User talk:Gauß

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Übersetzungen, Eindeutschungen und verständliches Schreiben

Hallo Gauß,

anscheinend hat dich noch niemand im OSM-Wiki begrüßt, also hole ich das (mit etlichen Monaten Verspätung nach): Herzlich willkommen. :)

Dein Nutzername ist mir schon hin und wieder begegnet und oft bist du mir dann auch mit fleißigen Verbesserungen aufgefallen. Eine Auffälligkeit deiner Bearbeitungen hat mich aber immer mal wieder irritiert, daher will ich das jetzt ansprechen: Es geht um das ausnahmslose Ersetzen von aus dem Englischen stammenden OSM-Fachbegriffen durch deutsche Übersetzungen. Damit bin ich nicht so glücklich, denn meinem Eindruck nach sind beispielsweise "Tagging", "Renderer" oder "Way" auch unter deutschsprachigen Mappern deutlich verbreiteter als die von dir verwendeten Begriffe aus dem Deutschen. Zudem haben die ursprünglichen Fachbegriffe eine klar definierte Bedeutung im OSM-Umfeld, da sie in dieser Form auch von Software, API und verschiedenen Websites verwendet werden, und erleichtern die internationale Kommunikation. Mich würden daher deine Gründe für diese Eindeutschungen interessieren. --Tordanik 07:27, 28 August 2012 (BST)

Hallo Tordanik, danke für deine Begrüßung. Zur Übersetzung: Ich ersetze nicht ausnahmslos englische Wörter durch deutsche, sondern nur bestimmte. Der Grund für die Verwendung deutscher Begriffe besteht darin, dass OSM ein Gemeinschaftsprojekt ist, an dem möglichst viele Personen teilnehmen sollen, denen deshalb der Einstieg möglichst leicht gemacht werden soll. Wenn wirklich die internationale Kommunikation im Vordergrund stünde, brauchte man die Seiten gar nicht zu übersetzen. Wenn man sie schon übersetzt, sollte man es aber richtig machen. Das Wort "Renderer" finde ich übrigens vollkommen ok, ich verwende es selbst. Ich habe es nicht an allen Stellen ersetzt und habe es auch nicht vor. Mir ist aber klar, dass ein Einsteiger damit nicht viel anfangen kann, denn das Wort ist sehr technisch, deswegen habe ich hier und da schon mal ein anderes Wort eingesetzt. In der Regel versuche ich übrigens auch die Formulierungen stilistisch zu verbessern, denn der Text soll sich ja gut lesen lassen. Ich finde, die Dokumentation sollte einen guten Eindruck machen. Je besser der Eindruck, umso mehr Leute fühlen sich davon angesprochen. --Gauß 07:58, 28 August 2012 (BST)
Das Vorhaben, Personen den Einstieg in OSM zu erleichtern, finde ich lobenswert. Deine Argumentation ist daher für mich auch absolut nachvollziehbar bei Anleitungen und Hilfen, die sich speziell an Einsteiger richten. Allerdings bin ich der Ansicht, dass manche Inhalte im Wiki eine andere Zielgruppe haben. Speziell die Seiten zur Dokumentation des Tagging (Key:*, Tag:*, Relation:*) sind in dieser Hinsicht nicht ganz einfach einzuordnen, aber seit die verbreiteten Editoren bereits Vorlagen enthalten, die dem Neuling den Blick in diesen Bereich des Wikis meist ersparen, sehe ich sie eher als Ressource für fortgeschrittene Mapper und Entwickler - ein Personenkreis, der um die Kenntnis der englischen Fachbegriffe ohnehin nicht herum kommt. Dort würde ich den Vorteil der eindeutigen Terminologie und der leichten Übertragbarkeit auf die nicht lokalisierten Werkzeuge oder Dateiformate, denen diese Gruppe doch zwangsläufig irgendwann begegnet, höher einstufen als die eventuell intuitivere Verständlichkeit der Begriffe für einen Neuling. Ich verstehe aber durchaus auch, dass die Abwägung nicht eindeutig ist und man durchaus zu einem anderen Schluss kommen kann. --Tordanik 08:28, 28 August 2012 (BST)

Danke für Deine Verbesserungen im Glossar :-) Ich hatte es vor Jahren geschrieben, um dem Benutzer den Einstieg zu erleichtern und den grausligen "OSM-Slang" besser interpretieren zu können. Du hat ein paarmal "Attribut" eingefügt - das habe ich wieder auf "Eigenschaft" zurückgesetzt, da es so intuitiv verständlich ist. ITler wissen sowieso, dass das ein Attribut ist ;-) Auch "Knoten" habe ich in eine eigene Zeile geschoben und auf "Punkt" verwiesen. Denn auch Punkt ist intuitiv verständlich. Das deutsche Wort "Knoten" bezeichnet Verbindungen im Netz, beispielsweise Gabelungen und Kreuzungen, und ist nicht gleichzusetzen mit "Punkt".

