DE:OSM Map On MapSource

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen — OSM Map On MapSource
· Afrikaans · Alemannisch · aragonés · asturianu · azərbaycanca · Bahasa Indonesia · Bahasa Melayu · Bân-lâm-gú · Basa Jawa · Baso Minangkabau · bosanski · brezhoneg · català · čeština · dansk · Deutsch · eesti · English · español · Esperanto · estremeñu · euskara · français · Frysk · Gaeilge · Gàidhlig · galego · Hausa · hrvatski · Igbo · interlingua · Interlingue · isiXhosa · isiZulu · íslenska · italiano · Kiswahili · Kreyòl ayisyen · kréyòl gwadloupéyen · Kurdî · latviešu · Lëtzebuergesch · lietuvių · magyar · Malagasy · Malti · Nederlands · Nedersaksies · norsk bokmål · norsk nynorsk · occitan · Oromoo · oʻzbekcha/ўзбекча · Plattdüütsch · polski · português · português do Brasil · română · shqip · slovenčina · slovenščina · Soomaaliga · suomi · svenska · Tiếng Việt · Türkçe · Vahcuengh · vèneto · Wolof · Yorùbá · Zazaki · српски / srpski · беларуская · български · қазақша · македонски · монгол · русский · тоҷикӣ · українська · Ελληνικά · Հայերեն · ქართული · नेपाली · मराठी · हिन्दी · অসমীয়া · বাংলা · ਪੰਜਾਬੀ · ગુજરાતી · ଓଡ଼ିଆ · தமிழ் · తెలుగు · ಕನ್ನಡ · മലയാളം · සිංහල · ไทย · မြန်မာဘာသာ · ລາວ · ភាសាខ្មែរ · ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ · አማርኛ · 한국어 · 日本語 · 中文(简体)‎ · 吴语 · 粵語 · 中文(繁體)‎ · ייִדיש · עברית · اردو · العربية · پښتو · سنڌي · فارسی · ދިވެހިބަސް

Einbindung von OSM-Karten in MapSource (MapSource Version 6.15.6)

Es gibt (mindestens) zwei Wege, OSM-Karten in Mapsource einzubinden:

1. auf http://www.mtbnavi.de/Windows.html die entsprechende Installations-exe downloaden, installieren und fertig, oder

2. die nachfolgend beschriebene Methode:

Es geht (getestet von User:Holger_Issle mit der Deutschlandkarte vom 11.6.2009 von http://wiki.openstreetmap.org/index.php/User:Computerteddy).
Nachdem die OSM-Karten in MapSource eingebunden worden sind, können sie auch im Garmin TraingCenter, der Software für die Forerunner, ausgewählt werden.
Der gesamte Prozess dauert wenige Minuten, wenn MapSetToolKit bereits vorhanden ist.
Achtung: Die aktuelle Version von MapSetToolKit ist 1.77 Beta (Okt.2010)

Hintergrund

Man muss die Karte richtig in die Registry eintragen. MapSetToolKit ist ein geeignetes Programm dafür.
Die Dateien von Computerteddy sind nicht ganz konform zu MapSource seit Version 6.14.1.
Die nötigen Änderungen macht MapSetToolKit automatisch.
- Dabei wird die tdb-Datei geändert, an Position 6 wird aus 0 eine 1 gemacht.
- Außerdem wird die typ-Datei geändert, an Position 48 wird aus 42 eine 1 gemacht.

Daten laden

In MapSource registrieren

  • 1. Daten von Computerteddy auspacken, z.B. mit winrar oder 7-Zip

ACHTUNG: Wenn ihr die Dateien nicht richtig entpacken könnt und den IE zum Download genutzt habt, einfach mal den Firefox benutzen (Empfehlung: Dateien in den Standard Garmin Ordner entpacken, z.B.:C:/Garmin/OSM-Deutschland/ oder C:/Garmin/OSM-Europa/)

