WikiProject Germany/Railway

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Karte des deutschen Eisenbahnnetzes auf der Grundlage von OSM-Daten (Stand: Januar 2016)
Eine frühe Eisenbahnkarte auf der Grundlage von OpenStreetMap-Daten (September 2008)

This page is part of WikiProject Germany, this page is to coordinate mapping the German railway network.

Siehe auch: Eisenbahn

Visualisierung

Seit Mitte 2013 steht mit OpenRailwayMap eine eigene Karte speziell für Bahnanlagen zur Verfügung. In verschiedenen Darstellungen werden nicht nur die Gleisanlagen, sondern beispielsweise auch Weichen, Signale und Streckenkilometer angezeigt. Inzwischen steht auch eine spezielle Darstellung für Höchstgeschwindigkeiten zur Verfügung.

Weitere Anwendungen sind beispielsweise die ÖPNV-Karte (Beispiel) und die Openptmap (Beispiel).

Siehe auch Bavarian Route Network und BW Route Network.

Datensammlung

GPS-Empfang im Zug

Hervorragender GPS-Empfang in einem ICE 2: Sitzplatz am Wagenübergang im Speisewagen
Mitunter kann es helfen, das GPS-Gerät mit möglichst großem Sichtfeld zum Himmel hin auszurichten (hier mit Hilfe einer Lampe im Speisewagen eines ICE 2.
Mit gutem GPS-Empfang kein Problem: Unterscheidung zwischen linken und rechten Gleis (in Osmand)

Es ist oft nicht ganz einfach, guten GPS-Empfang im Zug zu bekommen. Doch wo ein Wille ist, ist auch ein Weg... Tippsː

  • Moderne GPS-Geräte können auch unter widrigen Bedingungen oft noch ein brauchbares GPS-Signal empfangen. Es hilft, kurz vor dem Einstieg das Gerät unter freiem Himmel nochmal Satelliten erfassen zu lassen.
  • Im Zug ist der Empfang oft direkt am Fenster am besten. Eine GPS-App kann helfen, um nicht nur die Zahl der "angepeilten" Satelliten, sondern auch die Qualität des Empfangs zu prüfen.
  • Wenn das Gerät auf einem Tisch neben dem Fenster keinen ausreichenden Empfang hat, kann es sich lohnen, den Abstand zur Fensterunterkante durch Unterlagen zu überbrücken. Dabei ein bisschen probieren, welche Position das beste Signal bietet.
  • Grundsätzlich klappt es in vielen Wagen älterer Bauart besser als in neueren Zügen, deren Scheiben in der Regel metallbedampft damit für das GPS-Signal nur schwer zu durchdringen sind. Dies betrifft in Deutschland auch alle ICE- und viele IC-Züge. Aber auch dafür gibt es Lösungen:
    • Ein echter Geheimtipp sind die Faltenbälge in den Wagenübergängen von vielen Zügen, insbesondere ICEs, die für GPS-Signale gut durchdringlich sind. Oft reicht es aus, einen Sitzplatz in der unmittelbaren Nähe des Wagenübergangs zu erhaschen. Hilft das nicht, bietet es sich an, eine GPS-Maus per Bluetooth (z. B. mit dem Handy) zu verbinden und die Maus anschließend im Wagenübergang abzulegen. Sie kann beispielsweise mit stabilem, aber leicht ablöslichen Klebeband – befestigt werden, wobei das GPS keinesfalls aus den Augen gelassen werden sollte – könnte ja für was Gefährliches gehalten werden...
    • Alternativ bietet es sich an, eine GPS-Maus (möglichst mit externer Antenne) in einer nach oben offene Tasche zu legen, diese im Wagenübergang neben sich zu stellen oder beispielsweise auch dezent aus einer Jacke heraushängen zu lassen, die am Ende des Speisewagens aufgehängt wird.
    • Eine Ausweichmöglichkeit sind die Einstiegstüren, deren Scheiben auch bei ICE- und IC-Zügen in der Regel nicht metallbedampft sind. Mitunter kann man auch direkt am Türgummi ein Signal bekommen.
    • In ICE 3-Zügen kann auch die ICE-Lounge ein lohnenswerter Ort sein. In der ersten Reihe hinter dem Triebfahrzeugführer ist der Empfang oft gar nicht so schlecht.
    • Bei Zügen mit einer verschlossenen Tür am Ende des Zuges (sogenannte Stirntür) kann auch dies eine lohnenswerte Stelle sein. fernbahn.de weiß, welche Züge am Ende freie Sicht nach hinten bieten.
    • In Intercity-Wagen sind auch die Fenster der Toiletten einen Versuch Wert.

