User:Gemuetlich

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Über mich

Ich erfasse seit März 2008 in NRW forzugsweise Fahrradwege.

Letzte Änderung 2012-05-21

Meine Ausrüstung

  • Fahrrad
  • Garmin eTrex Legend HCx mit microSD Card + OSM Map von Deutschland, die bunte Version, erstellt von Computerteddy
  • Kleine digitale Fotokamera
  • Linux Debian squeeze mit Gnome
  • Merkaartor V 0.16.0, meine aktive Teilnahme hat dadurch ca. 1 Jahr geruht.
  • Josm nutze ich nicht.

Erfassungsbereich

Vorzugsweise fahre ich mit dem Fahrrad die Strecken ab und fotografiere dabei alle wichtigen Punkte die ich später dann in die Karte eintrage. Inzwischen liegt mein Erfassungsbereich zwischen Süchteln, Jüchen und Rommerskirchen.

Geplante Touren

vorerst keine, da ich erst mal schaue, was noch hier in der Gegend noch nicht erfasst ist.

Tips und Tricks

  • für eTrexLegend Hcx
  • unter Linux, Map von Computerteddy auf die SD-Card vom Garmin kopieren:
  • Garmin eTrex ausgeschaltet an die USB-Schnittstelle anschließen und dann erst einschalten
  • im Garmin Hauptmenü >Einstellungen >Schnittstelle wählen und
  • mit klick Joystick wird die SD-Card als normales Laufwerk zugänglich gemacht
  • Den Deutschland type_GMAPSUP.IMG entpacken und in GMAPSUPP.IMG umbenennen.
  • Diese Datei in das Verzeichnis auf dem Garmin ins "Garmin" Verzeichnis der SD-Card kopieren.
  • Das Kopieren der ca. 600MB Datei dauert ca. 3~8 Minuten.
  • Eine Konsole öffnen und einfach sync eingeben.
  • Erst wenn im Konsolenfenster wieder die Eingabeaufforderung erscheint ist die Datei vollständig übertragen
  • Garmin ganz Ausschalten und dann erst das USB-Kabel abziehen!

Um unter Linux Debian (ab kernel 2.6) auch QlandkarteGT mit dem Garmin eTrex Legend HCx zu nutzen, sind folgende Einstellungen erforderlich

  • Eine Datei /etc/udev/rules.d/51-garmin.rules mit folgender Regel erstellen:
# Garmin USB devices 
SUBSYSTEM!="usb", GOTO="garmin_rules_end"
ACTION!="add", GOTO="garmin_rules_end"
ATTRS{idVendor}=="091e", ATTRS{idProduct}=="0003", MODE="0660", GROUP="plugdev"
LABEL="garmin_rules_end"
  • Eine Datei /etc/modprobe.d/garmin.conf mit folgendem Inhalt erstellen:
#Blacklist Garmin eTrex Legend HCx
blacklist garmin_gps
  • dem user die gruppe plugdev zuweisen
usermod -a -G plugdev username

Die 3 Änderungen müssen als root oder mit sudo durchgeführt werden.

Einen Rechnerneustart durchführen und dann kann das eTrex HCx als USB Gerät mit QlandKarteGT benutzt werden.

Vorgehensweise beim Erfassen von Wegen und Punkten

Wegpunkte

  • Bevor ich ein Tour beginne, synchronisiere ich Datum und Uhrzeit der digitalen Fotokamera mit dem GPS-Empfänger. Das hilft später beim Zuordnen der Bilder und den fotografierten GPS-Koordinaten
  • Den Garmin eTrex befestige ich am Fahrradlenker.
  • Den Garmin eTrex stelle ich so ein, dass ich Karte, Uhrzeit und darüber die aktuellen Koordinaten sehen kann.
  • Wenn ich einen Wegpunkt festhalten will, fotografiere ich zuerst diesen, z.B. das Wegkreuz oder ein Bushalteschild. Wenn ich mehrere Bilder mache, ist das letzte immer für die Koordinaten des Wegpunktes.
  • Dazu fahre ich möglichst nah an den Wegpunkt und fotografiere das aktuelle Kartenbild des Garmin eTrex. Dabei achte ich darauf, das wenig Lichtreflexe auf dem Kartenausschnitt sind. Das erleichtert später das Erkennen der Koordinaten.


Straßen als GPS-Track aufzeichen

Anders ist es wenn ich eine Straße mit Namen erfassen will.

  • Am Anfang der Straße fotografiere ich das Namensschild der Straße und die Koordinaten auf dem Garmin, fahre dann erst die Straße ab.
  • Soweit wie möglich fahre ich immer die ganze Straße ab.
  • Erst auf dem Rückweg fahre ich in Seitenstraßen hinein, um diese auch aufzuzeichnen.
  • Bevor ich jedoch in eine Seitenstraße mit eigenem Namen hineinfahre, erst wieder das Namensschild und dann die Koordinaten auf dem GPS-Empfänger fotografieren.
  • Wenn man sich streng an diese Vorgehensweise hält, ist es später leichter die Straßen mit Namen in zuzuordnen und in OSM zu übernehmen.

Viele Fotos helfen auch den Straßenzustand festzuhalten. Auch kann man aus vielen Bildern später am Computer eine Rundumsicht eines Punktes erstellen.