Talk:Hikingbook.pl

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

1

  • Sample: irgendwie kann ich in dem Beispiel nur viele Wege erkennen - keinen primären durchgehenden Wege. Ob eine Wegebeschreibung in der vorliegenden Form unbedingt erforderlich ist wage ich zu bezweifeln. Auf jeden Fall sollte es optional erstellt werden. Der Copyright-Hinweis sollte per Default kleiner ausfallen - darüber hatten wir schon einmal zu einer anderen Sache kommuniziert. Ansonsten macht es schon einen guten Eindruck. --Lübeck 19:51, 27 February 2011 (UTC)
    • ja, ich muss mapgen noch ändern, damit nur ein weg gezeichnet wird. auch die rules sind generell anzupassen, damit die karten nicht zu überfrachtet sind. beschreibung optional ist ja kein problem. oder hinterher aus dem pdf rausschneiden. --Gary68 05:38, 28 February 2011 (UTC)

2

  • Hallo Gary! Ich habe anlässlich der Diskussion um das Hikingbook vor kurzem meinen mapgen.pl-"topo"-Stil wieder ausgegraben und begonnen, daran weiter zu arbeiten(Beispiel:Mapgen-topo-25000-a5.pdf). Wenn ihr den verwenden möchtet, nur zu - ich habe auch vor, das ganze weiter zu pflegen und anzupassen. Grenzdebil 13:34, 28 February 2011 (UTC)
    • ja super. kannst du mir den mal zur verfügung stellen? ods/csv und die icons gezipped? ich würde die dann auch ins svn stellen. --Gary68 13:59, 28 February 2011 (UTC)
      • OK! Kommt per eMail! Grenzdebil 14:07, 28 February 2011 (UTC)
  • Über welches SVN komme ich an den Code? --Duzi 21:12, 28 February 2011 (UTC)


3

  • Ich habe jetzt mal ein wenig mit hikingbook.pl herumgespielt und bin überrascht, wie gut es schon funktioniert. Ich hätte im Moment einen Vorschlag und einen Bugreport: der Vorschlag: wie wäre es, sich auf ein paar gebräuchliche Maßstäbe festzulegen, um eine Vergleichbarkeit unter den Karten des Hikingbook und mit anderen gedruckten Karten(die man z.B. als Ergänzung dabei hat) zu ermöglichen? also z.B. 1:200000, 100000, (75000), 50000, 25000, 12500/10000, 5000. Wenn dann noch Platz auf der Seite ist, kann dann einfach die Überlappung vergrößert werden. Der "Bug" ist, daß bei mir Flächenfüllungen aus .png-Dateien falsch dargestellt werden(mit großem Abstand zwischen den Elementen), nachdem alle PDFs zu einer einzigen zusammengefasst wurden. Vorher ist die Darstellung korrekt. Tolle Arbeit soweit! --Grenzdebil 12:40, 1 March 2011 (UTC)
    • ja mit den maßstäben müssen wir mal sehen. auch die größe der overview datei ist noch nicht so. den maßstab für die details kannst du ja selber angeben. evtl. baue ich da auch noch einen automatischen zoom ein, wenn ich eine gescheite entscheidungsgrundlage gefunden habe. ich fürchte, bei dem bug kann ich dir nicht helfen. das macht ghostscript... evtl. auf svg umstellen? --Gary68 12:51, 1 March 2011 (UTC)
      • Komisch, ich hab's mal versucht, es macht keinen Unterschied, ob ich png oder svg benutze, allerdings sind die Füllungen, wenn ich die Karten vor dem zusammenführen mit inkscape öffne, scheinbar schon gerastert, ist das erwünscht? Weitere Dinge, die mir aufgefallen sind: -ein Rundweg (id=33966) beginnt im hikingbook nicht mit dem ersten Weg. -die Liste mit den Wegen könnte etwas toleranter gegenüber Richtungsänderungen sein - auf der mkgmap-Liste hat man sich auch mal Gedanken gemacht, wie man an Kreuzungen bestimmt, ob ein Weg durchläuft oder abbiegt, ich schau mal, ob ich das finde, evtl. ist das ja was für hikingbook. -Nummerierungen für die Detailkarten (auch in der Übersicht) wären toll. -Das alleinige Anzeigen des gewählten Wanderwegs scheint bei mir nicht zu funktionieren, ich sehe alle... --Grenzdebil 08:21, 3 March 2011 (UTC)
        • ich habe die erwähnten probleme noch nicht festgestellt. gibt es meldungen im log? von gs oder ps2pdf? das mit dem startweg sehe ich mir an. sollte kein problem sein. bei der liste kannst du -dirnumber=4 eingeben. aber das das noch nicht optimal ist, ist mir klar. brauche aber noch einige ideen oder anregungen. der winkel zwischen zwei nodes ist nämlich nicht ausreichend, wenn viele nodes direkt aneinander liegen... jaja, das nummernthema... muss wieder eine neue mapgen version her. aber ich werde es angehen. du brauchst die neuesten versionen von mapgen und hikingbook, damit das anzeigen einer einzelnen relation funktioniert. --Gary68 11:20, 3 March 2011 (UTC)
          • Leider keine Fehlermeldungen im Log, Ghostscript ist bei mir auf Version 8.70. Das mit der Wegmarkierung war mein Fehler, ich dachte es wäre alles auf dem neuesten Stand, aber das war es nicht - jetzt funktioniert's! --Grenzdebil 14:29, 3 March 2011 (UTC)
            • ich habe gs 8.71 - aber ob es daran liegt??? kann auch ps2pdf sein... da habe ich keine ahnung, welche version. --Gary68 17:43, 3 March 2011 (UTC)
            • Mir ist heute Mittag aufgefallen, daß die letzte von dir hochgeladene Beispiel-pdf den Fehler auch enthält. Um sicher zu gehen, daß es nicht an meinem viewer Okular liegt, habe ich auch den aktuellen Acrobat Reader für Linux installiert - der zeigt die betreffenden Polygone auch nicht korrekt an und meckert auch gleich über einen 'Fehler' in der betreffenden Seite. Näheres kann ich sagen, wenn ich wieder an meinem Rechner bin. Grenzdebil 17:24, 4 March 2011 (UTC)

