DE:Proposed features/Extending kneipp water cure

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen — Proposed features/Extending kneipp water cure
· Afrikaans · Alemannisch · aragonés · asturianu · azərbaycanca · Bahasa Indonesia · Bahasa Melayu · Bân-lâm-gú · Basa Jawa · Baso Minangkabau · bosanski · brezhoneg · català · čeština · dansk · Deutsch · eesti · English · español · Esperanto · estremeñu · euskara · français · Frysk · Gaeilge · Gàidhlig · galego · Hausa · hrvatski · Igbo · interlingua · Interlingue · isiXhosa · isiZulu · íslenska · italiano · Kiswahili · Kreyòl ayisyen · kréyòl gwadloupéyen · Kurdî · latviešu · Lëtzebuergesch · lietuvių · magyar · Malagasy · Malti · Nederlands · Nedersaksies · norsk bokmål · norsk nynorsk · occitan · Oromoo · oʻzbekcha/ўзбекча · Plattdüütsch · polski · português · português do Brasil · română · shqip · slovenčina · slovenščina · Soomaaliga · suomi · svenska · Tiếng Việt · Türkçe · Vahcuengh · vèneto · Wolof · Yorùbá · Zazaki · српски / srpski · беларуская · български · қазақша · македонски · монгол · русский · тоҷикӣ · українська · Ελληνικά · Հայերեն · ქართული · नेपाली · मराठी · हिन्दी · অসমীয়া · বাংলা · ਪੰਜਾਬੀ · ગુજરાતી · ଓଡ଼ିଆ · தமிழ் · తెలుగు · ಕನ್ನಡ · മലയാളം · සිංහල · ไทย · မြန်မာဘာသာ · ລາວ · ភាសាខ្មែរ · ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ · አማርኛ · 한국어 · 日本語 · 中文(简体)‎ · 吴语 · 粵語 · 中文(繁體)‎ · ייִדיש · עברית · اردو · العربية · پښتو · سنڌي · فارسی · ދިވެހިބަސް
The Feature Page for this approved proposal is located at Tag:amenity=kneipp_water_cure.
Erweiterung von amenity=kneipp_water_cure
Status: Approved (active)
Proposed by: JIDB
Tagging: amenity=kneipp_water_cure
Applies to: Node Area
Definition: "Das Gelände einer Kneippanlage"
Drafted on: 2016-03-30
RFC start: 2016-04-12
Vote start: 2016-06-19
Vote end: 2016-07-03

Proposal

Wikipedia-16px.png Kneippanlage sind in deutschsprachigen Raum verbreitet. Bis jetzt können aber nur einzelne Fuß-Kneippbecken (mit Hilfe von amenity=kneipp_water_cure) eingetragen werden.

Der existierende Tag amenity=kneipp_water_cure wird so erweitert, dass es sowohl wie bis jetzt für das Fußbecken als auch für das ganze Gelände der Kneippanlage eingesetzt werden darf. Folgendes ist dann möglich:

  • als area für das Gelände der Kneippanlage.
  • als node für die Kneippanlage (In diesem Fall ist es gleich, ob Becken oder Gelände gemeint ist).
  • als area für das Hauptbecken der Anlage (Alte Modellierung, nicht mehr empfohlen).

Mit Hilfe von neuen Subtags kann dazu noch eingetragen werden, welche Kneippbecken-Arten auf dem Gelände vorhanden sind:

Um die einzelnen Becken positionieren zu können, werden zusätzlich neuen Tags eingeführt, die auf Nodes oder Areas innerhalb eines amenity=kneipp_water_cure verwendet werden können:

Zusätzliche Einrichtungen (wie z.B. Sitzbänke oder Barfußpfade) dürfen auch als Teil der Kneippanlage kennzeichnet werden, einfach indem sie innerhalb des Geländes positioniert werden.

Rationale

In OpenStreetMap sind schon über 1000 Kneippbecken eingetragen (fast ausschließlich im deutschsprachigen Raum) und es ist davon auszugehen, dass die Karte noch nicht vollständig ist. Ein Fußbecken ist fast immer dabei, aber oft gibt es noch ein Armbecken dazu. Manchmal gibt es mehrere Fußbecken. Ein Armbecken ohne Fußbecken kommt auch mal vor. Manchmal hört man sogar von weiteren Becken-Arten, wie z.B. ein Gesicht-Becken.

