User:Nils V

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Vorschlag für ein Tagging-Schema für Geldautomaten und Bankfilialen mit Geldautomaten

Im folgenden möchte ich ein detaillierteres Tagging-Schema für Geldautomaten und Bankfilialen mit Geldautomaten vorschlagen, um eine einheitlichere Tagging-Praxis zu befördern. Die Vorschläge gehen etwas über das OSM Wiki hinaus und nehmen Bezug auf die WebApp finde.cash!, mit der Geldautomaten angezeigt und erfasst werden können. (In der App werden einige Attribute implizit gesetzt, um die Erfassung zu vereinfachen und letztlich - vor allem unterwegs - zu beschleunigen. Die Details sind weiter unten aufgeführt.)

Geldautomaten

Grundsätzlich werden Geldautomaten mit dem Attribut amenity=* und dem Wert atm gekennzeichnet: amenity=atm. Mit weiteren Attributen kann und sollte der Automat jedoch näher spezifiziert werden:

operator=*: Mit diesem Attribut wird der Betreiber des GA benannt. Das kann sowohl eine Bank als auch eine Geldautomaten-Betreiberfirma sein. Beispiele aus Deutschland für Banken sind z.B. Deutsche Bank , Commerzbank, Bankhaus A. Lenz, Berliner Sparkasse, VR-Bank Würzburg ; Beispiele für Betreiberfirmen sind u.a. Euronet, CardPoint und IC-Cash.

Alternativ zum Attribut operator=* werden häufig auch die Attribute name=* bzw. brand=* für die Zuordnung zu einer Bank oder einem anderen Betreiber verwendet. Die KartenApp finde.cash! benutzt beim Einlesen eines Geldautomaten nacheinander die genannten drei Attribute, falls sie belegt sind (zuerst operator, dann name und schließlich brand), um den Automaten einem Geldautomatenverbund zuzuordnen. Letzteres allerdings nur, wenn dieser nicht explizit im Attribut network=* spezifiziert wurde (was ich empfehle).

Für die Spezifikation einer Betreiber-Bank schlage ich vor, grundsätzlich das Attribut operator=* zu verwenden und hier das lokale Bankinstitut zu hinterlegen. Bei den beiden großen deutschen Bankenverbünden BVR (Verband der Volks- und Raiffeisenbanken) und DSGV (Dt. Sparkassen- und Giroverband) sollte zusätzlich der allgemeinere Name Sparkasse bzw. Volks- und Raiffeisenbank (kurz: VR-Bank) in das Attribut name=* eingetragen werden. Die Nutzung von brand=* wird nicht empfohlen.

network=*: Das Attribut network=* wird für die direkte Zuordnung zu einem Geldautomatenverbund verwendet. Die Automatenverbünde wurden gegründet, um den Bankkunden desselben Verbundes eine gebührenfreie Abhebung zu ermöglichen.

In Deutschland gibt es derzeit folgende Geldautomatenverbünde:

  • Sparkassen-Finanzgruppe - alle Sparkassen, Landesbanken, BW-Bank, 1822direkt
  • Bankcard-Servicenetz - alle Volks- und Raiffeisenbanken
  • Cash Group - Deutsche Bank, Postbank, Commerzbank, HypoVereinsbank, Berliner Bank u.a.
  • Cashpool - Sparda-Bank, Targobank, Santander Consumer Bank, Pax-Bank, BBBank, Bank für Sozialwirtschaft

In finde.cash! werden die entsprechenden Automaten verschiedenfarbig eingefärbt und lassen sich getrennt ein- und ausblenden (s.u.)

opening_hours=*: Die Angabe der Öffnungszeiten eines Geldautomaten in opening_hours=* scheint in den meisten Fällen unnötig, da Geldautomaten oft rund um die Uhr zugänglich/geöffnet sind. Über den Wert 24/7 ("24h pro Tag an 7 Tagen in der Woche") läßt sich das im Attribut opening_hours=* allerdings explizit hinterlegen, daher wird dieses Vorgehen an dieser Stelle auch empfohlen (finde.cash! kann den Automaten dann auch als "Jetzt geöffnet" anzeigen).

