WikiProject Austria/plan.at/WieDamitUmgehen

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Wichtig: Ungenauigkeiten

Leider sind die plan.at Daten in manchen Gebieten sehr ungenau (Verschiebungen bis zu 50m sind keine Seltenheit)! Es ist also kontraproduktiv, schon bestehende Wege zu verschieben, um sie an die plan.at Daten anzupassen - oder noch schlimmer - sie ungeprüft durch plan.at Daten zu ersetzen. Die bestehenden Wege wurden meistens auf Grund von GPS tracks erstellt und sind normalerweise ziemlich lagerichtig.

Selbst in Gegenden, wo noch gar keine Daten waren, sollten die plan.at Daten nicht ungeprüft übernommen werden. Zuminderst die wichtigeren Straßen müssen unbedingt mit GPS verifiziert werden! Wenn hochauflösende Yahoo Satellitenbilder verfügbar sind (meist nur in der Umgebung der Landeshauptstädte), dann gehen natürlich auch die.


Die Lagegenauigkeit der Satellitenbilder sollte mit GPS an markanten Punkten geprüft werden (in Wien großteils gut 10m falsch). --Wolfbert 20:32, 15 April 2009 (UTC)

Vorsicht beim Verschieben

Die Lageungenauigkeiten wären halb so schlimm, wenn die Wege freigestellt wären. Leider scheint man beim Import genau den umgekehrten Weg gegangen zu sein, offenbar wurden die Importdaten mit den bestehenden verknüpft, sodass beim Verschieben fast immer bestehende, lagerichtige Knoten mit verschoben werden.

Die Erfahrung zeigt, dass es oft weniger Arbeit ist, die Wege neu zu zeichnen, als die plan.at Daten von den bestehenden Daten abzulösen, zu verschieben und anschließend wieder zu verknüpfen. Von der Vorgehensweise, die plan.at Daten zu verschieben und anschließend die entstandenen Fehler zu beseitigen, wird dringend abgeraten, das führt - speziell bei längeren Wegen - unweigerlich zum Chaos!

Tags

Der FIXME Tag

Der 'fixme' Tag ist die 'offizielle' Markierung für Elemente, die noch überarbeitet werden müssen. Beim plan.at Import hat er immer den Wert "check import". Danach kommen manchmal noch zusätzliche Anmerkungen.

Wichtig:

  • wenn du die Straße, etc. geprüft/überarbeitet hast, und der Meinung bist, sie ist jetzt richtig, dann lösch den fixme-Tag.
  • wenn du meinst, dass das so halbwegs stimmt, aber noch geprüft (oder mit GPS verifiziert) werden sollte, dann änder den Wert (schreib rein, was noch zu tun ist).

Früher oder später wird es vermutlich eine Aufräumaktion geben, und dann sind alle Elemente, die noch den originalen fixme-Tag "check import" haben, auf der Abschußliste!

Namen (name=...)

--PGoeri 17:26, 16 April 2009 (UTC):

Beim Importieren wurden viele "allgemeine" Namen vergeben, welche spätestens nach dem Abschluss des Imports wieder entfernt werden sollten. Es folgt einer Auflistung dieser name-Tags, bitte ergänzen:

  • Bach,Graben (waterway=stream)
  • Teich (natural=water)
  • Weg (highway=track)

Straßennamen

Unbestritten hilfreich sind die plan.at Daten, um fehlende Straßennamen nachzutragen. Aber auch hier bitte mit Vorsicht!

  • Es gibt häufig Abweichungen von der offiziellen Schreibweise (siehe Statistk Austria) und Tippfehler.
  • Allen Straßen, aber - schlimmer noch - auch Feldwegen, für die kein Name bekannt war, wurde der Gemeindename zugewiesen. Hierzu gibt es unterschiedliche Meinungen, jedenfalls bei Feldwegen und in Gemeinden, wo es ein benanntes Straßennetz gibt, sollten diese Name-Tags entweder gelöscht werden oder der Tagname (nicht der Wert) in 'plan.at:name' umbenannt werden.
  • Auch hier gilt: Schau nach, ob es auf der 'offiziellen Seite' so - oder ähnlich - ausschaut, und nur wenn ja, dann glaub dem Import! Gut zum Vergleichen ist z.B. geoland.at (die GIS-Plattform der Landesregierungen).

Straßentypen (highway=...)

Bitte aufpassen, nicht immer stimmen die Bezeichnungen von plan.at (eine geschotterte Almstraße als 'residential' zu bezeichnen, ist nun mal falsch!).

