Talk:Leipzig/Cycle Routes

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Radwege in und um Leipzig (Grüner Ring, Elster-Radweg etc.)

Aufruf: Vervollständigung der Radwege im Raum Leipzig

Dem ÄGR und IGR fehlen noch Teile, insbesondere im Osten. Es wäre schön, diese bis 2009 zu vervollständigen und anschließend Informationen über Wegqualität, Bewuchs (hineinragende Sträucher, tiefe Bäume und Schilder auf dem Weg), Rastmöglichkeiten (Tisch, Bank, grüne Wiese) und eventuell Unterstellmöglichkeiten bei Regen zu sammeln. Wie man diese dann einträgt sollte diskutiert werden, vielleicht gibt es ja schon Vorlagen.

Grüße Radelbaer 15:00, 25 September 2008


Der IGR ist ist eigentlich schon vollständig aufgenommen, er ist nur noch nicht routingfähig. Aber da wird sich schon eine Lösung finden. Problem sind die Kreisverkehre, sprich Relationen, die über zwei verschiedene Wege (richtungsabhängig) führen.

Nichts desto trotz, der ÄGR ist noch nicht vollständig und die o. g. POI's sind auch eine lohnende Aufgabe. Technisch ist es ja möglich, einen Punkt einer Relation hinzuzufügen und somit auch auf einer gedruckten Karte sichtbar machen. In der Route an sich haben sie dann aber nichts zu suchen, bestenfalls als separate POI's oder Wegpunkte. Letztere hätten den Charme, sie gleich mit in der GPX zu speichern und alles zusammen als Datei zur Verfügung zu stellen. Wenn Navis auf Relationen navigieren könnten wäre das die Krönung. Kennt jemand ein Navi welches das macht?

Gruß vom Radelbaer, 28.09.2008

Da es in einigen Radwegen noch Lücken gibt bzw. Relationen nicht geschlossen sind, schaffe ich hier mal ein paar Rubriken, in denen Probleme spezifisch diskutiert werden können. Wenn jemand das Problem gelöst hat, kann der Eintrag gelöscht werden. --Gruß vom Radelbaer 17:22, 26 October 2008 (UTC)

Parthe-Mulde-Radroute (PMRR)

  • Im Bereich Volbedingstraße ist die Relation nicht geschlossen. Leider liegen da drei Layer übereinander. Kann die jemand schließen?
Genau das ist mein Problem, ich wollte die verschiedenen Layer bisher nicht zerstören. Aber wenn ich mal Zeit habe, werde ich es doch mal machen. Zwennie 09:36, 27 October 2008 (UTC)
Der eine Radweg hängt an der Straße, der andere an der Straßenbahn. Wie sieht es denn dort aus? Kommt man vom Radweg auf die Brücke? --Fschmidt 21:14, 27 October 2008 (UTC)
Ich werde in den nächsten Tage die Stelle mal vor Ort anschauen (500 m von Arbeit entfernt) und mache ein paar Photos. Vielleicht hilft das weiter.--Gruß vom Radelbaer 07:58, 28 October 2008 (UTC)
Ich habe die Stelle entschärft - sollte nun in Ordnung sein. Da wurde noch ein Extra-way benutzt, um die tram zu erfassen. Seit geraumer Zeit mappt man aber railway=tram zusammen mit highway=*, wenn die tram nicht baulich von der Straße getrennt verläuft. Es sieht für mich so aus, als ob der Fußweg an beiden Seiten auf die Brücke führt. Kann Radelbaer das nochmal prüfen? Eventuell ist er doch unter der Brücke. --Cmuelle8 20:20, 29 October 2008 (UTC)
Kleine Randnotiz: Es ist nicht nötig motorcar=yes jedesmal anzugeben, wenn der highway u.a. primary | secondary | tertiary ist. Viele tags ziehen andere automatisch nach sich. Welche das sind, ist auf den Wiki-Seiten zum Tag im Kasten unter implies nachzulesen, z.B. bei highway=secondary. Der Übersicht und des Datenvolumens halber kann man diese Automatismen nutzen.
Falls es noch von Interesse ist, IIRC geht der Radweg nicht unter der Brücke durch sondern endet/beginnt an der Straße. Zwennie 16:06, 22 December 2008 (UTC)

tc67nhf hat den Radweg vervollständigt! Durchgängig von Leipzig bis Grimma! Danke! --Gruß vom Radelbaer 16:02, 13 December 2008 (UTC)

Radroute Berlin-Leipzig (RRBL)

  • Gleiche Problem wie bei der PMRR in der Volbedingstraße.

Äußerer Grüner Ring (ÄGR)

Nachdem im Oktober ein Teil des ÄGR verschwunden ist, habe ich den westlichen Teil rekonstruiert. Ich hoffe, dass es stimmt!

