WikiProject Austria/Import Haltestellen Steiermark

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Diese Seite soll den möglichen Import von Haltestellen des öffentlichen Verkehrs in der Steiermark vorbereiten und die Durchführung koordinieren.

This page is intended to prepare and coordinate the possible import of public transport stops in Styria. A short English description is found below the German one.

Beschreibung

Die Positionen aller Haltestellen in der Steiermark wurde uns vom Verkehrsverbund Steiermark für die Verwendung in der OSM überlassen. Zusätzlich sind zahlreiche Attribute zu den Haltestellen vorhanden.

Die Datenqualität wurde anhand von Stichproben für sehr gut befunden: Wenn Abweichungen vorhanden sind, so sind dies nur wenige Meter, grundsätzlich ist die Positionsgenauigkeit so gut wie die Position am Luftbild erkennbar ist. Die zusätzlichen Attribute sind großteils ebenfalls korrekt, einige wenige auffällige Fehler können leicht erkannt werden (siehe unten bei der Beschreibung der Attribute). Einige der inkludierten Haltestellen werden nicht mehr bedient, diese müssten aussortiert werden. Die Vorgehensweise dafür ist noch ungeklärt. Ev. könnte dafür eine Liste vom Verkehrsverbund erstellt werden, längerfristig können - wenn alle Buslinien eingetragen sind - jene die von keiner Linie bedient werden leicht erkannt werden.

Daten

Die zur Verfügung gestellten Rohdaten, eine daraus erstellte OSM-Datei sowie die Import-bereiten Daten nach Bezirken aufgeteilt befinden sich hier: [1] Dort ist auch die Freigabe des Mitarbeiters, der diese Daten zur Verfügung stellte, nachzulesen ([2]); weiters wurde die Freigabe auch in dieser E-Mail an talk-at bestätigt: [3] Die Dateien enthalten auch Haltestellen, die nicht mehr bedient werden (Stand: Fahrplan 2014), diese wurden mit "fixme=unused stop" markiert. Haltestellen, die nicht mehr bedient werden, aber als solche erkennbar sind, sollten in OSM eingetragen werden, da sie als Orientierungshilfe dienen können.

Art des Imports

Die Haltestellen sollen händisch in die OSM übertragen werden, um einerseits mögliche Fehler (z.B. nicht mehr bediente Haltestellen, Position anhand Luftbildern überprüfen) eventuell erkennen zu können und andererseits gleich die notwendigen Zusatzarbeiten erledigt werden können (siehe #Durchführung und Koordination).

Längerfristig sollen auch alle Buslinien in OSM eingetragen werden, bei dieser Gelegenheit kann dann die Position aller Haltestellen z.B. an Hand von Luftbildern (soweit dort erkennbar) überprüft werden.

Derzeit ist dies als einmaliger Import geplant, eine kontinuierliche Überprüfung ist nicht geplant. Änderungen an Haltestellen (Haltestellen die verlegt, aufgelassen oder neu errichtet werden, werden vom Verkehrsverbund per Newsletter angekündigt und können so händisch eingetragen werden).

Durchführung und Koordination

Folgende Vorgehensweise wird vorgeschlagen: Aus den zur Verfügung gestellten Daten werden die Haltestellen (einzeln oder in Gruppen) z.B. in JOSM in den OSM-Datenbestand kopiert, vor dem Hochladen sollten folgende Punkte durchgeführt werden:

  • Haltepositionen auf Plausibilität (auch der Tags) und richtige Position überprüfen (mit Luftbild und Fahrplänen vergleichen), die Haltepositionen sollten bei Bushaltestellen neben der Straße, an der Stelle des Wartehäuschens bzw. der Haltestellentafel, positioniert werden. Wenn Haltepositionen bereits vorhanden sind, die neuen und alten Punkte verbinden (JOSM: beide markieren und M drücken), um alle Tags zu erhalten! Sofern vorhanden, das is_in löschen (wird nicht mehr verwendet).
  • Zu jeder Halteposition eine zugehörige stop_position als Teil der Straße anlegen (tag: public_transport=stop_position) (Bei Haltestellen die direkt gegenüber zueinander liegen und bei denen die Straße nicht aufgespaltet ist (z.B. getrennte Richtungsfahrbahnen) kann eine stop_position für beide Haltepositionen verwendet werden)
  • Alle Haltepositionen und stop_positions einer Haltestelle zu einer Relation zusammenfassen mit folgenden Tags: type=public_transport, public_transport=stop_area, name=*, alt_name=*
  • Haltepositionen mit "fixme=unused stop" (d.h. die nicht mehr bedient werden) sollen gelöscht werden, wenn vor Ort kein Hinweis auf diese Haltestelle ersichtlich ist. Ansonsten disused:public_transport=platform und disused:highway=bus_stop verwenden. Fixme entfernen.