Weil es hier oft Unsicherheiten gibt, eine Kurzfassung der Klassifizierungen (Details siehe DE:Map_Features):

  • motorway = Autobahn
  • trunk = Schnellstraße (egal ob richtungsgetrennt wie Autobahn oder nicht). Ob Bundesstraßen, die abschnittsweise als Schnellstraße ausgewiesen sind, als trunk zu bezeichnen sind, ist eine Streitfrage, die Alternative ist motorroad=yes)
  • primary = Bundesstraße (oder um genau zu sein "ehemalige Bundesstraße in Landesverwaltung", am Buchstaben 'B' der Straßennummer zu erkennen, ausg. in Vorarlberg[1])
  • secondary = gut ausgebaute Landesstraße
  • tertiary = andere Landesstraßen und wichtige Verbindungstraßen
  • unclassified = sonstige überörtliche Straßen
  • residential = Anliegerstraße (Wohngebietsstraße nur im Ortsgebiet)
  • living_street = Wohnstraße (oft auch Spielstraße genannt), nur wenn mit entsprechendem Verkehrszeichen gekennzeichnet!
  • service = Erschließungsstraße (unbenannte Häuser-, Parkplatz-,... -zufahrten, auch auf Autobahnraststätten u.ä.)
  • track = Feld- oder Waldweg (einspurig, auch asphaltiert), bitte Zustand mittels zusätzlichem tracktype Tag angeben!

Es gibt noch eine weitere Zuordnungsmöglichkeit:

  • road: wird verwendet, um Straßen zu taggen, die (noch) keiner der oben stehenden Kategorien zugeordnet werden konnten
  • road ist nicht dasselbe wie unclassified!
    • Von road weiß man nichts über den Ausbauzustand,
    • unclassified trägt nur keine offizielle Nummer.

Landnutzung (landuse=...)

Auch hier gibt es (vermutlich systematische) Fehler:

  • landuse="reserve" (Naturschutzgebiet) für Spielplätze - ROFL
  • leisure="park" für ein Einkaufszentrum (Traisenpark)

(bitte die Liste fortsetzen...)


  • Mir sind noch (nahezu zu 100%) überlappende Wälder aufgefallen (mit freiem Auge kaum zu entdecken, Überschneidung mit bereits existierenden Daten). Habe hoffentlich demnächst ein Programm, das so etwas findet.
  • Außerdem ist landuse zumeist noch zusammen mit area=yes verwendet, was falsch ist.
  • Bei Ortschaften ist der Ortsname sowohl (unnötig) als Name=xxx an der landuse Fläche als auch noch einmal (richtig) beim place

--Wolfbert 20:31, 15 April 2009 (UTC)

Zusatz-Tags

Neben den benötigten Tags wurden noch eine Menge anderer Tags importiert:

  • acad_id: Debug-Info, sollte Herr Wasserburger sich durchringen, die Quelldaten zu veröffentlichen, wird diese Information sehr wichtig für eine nachträgliche Korrektur, also drin lassen (eventuell zu plan.at:acad_id ändern). So wie es ausschaut, ist Hr. W. auf Tauchstation, daher haben diese Tags keinen Wert, also weg damit! --BorisC 03:44, 24 September 2009 (UTC)
  • addr:postcode: hier steht die Postleitzahl (Stand ca. 2000), nachdem sich Postleitzahlen normalerweise nicht so schnell ändern, ist diese Information es wert, übernommen zu werden.
  • at:maxspeed="Ortsgebiet" fragwürdige Information (fehlerhaft, veraltet und Ausprägungen nicht dem Standard entsprechend).
  • created_by="WWWOSM 0.1": Angabe des Erstellerprogramms, gut so.
  • is_in="...,Bezirk xxx,Bundesland yyy,Österreich,Europa": Echt schade, dass nicht auch noch die Gemeinde da steht. Wer sich die Mühe machen will, sollte die Punkte durch den Gemeindenamen ersetzten, ansonsten unverändert lassen, weil besser als gar nichts.
  • note: ziemlich unnötig, Quelle steht auch bei source, IMHO eine vertane Chance, hier wäre besser die Adresse der Wiki-Seite gestanden.
  • source="plan.at 2008": Quellenangabe, gut so.
  • uploaded_by="Wolfgang W. Wasserburger": kein 'offizieller' Tag, kann (finde ich), wenn er stört (MapLint) bedenkenlos gelöscht werden.