Zunehmend werden Geldautomaten in abgeschlossenen Räumlichkeiten (die aber keine Filiale sind) aufgestellt und diese dann zum Schutz vor Vandalismus nachts verschlossen (sog. "SB-Center" o.ä.). Bisweilen werden Geldautomaten auch in Supermärkten oder anderen nachts verschlossenen Gebäuden aufgestellt. In diesen Fällen ist die Öffnungszeit des entsprechenden Gebäudes als Öffnungszeit des Geldautomaten zu erfassen. finde.cash! symbolisiert die Schließzeit dann durch ein rotes Icon.

Geldautomaten innerhalb einer Bankfiliale "übernehmen" freilich die Öffnungszeiten der Filiale.

cash_in=*: Einige Geldautomaten lassen die Einzahlung von Banknoten bzw. Münzen zu, diese Eigenschaft wird über das Attribut cash_in=yes/no erfaßt.

Bankfilialen mit Geldautomat(en)

Banken werden in OSM grundsätzlich mit dem Attribut amenity=bank erfasst. Bankfilialen, die in ihren Räumlichkeiten über mindestens einen Geldautomaten verfügen, werden zusätzlich mit dem Attribut atm=yes/no gekennzeichnet. Die Geldautomaten in bzw. in der unmittelbaren Nähe von Bankfilialen werden üblicherweise nicht einzeln gemappt; es sei denn, sie sind räumlich getrennt von der Filiale aufgestellt und verfügen über eigene Öffnungszeiten. In diesem Fall kann entweder ein zusätzlicher Knoten mit amenity=atm erfasst oder der Subkey opening_hours:atm=* verwendet werden, um die verschiedenen Öffnungszeiten abzubilden (die Auswertung des Subkeys ist in finde.cash!für spätere Releases vorgesehen).

Für den Betreiber der Filiale (das Finanzinstitut) wird das Attribut operator=* verwendet. Für die ebenfalls zu findenden Attribute name=* bzw. brand=* gilt das für Geldautomaten Geschriebene (s.o.): In name=* sollte bei den beiden großen Verbänden Sparkasse bzw. VR-Bank eingetragen werden, brand=* wird nicht benötigt (alle drei Attribute werden in finde.cash! jedoch für die Zuordnung des Geldautomatenverbundes für den/die aufgestellten Geldautomaten verwendet, wenn das network=* Tag fehlt).

Das Attribut network=* wird wie bei den getrennt erfassten Geldautomaten für die direkte Zuordnung zu einem Geldautomatenverbund verwendet, sollte jedoch nur angegeben werden, wenn tatsächlich ein GA vorhanden ist (atm=yes) . Andernfalls könnte die Zuordnung des Bankinstituts zu einem Verbund (BVR, DSGV) vermutet werden, was aber einen anderen Sachverhalt darstellt.

Die Öffnungszeiten der Filiale sind in opening_hours=* gemäss OSM Konvention zu erfassen.

Andere Geldausgabestellen (Tankstellen, Supermärkte u.a.)

[folgt in Kürze]

Statistik: Aktuelle Häufigkeiten der Attribute in OSM/Deutschland

Benutzer Harald hat freundlicherweise einige Statistiken zu Geldautomaten in Deutschland erstellt, die hier nochmal etwas modifiziert und aktualisiert aufgeführt sein sollen. Dabei werden die Geldautomaten und die Bankfilialen mit Geldautomaten getrennt ausgewertet. Die Daten werden dem aktuellen Extrakt der GeoFabrik entnommen:

Laden des letzten OSM-Extrakts der GeoFabrik für Deutschland

#!/bin/sh
# OSM Deutschland Extrakt abholen und alle ATM herausfiltern
# (c) Harald Hartmann, https://wiki.openstreetmap.org/wiki/User:Haribo/statistics/atm

wget -q http://download.geofabrik.de/europe/germany-latest.osm.pbf -O germany-latest.osm.pbf
osmconvert --drop-author --drop-relations germany-latest.osm.pbf -o=germany.o5m

# Alle ATMs extrahieren
osmfilter germany.o5m --keep="amenity=atm" --out-o5m -o=germany-atms.o5m

# Alle Banken mit ATM extrahieren
osmfilter germany.o5m --keep="amenity=bank and atm=yes" --out-o5m -o=germany-banks-with-atm.o5m