Zur Koordinierung (Vermeidung von Bearbeitungskonflikten und unnötiger Arbeit) bitte in die folgende Liste eintragen:

Bezirk Mapper Status  % fertig
Bruck-Mürzzuschlag fertig 100
Deutschlandsberg Lannach - Deutschlandsberg fertig 10
Graz fertig 100
Graz-Umgebung fertig 100
Hartberg-Fürstenfeld Strecken von/nach Graz fertig 10
Leibnitz Strecken von/nach Graz fertig 10
Leoben St. Michael - Trofaiach fertig 0
Liezen 0
Murau 0
Murtal 0
Südoststeiermark Strecken von/nach Graz fertig 10
Voitsberg Mooskirchen - Köflach, Edelschrott, Pack fertig 15
Weiz Strecken von/nach Graz fertig 10

Datenaufbereitung

Anschließend eine Übersicht über die vorhandenen Daten, eine Beschreibung davon, und wie diese in OSM verwendet werden sollen:

Attribut in Originaldatei Beschreibung Verwendung in OSM
Aushangfahrplan immer "nein" löschen
Bereich Nr. Hier sind bei größeren Haltestellen mehrere Haltepositionen die in unmittelbarer Nähe liegen zusammengefasst (z.B. Jakominiplatz: 3/6 Richtung Dietrichsteinplatz und 1/7 Richtung Kaiser-Josef-Platz sind ein Bereich, Richtung Hauptplatz ist aber ein eigener Bereich) löschen
Bevorrechtigter IV (Busse) ob Busse diese Haltestelle anfahren highway=bus_stop
Buchsatz immer "nein" löschen
EFA fast immer "nein" löschen
Eisenbahn ob Eisenbahnen diese Haltestelle anfahren (wobei hier auch Seilbahnen inkludiert sind) railway=station/aerialway=station
Format "Voreinstellung" löschen
Fußgänger Soll wohl bedeuten, ob Fußgänger dort hingehen können, ist allerdings 269x "nein" (?) löschen
Georeferenz (STVH) Wenn zwei Haltepositionen direkt gegenüber liegen ist die gleich, sonst unterschiedlich löschen
Gkz So ähnlich wie Gemeindekennziffer, aber nicht genau entsprechend löschen
Globale ID Einzigartige Nummer je Halteposition, zusammengesetzt aus at:46:"Hst Nr.":"Bereich Nr.":"Steig" ("IFOPT-Nummer") ref:IFOPT=*
Gültigkeit Beginnt meistens am 28.2.1994 (Gründung des Verkehrsverbunds), endet fast ausschließlich am 24.12.2500 löschen
Hst Name Name der Haltestelle name=*
Hst Nr Einzigartige Nummer je Haltestellenname (also z.B. alle Haltestellen am Jakominiplatz haben die gleiche Hst Nr) löschen
Motor. Straßenverkehr Ob PKW zur Haltestelle fahren können (Nein für Bahnhöfe, Fußgängerzonen usw.) löschen
Ort Ortschaft in der die Haltestelle liegt (nach Verkehrsverbund-Unterteilung) alt_name=Ort+Name
OrtsID Einigartige Nummer der Ortschaft löschen
RBL Nr. Fortlaufende Nummer der RBL-Anzeige innerhalb einer Haltestelle löschen
Radfahrer Ob Radfahrer zur Haltestelle zufahren können löschen
Schiff Ob Schiffe die Haltestelle nutzen amenity=ferry_terminal, cargo=passengers
Steig Bezeichnung der Halteposition, meistens durch Angabe der Richtung (ein = stadteinwärts, deut = Richtung Deutschlandsberg usw.) löschen
Steigname Etwas längere Version von Steig löschen
Straßenbahn Ob Straßenbahnen zur Haltestelle fahren railway=tram_stop (auf stop_position)
U-Bahn Ob U-Bahnen hier halten Da in der Steiermark immer "nein" -> löschen
Vitrine Immer "ja" löschen
X-/Y-Koordinate (STVH) Koordinaten löschen
ZOB fast immer "nein" löschen

Diskussionspunkte

ref

Ist die Angabe einer ref im Zusammenhang mit diesen Daten wichtig?

