Talk:WikiProject Austria/Import plan.at

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Evtl sollten wir eine Tabelle hier machen, mit Klassifizierung wie gut der Datenbestand pro Bezirk ist, und gleichzeitig einer Spalte wo sich Mapper zum bearbeiten des Imports eintragen koennen. Hab grad nur nicht die Zeit dafuer. Fuer Bezirke in der Kategorie wo schon einiges oder sehr viel eingetragen ist, koennte man auch auf Gemeindeebene runtergehen, aber nur wenn wir zuverlaessige Gemeindegrenzen bekommen (diese sollten dann am besten direkt in die OSM importiert werden, falls es vom Recht her passt) --Extremecarver 13:22, 13 December 2008 (UTC)

wichtig

um rascher reagieren zu können, bitte alle Beiträge auch per Mail an osm(at)wasserburger(dot)at Obwohl ich den Import durchführe hat mir nämlich noch keiner gesagt, daß Ihr hier (für mich heimlich ;-) diskutiert

Bitte auch den plan.at namespace beachten!

Frage

Hallo! Ich würde auch gerne meine Zeit und mein Wissen über Graz und andere Ecken Österreichs einbringen, wollte hier aber vorher noch eine Frage loswerden, um mir und/oder anderen unnötige Arbeit zu ersparen: Wenn Straßen und Objekte, die von plan.at importiert wurden, eh schon in OSM existieren (was in Graz auf die meisten zutrifft), brauchen die importierten nur wieder gelöscht werden, oder? Einzige wirkliche zusätzliche Info von plan.at sind die Postleitzahlen, die sollten dann wahrscheinlich auf die bereits vorhandenen Straßen übertragen werden? Oder sind weitere Informationen auch wichtig (z.B. die Tatsache, dass hier Daten von plan.at importiert wurden)?. -- A uller 11:15, 13 January 2009 (UTC)

Naja zusaetzlich noch der Straßenname falls noch nicht vorhanden. Der Rest kann dann geloescht werden. --Extremecarver 14:12, 13 January 2009 (UTC)
Bei den Straßen, die ich von plan.at übernommen habe (auch wenn schon vorher welche da waren) habe ich die Zusatzinfos gelassen. Lediglich bei den belassenen Originalstraßen habe ich Zusatzinfos (Postleitzahl, is_in) übertragen. Damit haben nachfolgende Kollegen eine bessere Beurteilbarkeit zur Qualität. Ich denke, wenn bessere Infos (GPS-Daten) vorliegen, sollten die Lageverbesserungen durchgeführt werden, und dann ev. auch diese "Quellinfos" entfernt werden (=> Diskussion?, ev. über Mailingliste ....). (Das Zurechtrücken der plan.at-Straßen war oft weniger Arbeit, als das Übertragen und Anbinden der Originalwege (ich entschuldige mich hier bei allen Vormappern). Bei Zusatzinfos (z.B. Relationen) bin ich natürlich wesentlich vorsichtiger vorgegangen. --ErichS 22:18, 13 January 2009 (UTC)


numenor 07:45, 14 December 2008 (UTC): Ich habe den WMS gerade in meiner Gegend (um Gutau bei Freistadt, Oberösterreich) verglichen. Man muss anscheinend unterschiedliche Qualitätsstufen der Daten unterscheiden: In dem erwähnten Gebiet gibt es einen Übergang zwischen relativ guten Daten (die nach einer Verschiebung, s.o. Bemerkung zu Unterschied Bessel-Ellipsoid und WGS84, mit vorhandenen Daten gut übereinstimmen; erkennbar hier durch Gebiete mit Wald- und Flussverläufen), und einem Gebiet mit stark verzerrten Straßenverläufen (Fehler geschätzt teilweise 50m trotz Anpassung an WGS84, aber nicht nur verschoben sondern auch verzerrt; andere Daten neben Straßen fehlen hier ganz). Vor dem Abzeichnen sollte man sich also vergewissern, ob die Daten im betrachteten Gebiet plausibel sind.