ATM - Häufigkeiten der Attribute bzw. Werte

Häufigste Attribute bei Geldautomaten:
osmfilter --out-count germany-atms.o5m | head -n 15
       9280	amenity
       6959	operator
       4168	wheelchair
       2386	name
       1956	opening_hours
       1116	addr:street
       1052	addr:housenumber
       1031	addr:city
       1016	addr:postcode
        931	brand
        837	network
        696	addr:country
        547	currency:EUR
        513	drive_through
        476	level
Häufigste Werte für operator:
osmfilter --out-count=operator germany-atms.o5m | head -n 15
        697	Sparkasse
        606	Postbank
        309	Volksbank
        189	Deutsche Bank
        163	Euronet
        101	ING-DiBa
         96	Commerzbank
         90	Raiffeisenbank
         74	Berliner Sparkasse
         64	Sparda-Bank
         59	Berliner Volksbank
         57	Sparkasse Essen
         56	Bankhaus August Lenz
         49	ING DiBa
         49	Sparkasse Marburg-Biedenkopf
Häufigste Werte für name:
osmfilter --out-count=name germany-atms.o5m | head -n 15
        406	Sparkasse
        156	Volksbank
        111	Postbank
         88	Deutsche Bank
         48	Kreissparkasse
         41	Geldautomat
         39	Sparda-Bank
         32	Commerzbank
         31	Euronet
         27	Raiffeisenbank
         21	Geldautomat Sparkasse
         20	ING-DiBa
         20	Stadtsparkasse München
         18	HypoVereinsbank
         18	Sparkasse Lüneburg
Häufigste Werte für network:
osmfilter --out-count=network germany-atms.o5m | head
        224	Sparkassen-Finanzgruppe
        169	BankCard ServiceNetz
        130	CashPool
        124	Cash Group
         54	Bankcard-Servicenetz
         30	Sparkasse
         27	Sparkassenverbund
         25	CashGroup
          7	Cashgroup
          6	Euronet

Bankfilialen mit ATM - Häufigkeiten der Attribute bzw. Werte

Häufigste Attribute bei Bankfilialen mit Geldautomat:
osmfilter --out-count germany-banks-with-atm.o5m | head -n 15
      18427	amenity
      18372	atm
      17718	name
      10918	wheelchair
       9249	addr:street
       9072	addr:housenumber
       8924	operator
       8667	addr:postcode
       8316	addr:city
       5737	addr:country
       4704	opening_hours
       3889	building
       2935	website
       2270	phone
       1257	brand
       ...
         65	opening_hours:atm
Häufigste Werte für operator:
osmfilter --out-count=operator germany-banks-with-atm.o5m |head -n 15
        748	Sparkasse
        438	Volksbank
        248	Commerzbank
        229	Deutsche Bank
        110	Postbank
        107	Hamburger Sparkasse
        106	Raiffeisenbank
        101	Berliner Sparkasse
         92	Commerzbank AG
         85	Targobank
         70	Sparda-Bank West eG
         69	HypoVereinsbank
         62	Kreissparkasse
         57	Sparda-Bank
         55	Sparkasse Krefeld
Häufigste Werte für name:
osmfilter --out-count=name germany-banks-with-atm.o5m | head -n 15 
       3034	Sparkasse
       1655	Volksbank
        646	Commerzbank
        646	Raiffeisenbank
        503	Deutsche Bank
        412	Kreissparkasse
        276	Postbank
        239	HypoVereinsbank
        223	VR-Bank
        200	Sparda-Bank
        167	VR Bank
        133	Targobank
        123	Hamburger Sparkasse
         80	BW-Bank
         75	Santander
Häufigste Werte für network:
osmfilter --out-count=network germany-banks-with-atm.o5m | head -n 15
        244	BankCard ServiceNetz
        197	CashPool
         21	Cash Group
         14	Sparkassen-Finanzgruppe
          6	Sparkasse
          6	cashgroup
          5	Bankcard Service-Netzwerk
          5	Sparkassenverbund
          3	Bankcard-Servicenetz
          3	Cashgroup
          3	Cashpool
          1	BVR
          1	CashGroup
          1	CashPool; Bankcard-Servicenetz
          1	NVV

Schlussfolgerungen

Bei Geldautomaten wird der Betreiber am häufigsten im Attribut operator=* abgelegt, was auch der Empfehlung im OSM-Wiki entspricht. Allerdings sind hier auch häufig die allgemeinen Namen Sparkasse und Volksbank hinterlegt - hier empfehle ich, stattdessen das Attribut name=* für den allgemeinen Namen und das Attribut operator=* für den spezifischeren lokalen Instituts-Namen als Betreiber des GA zu verwenden. Das Attribut brand=* sollte höchstens zusätzlich verwendet werden.