Es gibt einige, sich teilweise widersprechende, Berichte über die Erfahrungen, d. h. man muss selber ausprobieren, wie es am besten klappt. Weitere Details stehen im Abschnitt Erfahrungen.

Dank der inzwischen erreichten Fortschritte in der OpenStreetMap-Erfassung braucht es auch nicht immer GPS-Empfang, um entlang (der meist schon vorhandenen) Strecken noch Details zu ergänzen. Gebäude, Weichen, Brücken und viele andere Objekte liefern Referenzpunkte, anhand derer sich beispielsweise Signalstandorte zumindest auf einige Meter genau bestimmen lassen. Mit GPS-Empfang ist jedoch die Auswertung der Mappingnotizen einfacher. Eine komfortable kostenlose Software dazu ist beispielsweise Osmand.

Tunnel

In Tunneln geht das GPS-Signal natürlich verloren. Leider zeigen die GPS-Geräte in der Regel trotzdem weiter einen Track an und "merken" erst nach einer Weile, dass das Signal weg ist. Der Track stimmt dann aber eben nicht. Daher kann es sinnvoll sein, direkt an der Einfahrt zum Tunnel einen Waypoint zu setzen. Dann weiss man hinterher wenigstens, wo der richtige Track aufhört und der vom Gerät erratene Track anfängt.

Erfahrungsgemäß hilft es, die Aufzeichnungsgeschwindigkeit so klein wie möglich zu wählen (1 Punkt/Sekunde). Liegt ein Tunnel in einer leichten Kurve, so kann der Beginn des Tunnels daran abgelesen werden, dass die Punkte plötzlich ganz gerade liegen.

Der Anfang eines Tunnels kann sehr exakt als Waypoint erfasst werden, nicht aber das Ende (weil das GPS in aller Regel eine Weile braucht, um sich "zu fangen"). Ideal also, wenn man eine Strecke in beiden Richtungen befährt und sich angewöhnt, beim Tunneleingang sofort einen Waypoint zu setzen.

Erfahrungen

(weitere Details auch in diesem Thread auf der Mailingliste.)

Bitte tragt hier Eure Erfahrungen und Tipps mit verschiedenen Zug-Klassen und GPS-Geräten ein:

Bezeichnung Baureihe(n) Einsatz Empfänger Position Empfang (0-5) Anmerkung Eintragender/Datum
"Silberling/n-Wagen" (alte Waggons der Bundesbahn) div. RB, RE - - 3–5 kommt darauf an, welche Redesigns der Waggon erfahren hat --Joto 20:22, 17 December 2006 (UTC) --Nakaner (talk) 19:05, 27 October 2014 (UTC)
Bnrdzf 477.2 (eine n-Steuerwagen-Bauart) RB, RE - - 4–5 je näher am Fenster desto besser --Nakaner (talk) 15:31, 11 April 2015 (UTC)
Doppelstockwagen (Generation ?) DBuza (aus Reichsbahn-Beständen, schräge Fenster im OG) RB, RE Garmin Dakota 20 Obergeschoss 4 --Nakaner (talk) 10:24, 28 July 2014 (UTC)
DBpza (?. Gen.) RB, RE - Türgummi, Mitte der Tür 4 --Deelkar 18:03, 20 December 2006 (UTC)
DBpza (Elbe-Saale-Bahn, Brandenburg RE 1) RB, RE Garmin Dakota 20, Samsung Galaxy S5 Obergeschoss am Fenster 0 Fix war vor dem Einsteigen vorhanden --Nakaner (talk) 19:05, 27 October 2014 (UTC)
GPSmap 60CSx SiRF III) Fenster, oberes Stockwerk 3 --Joto 15:28, 28 December 2006 (UTC)
SiRF III unteres Stockwerk 1 Fix, vor dem Einsteigen --Frederik Ramm 22:12, 4 February 2007 (UTC)
SiRF II oberes Stockwerk 3 Fix, vor dem Einsteigen, schnell ans Fenster --Eagle 09:49, 5 April 2007 (BST)
ohne Klimaanlage RB, RE verschiedene Empfänger Obergeschoss am Fenster siehe "DBuza" --Nakaner (talk) 20:12, 1 April 2016 (UTC)
611 RB, RE, IRE Samsung Galaxy S5 Faltenbalg am Wagenübergang 4 Garmin Dakota 20 etwas schlechter wegen fehlendem GLONASS --Nakaner (talk) 19:32, 18 April 2016 (UTC)
Samsung Galaxy S5 Einstiegstüren hinter dem Führerstand 2 --Nakaner (talk) 19:32, 18 April 2016 (UTC)
Samsung Galaxy S5 andere Stellen im Zug 0 --Nakaner (talk) 19:32, 18 April 2016 (UTC)
"RegioSwinger" 612 RE, IRE - - 0 kein Empfang außer am Fenster des Zugführers --Nils 13:51, 12 July 2007 (BST)
Samsung Galaxy S5, Garmin Dakota 20 an vielen Stellen im Zug 3–5 allgemein gut geeignetes Mappingfahrzeug, Erfahrung aus mehreren Fahrten --Nakaner (talk) 19:39, 18 April 2016 (UTC)
628 RB, RE Garmin eTrex HCx, Garmin Dakota 20 direkt am Fenster der Einstiegstür neben Zugspitze/ende 2 empfindlicher Empfänger erforderlich (bei Garmin eTrex Vista/Legend auf das H im Namen achten!), GPS-Fix vor Einstieg sehr empfohlen --gypakk, --Nakaner (talk) 10:07, 28 July 2014 (UTC)
RB, RE Garmin Dakota 20 alle anderen Stellen im Zug 0 kein Empfang --Nakaner (talk) 10:07, 28 July 2014 (UTC)
RB, RE Samsung Galaxy S5, Garmin eTrex Vista HCx 4 m Radius um Einstiegstüren im Mehrzweckabteil hinter dem Führerstand 3-4 sehr empfindlicher Empfänger --Nakaner (talk) 12:54, 12 November 2015 (UTC)
Itino 615 VIAS Dakota 20 hinter dem Führerstand und mitten im Zug 4 empfindlicher Empfänger erforderlich (bei Garmin eTrex Vista/Legend auf das H im Namen achten!), GPS-Fix vor Einstieg empfohlen --Nakaner (talk) 22:32, 25 October 2014 (UTC)
"Desiro" 642 RB, RE Garmin phasetrac bessere Seite ausgewählt 4 seitl. Satelliten --Nils 13:51, 12 July 2007 (BST)
