die derzeit auch noch als Hellweg-Umleitungsstrecke Einbahnstraße mit Behelfsampel am Ende ist, beide bis gestern noch secondary. Dergleichen findet sich praktisch überall. -- Smial 18:54, 19 June 2008 (UTC)

Das Phänomen, dass "alle größeren Straßen" als secondary ausgezeichnet werden, ist ja nicht nur auf Dortmund beschränkt, sondern wurde mehrmals auf der Mailingliste besprochen, wenn ich mich recht entsinne. Das mag weitestgehend daran liegen, dass bis vor kurzem die Kriterien für secondary und tertiary nicht so klar waren (habe gerade noch einmal nachgeschaut, die Anforderung, dass secondarys L- oder K-Straßen sein sollten, war mir neu (und jetzt bitte nicht auf die Idee kommen, die NS IX nach secondary umzutaggen, nur, weil sie eine K-Nummer hat). Werde mich bemühen, danach zu taggen. Ein derartig allgemeiner Hinweis auf der Diskussionsseite hilft IMHO aber eher wenig, ggfs. müsste man mal einen Abschnitt "Stadtbezirke mit übermäßig vielen Secondary-Straßen" oder so einrichten. -- Fnolz 19:19, 22 June 2008 (UTC)
Sorry, daß ich die Schilderung meines Eindrucks auf dieser Disk versteckt habe, ich bin erst ein paar Tage dabei und kenne mich mit den Strukturen hier noch nicht so aus. Ich will mich eigentlich auch in Dortmund ersma weiter nicht einmischen. Ich schaue mir mal die Mailingliste an. -- Smial 23:49, 22 June 2008 (UTC)
Müssen Zillestraße/An der Goymark und Nortkirchenstraße/Stockumer Straße beide secondary sein? mMn gibt es nicht viele, die Hörde auf dem Weg Hermannstraße - Bahnhofstraße - Gildenstraße - Nortkirchenstraße durchqueren, gerade seit die Schüruferstraße mit An der Goymark direkt verbunden ist. Das wird vor allem Quell-/Zielverkehr für Hörde sein. Ipofanes 07:45, 17 October 2008 (UTC)

Diskutieren im externen Forum ??

Wozu soll das gut sein, daß die Mapper sich nicht hier auf der Talk-Seite zum Mappertreffen verabreden können ??? --Lulu-Ann 14:48, 17 July 2008 (UTC)