Momentan gibt es keine Möglichkeit, mehrere Becken zu einer Anlage zusammenzufassen. Nicht selten ist das Gelände umgezäumt (vermutlich damit Tiere nicht reinspazieren können), sodass es sich dann eindeutig begrenzen lässt. Auf dem Gelände befinden sich oft noch Sitzbänke, manchmal einen Picknickplatz, einen Barfußpfad oder ähnliches. Als Kneippanlage bezeichnet man in der Regel das ganze Gelände und nicht nur das Fußbecken.

Um Kneippbecken zusammenzufassen wäre die Benutzung einer Relation möglich, allerdings sind Relationen schwer einzugeben und fehleranfällig. Oft wird beim Editieren übersehen, dass eine Relation vorhanden war und dass sie gepflegt werden muss. Der gleiche Ziel kann leichter und zuverlässiger erreicht werden, indem das Gelände der Kneippanlage modelliert wird.

Zuerst wurde gedacht, einen ganz neuen Tag leisure=kneipp_water_cure für das Gelände einer Kneippanlage einzuführen, da bis jetzt das Gelände mit Hilfe von anderen Tags eingetragen wurde, die mir aber weniger geeignet schienen:

  • leisure=park: aber Kneippanlage sind nicht unbedingt Grünflächen. Kneippanlage befindet zwar manchmal in einem Park aber nicht immer.
  • landuse=recreation_ground: aber erneut, weil Kneippanlage nicht unbedingt Grünflächen sind.
  • leisure=water_park: aber Erlebnisbäder enthalten zwar manchmal eine Kneippanlage, sind aber viel mehr als das.
  • leisure=pitch: aber auch wenn Kneippen als eine sanfte Sportart angesehen werden kann, ist "pitch" lediglich das Spielfeld eines Sportplatzes gedacht.

Letztendlich schien mir einfacher und klarer, die Bedeutung des existierenden Tags zu erweitern und die einzelne Becken optional mit Hilfe von neuen Tags kneipp_water_cure=* einzutragen, ähnlich wie es bei playground=* gemacht wird.

Existierende Anlage können bleiben, so wie sie jetzt sind: Es gibt bis jetzt hauptsächlich 2 Typen von Geometrien und nur ganz wenige Ausnahme. Der erste Typ ist nur ein Node, wo das Fußbecken liegt. Um eine ganze Anlage als Node zu taggen, würde man sowieso den Node im Zentrum vom Fußbecken platzieren, sodass die Geometrie genau gleich ist. Der zweite Typ ist der Umriss des Fußbeckens. Die Fläsche für eine ganze Anlage wäre zwar etwas größer aber nicht mal viel, wenn da nur ein Fußbecken liegt. Die existierenden Objekten können deshalb so bleiben und der Proposal erlaubt es ausdrücklich. Die ganz wenige Ausnahmen können leicht mit Hilfe von Overpass gefunden werden und die würde ich manuell anpassen (Es sind hauptsächlich Anlage, die ich selber eingetragen habe, um den Proposal zu testen).

Fotos

Tagging

Zeichne einen Punkt für die Position oder den Umriss Area für das Gelände der Anlage und füge amenity=kneipp_water_cure und eventuell folgende Attribute hinzu.

Tag Beschreibung Beispiel
kneipp_water_cure:foot=yes/no Ob mit Fußbecken
kneipp_water_cure:arm=yes/no Ob mit Armbecken
kneipp_water_cure:face=yes/no Ob mit Gesichtbecken
name=* Name der Kneippanlage, steht oft auf einem Schild in der Nähe. Einfach nur "Kneippanlage" oder etwas wie "Kneippanlage Lauterbach", "Wassertretbecken Mehring"...
opening_hours=* Öffnungsmonaten, falls bekannt. May-Oct: 00:00-24:00; Nov-Apr: Off

Füge dann eventuell die Positionen der einzelnen Becken innerhalb des Geländes mit Hilfe von Nodes oder Areas, die sie folgt getaggt sind:

amenity=kneipp_water_cure wurde zuerst für Fußbecken eingeführt, weshalb man damit auch den Umriss des Fußbeckens zeichnen darf. Es wird aber zukünftig empfohlen, die neue Modellierung zu benutzen.