"Talent" 643.2 (1. Baureihe, diesel-mechanischer Antrieb, zweiteilig, Euregiobahn) RB, RE Garmin Dakota 20 überall im Zug 4–5 Fix war schon vor dem Einstieg da, sollte aber auch mit Fix im Zug erst funktionieren --Nakaner (talk) 10:15, 28 July 2014 (UTC)
"Talent" 644/944 (1. Baureihe, diesel-elektrischer Antrieb, dreiteilig, DB Regio) RB, RE Garmin Dakota 20 überall im Zug 4–5 Fix war schon vor dem Einstieg da, sollte aber auch mit Fix im Zug erst funktionieren --Nakaner (talk) 10:15, 28 July 2014 (UTC)
"GTW2/6" 646 RB, RE Garmin phasetrac direkt am Fenster 4 - 5 seitl. Satelliten --Streckensucher 16:48, 24 October 2008 (UTC)
LINT 648 RB, RE Wintec WBT-201 (Antaris 4) Tisch am Fenster 5 --Thkrueger 22:45, 25 August 2007 (BST)
LINT 41 648 NordWestBahn Samsung Galaxy Nexus direkt am Fenster 4-5 Fix war schon vor dem Einstieg da, sollte aber auch mit Fix im Zug erst funktionieren --rurseekatze (talk) 10:38, 7 May 2015 (UTC)
"Regio-Shuttle RS1" 650 RB Garmin phasetrac 4 - 10 Empfang z.T. auch durchs Dach möglich --Streckensucher 16:48, 24 October 2008 (UTC)
DWA LVT/S 672 RB Garmin Dakota 20 direkt hinter Führerstand, mitten im Fahrzeug 4, 3 prima Sicht nach vorn auf Strecke --Nakaner (talk) 16:01, 5 July 2014 (UTC)
ICE 401 - 406 ICE - - 0 --Joto 20:22, 17 December 2006 (UTC)
ICE 401 - 406 ICE SiRF III - 0 kein Fix --Cgraefe 22:35, 17 December 2006 (UTC)
ICE 1 401 ICE Samsung Galaxy S5 Einstiegsbereich am Wagenübergang 3-4 --Nakaner (talk) 12:54, 12 November 2015 (UTC)
ICE 2 402 ICE GPSmap60CSx (SiRF III) direkt am Fenster 1 +/- 50m --Joto 15:28, 28 December 2006 (UTC)
ICE 3 403, 406 ICE GPSmap60CSx (SiRF III), Samsung Galaxy S5 Lounge (Plätze hinter dem Führerstand 3 +/- 10m --Joto 15:28, 28 December 2006 (UTC) --Nakaner (talk) 12:54, 12 November 2015 (UTC)
ICE T 411 ICE Garmin etrex vista HCX direkt am Fenster
am Notausstiegsfenster
1
3
--Fx99 19:42, 13 January 2010 (UTC)
"Quietschie" 425 S (Rhein-Neckar), RB, RE Dakota 20 überall 4–5 --Nakaner (talk) 22:36, 25 October 2014 (UTC)
Stadler Flirt fünfteilig (BR 429) SÜWEX-RE (DB Regio Südwest), HLB Dakota 20 am Faltenbalg und Türgummi 3–4 Fix vor dem Einsteigen empfohlen --Nakaner (talk) 22:36, 25 October 2014 (UTC) --Nakaner (talk) 15:50, 11 April 2015 (UTC)
fünfteilig (BR 429) SÜWEX-RE (DB Regio Südwest) Dakota 20 andere Stellen 0–1 hinter der Führerstandstür geringfügig besser, Fix vor dem Einsteigen empfohlen --Nakaner (talk) 22:36, 25 October 2014 (UTC)
dreiteilig ("ET 23") Abellio (NRW) Dakota 20 am Faltenbalg, andere Stellen 3–4, 0 Fix vor dem Einsteigen empfohlen --Nakaner (talk) 15:50, 11 April 2015 (UTC)
Stadler Kiss 0445/0446 ODEG Samsung Galaxy S5 erste Sitzgruppe am Wagenübergang 0-1 Fix war vor dem Einsteigen vorhanden --Nakaner (talk) 12:54, 12 November 2015 (UTC)
0445/0446 ODEG Garmin Dakota 20, Samsung Galaxy S5 Obergeschoss am Fenster über der Tür 0 Fix war vor dem Einsteigen vorhanden --Nakaner (talk) 12:54, 12 November 2015 (UTC)