--hupfis 08:33, 14 December 2008 (UTC) Ich habe auch den WMS mit meiner Gegend (Schlägl, Bezirk Rohrbach) verglichen und kann mich den Erfahrungen von Numenor anschließen. Aufgrund der Verzerrung (auch nach Ausrichtung der Daten) ist es schwierig, längere Teilstrecken von den WMS-Bildern abzuzeichnen. Zusätzlich habe ich (gerade bei tertiären Straßen) bemerkt, dass die Qualität schon eher grenzwertig ist (no offense!). Gibt es beim Ausgangsmaterial evtl. ein Attribut, das die Qualität der Daten angibt, und so als Kriterium für den Import dienen könnte?

--ErichS 13:31, 14 December 2008 (UTC) Entweder bin ich zu blöd oder es gibt um St.Pölten keine Daten. Ich bekommen nur die Meldung "1 tile(s) loaded" sehe aber nichts? Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?.
Hat heute funktioniert. Die Abweichungen im Stadzentrum sind gravierend (ca. 100m nach Nord und ca. 50m nach Ost, die relativen Lagen scheinen aber zu passen).

-- Wolfgang W. Wasserburger: ja, es kann auch Datenstücke geben, die sehr grob sind. Deswegen machen wir alles nur in Übereinstimmung mit den lokalen Mappern. Das Mühlviertel dürfte generell nicht allzuviel hergeben ;-)

--QEDquid 08:20, 6 January 2009 (UTC) Ich habe mir den Import im Bereich Gars/Kamp angesehen und bin bezüglich der Datenqualität von plan.at schwer enttäuscht. Was schlimmer ist, ist die Tatsache, dass dort wesentlich genauere GPS-manuell-erfasste Daten mit diesem Schmarrn überschrieben wurden - so hab ich mich seit dem openGeoDB Import nicht mehr gefreut, der Orte gleich in andere Bezirke verwürfelt hat. Ich würde daher sehr darum bitten, z.B. Bezirk Hollabrunn nicht ebenso zu vergewaltigen - laut Posting hab ich ja mit meinen Edits (hauptsächlich) dort einen Platz an der Sonne erarbeitet ...
-- ksmxx: Ich ersuche Herrn D.I. Wasserburger dringend seine Datenuploads in Krems/Umgebung zu prüfen. Der bisherige Datenbestand wurde mit gps erhoben und oft mehrmals befahren, um die Lagefehler gering zu halten. Es sieht so aus, wie wenn die Daten von Herrn Wasserburger systematisch nach Süd-Osten verschoben wären (falsches Kartendatum beim Upload der Karten von plan.at oder generell ungenau?). Zudem wurden zahlreiche Straßen, die bereits erfasst waren, nochmals erfasst. In vielen Fällen sind die Geometrien von Objekten auffällig erfasst (z.B. Polygone der Frauenbergkirche in Stein....). Eine weitere Sache ist mir aufgefallen. Zahlreiche Straßenzüge, deren Lage ziemlich korrekt war, sind seit einigen Tagen komplett verschoben. Derzeit ist Krems eine Katastrophe, die Datenbestände sind ziemlich hinüber. Es würde mich sehr interessieren, wie der Datenupload von plan.at vor sich geht. Ich hoffe nur, dass nicht viel mehr in openstreetmap hinüber ist. Für Krems würde ich mir einen Rollback der Daten auf einen Stand vor zumindest einigen Wochen wünschen.
--johndoeklu

das problem mit den daten vom compass verlag ist, dass sie ungenau und überaltet sind.

auch haben komlett gerade strassen kurfen und schlenker drin

gps ist nun mal genauer als die compass daten

auch das einspielen hat nicht richtig funtioniert, siehe klagenfurt kreuzbergelgegend. dort sind die compass strassen circa 50 meter verschoben. auch gibt es strassen und wege die seit 1980 nicht mehr existieren.


besser wäre es gewesen die compass daten als hintergrund bild in potlatch zu hinterlegen und eine extra datenbank für die strassennamen und weitere daten anzulegen, zum nachschauen und kopieren

Wann werden die Imports aus Plan.at für das Mühlviertel in OÖ fortgesetzt? Die bisherigen Daten haben ganz gut gepasst. --Hjanko 11:11, 25 March 2009 (UTC)


Wien

Niederösterreich

Bezirk Mapper Notes
Neunkirchen Extremecarver, quarksteilchen quarksteilchen:Schon bei der ersten Sichtkontrolle hab ich entdeckt: Einige (vielleicht sogar "viele") Waldwege gibt es garnicht mehr, weil zugewachsen.