Ich habe mir zur Angewohnheit gemacht, bei den Bebauungsgrenzen (landuse=residential) nach getaner Arbeit einen neuen Tag zu setzen:

  • updated_by="borisC": Username des Bearbeiters (um anzudeuten, dass die Daten auf den heutigen Stand gebracht wurden). Das ist allerdings auch kein Standard-Tag, also durchaus diskussionswürdig.



  • addr:postcode - gehört IMHO zum Ort und zum Gebäude (Karlsruhe Schema) nicht zur Straße
  • at:maxspeed - meistens ohnehin falsch; durch maxspeed=xxx ersetzen, nachdem die Ortstafeln (traffic_sign=city_limit, name=xxx, node im way) und Geschwindigkeitsbegrenzungen verifiziert wurden (Achtung: Weg aufspalten, sonst bekommt der ganze Weg die neue Geschwindigkeit)
  • is_in - das Schema, das lt. Tagwatch am meisten verbreitet zu sein scheint, lautet "<Ortsteil>,<Ort>,<Gemeinde>,<Bezirk (ohne "Bezirk")>,<Bundesland>,Österreich,Europe" (Europe, nicht Europa)
    • Uh, oh, das würde bedeuten, das österreichweit auszubessern! --BorisC 21:32, 15 April 2009 (UTC)
      • (Ortsteil oben eingefügt) Ja, wie so vieles... (Report in Arbeit; Tool auch denkbar) per heute sind etwa 2/3 der is_in Angaben (bezogen auf eindeutige Tags, nicht Häufigkeit der Verwendung) in obigem Schema, das restliche 1/3 kommt hauptsächlich von plan.at oder ist grundsätzlich unvollständig --Wolfbert 20:06, 27 April 2009 (UTC)
  • alles andere halte ich für verzichtbar, nachdem die Daten überarbeitet wurden (dann gibt's ohnehin kein Zurück mehr)
--Wolfbert 20:21, 15 April 2009 (UTC)

Tagchecker-Regeln für den JOSM-Validator

Um die typischen plan.at-Auffälligkeiten in JOSM hervorzuheben, kann das Validator für JOSM um eigene Überprüfungen erweitert werden:

  • das Validator in JOSM installieren
  • den folgenden Text in die Zwischenablage kopieren und in einem Editor (Notepad o.ä.) als Datei speichern
  • in JOSM unter Einstellungen -> "Datenprüfungs-Plugin" -> Datenquellen die Datei hinzufügen
  • JOSM neu starten
  • bei Bedarf bzw. zu unübersichtlicher Anzeige die nicht benötigten Standardprüfungen in den Einstellungen vorübergehend ausschalten
# JOSM TagChecker validator file