  • 2. MapSetToolKit starten (Aktuelle Version verwenden, derzeit 1.77 Beta; unter Vista und Windows 7 als Administrator ausführen)
  • 3. Einbinden der Karte
    • 3.1 Wenn die Karte in MapSource eingebunden werden soll, dann Haken setzen bei "Options" / "Install in Mapsoure".
    • 3.2 Auf der rechten Fensterseite "Install" klicken, dadurch öffnet sich ein neues Eingabefenster.
  • 4. TDB File auswählen
    • 4.1 Auf die 3 Punkte rechts von TDB file klicken, und das OSM-tdb-file wählen (Deutschlandkarte: OSM De.tdb, Euoropakarte: OSM Europe.tdb)
  • 5. Overview File auswählen
    • 5.1 Auf die 3 Punkte rechts von Overview map klicken, und die Datei mit demselben Namen wie die tdb-Datei, aber Endung ".img" wählen (Deutschlandkarte: OSM De.img; Europakarte: OSM Europe.img)
  • 6. Überprüfen, ob der Eintrag bei "Maps directory" richtig übernommen wurde.
    • 6.1 Wenn kein Typ File ausgewählt wird, dann wird die Karte mit den Standard Einstellungen von Garmin angezeigt.
    • 6.2 Optional: Auf die 3 Punkte rechts von Typ files klicken, und die Datei teddy.typ wählen, oder
    • 6.3 Optional: Eigene typ Files für ein angepasstes Layout nutzen, siehe Typ-Files einbinden
  • 7. Namen in das Feld für "Registry name:" eintragen, z.B. OSM-Deutschland
  • 8. (optional) eine Zahl zwischen 1 und 65535 (z.B.: 123) in das Feld für "Family ID:" eintragen. Wenn die FID schon existiert, erscheint die Aufforderung, eine andere Zahl zu wählen.
  • 9. die Schaltfläche "Install" klicken.
Wenn die Fehlermeldung "The FID fields and the Product Code do not correspond with the TYP file..." erscheint, dann unbedingt auf "Ja" klicken, damit MapSetToolKit den Fehler korrigiert.
  • 10. Die Erfolgsmeldung mit Klick auf "OK" bestätigen. Anschließend nicht auf Start klicken. Es wurde nur etwas in der Registry eingetragen
  • 11. MapSetToolKit beenden.
  • 12. Die Karte ist nun auf dem Rechner installiert und kann mit MapSource ausgewählt werden.

Sollte es nicht klappen, (MapSource crasht beim Start) kann man mit MapSetToolKit die kaputte Karte auch sehr einfach wieder deinstallieren, dann geht MapSource auch wieder. In diesem Fall kann es helfen, den Haken bei "Covert to Families" nicht zu setzten und die Karte erneut einzubinden. Vorher jedoch die 63239998.tdb löschen und die von Mapsettoolkit erstellte Sicherungskopie 63239998.tdb.bak wieder in 63239998.tdb umbenennen (Deutschlandkarte, EU Karte mit entsprechend anderem Dateinamen) [Getestet mit Karte vom 11.3.09 und MapSource 6.15.4]

Aktualisieren der Karten

Um die OSM-Karten zu aktualisieren, muss man:
- Mit MapSetToolKit die OSM-Karte löschen (Karte anklicken, uninstall)
- Die Daten löschen
- Bei "Daten laden" Schritt 3 weitermachen

Technisches

Das steht bei mir in der Registry (Vista 32bit):

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Garmin\Mapsource\Products]
"InstallDir"="C:\\Garmin\\"
@=""

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Garmin\Mapsource\Products\1]
"TDB"="C:\\Garmin\\OSM_DE\\63239999.tdb"
"LOC"="C:\\Garmin\\OSM_DE"
"BMAP"="C:\\Garmin\\OSM_DE\\63239999.img"


Unter Vista 64bit muß es so lauten:

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Garmin\Mapsource\Products]
"InstallDir"="C:\\Garmin\\"
@=""

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Garmin\Mapsource\Products\1]
"TDB"="C:\\Garmin\\OSM_DE\\63239999.tdb"
"LOC"="C:\\Garmin\\OSM_DE"
"BMAP"="C:\\Garmin\\OSM_DE\\63239999.img"

Mapsettoolkit war sehr deutlich, daß das ein Product sei und der Name "1" sein MUSS! Warum auch immer, es klappt.

Typ-Files einbinden

Wenn man die Typ-Files zur Veränderung der Darstellung verwenden möchte, geht das, wenn man in MapSetToolKit vor dem Klick auf Install auf "convert to Family" klickt, und dann das Typfile auswählt. Ich habe dabei die Registry und Family-ID auf 1 gesetzt, und zugelassen daß das typ-File und die tdb-Datei auf die Werte in der Maske angepasst werden.

Damit kann man die Typ-Datei auch wechseln.

Allerdings wird das Zeichnen der Karte in MapSource damit signifikant langsamer.

Eigene Typ Files kann man z.B. hier generieren: http://ati.land.cz/gps/typdecomp/editor.cgi


OSM-Kartendaten auf ein Garmin Gerät laden

geht z.B.mit sendMap [1] oder mit MapSource, wenn die Karten wie oben beschrieben mit MapSetToolKit installiert wurden. Bei Verwendung von MapSource bitte mit gedrückter Maustaste die Kartenkacheln für den gewünschten Bereich auswählen. Weil sich die Kacheln überlappen, ist nur auf diese Weise sichergestellt, dass alle Daten für den gewünschten Bereich ausgewählt und an den GPS Empfänger übertragen werden.


Die Karte unter Mac OS X

Was unter Windows "MapSource" heißt, nennt sich unter Mac OS X "RoadTrip". Das aktuellere Programm "BaseCamp" ist hingegen für Windows und Mac OS X erhältlich. Wie du auf dem Mac damit arbeitest, kannst du hier nachlesen: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/User:Gmhofmann

Andere Sprachen

Den Artikel gibt es auch in Englisch: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/OSM_Map_On_MapSource