DE:Mainnav/Bedienungsanleitung

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
siehe auch Original-Bedienungsanleitung (englisch)

Gerät installieren

Akku laden

Bevor das Gerät in Betrieb genommen werden darf, muss der Lithium-Akku geladen werden.
Mindestens 8 Stunden Ladezeit erhöhen die Lebensdauer des Akkus.

Der Akku kann geladen werden:

a) mit Netzladegerät
b) mit Autoadapter
c) über USB am Computer

Die rote LED oben rechts zeigt den Ladevorgang an. Sie erlischt "irgendwann".

Einschalten und Test

Einschalten
drücke die obere Taste Power 3 Sekunden
oben erscheint links ein "Y" (Satellitenempfang vorhanden) und rechts ein Batteriesymbol (Akku geladen)
in der 1. Zeile erscheint "0 kph" (Geschwindigkeit)
in der 2. Zeile erscheint "0" (Höhe über Meer)
unten erscheint ganz links ein Berg-Symbol.
Ausschalten
drücke bei eingeschaltetem Gerät die obere Taste Power 6 Sekunden
Licht ein/aus
einschalten: drücke die untere Taste Licht 3 Sekunden
ausschalten: drücke 3 Sekunden auf die untere Taste (Licht)
Achtung: Licht 5 Sekunden gedrückt löscht die aktuellen Daten (Tageskilometer, Stoppuhr, etc.)
Datenspeicher ein/aus
drücke bei eingeschaltetem Gerät die obere Taste Power 3 Sekunden
oben neben dem "Y" erscheint ein Wimpel-Symbol
nochmal 3 Sekunden auf die obere Taste (Power) drücken schalten den Datenspeicher aus
oben neben dem "Y" verschwindet das Wimpel-Symbol wieder
jedes weitere Drücken der oberen Taste (Power) 3 Sekunden lang schaltet den Datenspeicher ein/aus
Anzeige umschalten
tippe kurz auf die zentrale Taste, die Anzeige schaltet jeweils einen Schritt weiter:
  1. Höhe
  2. Uhrzeit
  3. Gesamtstrecke
  4. Stoppuhr
  5. Distanz
  6. Maximalgeschwindigkeit
  7. Durchschnittsgeschwindigkeit
drücke 3 Sekunden auf die zentrale Taste, die Anzeige schaltet alle 3 Sekunden automatisch einen Schritt weiter
drücke nochmal 3 Sekunden auf die zentrale Taste, die Anzeige bleibt wieder stehen

Grundeinstellungen

Zeitzone einstellen
  1. drücke bei ausgeschaltetem Gerät beide Tasten (Power + Licht) gleichzeitig 3 Sekunden
    in der 1. Zeile erscheint "0 kph"
    in der 2. Zeile erscheint "00:00:00", die ersten zwei Ziffern blinken.
  2. erhöhe die Zeitzone schrittweise durch kurzes Drücken der oberen Taste (Power)
    +1 für Deutschland, Österreich, Schweiz
    bestätige durch kurzes Drücken der unteren Taste (Licht)
Masseinheiten einstellen
  1. drücke bei eingeschaltetem Gerät beide Tasten (Power + Licht) gleichzeitig 3 Sekunden
    dadurch schaltet die Masseinheit von "kph" (kilometres per hour) um auf "mph" (miles per hour)
  2. jedes weitere gleichzeitige Drücken der beiden Tasten 3 Sekunden lang schaltet zwischen "mph" und "kph" hin und her

Software und Treiber installieren

Die Datei "Software\USBDriver\Windows_2K_XP_S2K3_Vista\CP210xVCPInstaller.exe" (auf der der Lieferung beiliegenden Mini-CD ) installiert einen Treiber (auch bei Vista notwendig). Danach ist ein Neustart des Computers erforderlich.