IC Bimdzf 269, Bpmbzf 297 u.a. IC SiRF III - 4 --Cgraefe 22:35, 17 December 2006 (UTC)
IC Bpmbdzf 296 IC Garmin Dakota 20 Einstiegstüren im Fahrradabteil 0 Steuerwagen mit Klimaanlage und Redesign --Nakaner (talk) 22:16, 16 March 2015 (UTC)
IC Bpmbdzf 296 IC Samsung Galaxy S5 Umkreis von ca. 3 bis 4 m um die Einstiegstüren am Fahrradabteil 3-4 Steuerwagen mit Klimaanlage und Redesign (man hat oft auch Sicht durch den Führerstand auf die Strecke) --Nakaner (talk) 12:54, 12 November 2015 (UTC)
IC Bpmz IC Garmin Dakota 20 mitten im Zug 0 mit und ohne Redesign --Nakaner (talk) 22:40, 25 October 2014 (UTC)
IC Bimz IC Garmin Dakota 20 nur bei geöffnetem Fenster, am Fenster 4 ohne Redesign --Nakaner (talk) 22:40, 25 October 2014 (UTC)
IC (Wochenendverstärker, Züge nach Saarbrücken, 2020/2012) Bwmz [1] (deklassierte 1.-Kl.-Wagen) = Avzm (1. Kl. Abteilwagen) IC Samsung Galaxy S5 im Einstiegsbereich am Wagenübergang 3-5 Original-TEE/IC-Ausstattung --Nakaner (talk) 12:54, 12 November 2015 (UTC)
IC (Wochenendverstärker, Züge nach Saarbrücken, 2020/2012) Bwmz [2] (deklassierte 1.-Kl.-Wagen) = Avzm (1. Kl. Abteilwagen) IC Samsung Galaxy S5, Garmin Dakota 20 Abteil 0 Original-TEE/IC-Ausstattung --Nakaner (talk) 12:54, 12 November 2015 (UTC)
IC 2 "Dosto-IC" IC Samsung Galaxy S5 Obergeschoss am Fenster 0 Fix war vor dem Einsteigen vorhanden. Ergebnisse dürften denen der Elbe-Saale-Bahn-Dostos entsprechen. --Nakaner (talk) 20:15, 1 April 2016 (UTC)
TGV TGV SiRF III - 4 --PieSchie 11:33, 15 September 2008 (UTC)
SiRF III - 0 doppelverglaster, klimatisierter Wagen --Frederik Ramm 22:12, 4 February 2007 (UTC)
DB NachtZug NZ NZ SiRF III - 5 --Cgraefe 21:44, 20 December 2006 (UTC)
Liegewagen (DB) Bvcmbz CNL Garmin Dakota 20 offenes Fenster, geschlossenes Fenster, andere Fenster, mitten im Abteil 5, 4–5, 4, 3 --Nakaner (talk) 16:50, 19 June 2016 (UTC)
Talgo CNL Garmin phasetrac direkt am Fenster 4 -5 seitliche Satelliten --Streckensucher 16:48, 24 October 2008 (UTC)
S-Bahn (Hamburg) 470 - 474 S - - 2 mehrere Fahrten nötig --Sven Anders 12:31, 18 December 2006 (UTC)
S-Bahn (Stuttgart, Frankfurt) 423 [3] S Garmin etrex vista HCX Sitzplatz am Fenster 4 --fx99 19:31, 29 September 2009 (UTC)
S-Bahn (Stuttgart, Frankfurt) 430 [4] S Samsung Galaxy S5 Sitzplatz am Fenster 3 --Nakaner (talk) 12:54, 12 November 2015 (UTC)
S-Bahn (Berlin) 481 S Samsung Galaxy S5, Garmin Dakota 20 3-5 --Nakaner (talk) 12:54, 12 November 2015 (UTC)
S-Bahn (Berlin) 485 S Samsung Galaxy S5, Garmin Dakota 20 3-5 --Nakaner (talk) 12:54, 12 November 2015 (UTC)
S-Bahn (Ruhrgebiet) x-Wagen S Garmin etrex HCx (MTK) Fenster 2 x-Wagen hat metallbedampfte Fenster --Echoray 09:13, 24 June 2008 (UTC)
S-Bahn (Rhein-Main) 420 [[5] S (Rhein-Main, München, Rhein-Ruhr-Ersatz) Samsung Galaxy Ace 2 Sitzplatz am Fenster 0 kein Empfang, evtl an den Türen mal testen --lasstmichinruhe 09:15, 8 May 2013 (UTC)