In Schkeuditz an der B 6 müssen wir die Route noch mal korrigieren, da hab ich beim ersten Aufzeichnen mal einen Abzweig verpasst, der führt da ab und zu mal etwas weiter südlich entlang, kommt aber wieder zurück auf die B 6. Deshalb habe ich ihn erstmal entlang der B 6 eingezeichnet.Zwennie 10:17, 14 January 2009 (UTC)

Im Bereich Lützschena gibt es zwei Wege für den ÄGR (um die Gärtnerei). Ich habe im Urzeigersinn als "forward" eingetragen, also rechtsrum. Eine zweite Stelle mit richtungsabhängiger Wegführung gibt es wohl auf dieser Route nicht. Problem habe ich noch in Breitenfeld um den Kringel. Im OSM Relations Analyzer läßt sich das nicht auflösen. Gibt es da elegante Lösungen? --Gruß vom Radelbaer 21:43, 12 December 2008 (UTC)

Innerer Grüner Ring (IGR)

Im Bereich Rückmarsdorf "Schwanenweg" gibt es eine doppelte Wegführung, obwohl die Straßen nicht als Einbahnstraße gekennzeichnet ist. Könnte da mal jemand nachsehen, denn lt. offizieller Karte des GR geht die Route nur durch den Schwanenweg. Damit wäre der IGR wirklich vollständig und lt. Analysator auch an einem Stück. --Gruß vom Radelbaer 09:00, 13 December 2008 (UTC)

--Gruß vom Radelbaer 11:27, 21 December 2008 (UTC)

Stimmt, der offizielle IGR geht durch den Schwanenweg. Allerdings ist das nur ein "Trampelpfad" mit äußerst hässlichen Steinen, sodass ich beim Eintragen des IGR den Weg außen herum als Alternative eingetragen habe. Zwennie 15:56, 22 December 2008 (UTC)

Elster-Saale Radwanderweg (ESRWW)

Relation 61448 (XML, Potlatch2, iD, JOSM, history, analyze, manage, gpx)

Der Elster-Saale Radwanderweg führt von der Stadtgrenze Leipzig über Kulkwitz und Lützen nach Pörsten. Er ist seit 2010 von der Stadtgrenze Leipzig an durchgängig beschildert und auf der Bahntrasse ausgebaut. Im Stadtgebiet Leipzig ist eine Weiterführung in die Innenstadt geplant, eine Aufstellen der Wegweisung aber noch nicht abzusehen. Nach der RVK des Freistaates Sachsen von 2005 soll diese Route später durch Lindenau und Neulindenau verlaufen. Nach dem Radverkehrskonzept der Stadt Leipzig von 2010 soll die Route dagegen entlang des Karl-Heine-Kanals verlaufen und läge damit in einigen Abschnitten identisch zur bereits zielorientiert ausgeschilderten Radroute vom Neuen Rathaus Leipzig bis zum Kulkwitzer See.

Der Radweg ist seit 2010 von der Stadtgrenze Leipzig an durchgängig beschildert und auf der Bahntrasse ausgebaut (bin ihn bis kurz vor Lützen abgefahren). In Leipzig selber ist er nicht vorhanden, drum habe ich eine zweite Relation mit 'state=proposed' eingeführt. Die meisten Poller und anderen Dinge, die sich so manches Landei in der Straßenbauverwaltung ausdenkt, um Radfahrer zu gängeln und zu verletzen, sind nur teilweise gemappt. --Jo 00:17, 13 March 2011 (UTC)

Die Poller sorgen auch dafür, dass Autos nicht aus Langeweile auf die RVA drauffahren. So ein Poller hat also "zwei Seiten". --Cmuelle8 00:08, 9 August 2011 (BST)
Richtg, die Unterstellung, dass die Poller aufgestellt sind, um Radfahrer zu ärgern ist sicher falsch. Der gute Wille ist dein genannter, leider eben nur gut gemeint, denn Unfälle mit Pollern enden oft sehr schwer ud sind insbesondere in Gruppen nur schwer zu vermeiden.
Richtig wäre, die Wege so auszubauen, dass sie auch Autos und LKWs vertragen. Im letzten Teil bis Lützen hat man das gemacht, dort ist es ein landwirtschaftlicher Weg. Dann hält die Infrastruktur auch länger, Billigausbau ist nach 10 Jahren nur noch ein Ärgernis.--Jo 12:38, 14 August 2011 (BST)

In der Zwischenzeit ist die Route in OSM von der Stadtgrenze bis zum Rathaus durchgeführt, draußen wurde aber kein einziges Schild aufgestellt. Die Route beginnt nach wie vor erst an der Stadtgrenze. Ich möchte den Ersteller bitten, das wieder rückgängig zu machen. Am besten ist es, die Planung der Stadt garnicht aufzunehmen, da völlig umklar ist ob, wie und wann diese umgesetzt wird. --Jo 00:28, 19 August 2011 (BST)

Navigationshilfe für Garmin (Colorado 300)

Ich habe für mein Colorado 300 eine GPX-Datei erzeugt, die den IGR (komplett), ÄGR (westlicher Teil) und den ER (Lochau bis Pegau) zur Navigation enthält. Sie sind als Track gespeichert, so dass man sie im Track-Verfolgungsmodus des Garmin abfahren kann. Dabei habe ich die Richtung und abweichende Streckenführung beachtet. Es gibt somit je einen separaten Track pro Richtung.