quarksteilchen: Habe heute mal testweise im Nördlichen Neunkirchen einige Wege übernommen (fixme-attribut gelöscht) und viele Wege von plan.at gelöscht. Über den Süden kann ich nur teilweise etwas sagen, da das von einem anderen User gemappt wurde. In den Weihnachtsfeiertagen hab ich vermutlich Zeit für den Rest.extremecarver:Ich hab im Norden recht viel korrigiert und geloescht. Die Lagegenauigkeit war teils noch immer suboptimal, aber es ging.... Der Bezirk schaut jetzt wieder halbwegs renderbar aus (St.Egyden am Neusiedl wird noch viel Arbeit....) Flaechenmaeßig war der Bezirk Neunkirchen etwa 1/17 von Niederoesterrreichs Gesamtflaeche.

quarksteilchen: halt stopp stopp :-). ich habe trotz, oder wegen der neue daten massive qualitätseinbußen der karte gesehen. jetzt sind viele wege aufgetaucht, die es in wirklichkeit garnicht gibt!! die sind zwar auch auf vielen alten karten eingezeichnet, existieren seit etwa 1960 garnichtmehr, oder haben meines wissens gar nie existiert, da planungsvorhaben umgeworfen wurden. (dieses problem gabs auch eine zeitlang bei google, also nobody is perfect ;-)) dann sind ein paar wege, die ich explizit als track grade 1 getaggt habe auf einmal "normale" straßen, was aber garnicht stimmt. zu st. egyden und neusiedl (home sweet home..) kann ich sagen: die waren vorher genau so richtig, wie sie waren, kein weg mehr und kein weg weniger ;-). - ich werd mir das jetzt nochmal genauer anschaun und ggf. ausbessern.

extremecarver: Du weiß aber schon das Track Grade1 aehnlich einer highway=unclassified ist. Die meisten renderer stellen es daher auch entweder als highway=unclassified, oder higway=service dar. Benutze vielleicht besser grade2 oder smoothness und car:access=no (oder so aehnlich, kenne den Tag nicht --> access no waere zu generell wenn es mit MTB/Fuß geht). Naja, aber ein paar Straßennamen hats jetzt immerhin mehr :-). Kein Import wird wohl komplett reibungslos vonstatten gehen. highway=track wird zwar in AUT meißt gleichgesetzt mit Keine Autos, das ist aber nirgends so definiert.

quarksteilchen: ich versuche das meist genauer aufzulösen, wie das auch in der Map_Features beschrieben ist. trotzdem sind die meisten highway=residential die etwas außerhalb der ortschaften liegen, keine solchen mehr. das sind nur noch kleine traßerl für die traktoren, die oft auch asphaltiert und nur für anrainer gedacht sind. ein klein wenig weiß ich schon was ich tu, keine sorge ;-). das mit der reibungslosigkeit ist auch klar, keine frage. und ich bin auch sehr froh über den import, allerdings hauptsächlich wegen der flüsse und bacherl, die wege sind größtenteils doch überholt und oft auch nicht ganz richtig eingezeichnet.. ich vermute aber, dass man bei OSM einfach viel höhere qualitätsansprüche an sich selbst stellt ;-). bin noch fleißig am weiterkorrigieren von NK und umgebung.

St.Pölten, Stadt --ErichS Habe für St.Pölten (plus Umland) eine Seite angelegt, damit der akt. Stand nachvollziehbatr ist, und aufgefallene Fehler festgehalten werden könnnen, damit spätere Korrekturen einfacher sind, bzw. Mitmapper sich besser zurechtfinden. WikiProject Austria/Import plan.at/St.Pölten --ErichS 14:54, 31 December 2008 (UTC)
St.Pölten; Land Die Gemeinden Wölbling, Statzendorf, Grünz, Karlstetten sind in OSM meiner Meinung besser. Generell westlich von LH 100 würde ich nicht so ohne weiteres drüberfahren. Inzersdorf, Getzersdorf sieht in OSM auch gut aus. So um den Göttweiger Berg (keine Ahnung was zu PL gehört) haben plan.at-Straßen mit der richtigen Welt nicht viel gemeinsam.--Manfred P 21:33, 18 December 2008 (UTC)

ums gemeindegebiet Wilhelmsburg kümmer ich mich --Klausmariapfeiffer 00:12, 2. Jänner 2009 (UTC)