  • Pro: Wenn in Zukunft Fahrplan- bzw. Echtzeitdaten veröffentlicht werden, erleichtert dies die Zuordnung zu den Haltestellen (vorausgesetzt es wird die gleiche ref verwendet). Sollte dann von oben die "Globale ID" oder "RBL" verwendet werden? Ist die "Hst Nr" notwendig?
  • Contra: Ist diese Zuordnung auch ohne die ref möglich? Die ref ist nicht an Haltestellen ersichtlich und kann somit nicht von Mappern überprüft werden.

Nach Diskussion auf den Mailinglisten talk-at, imports und talk-transit: Die "Globale ID" als ref:IFOPT verwenden, den Rest löschen.

is_in

Ist für eine eindeutige Beschreibung der Haltestelle notwendig (es gibt zahlreiche Haltestellen mit den Namen "Ort", "Postamt" oder "Schule". Die Ortschaft kann nicht automatisiert (z.B. aus umgebenden place-Nodes) ermittelt werden, da die "Ortschaften" des Verkehrsverbunds nicht mit Gemeinden, Katastralgemeinden oder anderen Ortschaften übereinstimmen. Für das Format des is_in gibt es 2 Varianten: nur die Ortschaft, oder (wie es bei den bisher eingetragenen Bushaltestellen verwendet wurde) "Ortschaft,Gemeinde,Bezirk,Bundesland,Österreich,Europe" (wenn Ortschaft = Gemeinde, dann nur einmal).

Nach Diskussion auf den Mailinglisten talk-at, imports und talk-transit: is_in ist nicht dafür vorgesehen, stattdessen alt_name mit "Ort Name" verwenden.

English Summary

The public transport platform positions have been supplied to us for use in OSM. For now, the data is stored here: [4]. Also available there is the confirmation that we can use this data ([5]); the responsible empolyee of the company also confirmed this in an e-mail to the talk-at mailing list: [6]

The quality of data is very good, some stops have shown a slight discrepancy in position compared to OSM data, but only a few meters. Stops not yet included in OSM look properly positioned when compared to aerial images (as far as platforms can be seen on these images). One negative point is that there are some platforms included, that are no longer served (platforms were only used during detours or lines have been dismissed). These are marked with "fixme=unused stop" and should either be deleted if there are no hints left that this used to be a bus stop. If there is e.g. a shelter left, it should be tagged as disused:public_transport=platform and disused:highway=bus_stop.

It is planned to import all platforms manually, so that the following points can and should be done right away:

  • Check for plausability of position and tags of the platforms (compare with aerial image). Platforms for bus stops should be positioned next to the street, at the position of the shelter or traffic sign. If platforms already exist in OSM, the points should be merged (in JOSM: select both and press M), so that all tags can be retained. If already existing platforms use the is_in tag, it should be deleted because it is no longer used (use alt_name to specify in which village the stop is).
  • Create a point with the tag public_transport=stop_position as part of the street where the bus stops.
  • Add all platforms and stop_positions to a relation with the following tags: type=public_transport, public_transport=stop_area, name=*, alt_name=*.
  • Platforms marked with fixme=unused stop: If still recognizable as a bus stop: use disused:..., otherwise delete. Remove fixme.
  • Use the above table to document your progress to avoid conflicts in uploads and thus additional work.

This import is intended as a one-time import. Changes in platform positions, opening and closing of platforms are sent out by the responsible company via e-mail newsletters.

From among the numerous attributes provided, these are intended to be used as tags:

  • "Bevorrangter IV (Busse)=ja" -> highway=bus_stop
  • "Eisenbahn=ja" -> railway=station or aerialway=station (as appropriate)
  • "Globale ID=*" (global, unique ID of platform) -> use as ref:IFOPT=*
  • "Hst Name=*" -> name=*
  • "Ort=*" (village) -> alt_name="Ort Name"
  • "Schiff=ja" -> amenity=ferry_terminal, cargo=passengers
  • "Straßenbahn=ja" -> railway=tram_stop (on stop_position)