DE:Proposed features/amenity=student accommodation

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen — Proposed features/amenity=student accommodation
Afrikaans Alemannisch aragonés asturianu azərbaycanca Bahasa Indonesia Bahasa Melayu Bân-lâm-gú Basa Jawa Baso Minangkabau bosanski brezhoneg català čeština dansk Deutsch eesti English español Esperanto estremeñu euskara français Frysk Gaeilge Gàidhlig galego Hausa hrvatski Igbo interlingua Interlingue isiXhosa isiZulu íslenska italiano Kiswahili Kreyòl ayisyen kréyòl gwadloupéyen kurdî latviešu Lëtzebuergesch lietuvių magyar Malagasy Malti Nederlands Nedersaksies norsk norsk nynorsk occitan Oromoo oʻzbekcha/ўзбекча Plattdüütsch polski português română shqip slovenčina slovenščina Soomaaliga suomi svenska Tiếng Việt Türkçe Vahcuengh vèneto Wolof Yorùbá Zazaki српски / srpski беларуская български қазақша македонски монгол русский тоҷикӣ українська Ελληνικά Հայերեն ქართული नेपाली मराठी हिन्दी অসমীয়া বাংলা ਪੰਜਾਬੀ ગુજરાતી ଓଡ଼ିଆ தமிழ் తెలుగు ಕನ್ನಡ മലയാളം සිංහල ไทย မြန်မာဘာသာ ລາວ ភាសាខ្មែរ ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ አማርኛ 한국어 日本語 中文(简体)‎ 吴语 粵語 中文(繁體)‎ ייִדיש עברית اردو العربية پښتو سنڌي فارسی ދިވެހިބަސް
amenity=student_accommodation
Zustand: Proposed (under way)
Vorgeschlagen von: Hno
Tagging: amenity=student_accommodation
betroffene Elemente: Knoten oder Punkt Fläche oder Gebiet
Kurzbeschreibung: Alternative zu building=dormitory
Darstellung: ähnlich amenity=school
Entwurf vom: 2014-07-12
Diskussionsbeginn: 2014-07-12

Problem

Das Tag building=dormitory, das ein Gebäude als Studentenwohnheim kennzeichnet, kann nur auf einzelne Gebäude angewandt werden. In der Realität hingegen besteht ein Studentenwohnheim in der Regel aus mehr als einem Gebäude.

Beispiel

In der Studentenstadt Freimann in München, dem größten Studentenwohnheim Deutschlands, gibt es 14 Wohngebäude und darüber hinaus weitere Gebäude, die für Freizeitaktivitäten genutzt werden. Da einige dieser Gebäude in OpenStreetMap zudem unterteilt sind, sind im Endeffekt über dreißig Objekte, die mit building=* versehen sind, Teil des Wohnheims.


Mapping

Das Mapping richtet sich nach amenity=school. Dementsprechend gibt es hierfür zwei Möglichkeiten:

  • Zeichnen einer Umrisslinie
  • Platzieren eines Nodes auf das Gelände des Wohnheims.

Tagging

Die Fläche bzw. der Punkt, der das Wohnheim repräsentiert, wird mit amenity=student_accommodation versehen.

Weitere Informationen über das Wohnheim können zum Beispiel durch folgende Tags geliefert werden:

  • name=* - der Name des Wohnheims.
  • operator=* - der Betreiber des Wohnheims.
  • addr=* - Angaben zur Adresse.
  • capacity=* - die Anzahl der Plätze im Wohnheim.
  • wikipedia=* - Link zu einem Wikipedia-Artikel über das Wohnheim.
  • contact=* - Kontaktangaben

Die Gebäude können trotzdem weiterhin mit building=dormitory getagged werden.

Beispiel

Map of Studentenstadt Munich.jpg

Die rote Linie umschließt alle Gebäude der Studentenstadt in München. Sie könnte die folgenden Tags haben:

Diskussion

Bitte hierzu die möglichst die englischsprachige Diskussionsseite benutzen, alternativ die deutschsprachige.