Wr. Neustadt Land Mapper Notes

Tirol

Bezirk Mapper Notes
Bezirk Imst krasnoj Lagegenauigkeit war nicht besonders hoch. Hinteres Ötztal habe ich aufgegeben, weil ich mich überhaupt nicht mehr auskannte. Habe einiges mit vorhanden Kartenmaterial gegen gecheckt. Was ich auf den anderen Karten nicht fand, habe ich noch nicht importiert. Was mir auffiel: Viele Straßen hießen einfach gleich wie der Ort, obwohl das so sicher nicht stimmt. Aktueller Stand: Administrationsgrenzen habe ich nicht importiert, da mir das nötige wissen zum Bestätigen fehlt. Straßen sind vorsichtig (bedeutet: Im Zweifel nicht) alle importiert. --Krasnoj 17:05, 29 December 2008 (UTC)

Oberösterreich

...

Steiermark

Bezirk Mapper Notes
Bezirk Weiz + Fürstenfeld Andreas Rodler Ich habe mir mal die Daten von meiner Umgebung angesehen (Weiz und Fürstenfeld), Daten sind relativ viele da, überzeichnet bzw aktiviert wenige. Leider haben alle Daten die ich bis jetzt gesehen habe den falschen Bezirk eingetragen. Das werde ich ganz am Ende machen. -- Andreas Rodler 23:10, 14 January 2009 (UTC)

Wolfgang Wasserburger 13:51, 25 January 2009 (UTC) wenn ich weiß wo auf was, kann ichs automatisieren

Stadt Graz A_uller Sämtliche importierte Daten erscheinen um ca. 100 Meter nach Osten verschoben. --A uller 13:44, 15 January 2009 (UTC)

Wolfgang Wasserburger 13:51, 25 January 2009 (UTC) Den Passpunkten nach hätte das eigentlich passen sollen. Ggf. kann ich das noch automatisiert verschieben. Wenn aber eh' schon das meiste da ist, einfach löschen; spannender wird in Graz Umgebung.

Archiviert von der Hauptseite

"PRIO 1" - Bezirke und Gegenden fast ohne Daten --> Komplettes einspielen der neuen Daten ohne Namespace und Beruecksichtigung vorhandener Objekte

Die folgenden Bezirke und Gegenden kann man IMHO (--Extremecarver 12:05, 13 December 2008 (UTC)) einfach einpsielen, da ist sowenig an Daten bisher vorhanden, dass kaum Straßen doppelt vorkommen. Am besten ganz ohne Kompromisse wie "10m Abstand" fuer Namespace außer Autobahnen (gar nicht - hier duerfte die OSM Generell besser sein), Bundesstraßen und Landesstraßen sollten mit Namespace eingespielt werden. Die folgenden Berzirke haben außer Landes und Bundestraßen sowie Autobahnen noch so gut wie keine Daten. Es sollen nicht automatisch alte Objekte geloescht werden, sondern man muss dann nacher manuell entscheiden, bei doppelt vorkommenden Straßen, etc..., welche Version man loescht oder integriert. Alle Arten von Objekten die auf plan.at nicht vorkommen, werden natuerlich ueberhaupt nicht vom Import beieinflusst. In Gegenden wo schon viel gemapped wurde, muss dagegen halt mit namespace importiert werden, wodurch die neuen Importdateien, erst nach manuellem loeschen des Namespaces gerendert werden. Hierbei wird es dann aber beim bearbeiten mit Josm und Potlatch sehr viele doppelt vorkommende Wege, Straßen, etc geben. Je weniger bisher vorhanden ist, desto leichter geht also auch der Import.

(Es fehlen noch in der Auflistung die Bundeslaender Salzburg, Oberoesterreich, Voralberg). Alle anderen Bundeslaender sind von den Bezirken her komplett in der Auflistung

WWW: diese Bezirke könnte ich praktisch sofort einspielen, denn da braucht man ja nicht mal nodes fangen. Wünsche bitte per mail an mich.

5.1.2009: Ich spiele auch hier mit Namespace ein und fange Nodes, sonst bekommen wir einfach zuviele topologische Probleme.

