DE:Nutzung von OSM durch FIS

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Nutzung von OSM durch FIS (en: Usage of OSM as PIC)

Diese Seite ist ein Entwurf... im Hinblick auf ein HowTo. Beiträge bitte auf der Diskussionsseite oder Talk-de.

-- Geonick 10:35, 3 February 2011 (UTC)



Liebe OSM-Anwender, -Entwickler und -Forscher

Wir freuen uns über jeden, der OpenStreetMap (OSM) nutzt! Diese Seite beschreibt wie Fachleute und Entwickler - kurz: Fachinformationsgemeinschaften (FIG) genannt - ihre Fachinformationssysteme (FIS), d.h. (OSM-)externe Datenbanken etc., mit OSM verküpfen können.

Abkürzungen/Stichwörter (abbreviations):

  • Fachinformationsgemeinschaft (FIG) (en:Professional Information Community, PIC)
  • Fachinformationssystem (FIS) (en: Professional Information System, PIS)

Überblick

Zuerst:

Dann:

  • Diskussion suchen
  • Tags müssen menschen-interpretierbar sein
  • Tagging Schema vorschlagen
  • Machen...

Eignungskriterien

  • Das Mapping-Schema soll verständlich (1), zugänglich und nach den "Regeln der Kunst" verfasst sein; d.h.
    • Die Tags sollen menschenlesbar sein.
    • Das Mapping-Schema soll dem "Wesen von OSM" nahe sein und ihm nicht widersprechen (wie z.B. Values mit Delimiter an key anhängen oder ein eigenes Tag/Graph-System innerhalb der OSM-Struktur aufbauen).
    • etc.
  • Das Mapping-Schema soll einfach nachvollziehbar und frei 'zugänglich' sein; d.h. ausgehend von einer OSM Wiki-Seite soll alles Notwendige erläutert sein.
  • Die Datenquellen müssen den Anforderungen der Lizenz (vgl. Acceptable_Use_Policy) und der Genauigkeit und Qualität (vgl. Potential_Datasources) genügen.
  • Daten, die alle zwei Stunden ändern, haben vorläufig keinen Platz in OSM.
  • (weitere?)

Nicht-Eignungskriterien:

  • keine Duplikate von extern gehaltenen Datenbestaenden
  • Es wird nicht für den "Renderer" gemappt (Trennung von Daten und Darstellung)

Zu (1): Es besteht die Gefahr, dass das Schema aus Sicht FIG modelliert wird, mit fachinternen Abkürzungen und Codes. Solche sollten vermieden und/oder "ausgedeutscht" werden (z.B. textuelle Aufzähltypen/Enumeration statt Zahlen). Präzise (Fach-)Begriffe sind wichtig, sie müssen aber trotzdem mit vertretbarem Aufwand verständlich sein.

Architektur

Entweder man linkt von aussen auf OSM-Objekte (DB[osmid]->OSM), was OSM am wenigsten belastet, oder umgekehrt (OSM[tags]->DB).

Zum ersten gibt es v.a. das Problem, dass OSMler nicht realisieren, dass da etwas "dranhängt" und als Folge davon Nodes löschen (und in OSM gibt es kein Loesch- und Editierverbot).

Zur Variante OSM[tags]->DB kann man Tags in der Art "TMC:tmc_id=8326765" angeben. Man beachte den Präfix "TMC:". Oft braucht ein SW-Client mehr Infos (tags). Die sollen mit besonderer Zurückhaltung gehandhabt werden.

Beispiele von FIGs

Weitere potentielle Beispiele siehe Related Projects.

Weblinks