Examples

Kneippanlage mit einem Fußbecken

Kneippanlage mit einem Fußbecken

Vorzugsweise wird der Umriss des Geländes so getaggt:

amenity=kneipp_water_cure
name=Kneippanlage
kneipp_water_cure:foot=yes

und der Becken zusätzlich als area so:

kneipp_water_cure=foot
natural=water

Alternativ die ganze Anlage mit nur einem Punkt wie folgt:

amenity=kneipp_water_cure
kneipp_water_cure:foot=yes
name=Kneippanlage

Die alte Modellierung bleibt erlaubt (ist aber nicht mehr empfohlen), da wird de Umriß des Fußbeckens so getaggt:

amenity=kneipp_water_cure
natural=water
name=Kneippanlage

Kneippanlage in natürlichem Bachlauf

Kneippanlage in natürlichem Bachlauf

Man braucht die Tretstelle im Bach nicht mehr unbedingt zeichnen. Man zeichnet der Umriss eines Geländes um die Wassertretstelle (wenn z.B. Bänke dafür in der Nähe stehen, gehören dann wohl auch im Umriss) und taggt es so:

amenity=kneipp_water_cure
kneipp_water_cure:foot=yes
name=Wassertretanlage Birkenwerder

Die Wassertretstelle kann dazu noch als Punkt im Bach getaggt werden:

kneipp_water_cure=foot

Wenn man doch die Tretstelle als Fläche zeichnet, dann sollte die Breite vom Bach auch getaggt werden:

waterway=stream
width=5

(oder alternativ mit einer Fläche als "waterway=riverbank")

Kneippanlage bestehend aus einem Armbecken

Kneipp-Armbecken

Man setzt einen Punkt auf das Becken und taggt es so:

amenity=kneipp_water_cure
kneipp_water_cure:foot=no
kneipp_water_cure:arm=yes
name=...

"kneipp_water_cure:foot=no" habe ich gelassen, um klar zu machen, dass es nur einen Armbecken gibt. Man könnte aber sogar drauf verzichten.

Kneippanlage aus einem Fußbecken mit integriertem Armbecken

Kneippanlage mit integriertem Armbecken

Der Umriss der Anlage wird so getaggt:

amenity=kneipp_water_cure
kneipp_water_cure:foot=yes
kneipp_water_cure:arm=yes
name=...

Und wenn es genauer sein muss, wird den Umriss des Fußbeckens so getaggt:

kneipp_water_cure=foot
natural=water

Für den Armbecken tagt man einen Punkt des Fußbecken-Umrisses wie folgt:

kneipp_water_cure=arm

Kneippanlage mit Fußbecken und in der Nähe gelegenem Armbecken

Gesamtansicht der Kneippanlage in Pullach, Fußbecken hinten, Armbecken vorne Snapshot in JOSM

Bei der alten Modellierung wird der Umriss vom Fußbecken so getaggt:

amenity=kneipp_water_cure
name=Kneippanlage Pullach
natural=water

Da weiß man nur, dass es dort eine Kneippanlage mit Fußbecken gibt. Ob weitere Becken vorhanden sind, ist aus der Modellierung nicht bekannt.

Wird die Anlage von einem Mapper neu besucht, kann er die Modellierung wie folgt verfeinern.

Das Gelände wird so getaggt:

amenity=kneipp_water_cure
name=Kneippanlage Pullach
kneipp_water_cure:foot=yes
kneipp_water_cure:arm=yes

Und wenn der Mapper die Positionen der einzelnen Becken kennt, kann er dazu noch den Umriss des Fußbeckens so taggen:

kneipp_water_cure=foot
natural=water

Und für das Armbecken einen Punkt so taggen:

kneipp_water_cure=arm

Applies to

Node Area

Rendering

Eine Möglichkeit als Icon wäre ein Fuß (Abdruck oder Seitenansicht) zusammen mit einer Wasseroberfläche.

Features/Pages affected

Comments

Please comment on the discussion page.

Diesen Vorschlag entstand aus einer Diskussion zwischen ChristianSW und JIDB auf dem Forum (Nur auf Deutsch).

Voting

Die Abstimmung fand auf der englischen Seite statt!

Voting closed

Voting on this proposal has been closed.

It was approved unanimously with 15 votes for.

No severe issues were mentioned during the voting process.


Approved

Danke. Ich habe jetzt die offizielle Seite aktualisiert.