Wikis sind nicht zum Diskutieren da, daher hat jemand ein Forum eröffnet. Momentan bin ich dabei, eine Mailingliste aufzubauen - das Forum dient nach meinem Verständnis als Provisorium und war die erste Idee zur Kommunikation der Dortmunder untereinander. Übrigens ist Dein Ton ziemlich unangemessen, weil unsachlich (höflich ausgedrückt); daher meine Rückgängigmachung Deines Edits auf der Seite. Auch, die Autobahnen- und Bundesstraßen-Sektion ohne Erläuterung sämtlicher Bemerkungen zu berauben, ist schlechter Stil - es sei denn, Du hast die darin angesprochenen Mängel beseitigt. DanielM 22:14, 17 July 2008 (UTC)
1) "Wikis sint nicht zum Diskutieren da" - Wer sagt das? Die Seite, auf der Du und ich gerade schreiben heißt "Diskussion" - Da scheint der Erfinder anderer Meinung gewesen zu sein. Auch gelingt es viele OSM-Stammtischen sich dort zu organisieren. Ich hänge mal ein Template weiter unten dran.
Immerhin, diesmal der Versuch ein wenig konstruktiver Hilfe, anstatt nur rumzublaffen. Ein Medium, in dem jeder bestehende Texte verändern kann, ist für Diskussionen aus Prinzip ungeeignet; auch, wenn die Änderungen nachvollziehbar sind, man dafür aber erstmal hübsch rumklicken muss. -- DanielM 09:46, 18 July 2008 (UTC)
2) Noch ein Login für OSM erhöht die Einstiegshürde für Neulinge. Es gibt auch schon genug OSM-Foren. Statt ein neues aufzumachen, hätte man besser eine Dortmund-Seite in einem bestehenden einrichten können. Die Dortmunder eigen-Forums-Lösung dient meiner Meinung nach nur dem Wildwuchs.
Der Meinung bin ich auch. -- DanielM 09:46, 18 July 2008 (UTC)
3) Wenn Du meinen Ton kritisierst, laß bitte meinen Text drin, damit sich jeder eine eigene Meinung bilden kann.
Hab ich hier im Talk getan; auf der Wiki-Seite haben solch beleidigende Töne aber nichts verloren. Falsche Fakten übrigens auch nicht, daher hab ich den von Dir als defekt bezeichneten, aber vollkommen korrekten Link zum Forum wieder entstrichen. -- DanielM 09:46, 18 July 2008 (UTC)
4) Die Erläuterungen zu den Autobahnen und Bundesstraßen habe ich entfernt, da a) sie ohne Datum und Signatur keine relevante Information beinhalten, b) da eine Status-Überwachung auf verschiedenen Seiten keinen Sinn macht, sondern redundant ist, und so schnell Inkonsistenzen entstehen, c) weil die Informationen wertlos sind, weil sie den Ansprüchen der nun verlinkten Seite nicht genügen. Die Strecken müssen sowieso geprüft werden (was auf der verlinkten Seite auch geschieht). Summa Summarum habe ich Mängel im Wiki beseitigt - nicht in der Karte.
Sorry, aber was die Dortmunder Mapper als für das Dortmunder Mapping relevante Information ansehen, kannst Du nicht entscheiden. Und Du hast Information getilgt, die auch auf der jeweils verlinkten Seite nicht vorhanden ist. Du hast somit in Deinen Augen Mängel beseitigt, die aber auf andere Mängel hingewiesen haben, die deshalb jetzt vielleicht länger nicht beseitigt werden... -- DanielM 09:46, 18 July 2008 (UTC)
5) Ich empfehle die Mailingliste bei www.openstreetmap.de anzulegen, um dort nicht auch eine Zergliederung zu provozieren. --Lulu-Ann 08:43, 18 July 2008 (UTC)
Das ist längst im Gange. -- DanielM 09:46, 18 July 2008 (UTC)

Das Thema ist zwar schon etwas out auf Date, aber wenn ich das hier lese, muss ich noch etwas dazu sagen, da ich dieses Forum erstellt hatte.

Das Forum hat den Zweck gehabt, schnell und einfach eine Plattform zur Verfügung zu haben, über welches man mit interessierten in Verbindung kommen kann. Auch sollten alle die Möglichkeit haben, miteinander zu kommunizieren. Zu dem Zeitpunkt war es einfach ein Forum zu erstellen (hat ca. 10 Minuten gedauert...). Es war eh schon eine ziemliche Fusselarbeit über die OSM-Seiten alle 150 Mapper die in dem Bereich aus Dortmund editiert haben an zu schreiben.

Hier mal eben eine Danke schön an fnolz der die Hälfte übernommen hat.

Diese Disskussionsseite war mir dato nicht bekannt. Und ich würde auch darauf wetten, das es diese Seite nicht sehr bekannt ist. Ich glaube auch, dass einige Hemmungen haben hier etwas bei zu tragen, da das editieren sehr unübersichtlich ist.

Nun muss ich mich noch mal Missfallen darüber äußern, dass sich über die Art wie versucht wird ein Gemeinschaft zu gründen, hier Ärger geäuert wird/wurde. Ich meine es gäbe da andere Wege. Mich anschreiben und seine Meinung zum Forum bekunden wäre einer gewesen. Man kann über alles reden. Außerdem steht es jedem frei sich ein zu bringen. Ich habe es eben so getan, weil es Nichts gab, und ich daran etwas ändern wollte.--Schaefer 10:15, 3 August 2008 (UTC)

