MENTZ GmbH/Diskussionsthemen

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Diskussionsseite zur Bearbeitung der ÖPNV-Daten

Rolltreppen

Hallo Zusammen, es gibt momentan zwei Möglichkeiten Rolltreppen zu Taggen. Die erste Methode ist die über Escalator zu machen wie es auf der folgenden Wiki-Seite: [[1]] beschrieben ist. die zweite Möglichkeit besteht über den Tag conveying auf folgender Seite zu finden: [[2]]. Welche Methode scheint Ihr zu bevorzugen? Es scheint so als sei die erste Methode etwas älter und durchgesetzter bei Tag Info wurde 1812 mal der Tag Escalator vergeben und 412 mal der Tag conveying. --MentzDV (talk) 07:16, 14 August 2013 (UTC)

Aufzug

Ein weit verbreitet Diskussion fand in der Talk-de Mailingliste zu Aufzügen statt. Auf Grund dieser Diskussion haben wir uns entschieden den Aufzug nur als einen einzelnen Knoten darzustellen. Bei einer 2-D Modellierung scheint dieses kein Problem zu sein, was ist aber wenn es sich um eine 3D-Modellierung handelt. Wäre es dann nicht sinnvoll mit Knoten und Linien zu arbeiten um die einzelnen Ebenen darzustellen? Was meint Ihr dazu?--MentzDV (talk) 07:16, 14 August 2013 (UTC)


Fußwege

Vielen Dank an EinKonstanzer für diesen Kommentar zu den Fußwegen. Wir würden diesen Kommentar gerne nutzen um darüber zu Diskutieren. Wie ist die weit verbreitet Meinung zu diesem Thema? Oft ist es so wie z.B. in München das ziemlich viele Fußwege getaggt sind. Sollen Fußwege separat getaggt werden oder lieber durch den Tag sidewalk in die Straßen integriert werden? --MentzDV (talk) 15:49, 6 August 2013 (UTC)

  • also ich würde auf die bauliche Trennung fokusieren --ToniE (talk) 15:59, 8 August 2013 (UTC)
    • eigene Fußwege (statt sidewalk=[both|left|right]) entlang der Straße haben den Nachteil, dass man die Straße nur an explizit gemappten Punkten überqueren kann
      • highway=sidewalk ist für mich keine gute Lösung zwischen separatem footway und sidewalk=both
    • Parkbuchten (längs oder quer) akzeptiere ich als bauliche Trennung, da es zwischen den Buchten zumeist Möglichkeiten der Überquerung gibt
      • dann müssen diese aber auch gemapped werden!
      • parkende (Dauerparker?) Autos entlang des Bordsteins gehören m.E. aber nicht zu "Parkbuchten"
    • es gibt leider auch Stellen, wo ein (highway=cycleway foot=yes, segregated=yes) direkt neben einem (highway=fooway) liegt
      • das ist eindeutig: Mappen for the Renderer. Z.B. macht die AIO Garmin map aus Ersterem schon zwei Linien (dieser Renderer kann es also)
    • Das anerkannte Tagging-Schema ist mittlerweile "*:lanes(:*)=", siehe lanes=*. Leider ist das noch nicht weiterentwickelt worden um auch Bordsteine und den Rest der Straße damit zu taggen, aber footway=* bzw. sidewalk=* mit den Werten "both/left/right/none" und cycleway=* funktionieren soweit ja auch. Für Parkstreifen/-buchten gibt es schon parking:lane=* ! --Skyper 13:44, 11 August 2013 (UTC)
  • Wir würden die Fußwege einzeln erfassen aber nur direkt um den Bahnhof herum. --MentzDV (talk) 07:11, 12 August 2013 (UTC)
Trennung der Fußwege ist die natürliche Tendenz bei einer an Detailreichtum zunehmenden Karte - Irgendwann werden wir auch Straßen als Flächen mappen.
Eigene Fußwege haben nicht den Nachteil, sondenr den Vorteil, dass man die Straße nur an explizit gemappten Punkten überqueren kann. Sehende Fußgänger queren eh, wo sie wollen. Blinde Fußgänger (bzw. deren Navigationsgeräte) benötigen diese explizite Information. --Lulu-Ann (talk) 08:39, 6 July 2015 (UTC)