Talent 2 ("Hamsterbacke") 442 S (Leipzig), RB, RE Garmin Dakota 20 direkt am Faltenbalg + 1. Sitzreihe daneben, alle anderen Stellen im Zug 3–4, 0 Fix vor dem Einstieg sehr empfehlenswert. Empfang nur am Faltenbalg! --Nakaner (talk) 10:21, 28 July 2014 (UTC)
Alstom Coradia Continental 1440 ("Grinsekatze") S (Rhein-Ruhr) Garmin Dakota 20 direkt am Faltenbalg 3, 0 Fix vor dem Einstieg sehr empfehlenswert. Empfang nur am Faltenbalg und an den Sitzen mit Rücken zum Faltenbalg! --Nakaner (talk) 15:50, 11 April 2015 (UTC)
"Combino" (Straßenbahn) NF-8 - NF-12 Tram - Ablage, hinten im Zug 3 lange Zeit bis Fix --Moffi 09:58, 30 May 2007 (BST)
"metronom" DBpza (3. Gen.) RE BR-305 (SIRF Star II) - 0 Bericht von Gunnar auf der Mailingliste
Wintec WBT-201 (Antaris 4) oberes Stockwerk, direkt am Fenster 5 --Thkrueger 01:19, 21 August 2007 (BST)
Garmin eTrex Legend HCx (MTK) oberes Stockwerk, direkt am Fenster 3 Genauigkeit auf dem Bahnsteig 3m, im Zug 12-15m --Dagohh 09:09, 14 July 2008 (UTC)
"Tram Braunschweig" (Hochflur 1975) LHB/Duewag B4 Tram Garmin Etrex alt Ablage, Mitte Rückscheibe Beiwagen 4 in Häuserschluchten ok --Motp 12:25, 27 Sep 2007 (GMT+2)
"Tram Braunschweig" (Hochflur 1981) LHB B4 Tram Garmin Etrex alt Ablage, Mitte Rückscheibe Beiwagen 3 in Häuserschluchten ungenau --Motp 12:25, 27 Sep 2007 (GMT+2)
"Tram Braunschweig" (Niederflur 1995) AEG/LHB GT6S Tram Garmin Etrex alt Ablage, Mitte Rückscheibe 2 in Häuserschluchten kein Signal --Motp 12:25, 27 Sep 2007 (GMT+2)
"Tram Braunschweig" (Niederflur 2007) Alstom Tram - Neue Züge, noch keine Erfahrungen - - --Motp 12:25, 27 Sep 2007 (GMT+2)
Stadtbahn Dortmund Duewag B80C "Stadtbahnwagen B" Tram Garmin Etrex HCx (MTK) Fenster 4 Signal wird nicht durch Fensterscheiben behindert --Echoray 06:29, 25 June 2008 (UTC)
Stadtbahn Dortmund Duewag N8C "Stadtbahnwagen N" Tram Garmin Etrex HCx (MTK) Fenster 4 Signal wird nicht durch Fensterscheiben behindert --Echoray 06:29, 25 June 2008 (UTC)
Zweisystem-Stadtbahn Karlsruhe (mittlere Baureihe) Duewag/Simens GT8-100D/2S-M Zweisystem-Stadtbahn Karlsruhe, Stadtbahn Heilbronn, Eilzüge der AVG, Kraichgau-Sprinter Garmin Dakota 20 Fenster hinter Führerstand 4–5 weiter vom Fenster weg nur 2–3 --Nakaner (talk) 19:05, 27 October 2014 (UTC)
Zweisystem-Stadtbahn Karlsruhe (neuste Baureihe) Bombardier Wien ET 2010 Stadtbahn Heilbronn, S51/S52 Karlsruhe–Germersheim, vereinzelt S5 Wörth–Bietigheim-Bissingen, vereinzelt S4 KA–HN Garmin Dakota 20 Fenster hinter Führerstand 3–4 --Nakaner (talk) 22:16, 16 March 2015 (UTC)
  • Externe Antenne: In Zügen mit Möglichkeit zum Fenster-Öffnen habe ich schon manchmal eine externe Antenne durchgeführt und von außen mit Tesafilm an der Scheibe fixiert. Klappte prima, auch dann, wenn es nur solche mickrigen 20°-Kippfenster sind. Bei vollen Zügen kann man das natürlich nur machen, wenn einem die seltsamen Blicke egal sind. --Frederik Ramm 22:12, 4 February 2007 (UTC)