Bei Bankfilialen mit Geldautomat hat sich für den Betreiber eher das Attribut name=* durchgesetzt (mehr als doppelt so häufige Nutzung wie operator=*). Der lokale Institutsname wird allerdings eher selten erfasst, was schade ist. Hier bleibt es daher bei der Empfehlung analog zu den Geldautomaten (name=*: allgemeiner Bank-Name, operator=*: spezifischerer lokaler Bank-Name).

Das Attribut opening_hours:atm=* wird noch nicht häufig verwendet, scheint mir aber eine gute Alternative zu sein, um die Anlage eines zusätzlichen ATM-Knotens bei abweichenden Öffnungszeiten zu vermeiden.

Kartendienst finde.cash! (Version 0.9.6)

Den Kartendienst finde.cash! wurde u.a. auch dafür entwickelt, durch eine leicht zu handhabende Web-Applikation die Pflege der OSM-Daten im Bereich der Geldautomaten und Banken zu erleichtern. Daher wurde auf eine einfache, smartphone-taugliche Benutzeroberfläche besonderer Wert gelegt.

Anzeige der Geldautomaten-Verbünde und Öffnungszeiten

Startbildschirm finde.cash!

Die WebApp versucht nach dem Start zunächst, den aktuellen Standort zu ermitteln und stellt ihn dann auf hoher Zoomstufe ein. Man sieht also die unmittelbare Umgebung; die Standardkarte ist Mapbox.streets, man kann außerdem auf OSM-Standard, OpenCycleMap und Mapbox.satellite wechseln. Die Daten werden via Overpass API automatisch für ein Gebiet etwas größer als der angezeigte Ausschnitt eingelesen und als Marker auf der Karte angezeigt. Dabei werden die Objekte - wenn möglich - dem entsprechenden Geldautomatenverbund zugeordnet und auf der Karte eingefärbt dargestellt. Die Markerfarben lehnen sich dabei an die Farbgebung der Marken der einzelnen Verbünde an:

Marker Verbund
Marker Sparkassenverbund.png Sparkassenverbund
Marker Bankcard-Servicenetz.png Bankcard-Servicenetz
Marker Cashpool.png CashPool
Marker CashGroup.png Cash Group

Über die Ebenenauswahl lassen sich die Verbünde einzeln ausblenden.

Zusätzlich werden die GA bzw. Bankfilialen durch verschiedene Icons in den Markern symbolisiert, die je nach aktuellem Öffnungs-Status zudem verschieden eingefärbt sind:

Bankfiliale mit Geldautomat Fa-bank green.png - geöffnet Fa-bank red.png - geschlossen Fa-bank black.png - Keine Öffnungszeit erfasst
Geldautomat Fa-euro green.png- geöffnet Fa-euro red.png- geschlossen Fa-euro black.png- Keine Öffnungszeit erfasst

Ausgewertet wird hier das Attribut opening_hours=*, das mittels einer komplexen Syntax beliebige Öffnungszeiten abzubilden vermag.

Erfassung von Öffnungszeiten

Um die Erfassung der Öffnungszeiten bei Neuanlage zu vereinfachen (und auch ohne Detailkenntnis der Syntax zu ermöglichen), bietet finde.cash! einige Vorauswahlen an:

  • 24/7 (ständig geöffnet/zugänglich)

Das Kürzel 24/7 ist Teil der OSM Konvention und bedeutet "ständig geöffnet" (für die meisten Geldautomaten der Fall).