OSM scheitert bei Anfängern oft an der verwirrenden Sprache. Danke dass Du hilfst, das zu verbessern. Auf der WikiCon 2012 gab es einen Workshop über Verständliches Schreiben: Das Wesentliche zuerst, kurze Sätze (max 9..13 Wörter), nur verständliche Wörter (keine Fremdwörter, keine Links für "Worterklärungen"), übersichtliche sinnvolle Gliederung, etc. War gut gemacht :-) Gruss, --Markus 10:47, 19 September 2012 (BST)

Hallo Markus, die Kriterienliste für verständliches Schreiben finde ich gut. Hinzufügen könnte man noch: Abkürzungen vermeiden.
Genauso wie du bevorzuge ich das Wort "Punkt". "Knoten" ist aber das Fachwort aus der Geoinformatik, ebenso wie "Attribut". Siehe hier. Beide Wörter bezeichnen also genau das, was hier gemeint ist. Deswegen würde ich sie nicht aus den Texten der OSM-Dokumentation verbannen. Völlig inakzeptabel sind aber Wendungen wie "Tag" (Aussprache Tägg) oder "taggen". Das ist weder Umgangs- noch Fachsprache, sondern reiner Szene-Jargon. --Gauß 13:05, 20 September 2012 (BST)

Turn Restrictions

Hallo Gauß, ich wollte Dich freundlich darauf hinweisen, dass Deine Änderungen im Wiki zu den Turn-restrictions zur Zeit auf der [tagging] Liste diskutiert werden. --Dieterdreist 16:38, 14 October 2012 (BST)

Hallo Dieterdreist! Danke für den Hinweis. Wie kann ich mich an der Diskussion beteiligen? Ist die Liste offen für jeden? --Gauß 17:57, 14 October 2012 (BST)
Ergänzung: Ich habe mich gerade kurz eingelesen und bin der Meinung, dass die Leute erst einmal runter kommen sollen, denn mit kühlem Kopf diskussiert es sich besser. An solche Themen muss man sachlich herangehen. Ich bin davon überzeugt, dass jeder der Diskutanten dazu grundsätzlich in der Lage ist. Damit sich die Lage beruhigen kann, bin ich erst einmal für ein paar Tage nicht hier. Irgendwann komme ich zurück, und dann setzen wir uns zusammen und überlegen, wie es weitergeht. Viele Grüße --Gauß 18:22, 14 October 2012 (BST)
Eventuell ist das nicht ganz klar, daher sage ich es hier mal deutlicher - in der OpenStreetMap-Community findet die Meinungsbildung in aller Regel nicht im Wiki statt, auch nicht auf den Diskussionsseiten, sondern auf Mailinglisten und im Forum. Solange man nur etwas klarstellt, was unverständlich war, kann man im Wiki natürlich nach Belieben ändern; ansonsten gilt aber, dass das Wiki beschreibt, wie wir arbeiten (und nicht dass wir so arbeiten, wie es im Wiki steht). Wenn Du etwas im Wiki ändern willst, solltest Du dafür konkrete Belege haben - also z.B. im Wiki steht X, aber in der Realität wird Y 10000 mal benutzt und X nur 500 mal oder so. - Wer weder klare Fakten noch vorherige Diskussionen vorweisen kann, der sollte sich mit grossen Entwürfen im Wiki etwas zurückhalten ;)
Mach Dir aber nichts draus, das passiert Neulingen gern mal. --Frederik Ramm 15:22, 21 October 2012 (BST)
Das war mir tatsächlich nicht klar. Ich werde demnächst die Mailinglisten oder das Forum benutzen. --Gauß 13:28, 13 November 2012 (UTC)

Turn Restriction #2

Hallo Gauß, schau dir auch mal http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=18775 an, dort wird ebenfalls über deine Änderungen diskutiert. Vermutlich wird deine Turn Restrictions Änderung im Wiki demnächst rückgängig gemacht. Die OSM-Community ist offen für Änderungen wenn diese sinnvoll sind. Wenn man solche etablierten Tags/Relationen ändert, sollte man das vorher mal im Openstreetmap-Forum und auf den Mailinglisten zur Diskussion stellen (das sind die gängigen Kommunikationskanäle bei Openstreetmap). Teilweise könnte es z.B. sein, dass eine Routenplaner Software nur die erste Relation einer solchen turning Restriction abarbeitet (da es bisher Konsens war, dass only_* darauf hinweist, dass an dieser Stelle nur eine Richtung möglich ist). --Frankst 09:50, 21 October 2012 (BST)

Hallo Frankst, ich werde mich demnächst einmal in dem Forum melden. Im Moment habe ich aber nicht die Zeit, um mich intensiver mit dem Thema zu beschäftigen. Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben.
Ob es bisher Konsens war, dass only_* nur einmal vorkommen darf, geht übrigens aus der Wiki-Seite zu den Turn Restrictions nicht eindeutig hervor, und auf der Diskussionsseite wurden auch gegenteilige Ansichten dazu geäußert. Wir können alle diese Dinge demnächst besprechen.
Bis dann, --Gauß 13:28, 13 November 2012 (UTC)

History von Proposed features/couloir

Hi, wo ist die "echte" history von dem proposal? [1] zeigt nur Änderungen von Dir, vielleicht hast Du die Seite von irgendwoher übertragen? RicoZ (talk) 20:46, 20 June 2016 (UTC)