Tipps

Siehe auch DE:OpenRailwayMap/Tutorial#Erfassung_von_Daten

Beim Bahnfahren rausgucken

Wer an seinem GPS mit einer Schnelltaste Wegpunkte setzen kann und die Zeit und Aufmerksamkeit hat, der kann sich angewöhnen, Beobachtungen zu notieren. Besonders interessant sind natürlich durchfahrene Bahnstationen, aber auch Brücken und Tunnel (immer notieren: "Brücke über Straße+Fluss", "Radweg in Unterführung" usw.). Wer besonders viel Übung hat, kann sich sogar Dinge notieren wie "Wegpunkt 36-37: B 123 östlich parallel zum Gleis".

Statt Infos schriftlich zu notieren kann auch eine lange Audiodatei aufgenommen und vor jedem Sprechen die Wegpunkt-Taste des GPS-Loggers gedrückt werden. In JOSM wird der Audiotrack dann mit den Wegpunkten so in Verbindung gebracht, dass beim Klicken auf die Wegpunktsymbole die Audiodatei zur entsprechenden Aufnahme vorgespult wird. Man sollte nur dabei drauf auchten, dass bei den Selbstgesprächen im Zug niemand neben einem sitzt :o).

JOSM zeigt die aus einer GPX-Datei geladenen Wegpunkt-Namen direkt in der Karte an. Entweder bleibt man bei den i. d. R. vom GPS automatisch vergebenen Namen, oder man ändert die <name>-Tags in der GPX-Datei gleich und schreibt den Inhalt der eigenen Notiz hinein.

Mit Smartphone-Apps können erstellte Bilder, Video- oder Audioschnipsel automatisch mit den Wegpunktern in der GPX-Datei verlinkt werden. Textnotizen können direkt in die Dateien geschreiben werden (z. B. Osmand; Osmtracker). Links zu Bildern oder Audiodateien werden in JOSM mit entsprechenden Symbolen an den Wegpunkten angezeigt. Ein Klicken auf die Symbole öffnet die Dateien.

Natürlich kann man auch einfach eine DigiCam mitnehmen und raus fotografieren. JOSM ist in der Lage, diese Fotos einer Position im Track zuzuweisen. So kann man direkt auf dem Foto erkennen ob man sich auf einer Brücke, oder im Tunnel befand. Von Brücken ist zu erkennen ob man eine Straße oder einen Fluss überquert hat. Auch Bahnhöfe können so sehr einfach geloggt werden.

Auch mit einfachen Aufzeichnungen auf Papier oder aus dem Gedächtnis lassen sich Informationen ergänzen. Beispielsweise lassen sich Oberleitungsmasten, an denen Hektometertafeln befestigt sind, oft einfach in Bezug zu einem anderen Objekt notieren, beispielsweise "Streckenkilometer 75,2 am ersten Oberleitungsmasten nach der Brücke über .../am Ende des Bahnsteigs ...". Die Position der Oberleitungsmasten lässt sich meist gut von Bing-Satellitenbildern ablesen und sich der Standort der Hektometertafel damit genau bestimmen.

Diese Informationen können später beim Taggen verwendet werden, um – vor allem in Zusammenhang mit Bing-Satellitenbildern – zusätzliche Details zu erfassen. Straßen, die die Bahnlinie kreuzen, sind oft schon erfasst, aber in den seltensten Fällen sind Brücken oder Tunnel eingezeichnet, und die eigenen Aufzeichnungen helfen dabei, das richtig zu machen. Auch wenn die Straßen oder kreuzende Flüsse nicht erfasst sind, so kann man oft anhand eines Satellitenbildes zumindest ein paar Segmente unmittelbar um die Bahnlinie herum einzeichnen.

Ideen

Interessant wäre aber mal eine Fahrplankarte, wie sie der VCD mal aufgelegt hat. Dort waren die Strecken nach Fern- und Nahverkehr unterschiedlich eingefärbt, die Liniendicke zeigte die Häufigkeit der Bedienung usw. --Gypakk 22:45, 6 April 2010 (UTC)

Siehe auch

Historisches

Eisenbahnstrecken in Deutschland, Stand OSM-Daten von Ende März 2007.


Externe Links