Daten aufzeichnen

Zur Verwendung als Logger für OSM hat sich folgendes Vorgehen bewährt:

  1. schalte das Gerät ein (Power 3 Sekunden drücken),
    gib ihm vor dem Start mindestens ... Minuten Zeit zum Einmessen
  2. schalte die Datenspeicherung für jeden Weg einzeln ein und aus (Power jeweils 3 Sekunden drücken)
    das Wimpel-Symbol zeigt die eingeschaltete Aufzeichnung an
    für jeden Weg wird so ein eigener GPS-Track erzeugt

Durch einzeln Aufzeichnen kann ein genauer Anfang und ein genaues Ende markiert werden.

Bei jedem neuen Einschalten der Speicherfunktion werden die Werte für Durchschnittsgeschwindigkeit, Höchstgeschwindigkeit, Kilometerzähler und Stoppuhr auf Null gesetzt, die Berechnung beginnt also für jeden Track neu.

Beim Aus- und wieder Einschalten des Gerätes bleiben die Werte von Durchschnittsgeschwindigkeit, Höchstgeschwindigkeit, Kilometerzähler und Stoppuhr erhalten, werden aber beim Einschalten der Speicherfunktion immer auf Null gesetzt. Der Gesamtkilometerzähler bleibt hingegen immer erhalten.

Daten speichern

Unter Windows

  1. schalte den Logger ein und schliesse ihn an eine USB-Schnittstelle an
  2. starte "MainNav GPS Application Software" (liegt dem Logger bei)
  3. mit Klick auf den dicken Pfeil oben links startet der Download der Logger-Daten
    im linken Fenster erscheinen alle Tracks
    im rechten Fenster werden die einzelnen Punkte eines Tracks angezeigt
  4. kopiere die Daten jedes einzelnen Tracks auf die Festplatte:
    - klicke auf das Diskettensymbol
    - wähle im sich öffnenden Explorer einen Speicherort
    - gib jedem Track einen Dateinamen mit Startdatum-Zeit_Wegname (statt dem angegebenen Standardnamen)
    - gib als Dateityp GPX an (statt NAV)

Beispiel:

2008-10-28-1205_Bergstrasse.gpx

Daten bearbeiten

Eine Bearbeitung der Daten ist nicht erforderlich, da der Logger die Aufzeichnung automatisch unterbricht wenn er nicht in Bewegung ist. Dadurch werden die bei anderen Geräten störenden "Punktewolken" bei Stillstand vermieden.

Hat man irrtümlich den Logger vergessen zum passenden Zeitpunkt ein- oder auszuschalten, und so eine endlos lange Punkteliste aufgezeichnet wurde, kann man einfach den passenden Abschnitt auswählen und den Rest löschen. Dazu lädt man die GPX-Datei in einen Texteditor, sucht den gewünschten Start- und Zielpunkt, löscht die Einträge davor und danach, und speichert den brauchbaren Rest wieder unter demselben Dateinamen. Wahrscheinlich gibt es auch ein Programm, mit dem man dies auf einer Karte grafisch machen kann?

Daten in JOSM laden

Die Tracks kannst du einzeln in JOSM laden mit "Datei - öffnen" oder <Strg-o>, und im Explorer einfach die gewünschte Datei öffnen. Der Track wird als dünne Punkte-Linie angezeigt und kann dann passend kartografiert werden.

Daten löschen

Tagesdaten löschen
drücke drücke die untere Taste Licht 5 Sekunden
Durchschnittsgeschwindigkeit, Höchstgeschwindigkeit, Kilometerzähler, Stoppuhr werden gelöscht.
Dabei bleibt der Gesamtkilometerstand erhalten.
Gesamtkilometer löschen
In eingeschaltetem Zustand untere Taste Licht 12 Sekunden drücken.
Dabei werden auch Durchschnittsgeschwindigkeit, Höchstgeschwindigkeit, Kilometerzähler und Stoppuhr auf Null gesetzt.
GPS-Track löschen

Achtung: wenn mit dem beigelegten Programm ein Track gelöscht wird, sind alle Tracks gelöscht (der gesamte Speicherinhalt)!

Jeder GPS-Track kann über die Software einzeln gelöscht werden.
Der Speicher ist dann im gelöschten Bereich wieder zur Trackaufzeichnung frei.