  • Mo-Fr, von-bis

Wenn die Öffnungszeiten an allen Wochentagen identisch sind, können mit dieser Option ein oder zwei Öffnungsintervalle erfasst werden. finde.cash! erzeugt daraus den korrekten Wert für das Attribut opening_hours=* und trägt ihn ein. Gibt es Wochentage mit abweichenden Öffnungszeiten, kann diese Option nicht verwendet werden; die Öffnungszeiten sind dann gemäß OSM-Konvention mit der folgenden Option zu erfassen:

  • Eingabe nach OSM Konvention

In dem Eingabefeld kann die Öffnungszeit gemäß OSM-Konvention eingegeben werden, es findet eine Prüfung der Syntax statt.

  • Unbekannt

Ist keine Öffnungszeit bekannt bzw. ermittelbar, kann diese Option ausgewählt werden. Das Attribut opening_hours=* wird in diesem Fall nicht belegt. Es wird empfohlen, die Öffnungszeiten prinzipiell zu erfassen, um die Datenqualität zu verbessern.

Ab der Version 0.9.6 ist auch eine Nacherfassung der Öffnungszeiten bei bestehenden Geldautomaten bzw. Bankfilialen möglich. Hierfür ist keine Anmeldung in OSM notwendig, es wird der Proxy-User finde-cash-edit verwendet.

Vorbelegung von Attributen bei Neuanlage von Geldautomaten

finde.cash nutzt einige Vorbelegungen, um die Erfassung der wichtigen Attribute zu vereinfachen und zu vereinheitlichen. Dadurch wird zwar in gewisser Weise die Freiheit der Datenerfassung eingeschränkt, aus meiner Sicht überwiegen jedoch die Vorteile in der Erleichterung der Bedienung.

Betreiber/Name (operator=* / name=*)

Der Betreiber kann aus einer Liste von in Deutschland bekannten Bankinstituten sowie Betreiberfirmen ausgewählt werden (alphabetisch):

  • Bank für Sozialwirtschaft
  • Bank Santander
  • Bankhaus August Lenz
  • BBBank
  • Berliner Bank
  • BW Bank
  • CardPoint
  • Commerzbank
  • Deutsche Bank
  • Euronet
  • Hypovereinsbank
  • IC-Cash
  • Norisbank
  • Pax-Bank
  • Postbank
  • ReiseBank
  • Sparda-Bank
  • Targo-Bank

Der entsprechende Texteintrag wird in das Feld operator=* übernommen. Alternativ kann durch den Eintrag

  • Andere ...

ein eigener Text als Operator erfasst werden. Für die beiden großen Bankenverbünde Sparkassen und Volks- und Raiffeisenbanken wird die zusätzliche Erfassung eines lokalen Institutsnamens angeboten. Nach Auswahl eines der beiden Einträge

  • Sparkassen ...
  • VR-Banken ...

in der Betreiberliste wird das Feld Institutsname für die Erfassung des lokalen Banknamens angeboten, die Eingabe ist obligatorisch. Der Kartendienst trägt dann "Sparkasse" bzw. "VR-Bank" in das Attribut name=* und den erfassten Text in das Attribut operator=* ein.

Geldautomatenverbund (network=*)

Nach Eingabe des Operators aus einem der o.g. Einträge ordnet finde.cash! automatisch den Geldautomatenverbund zu und wählt ihn in einer Auswahlliste aus. Diese Auswahl kann man manuell korrigieren bzw. auf den Eintrag Keiner setzen. In diesem Fall wird das Attribut network=* nicht belegt. Eine freie Eingabe des Attributs ist nicht möglich.

Adresse (addr=*)

Während der Neuanlage eines Geldautomaten wird anhand seiner Position auf der Karte (Roter Marker mit "+" ) die Adresse durch Georeferenzierung ermittelt. Hierfür wird der Dienst von Google verwendet. Die ermittelte Adresse wird in die Erfassungsmaske eingetragen und kann anschließend korrigiert werden. Die App trägt folgende addr=* Attribute ein (wenn sie nicht leer sind):

  • addr:street
  • addr:housenumber
  • addr:postcode
  • addr:city
  • addr:country

Soll keine Adresse gespeichert werden, müssen alle Adress-Felder vor dem Speichern geleert werden.

Vorbelegung von Attributen bei Neuanlage von Bankfilialen

Derzeit ist noch keine Neuanlage von Bankfilialen über den Kartendienst möglich.