Dortmund/Theaterprojekt Stadt ohne Geld

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

OSM-Dortmund ist Teil der Veranstaltung Strukturwandeln I-VI am 07. Oktober ab 15.30 Uhr

Was ist eine Stadt? Ihre Architektur? Das Geflecht ihrer Straßen, Parks, Brachen und verborgenen Winkel? Oder sind es die Szenen zwischen den Menschen, die sich in ihr ereignen? Vier ungewöhnliche Reiseführer, vier ungeschönte Routen durch Dortmund: Mit den Partnern vom Straßenmagazin Bodo, der Fakultät für Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur der TU-Dortmund, der internationalen Open Source Community „Open Street Map“ sowie dem Tiefbauamt nimmt das IfuK die Zuschauer mit auf eine abenteuerliche Reise durch die Licht- und Schattenseiten Dortmunds. mehr Infos zu Stadt ohne Geld: www.stadtohnegeld.de

Planung für die Führung

Beim Treffen am 2.9. (Anwesende: Kristin, Harald, Olaf, Daniel) wurden folgende Stationen erdacht:

  • Thier-Gelände
  • Dortmunder U
  • Hauptbahnhof
  • Museum für Kunst- und Kulturgeschichte
  • (Karstadt-Technikhaus)

Geplantes Begleitmaterial mit OSM-Bezug:

  • Flyer oder ähnliches (→ Olaf)
  • Nachbereitung der Teilnehmer-Erlebnisse mittels OSM-Karte mit Einbettung georeferenzierter Fotos und Kommentaren (→ Marc)

Am Sonntag den 12.9. sind wir (Kristin, Malte, Harald, Daniel, Olaf) die geplante Strecke abgegangen. Die angesteuerten Punkte waren

  • Thier Gelände
  • Dortmunder U
  • Hauptbahnhof
  • Dortberghaus
  • Leerstehendes Hochhaus an der Kielstraße (Horrorhaus)

Es wird noch ein jemand gesucht der die Führung am 07. Oktober leiten kann.


Lose Ideen

Bisherige Ideen für eine Führung- Verlorene Posten - Gescheiterte Projekte in Dortmund:

  • So-da Brücke, Castrop-Rauxel
  • DO-Körne, Stefan-Albring-Str. / Im Defdahl: die Brachfläche: hier sollte gebaut werden, bis auffiel, dass ja die Tunnelausfahrt genau da rauskommt
  • Uni-Tangente: Streit Rückbau vs. Anbindung an Gardenkamp bei Ausbau Gardenkamp/Vogelpothsweg; ursprünglich geplante Weiterführung bis Krückenweg
  • H-Bahn: geplanter Weiterbau Richtung Barop Parkhaus bzw. bis Westfalenhallen
  • U-Bahn-Planungen (siehe auch Wikipedia): U48 Rtg. Schüren; Abzweig von Dorstfeld zur Uni bzw. Technopark; Abzweig Huckarde Rtg. Kirchlinde; Verlängerung U49
  • Der Klassiker: Hauptbahnhof. Nötige Requisiten: Material zu Ufo und 3do für den Vergleich mit dem aktuellen Zustand
  • Hafengegend/Solendo: Da war doch mal eine größere Amüsiermeile geplant...
  • A42: Der geplante Streckenabschnitt von Do-Bodelschwingh/Kreuz Castrop-Rauxel Ost nach Werne wurde nie realisiert. Der Bereich der Anschlussstelle Bodelschwingh wurde bereits eine Mittelfahrbahn angelegt die heute vor allem als Lagerplatz dient. http://de.wikipedia.org/wiki/A42#Fr.C3.BChere_Planungen


Weitere Besondere Orte - Stadt ohne Geld:

  • DO-Körne, Lentstraße: Reihenhäuser mitten in der Stadt, neu gebaut
  • Do-Berghofen, Kneebuschstraße / Ehmsenstraße: Panorama auf Phönix-See, Stahlwerke usw.
  • Do-Hörde, Brückenfundamente, Viadukt der Schlackebahn, siehe Viadukt
  • Do-Wickede Giraffenmuseum http://www.giraffen-museum.de/
  • Rheinische Str. als Modellprojekt und das alte Versorgungsamt
  • Phoenix West - neue Strukturen, alte Landmarken
  • U-Turm (zu mainstreamig?)
  • Kronen-Brauerei
  • ehemaliges Thier-Gelände: Einkaufen statt Nachtleben - und das Nachtleben hat keinen Ersatzort...