Talk:Heidelberg

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Ich habe ein paar Anlagen zu den Satzungen aus dem Heidelberger Ortsrecht hochkopiert, siehe "Alt-Heidelberg" und Bahnstadt. Die Bahnstadt ist als einzige im Original echte Vektorgrafik, die könnte man noch höher auflösen. Erstere Karte habe ich für weitere Wege um den Michelsberg genutzt (bin da nicht sehr ortskundig, kann vielleicht jemand die Klassifikation prüfen?), zweitere für Gebäude und sonstige Umrisse (Kollwitz-Schule, Thermalbad, Print Media Academy, Hauptbahnhof, Landfried). Das ist aber noch lange nicht ausgeschlachtet. Ipofanes 10:11, 20 September 2008 (UTC)

Die Bahnstadt ist ja noch in Planung und auch noch nicht fix. Das hilft leider zur Zeit nur wenig. da das File in Layer aufgebaut ist, könnte man die Grundebene evtl. rausziehen, wenns einer kann, ich würde mir doch ordentlich die Finger verbiegen. Aikon 10:29, 5 October 2008 (UTC)

Im Neuenheimer Feld ist unglaublich; unterhalb von amtlichen Messtischblättern ist wohl kaum was Genaueres zu kriegen. Aikon, wie bist Du an die Gebäudeumrisse gekommen? Ipofanes 10:15, 20 September 2008 (UTC)

Ich habe da recht viel Zeit verbracht. Als Grundlage diente eine Karte die mir ein Uni-Mitarbeiter zu diesem Zweck überlasen hatte. Dazu aber viele hundert Fotos und x-mal jeden Weg abgefahren. So nebenbei, die Messtischblätter reichen dazu nicht aus, da müsste schon die DGK (1:5000) her, die ist aber wie die Messtischblätter auch leider nicht frei verwendbar. Aikon 10:29, 5 October 2008 (UTC)

Ich würde von der starren Klassifikation Bundesstraße <=> primary, Landesstraße <=> secondary abweichen und die Steubenstraße/Brückenstraße zu secondary herabzuwürdigen und dafür die Berliner Straße zur primary zu erheben. Das entspricht auch der Ausschilderung für Autos. Neckarhelle würde ich sogar auf tertiary setzen, die Straße von Handschuhsheim Bf nach Handschuhsheim Altstadt sowieso. Ipofanes 14:10, 2 October 2008 (UTC)

Nun ja, warum nicht ? Es entspräche eher der Realität und die macht mehr her als eine Klassifikation auf einem Papier. Aikon 10:29, 5 October 2008 (UTC)

Heidelberger interaktiver Stadtplan

Die Stadt Heidelberg hat einen eigenen, recht aufwändigen Stadtplan online. Hat sich da schon mal jemand mit der Stadt in Verbindung gesetzt, ob da eine Kooperation möglich wäre? Die Daten wären sicher sehr interessant (Sowohl Straßendaten, Luftbilder als auch die Infrastrukturdaten), aber auch der Stadtplan der Stadt könnte von OSM profitieren. Die Slippy Map ist da als Benutzerschnittstelle doch deutlich eleganter als die Lösung der Stadt. Mit OpenLayers könnte die Stadt ja auf ihrer Seite auch ihre Luftbilder und die anderen Layer einbinden. Dadurch, dass OSM auf Vektordaten aufbaut, ließe sich die Darstellung deutlich verbessern, die Rastergrafiken des Stadtplans sehen nicht gerade sehr attraktiv aus... Außerdem ließen sich so noch viele andere zusätzliche Daten integrieren, die die Stadt bisher noch nicht hat.

Ich sehe da ein recht großes Potential sowohl für die Stadt Heidelberg als auch für die Openstreetmap. Wäre schön, wenn da eine Kooperation zu Stande käme. --Cobra 18:37, 21 October 2008 (UTC)

Eine Anfrage der Uni beim Vermessungsamt Heidelberg hat ergeben, dass die Aufnahmen nicht für die OSM verwendet werden dürfen. Die einzige Ausnahme sind Uni-Gebäude, die von der Abteilung "Marketing und Kommunikation" selbst eingezeichnet werden). Das ist ziemlich schade, aber die Uni Gebäude sind ja schon besser als nichts. Xeen 17:16, 19 June 2009 (UTC)

IBNR

Was ist mit uneindeutigen Haltestellen? Der Technologiepark in Heidelberg hat z.B. 3 verschiedene Haltestellen (2x Bus, 1x Tram), aber wie Beschreibungen sind nicht eindeutig genug um sie zuzuordnen.