Welche Wegpunkte in der Beschreibung?

Hat jemand Ideen, die Flut einzudämmen? Irgendwelche schlauen Algprithmen? Im Augenblick (v0.6) werden die genommen, zu denen Infos vorliegen bzw. wo sich die Richtung ändert. Viele Wegstücke sind aber sehr kurz, sodass das so nur bedingt Sinn macht. Z.B. Kurve statt Ecke. Habe schon über gleitende Mittel und Abbiegewinkel nachgedacht...

  • Ob's schlau ist, weiß ich nicht, aber wie wär's mit so etwas: Soweit ich das verstehe, werden Anweisungen im Moment bei fast allen Richtungswechseln gegeben. Man könnte zuerst alle Wegstücke an allen Kreuzungen splitten. dann Punkte für eine Anweisung vorsehen, an denen nur zwei Wegstücke aneinander stoßen, auf die unterschiedliche mapgen-Regeln zutreffen und an denen der Winkel größer als z.B. 30° ist (das wären z.B. Anweisungen zum Abbiegen in einen Schmalen Pfad am Ende einer Straße, wenn nicht direkt ersichtlich ist, daß es sich hier um "geradeaus weiter" handelt). Dann könnte man für alle Punkte Anweisungen generieren, an denen mehr als 2 Wegstücke zusammentreffen und die Richtungsänderung der Route größer als der Richtungsunterschied zwischen dem Wegstück vor dem Punkt und einem der nicht-Routen-Wegstücke ist oder Die Richtungsunterschied zwischen dem Routen-Wegstück hinter dem Punkt und einem nicht-Routen-Wegstück klein ist. Damit sollten erst einmal einige Fälle erschlagen sein, die Anweisungen benötigen - wenn ich mich nicht täusche und überhaupt verständlich ist, was ich meine ;-) Grenzdebil 21:49, 3 March 2011 (UTC)
    • ich habe es nun folgendermaßen gemacht. erster und letzter punkt werden gezeigt, alle punkte mit infos und namenänderungen auch. und dann alle wegpunkte, an denen wege abzweigen, wo es also mehr als 2 mögliche richtungen gibt. bin nun zufrieden. --Gary68 11:39, 4 March 2011 (UTC)
      • habs gerade mit meinen "Teststrecken" ausprobiert und es funktioniert sehr gut! Ich bekomme jetzt nur noch ca. alle 200 Meter eine Anweisung. Das einzige, was man noch machen könnte ist das unterschlagen der Anweisungen an den Einmündungen, an denen die Richtungsänderung der Route sehr klein ist und der Winkel zum einmündenden Weg sehr groß (z.B. größer 70°, also fast orthogonal auftreffende Wege oder spitz auftreffende Wege von "schräg hinten"). Die -roundtrip -Option habe ich auch getestet und sie funktioniert wie erwartet, nur: wie entscheidet hikingbook.pl im Normalfall, welches Wegstück der Anfang ist? Ist es nicht bei linearen Routen auch immer das erste? Der Effekt mit den Flächenfüllungen lässt sich in der Hikingbook06.pdf z.B. auf der ersten Detailkarte in der Mitte oben beobachten, nahe der Beschriftung "Dambachtal-Anlage". --Grenzdebil 19:22, 4 March 2011 (UTC)
        • ok, nun habe ich es auch gesehen. hm. mal im auge behalten. zunächst hatte ich irgendein stück als anfang genommen. wenn alles zusammenpasst, kommt das ganze werk raus. egal wo man anfängt. aber bei roundtrips ist das natürlich was anderes. --Gary68 20:14, 4 March 2011 (UTC)