Leider unterstützt der Colorado keine Alarmfunktion für Wegpunkte. Einige habe ich dennoch eingefügt, man kann sie somit zumindest im Display sehen. Am letzten Wochenende habe ich bereits einen Teil des IGR und ÄGR mittels dieser Tracks abgefahren, hat bestens funktioniert. Einige Korrekturen waren gegenüber der OSM-Karte notwendig: Einbahnstraßen (wir wollen ja ordentliche Fahrradfahrer sein). Vielleicht finden sich hier noch einige Fahrradfahrer zum Erfahrungsaustausch. Insbesondere habe ich noch einige Schwierigkeiten beim Routing, das mag aber auch an der erzeugten Image-Datei für das Garmin liegen. Da scheinen für das Radfahren Routinginfos zu fehlen bzw. das Garmin wertet sie nicht richtig aus.

Wenn der ÄGR und der ER eines Tages vollständig sind (sieh mein Aufruf), werden sie auch in der GPX-Datei vervollständigt. Einige andere Radwege werden dann folgen.

--Gruß vom Radelbaer 12:36, 13 October 2008 (UTC)

Fortsetzung der Idee:

Mit Hilfe meiner Kollegen habe ich es nun geschafft (vielen Dank an J.E.), Overlay-Karten zu erzeugen. Alle Radrouten in und um Leipzig in einer Karte, die ich auf mein Colorado geladen habe. Sie kann bei Bedarf ein- oder ausgeschaltet werden. Und alle Wegpunkte, die zu Fahrradwegen gehören, blenden sich mit ein und aus. In Verbindung mit o. g. Tracks kann man sozusagen auf einer Radkarte eine Route abfahren. Stellt man die Hintergrundkarte noch auf wenige Details, dann bleibt alles übersichtlich.

Die Karte ist noch im werden, denn nicht alle Routen sind vollständig in OSM aufgenommen, einige haben noch einige kleine Fehler. Wer aber dennoch testen möchte, bitte melden (auf Radelbaer drücken und Nachricht senden). Unten ein Beispiel ohne und mit OSM als Hintergrund, die einzelnen Routen sind mit ihrem Symbol gekennzeichnet, Anfang und Ende in Leipzig, Abzweige von einer Route zur anderen sowie einige wichtige Punkte sind als POI im Gerät abrufbar.

Weitere Ziele: Vervollständigung der Markierungen, Fehlerbeseitigung

Das klingt sehr fein ;-) Hoffentlich unterstützt mein Vista HCx das auch. Wie kann ich das mal testen? Allerdings wirds mit Radfahren "Just for fun" erst wieder was im Frühjahr oder wenn die Klimaerwärmung eher kommt. Zwennie 16:03, 22 December 2008 (UTC)
Wenn es erst einmal Frühling wäre! Bis dahin hoffe ich, dass die Overlay-Karte auch routingfähig ist. Zwar wird kaum jemand auf den Relationen routen wollen (macht derzeit viele Umwege), aber die Zeiten und Entfernungen werden dann einigermaßen korrekt berechnet. Nun, es wird noch ein langer Weg bis dahin sein und ein bischen experimentieren muss ich wohl auch noch. --Radelbaer 19:57, 23 December 2008 (UTC)

--Gruß vom Radelbaer 11:27, 21 December 2008 (UTC)

Auswahl Karte ohne OSM-Karte mit OSM-Karte Große Karte

Einige Beispiele der Darstellung, Kartenauswahl, mal ohne, mal mit OSM oder nur mit der eingebauten Karte

Die Radkarte und die POI als Overlay Suchauswahl für POIPOI-Auswahl

Die POI (Tankstellen, Imbiß, Unterstellmöglichkeiten, gefährliche Stellen etc.) sind in einer eigenen Karte enthalten. Damit kann man sie ein- und ausschalten. Ausserdem ist eine gezielte Suche der POI möglich, in dem man nur die POI-Karte aussucht. Noch ein kleiner Tipp ist oben links zu sehen. Damit ich die Einstellungsprofile nicht immer verstelle, habe ich mir verschiedene Hintergrundbilder geschaffen, die den Namen des Profils enthalten. Kann man auch sichtbar machen, wenn man nur auf den Ein-/Ausschalter kurz drückt, um die Beleuchtung zu verstellen.