Nutzung von Opensteetbug

An dem Link zu Openstreetbug steht "... können Stellen markiert werden, die man für falsch kartiert bzw. getaggt hält, die man aber mangels genauem Wissen nicht auf Anhieb selbst korrigieren kann."
Die Bug-Markierungen im Raum Dortmund sind aber zumeist eher fehlende Straßen etc...
Sind fehlende Straßen auch "falsch"???
Oder sollte man das Ding eher zur Markierung vorhandener Elemente, die aber Fehler enthalten nutzen?
Wenn man alle fehlenden Straßen einträgt, wird das Ganze schnell unübersichtlich. Auf der anderen Seite weiß man dann, wohin sich eine Radtour lohnt ;-)
MartinP do 08:18, 1 August 2008 (UTC)

Ich würde nicht für ganze fehlende Ortsteile eine Markierung setzen, aber ein-zwei-drei fehlende Straßen in einem sonst fast vollständigen Gebiet sind sicher der Meldung wert. --Lulu-Ann 15:15, 1 August 2008 (UTC)

Leichtbahnen

Ist das jetzt schon Konsens und irgendwo ausdiskutiert, daß die S-Bahnen als light_rail getagged werden sollen? Das ist doch völliger Unfug im Ruhrgebiet. Das hier paßt auch überhaupt gar nicht zu den Ruhrpott-S-Bahnen. BTW: Die Bimmelbahn von Dortmund Richtung Unna/Soest/Altenbeken oder die Prignitzer Dortmund-Enschede könnte man da ja auch gleich als Leichtbahnen taggen, da sind die Züge auch kurz. -- Smial 14:35, 14 August 2008 (UTC)

Ich finde die Trennung gar nicht mal so schlecht. Die S-Bahn nutzt nun mal in großteilen eigene Trassen bzw. Gleise, die nicht vom übrigen "Fernverkehr" (RE, RB, IC, ICE) befahren werden. Und S-Bahnhöfe sind auch eine Klasse für sich, da nur S-Bahnen dort halten und Fernzüge durchfahren. Tagt man zum Beispiel Mülheim-West auf "rail" und "station" würde jeder meinen, dass dort alles hält und nicht nur die S-Bahn. --Sylver 18:40, 14 August 2008 (UTC)
Edit: Was mir dazu noch einfällt, sind die Einträge die entlang der S4 als "note" getaggt wurden: "FIXME: S-Bahn". Da ich mir kaum vorstellen kann, dass es um die genaue Lage ging, vermutete ich eher, dass es sich um den rail-Tag drehte. Daher hab ich die Trasse angepasst. Dies traf auch auf Teile der S2 zu. Die S6 war/ist bereits - nicht von mir - als light_rail getagt. In Berlin sieht es nicht anders aus. --Sylver 22:11, 14 August 2008 (UTC)
Guggst Du hier. S-Bahn Halte darf man auch als "halt" taggen, "station" ist laut Definition etwas mit Weichen. Da gibt es keine Verwechslungsgefahr. -- Smial 00:09, 15 August 2008 (UTC)
Das S-Bahn-Gleisnetz im Ruhrgebiet ist doch meist gar nicht getrennt von der "richtigen" Bahn, oder? Ich sehe jedenfalls auch öfter mal RBs auf der S5-Strecke. Und dass nicht jeder Zug, der eine Strecke befährt, an jedem Bahnhof/Haltepunkt hält, ist auch nichts besonderes. -- DanielM 07:04, 15 August 2008 (UTC)
Es geht ja auch nur um die reinen S-Bahntrassen, wie die S1 an der Uni, oder die S3 (fast komplett außer zwischen Mülheim und Essen), S4 (im Grunde komplett), S6 (Essen-Düsseldorf) oder auch die S9 (Essen-Wuppertal). Dort fahren keine anderen Züge auf den Trassen außer vielleicht mal ein Güterzug, wenn überhaupt. --Sylver 10:11, 15 August 2008 (UTC)
[[Talk:De:Map Features#Schienenverkehr (S- und Stadtbahn)|Hier]] habe ich nun eine Diskussion zur S-Bahn und Stadtbahn angelegt um die Frage überregional zu klären - hoffe ich jedenfalls. --Sylver 13:08, 16 August 2008 (UTC)

