User:Moloc/Vandalism Workflow

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Diese Seite ist im Aufbau und hat derzeit noch keine Gültigkeit (d.h. dies wurde nicht von der Community auf Richtigkeit geprüft)!


Vandalism Workflow

Hier erhalten Sie informationen, wie man mit Vandalismus umgehen sollte.

Wichtig: Auf dieser Seite wird beschrieben, wie mit "echtem" Vandalismus umgegangen werden soll. D.h. dass man ein Fehler eines Programmes oder einer Benutzer-Interaktion ausschließen kann.

Vandalismus erkennen

Vandalismus kann durch mehrere Möglichkeiten erkannt werden:

  • Betrachten der Karte
  • Verwenden von Qualitätssicherungs-Tools
  • Hinweis aus der Community (Foren, Mailinglisten, IRC,...)
  • ...

Vandalismus beheben

Vorbereitungen

Wenn ein Vandalismus erkannt wurde, ist erst einmal zu prüfen, welche Daten davon betroffen sind. Dafür benötigt man in den meisten Fällen den Changeset, welcher der Vandale-Akt verursacht hat.

  • Vandale-Objekte ausfindig machen:
    • Den Vandalismus-Bereich im Editor laden und einen dieser erkannten Vandale-Objekte ausfindig machen (meist sind diese mit einem Namen beschriftet).
    • Oder den Bereich auf der Karte auf OSM ansehen und den Button "Chronik" drücken. Dort kann gegebenenfalls den Bereich des Vandalismus gefunden werden (z.B. Bereichsbegrenzung, Changeset ansehen und deren Änderungen mit jenen des Vandalismus prüfen)
  • Ein (oder mehrere) Vandalobjekt wurde gefunden:
    • Nun wollen wir den Changeset finden, welcher zu diesem Objekt gehört. Man öffnet die Detailinformationen zu diesem gefundenen Vandale-Objekt (z.B. mit JOSM: Objekt markieren --> Im Menü auf "Ansicht" - "Objektinformation" klicken). Auf der geöffneten Internet-Seite des Objektes sind nun einige Informationen zu finden:
      • Daten auf aktualität prüfen: Ist dieses Objekt (wie auf der Webseite angezeigt) immer noch ein Vandale-Objekt? (Es könnte sein, dass in der Zwischenzeit jemand die Vandale-Aktion bereits bereinigt hat und somit der Vandalismus schon behoben ist.)
      • Wenn es noch ein Vandaleobjekt ist, klickt man den Changeset-Link an, welcher sich auf der selben Seite befindet.
      • Im Changeset-Link kann nun überprüft werden, ob dieser Changeset ein Vandalismus ist.
      • Ist der Changeset der Vandalismus, klickt man den Benutzer-Link im Changeset an und prüft den Benutzer. Hat dieser noch mehrere Changesets? Sind weitere Changesets von Vandalismus betrofen? usw.
        • Kompliziert wird es, wenn der Benutzer des Vandalismus (oder mehrere?) mehrere Changesets haben (mit mehreren Vandale-Akten). Dann ist es vermutlich das Beste, wenn man dies Personen übergibt, welche sich damit besser auskennen (z.B. die Data Working Group).
Auf eine gültige Version zurücksetzen

Es wurde ein (oder mehrere) Changesets gefunden, die Vandale-Aktionen beinhalten.

  • Dafür kann man eines der Changeset-Reverter-Tools verwenden, um diese Changesets wieder auf den Stand vor des Vandalismus zurückzusetzen. (z.B. JOSM Changeset-Reverter Plugin)
    • Sollte es beim zurücksetzen des Changesets zu Fehlern kommen (z.B. Konflikte in JOSM,...), sollte man diesen Konflikten nachgehen (oder das zurücksetzen des Vandalismus an andere Personen abgeben).

Weitere vorgehensweise

Was gibt es noch zu beachten?

  • Den Vandale-Benutzer anschreiben, dass er dies in Zukunft unterlassen soll. Auch wenn man sich selbst eventuell über das Handeln dieses Benutzers ärgert, sollte stehts eine Nachricht höflich geschrieben sein! (Bei Einzel-Vandalen. Ist ein Benutzer bereits als Vandale bekannt, sollte man dies die Data Working Group erledigen lassen.)
  • Ist der Vandaleakt irgendwo öffentlich dokumentiert (z.B. Mailingliste, Forum,...), so sollte dort ein Hinweis angebracht werden, dass das Problem gelöst wurde (bevor dies unzählige weitere Personen versuchen zu lösen).
  • Benutzer beobachten: Eventuell eine kurze Zeit lang den Benutzer noch beobachten, ob dessen weitere (zukünftige) Änderungen ebenfalls als Vandaleakte angesehen werden können (-> Ist dem so, Data Working Group informieren).