way : E : /highway:plan.at:.*/  == * && highway  != *             # plan.at: unbearbeitet (highway)
way : E : /waterway:plan.at:.*/ == * && waterway != *             # plan.at: unbearbeitet (waterway)
way : E : /building:plan.at:.*/ == * && building != *             # plan.at: unbearbeitet (building)
way : E : /boundary:plan.at:.*/ == * && boundary != *             # plan.at: unbearbeitet (boundary)
*   : E : /landuse:plan.at:.*/  == * && landuse  != *             # plan.at: unbearbeitet (landuse)
*   : E : /leisure:plan.at:.*/  == * && boundary != *             # plan.at: unbearbeitet (leisure)
*   : E : /natural:plan.at:.*/  == * && natural  != *             # plan.at: unbearbeitet (natural)
*   : E : /military:plan.at:.*/ == * && military != *             # plan.at: unbearbeitet (military)
*   : E : /amenity:plan.at:.*/  == * && amenity  != *             # plan.at: unbearbeitet (amenity)
*   : E : /tourism:plan.at:.*/  == * && tourism  != *             # plan.at: unbearbeitet (tourism)
*   : E : /historic:plan.at:.*/ == * && historic != *             # plan.at: unbearbeitet (historic)
way : E : /highway|waterway|boundary/         == /plan.at:.*:.*/  # plan.at: unbearbeitet
*   : E : /landuse|leisure|natural/           == /plan.at:.*:.*/  # plan.at: unbearbeitet
*   : E : /military|amenity|tourism|historic/ == /plan.at:.*:.*/  # plan.at: unbearbeitet
way : E : ref == 0                                                # plan.at: ref=0
way : W : at:maxspeed == *                                        # plan.at: at:maxspeed=...
way : W : /highway:plan.at:.*/  == * && highway  == *             # plan.at: doppelter Tag mit Präfix (highway)
way : W : /waterway:plan.at:.*/ == * && waterway == *             # plan.at: doppelter Tag mit Präfix (waterway)
way : W : /landuse:plan.at:.*/  == * && landuse  == *             # plan.at: doppelter Tag mit Präfix (landuse)
way : W : /building:plan.at:.*/ == * && building == *             # plan.at: doppelter Tag mit Präfix (building)
way : W : /boundary:plan.at:.*/ == * && boundary == *             # plan.at: doppelter Tag mit Präfix (boundary)
*   : W : /leisure:plan.at:.*/  == * && leisure  == *             # plan.at: doppelter Tag mit Präfix (leisure)
*   : W : /natural:plan.at:.*/  == * && natural  == *             # plan.at: doppelter Tag mit Präfix (natural)
*   : W : /military:plan.at:.*/ == * && military == *             # plan.at: doppelter Tag mit Präfix (military)
*   : W : /amenity:plan.at:.*/  == * && amenity  == *             # plan.at: doppelter Tag mit Präfix (amenity)
*   : W : /tourism:plan.at:.*/  == * && tourism  == *             # plan.at: doppelter Tag mit Präfix (tourism)
*   : W : /historic:plan.at:.*/ == * && historic == *             # plan.at: doppelter Tag mit Präfix (historic)
way : W : /highway.*/  == *          && name == Weg               # plan.at: Kategorie als Name (Weg)
way : W : /natural.*/  == water      && name == Teich             # plan.at: Kategorie als Name (Teich)
way : W : /waterway.*/ == *          && name == /Bach|Graben/     # plan.at: Kategorie als Name (Bach, Graben)
way : W : /landuse.*/  == cemetery   && name == Friedhof          # plan.at: Kategorie als Name (Friedhof)
way : W : /landuse.*/  == industrial && name == Industriegebiet   # plan.at: Kategorie als Name (Industriegebiet)
way : W : /landuse.*/  == commercial && name == Gewerbegebiet     # plan.at: Kategorie als Name (Gewerbegebiet)
*   : W : is_in == /\.\.\.,.*/                                    # plan.at: unvollständiger is_in-Tag
*   : W : fixme == /check import/                                 # plan.at: fixme-Tag unverändert
*   : W : note == /imported from plan\.at.*/                      # plan.at: note-Tag unverändert
*   : I : source == /plan.at 200[89]/                             # plan.at: source
*   : I : created_by == /WWWOSM 0.1/                              # plan.at: created_by
*   : I : plan_at:acad_id == *                                    # plan.at: acad_id

Gebäude

Es wurden an manchen Stellen auch Gebäude importiert. Die waren im Original vielleicht schön, sind aber durch die Koordinatenkonvertierung ziemlich aus den Fugen geraten, und haben auch viel zu viele Punkte. Dazu kommt noch das lächerliche Kreuz, das Kirchen symbolisieren soll.

Auch hier ist es oft einfacher, das Gebäude neu zu zeichnen, anstelle am Import herumzuzupfen.


Die Gebäude haben auch tlw. keine geschlossenen Wege mehr und sind falsch getagged (area=yes und building=yes schließen einander aus) --Wolfbert 20:05, 15 April 2009 (UTC)

Löschen?

Grundsätzlich kann und sollte alles von plan.at gelöscht werden, was es schon in besserer Qualität gibt. Vorher aber bitte die Daten vergleichen:

  • ist der richtige Name angegeben?
  • kann man was von den restlichen Infos gebrauchen?
  • stimmt der Verlauf (abgesehen von den Lageverschiebungen und sonstigen Ungenauigkeiten)?

Wenn du dir nicht sicher bist, lass die Daten noch ein paar Wochen bestehen, du bist ja nicht allein ;-)

Falls dich die Phantom-Beschriftungen stören, musst du nicht gleich alles löschen, es reicht, wenn du den name-Tag in 'plan.at:name' umbenennst.

Die Gemeindegrenzen mögen zwar auch nicht genau stimmen, aber solange nicht etwas besseres kommt, scheint es sinnvoll zu sein, sie zu behalten.


wird fortgesetzt...--BorisC 14:51, 10 April 2009 (UTC)


  1. In Vorarlberg haben die ehem. Bundesstraßen den Buchstaben 'L' und eine Nummer über hundert, z.b. L190.