DE:Bike Citizens

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen — Bike Citizens
· Afrikaans · Alemannisch · aragonés · asturianu · azərbaycanca · Bahasa Indonesia · Bahasa Melayu · Bân-lâm-gú · Basa Jawa · Baso Minangkabau · bosanski · brezhoneg · català · čeština · dansk · Deutsch · eesti · English · español · Esperanto · estremeñu · euskara · français · Frysk · Gaeilge · Gàidhlig · galego · Hausa · hrvatski · Igbo · interlingua · Interlingue · isiXhosa · isiZulu · íslenska · italiano · Kiswahili · Kreyòl ayisyen · kréyòl gwadloupéyen · Kurdî · latviešu · Lëtzebuergesch · lietuvių · magyar · Malagasy · Malti · Nederlands · Nedersaksies · norsk bokmål · norsk nynorsk · occitan · Oromoo · oʻzbekcha/ўзбекча · Plattdüütsch · polski · português · português do Brasil · română · shqip · slovenčina · slovenščina · Soomaaliga · suomi · svenska · Tiếng Việt · Türkçe · Vahcuengh · vèneto · Wolof · Yorùbá · Zazaki · српски / srpski · беларуская · български · қазақша · македонски · монгол · русский · тоҷикӣ · українська · Ελληνικά · Հայերեն · ქართული · नेपाली · मराठी · हिन्दी · অসমীয়া · বাংলা · ਪੰਜਾਬੀ · ગુજરાતી · ଓଡ଼ିଆ · தமிழ் · తెలుగు · ಕನ್ನಡ · മലയാളം · සිංහල · ไทย · မြန်မာဘာသာ · ລາວ · ភាសាខ្មែរ · ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ · አማርኛ · 한국어 · 日本語 · 中文(简体)‎ · 吴语 · 粵語 · 中文(繁體)‎ · ייִדיש · עברית · اردو · العربية · پښتو · سنڌي · فارسی · ދިވެހިބަސް
Turn-by-turn-bike-navigation.jpg

Bike Citizens (vormals BikeCityGuide) ist eine Fahrrad-App, die ohne aktive Internetverbindung funktioniert und Einheimischen wie auch Touristen den Weg zum Ziel oder zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten weist.

Die Idee

Die Idee hinter der App wurde 2010 von zwei Fahrradboten geboren, die ihr Wissen über ihre Stadt an Einheimische und Touristen weitergeben wollten. Der Grundgedanke war, attraktive Wege für Freizeitradfahrer/innen und Städtereisende zu kreiren, um die Stadt auf dem Fahrrad zu erleben und noch mehr Menschen vom Radfahren zu begeistern. Dank OSM kann die App grundsätzlich in jeder Stadt der Welt funktionieren. Allerdings wird die Liste der unterstützten Städte schrittweise erweitert, weil erst von lokalen Fahrradboten Insider-Touren erstellt werden.


Entwicklung

  • 2011 - Idee weiterentwickelt und Prototyp für Android implementiert mit Routenplanung und Fahrradtouren speziell aufs Fahrrad abgestimmt
  • 2012 - Die erste Veröffentlichung erfolgte für iPhone im April 2012 im österreichischen Appstore, 5 größten österreichischen Städte in der App
  • 2013 - 32 Städte in BikeCityGuide, Schwester-App fürs Land gelauncht: BikeNatureGuide , Navigation kann nun auf Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch erfolgen.
  • 2014 - Über 100 europäische Städte abgedeckt (in Deutschland alle Städte mit mehr als 100.000 Einwohnern); die BikeCityGuide App (früherer Name) gewinnt den Apps for Europe Award 2014 in Manchester
  • 2015 - Die App bekommt einen neuen Namen und ein neues Gesicht: Bike Citizens

Features

  • Fahrrad-spezifisches Routing
  • "Turn by Turn"-Navigation (mit Audioansagen)
  • Bike Computer
  • Offline-Karten, erhältlich über: 1) Gutscheincode (zB durch die Finn Smartphonehalterung erhalten); 2) Cycle to Free (100 km in der 30-tägigen Testperiode radfahren und Stadt freischalten); 3) In-App Purchase: 4,99€
  • Offline-Routing
  • Touristische POIs (Sehenswürdigkeiten)
  • Vordefinierte Touren
  • Individuelle Touren (durch Verbinden von POIs)
  • Zielführung durch Adresseingabe
  • Möglichkeit, die gefahrenen Wege anzusehen auf www.finnder.com (nur wenn registriert)

Auszeichnungen

  • Apps for Europe Award 2014 (Jury Prize @ International Business Lounge Manchester)
  • European Satelite Navigation Competition 2012 (Winner Austria)
  • Apps for Amsterdam 2012 (Publicity)
  • Fast Forwards Award 2012 (Nominee)
  • Open Cities App Challenge 2012 (Honoral Mention)