Unverbundene Wegpunkte

Ich habe schon auf meiner Seite darüber spekuliert, ob es Unzulänglichkeiten von Potlatch sind, die folgendes Problem (siehe screenshot) verursachen. Prinzipiell ist es mir völlig egal, welchen Editor jemand nutzt. Es ist nur ein wenig frustierend, wenn man irgendwann zu einer Region zurückkehrt und sieht, dass Dinge, die man selbst einmal "richtig" gemappt hat, plötzlich wieder "Liebe" brauchen. Es ist klar, dass es keinen Fortgang gibt, ohne die Daten irgendwie anzufassen. Dass dabei Fehler/ungewünschte Edits unterlaufen ist auch normal, nur häuft sich das Phänomen dieser fälschlicherweise duplizierten nodes.

Im screenshot ist zwar josm als "creator" gelistet, häufiger ist dies aber im Zusammenhang mit potlatch anzutreffen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob es hier z.B. nicht in einem Edit vor Zwennie's passiert ist. Ich nutze Potlatch nicht, von daher weiß ich auch nicht, was die wirkliche Ursache ist (hat Potlatch eigentlich eine Zoomgrenze?). Ich probiere es also allgemein: Bitte habt Umsicht beim mappen, auch wenn's schnell gehen muss ;-) --Cmuelle8 00:46, 29 October 2008 (UTC)

Hmmm, eigentlich nutze ich beide, Potlatch und JOSM zum Mappen und Taggen. Sollte mir der Fehler durchgerutscht sein, dann sorry, ich versuche eigentlich darauf zu achten, außerdem nerven mich solche Fehler (unverbunden Wege) ja selbst... Zwennie 16:01, 22 December 2008 (UTC)

Potlatch-bugs-leipzig.png

(Noch) nicht ausgeschilderte Radrouten

In letzter Zeit werden in und um Leipzig vermehrt lcn-Routen in OSM aufgenommen, die vieleicht schön wären, deren Verwirklichung aber nicht abzusehen ist. Auch wenn irgendjemand - und sei es eine Kommune oder der Freistaat - den Wunsch nach einer solchen ausgewiesenen Radroute in einem Konzept aufgeschrieben hat, so soll meines Erachtens mit dem Taggen gewartet werden, bis die Route tatsächlich ausgeschildert ist oder wenigstens, bis die Fertigstellung kurz bevor steht und die Umsetzung finanziell sichergestellt ist (dann mit 'state=proposed').

Die Erfahrung zeigt, dass eine Vielzahl solcher Ideen niemals umgesetzt wird. Nicht umgesetzte Ideen in die Karte aufzunehmen verwirrt die Nutzer und steht der Hauptanwendung der Karten - Routenplanung und Orientierrung - entgegen. Allgemein bin ich der Meinung, dass es ein Grundkonsens ist, nur Dinge zu taggen, die es draußen gibt, also bei lcn-Routen nur Verbindungen, die mit einer Fahrradwegweisung und den entrsprechenden Routensymbolen ausgewiesen sind.

Das betrifft auch Radrouten, die nur in Abschnitten ausgeschildert sind. "Kohle-Dampf-Licht-" und "Elster-Saale-Radroute" existieren meines Wissens auf dem Stadtgebiet Leipzig nicht und sollten dort auch nicht als Route in der Datenbank auftauchen. Ob überhaupt, wann und wo die Umsetzung erfolgen soll, ist ja völlig unklar. Aktuell sind lediglich Gelder für den Landkreis Torgau freigegeben worden, nicht für Leipzig (siehe Meldung bei der BILD-Zeitung) Hier könnte man also guten Gewissens 'state=proposed' taggen.

Wünsche in OSM zu taggen halte ich für falsch. Ziel von OSM ist meines Erachtens nicht die Erschaffung einer heilen Modellbahnwelt oder von Planungswerkzeugen, sondern ist das Erstellen einer Karte, die das abbildet, was draußen zu finden ist. Dementsprechend plädiere ich stark dafür, diese Radroutenwünsche aus der Datenbank wieder rauszunehmen. Bin ich da alleine mit meiner Auffassung? -- Jo 00:54, 19 August 2011 (BST)

Im Prinzip gehören die Radweit-Routen ebenso dazu. Das sind zwar gute private Empfehlungen und auf der Radweit-Homepage sind echt gute Karten dargestellt, aber es bleiben private Routenempfehlungen, die auf der privaten Hompage gut aufgehoben sind, die aber kein Teil eines ausgeschilderten Radverkehrsnetzwerkes sind und damit nicht in die OSM-Datenbank geschrieben werden sollten. --Jo 01:16, 19 August 2011 (BST)