Stadtbahnstationen

Wie sollen eigentlich Stadtbahntationen getaggt werden? Ich habe "railway=tram_stop" und "railway=halt" gefunden. Ersteres wird noch nicht gerendert, aber wäre doch richtiger, wenn wir unsere Stadtbahn schon als "tram" bezeichnen... —Preceding unsigned comment added by DanielM (talkcontribs) Uhrzeit, 07:05, 15. Aug. 2008

Dieser Beschreibung nach, wäre "halt" zumindest für die Stadtbahnlinien korrekt. Ggf auch für die oberirdischen Stationen, jedoch mindestens für die U-Bahnhöfe.
Da sich diese Frage nicht nur hier, sondern auch bei den anderen Städten an Rhein Ruhr stellt, wäre es nicht besser die Diskussion auf den VRR oder auf ganz NRW auszuweiten? Beträfe auch die S-Bahn-Sache. In Essen und Düsseldorf wurde der Schienenverkehr auch schon angesprochen. --Sylver 10:24, 15 August 2008 (UTC)

ÖPNV: Betreiber

Welcher Operator sollte bei Haltestellen und Linien-Relationen getaggt werden? DSW21 oder VRR?

IMHO "betreibt" der VRR nichts, sondern ganz eindeutig die DSW21. (Wenn ich mich nicht irre, sind eigentlich die Kommunen zuständig, die die entsprechenden Leistungen beim Verkehrsunternehmen, im dem Fall halt DSW21, bestellen. Zudem haben sie sich dann zu einem Zweckverband zusammengeschlossen, in dem Fall dann halt dem VRR. Andere Menschen mögen das aber besser wissen.) Also: DSW21. -- Fnolz 14:41, 14 October 2008 (UTC)
network=VRR ist der richtige Tag für den Verkehrsverbund. --Lulu-Ann 12:12, 21 June 2009 (UTC)

Dortmunder Hafen

Heute ist mir aufgefallen, daß die Dortmunder Hafenbecken plötzlich im Mapnik-Renderer komisch aussehen: Nur noch die Umrandung wird gezeichnet. In Osmarenderer sieht alles wie gewohnt aus. Daraufhin habe ich mir die Hafenanlagen in Düsseldorf und Duisburg zum Vergleich angeschaut. Die Hafenbecken sind dort als natural=water getaggt, während in Dortmund waterway=dock genutzt wird. Meiner Ansicht nach ist die Dortmunder Lösung "richtiger". Aber anscheinend ist die neueste Mapnik-Version anderer Meinung ;-) --MartinP do 09:31, 15 October 2008 (UTC)

Ein Dock ist doch etwas anderes als ein Hafenbecken. Meist ist ein Dock nicht mit Wasser gefüllt. Ipofanes 07:38, 17 October 2008 (UTC)
[1] hat für das Wort "dock" die Übersetzungen "Ampfer", "Anklagebank", "Hafenanlage", "Hafenbecken", "Kai", "Quai" und auch Trockendock. Ist eine ähnliche Falle, wie das Keyword "unclassified". Jedenfalls scheint das ganze mir schon passend. Auch die Bechreibung [2]im Wiki geht meiner Ansicht nach in diese Richtung. Habe übrigens gerade entdeckt, daß dieses [3] Hafenbecken (Hardenberg-Hafen???) blau ausgefüllt wird, während diese [4] es nicht werden. Vielleicht liegt es ja an der Drehrichtung in der getaggt wurde. --MartinP do 08:00, 17 October 2008 (UTC)
Seit dem Mapnik-Render-Zyklus am letzten Mittwoch ist das Hafenbecken wieder gefüllt ;-). Wäre mal interessant, was geändert worden ist... --MartinP do 07:10, 24 October 2008 (UTC)