Tirol

  • Landeck (das einzige sinnvolle sind dort die Skilifte
  • Imst
  • Schwaz
  • Kitzbühel
  • Imst
  • Ischgl - gehört zu Landeck
  • Galtür (only 3 streets without name) - gehört zu Landeck
Osttirol
  • Osttirol komplett ohne Gemeinde Lienz

Kärnten

  • Hermagor
  • Spittal an der Drau
  • Klagenfurt Land
  • St. Veit an der Glan
  • Villach Land
  • Völkermarkt
  • Wolfsberg

Steiermark

  • Bruck an der Mur
  • Deutschlandberg
  • Fuerstenfeld
  • Hartberg
  • Judenburg
  • Knittelfeld
  • Murau
  • Mürzzuschlag
  • Radkersburg
  • Voitsberg
  • Weiz

Burgenland

  • Eisenstadt
  • Eisenstadt-Umgebung
  • Guessing
  • Jennersdorf
  • Mattersburg
  • Oberpullerndorf
  • Oberwart
  • Rust

(alle Bezirke außer Neusiedl am See)

Niederösterreich

  • Neunkirchen (importiert am 16.12.2008)
  • Amstetten
  • Gmünd (Wald per Namespace, sonst fast nichts vorhanden)
  • Horn
  • Lilienfeld
  • Scheibbs
  • Waidhofen an der Thaya (Wald per Namespace, sonst fast nichts vorhanden)
  • Waidhofen an der Ybbs
  • Zwettl

Oberösterreich

  • Braunau
  • Grieskirchen
  • Gmunden - importiert
  • Kirchdorf - importiert
  • Perg - importiert
  • Ried im Innkreis
  • Vöcklabruck
  • Wels - importiert

* (Liste nicht Vollständig - bitte erweitern)

Vorarlberg

  • Bludenz

"PRIO 2" - Bezirke die schon etwas, aber nicht sehr gut gemapped sind

Tirol

  • Kufstein
  • Reutte
  • Innsbruck-Land

Kaernten

  • Villach

Steiermark

  • Liezen
  • Leibnitz
  • Graz Umgebung
  • Feldbach
  • Leoben

Burgenland

  • Neusiedl am See

Niederösterreich

  • Bruck an der Leitha
  • Gmünd
  • Hollabrunn
  • Krems
  • Krems-Land
  • Melk
  • Mistelbach
  • Sankt Pölten
  • Sankt Pölten-Land
  • Tulln
  • Wiener Neustadt-Land

Oberösterreich

  • Freistadt (problematisch für automatischen Import wären hauptsächlich die ganze Gemeinde Gutau und einzelne Zentren: Freistadt, Neumarkt, Hagenberg, Pregarten, Leopoldschlag, weitere?)

Vorarlberg

  • Bregenz
  • Dornbirn

"PRIO 3" -Bezirke die schon sehr vollständig gemapped sind

Diese Bezirke sollten am besten per WMS bereit gestellt werden. Import wenn in 100m Abstand keine Daten sind trotzdem? Primaer sind hier die meisten Straßen (wenn auch ohne Straßennamen) schon eingetragen. Einpielen selbst per Namespace wird wuerde wohl fuer Aerger sorgen. [WWW]: vom Ablauf hat sich herausgestellt, daß differenziertes Einspielen sehr kompliziert ist und die Fehlerwahrscheinlichkeit erhöht. Besonders bei den Landeshauptstädten, wo üblicherweise der Umlandbezirk dranhängt. Daher spiele ich auch diese mit Namespace ein und lösche automatisiert nach Übernahmeende alles, was doch nicht gebraucht wird. Die angeführten niederösterreichischen Bezirke mache ich nur auf Zuruf.

Bundesland Wien

Alle Bezirke

Niederösterreich

  • Baden
  • Gänserndorf
  • Korneuburg
  • Klosterneuburg
  • Mödling
  • Wien-Umgebung
  • Wiener Neustadt

Kärnten

  • Klagenfurt

Oberösterreich

  • Linz
  • Linz-Land (Bereiche, die von den Yahoo-Bildern abgedeckt sind)

Steiermark

  • Graz

Tirol

  • Innsbruck

Vorarlberg

  • Feldkirch (eigentlich nur Feldkirch, Rankweil und Meiningen)