Technologiepark, Heidelberg-Neuenheim;518420 Technologiepark, Heidelberg-Neuenheim;518421 Technologiepark, Heidelberg-Neuenheim;518422

Wie findet man trotzdem heraus, welche Nummer zu wechler (physikalischen) Haltestelle gehört? --Xeen 01:11, 21 January 2009 (UTC)

Hafas nutzt die Nummern Synonym, es ist also egal welche der drei der Haltestelle zugeordnet wird. Warum es drei gibt, kann ich auch nicht sagen. Unter www.bahn.de kann man das einfach überprüfen in dem man die IBNR als Ziel oder start eingibt. Im obigen Beispiel, also 518420 und 518421 spuckt Hafas dann auch
Hinweis
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
Start/Ziel/Via oder äquivalente Bahnhöfe sind mehrfach vorhanden oder identisch.
Wir bitten Sie, Ihre Anfrage mit geänderten Eingaben zu wiederholen.

aus. Ich habe daher immer nur die niedrigste Nummer für ALLE Halte genommen. Sobald ich da auch mehr weiß, würde ich es auch anpassen. Aikon 07:50, 23 January 2009 (UTC)
Naja, die Haltestellen sind zwar nicht weit auseinander, aber trotzdem "physikalisch" getrennt. Wenn man eine Wegbeschreibung geben müsste, wäre sie für alle 3 unterschiedlich (und nicht z.B. gleich bis auf ein "auf der anderen Straßenseite").
Das Hafas die Haltestellen unterscheidet, sieht man z.B. wenn man einml die Verbindung von "Heidelberg, Kopfklinik" nach "Technologiepark" sucht und einmal z.B. "Heiligenbergschule" nach "Technologiepark" (ersteres in einer Seitenstraße (Bus), letzteres auf der Berliner Straße im "Tram-Bereich". Die 3. Möglichkeit führt auch in den Tram Bereich, obwohl der Bus woanders hält). --Xeen 14:28, 24 January 2009 (UTC)
Right, es sind unterschiedliche Haltestellen. Das Hafas da etwas unterscheidet, war mir noch nicht aufgefallen, im Gegenteil. Allerdings verkompliziert das ganze die Eingabe der IBNR ganz erheblich... Komisch nur, dass es Doppelhaltestellen mit nur einer IBNR gibt und andere gleich für jede Bucht eine extra Nummer bekommen haben. Vermutlich werden wir wohl mal beim VRN oder der RNV anfragen müssen, ob die helfen wollen, mal sehen ....

Lokales Radwegenetzwerk (lcn)

Heidelberg und der gesamte Rhein-Neckar-Raum hat ein recht gut ausgeschildertes lokales Radwegnetz (weiße Schilder mit grüner Schrift). Da diese Radwege aber keine Nummern oder Namen haben, stellt sich die Frage, wie man sie für OpenCycleMap taggt. Hier gibt es meiner Ansicht nach mehrere Möglichkeiten:

  • Einfach die entsprechenden Wege mit lcn=yes taggen. Dies ist sicherlich nicht die feinste Methode, besser arbeitet man mit Relationen ([1]). Für eine Relation route benötigt man aber einen Namen, den es hier nicht gibt
  • Man fasst die Radwege einfach in eine größere Relation zusammen mit dem Namen "Radwegenetz Heidelberg". Sauber ist das aber auch nicht, da es eigentlich keine Route mehr ist

Welche Möglichkeit haltet Ihr für besser? --Manni7be 08:03, 11 September 2009 (UTC)

Update:

welche das lokale Radwegenetz in Heidelberg erfassen soll. Der Relations-Typ network scheint mir hervorragend geeignet, um das Netz zu erfassen. Und OpenCycleMap rendert die Daten auch korrekt. --Manni7be 11:42, 20 September 2009 (UTC)

Korrekturliste

Auf Talk:Baden-Württemberg finden sich einige Korrekturvorschläge für Heidelberg. Die Liste ist ziemlich alt, viele der Punkte sind vermutlich schon korrigiert. Vielleicht könnte sich jemand der lokalen Mapper mal der Liste annehmen und etwas "aufräumen"? --Oli 08:44, 16 June 2009 (UTC)

Ich habe die Liste mal überprüft. Alle Punkte sind bereits erledigt. --Dome92 11:24, 28 July 2011 (UTC)