DE:PhpMyGPX

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen — PhpMyGPX
· Afrikaans · Alemannisch · aragonés · asturianu · azərbaycanca · Bahasa Indonesia · Bahasa Melayu · Bân-lâm-gú · Basa Jawa · Baso Minangkabau · bosanski · brezhoneg · català · čeština · dansk · Deutsch · eesti · English · español · Esperanto · estremeñu · euskara · français · Frysk · Gaeilge · Gàidhlig · galego · Hausa · hrvatski · Igbo · interlingua · Interlingue · isiXhosa · isiZulu · íslenska · italiano · Kiswahili · Kreyòl ayisyen · kréyòl gwadloupéyen · Kurdî · latviešu · Lëtzebuergesch · lietuvių · magyar · Malagasy · Malti · Nederlands · Nedersaksies · norsk bokmål · norsk nynorsk · occitan · Oromoo · oʻzbekcha/ўзбекча · Plattdüütsch · polski · português · português do Brasil · română · shqip · slovenčina · slovenščina · Soomaaliga · suomi · svenska · Tiếng Việt · Türkçe · Vahcuengh · vèneto · Wolof · Yorùbá · Zazaki · српски / srpski · беларуская · български · қазақша · македонски · монгол · русский · тоҷикӣ · українська · Ελληνικά · Հայերեն · ქართული · नेपाली · मराठी · हिन्दी · অসমীয়া · বাংলা · ਪੰਜਾਬੀ · ગુજરાતી · ଓଡ଼ିଆ · தமிழ் · తెలుగు · ಕನ್ನಡ · മലയാളം · සිංහල · ไทย · မြန်မာဘာသာ · ລາວ · ភាសាខ្មែរ · ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ · አማርኛ · 한국어 · 日本語 · 中文(简体)‎ · 吴语 · 粵語 · 中文(繁體)‎ · ייִדיש · עברית · اردو · العربية · پښتو · سنڌي · فارسی · ދިވެހިބަސް

phpMyGPX kann nicht nur eigene GPX-Tracks in der Karte darstellen, sondern auch Fotos einbinden. Es benötigt einen Webserver mit PHP und MySQL. Homepage: http://phpmygpx.tuxfamily.org/

Installation unter Ubuntu 9.10

Ggf. ist diverse Software zu installieren, die phpMyGPX benötigt. (Wenn diese Software fehlt ist das vorerst auch kein Problem; die Installationsroutine informiert später darüber, was fehlt.)

$ sudo apt-get install apache2 mysql-server php5 php5-mysql php5-gd

Voraussetzungen / Anpassungen am Apache / PHP

Die Standardinstallation unter Ubuntu schränkt den für PHP verfügbaren Speicher auf 16 MB ein, das ist zu wenig. Dafür ist /etc/php5/apache2/php.ini anzupassen:

memory_limit = 256M

(Anmerkung: Es läuft prinzipiell auch schon mit 64 oder 128 MB, allerdings sollten dann die GPX-Dateien nicht zu groß sein, sonst funktioniert der Import nicht richtig.)

Nach allen Änderungen der Konfigurationen ist wie gewohnt der Server zu restarten:

$ sudo a2enmod php5
$ sudo /etc/init.d/apache2 restart

Installation unter /var/www

Diese Variante ist für Webserver geeignet, die so konfiguriert sind, dass /var/www die ausgelieferte Hauptseite ist. (Standardkonfiguration) Nachteil: Der man benötigt Schreibrechte auf /var/www.

Das herunter geladene Archiv entpacken:

$ unzip <Archivname>

... nach /var/www verschieben:

$ sudo mv ./phpMyGPX/* /var/www/

... und die Rechte anpassen:

$ cd /var/www/
$ sudo chown -R www-data phpMyGPX

Installation starten:

$ firefox http://<Server>/phpMyGPX/installation/

Installation unter /home/<user>/public_html

Diese Variante ist geeignet, um eine Installation auf einem Webserver zu erreichen, auf dem man nur Schreibrechte auf sein Homeverzeichnis hat. Nachteil: es sind ein paar Rechte mehr anzupassen, weil auch Apache (bei Debian/Ubuntu die UID "www-data") Schreibrecht auf zahlreiche Dateien und Verzeichnisse benötigt.

Installation starten:

$ firefox http://<Server>/~<User>/phpMyGPX/installation/

Installation unter openSUSE 11.3 M7

Hier ist die Installation unter openSUSE 11.3 M7 beschrieben: http://www.suse.de/~ke/phpmygpx/phpmygpx.html (Englisch).

Benutzung

Die Benutzung ist weitgehend selbsterklärend, aufrufen kannst Du phpMyGPX unter http://<Server>/phpMyGPX/ (für die Installation in /var/www) oder unter http://<Server>/~<User>/phpMyGPX (für die Installation im Homverzeichnis).