Stammtisch Dresden/Mapping Party

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Wir waren am 16. November 2010 mit zehn Teilnehmern in Lommatzsch und Umgebung aktiv.

Bilder

Vorher/nachher:

vorher nachher

Siehe auch: Mapping Party im November 2009 in Nossen

Vorschläge

Folgende Vorschläge sind für eine Mapping Party im Herbst 2010 eingegangen. Wer weitere Vorschläge hat, möge diese hinzufügen. Zur Auswahl bitte die Umfrage nutzen. Zur Auswahl steht einmal der Tag. Bitte alle in Frage kommenden Termine auswählen bzw. unpassende ablehnen. Dann sind einige Ziele besser mit dem Fahrrad zu erfassen. In der entsprechenden Spalte trage ihr bitte ein, ob ihr mitradeln würdet. Als drittes ist noch das zu mappende Gebiet auszuwählen. Vorschlage stehen unten. Weitere Orte kann Holger eintragen. Prinzipiell würden wir mit dem Auto oder ÖPNV anreisen, evtl. Fahrräder mitnehmen oder gleich hinradeln. Wer nich radeln will kann vor Ort mappen, z.B. in Meißen. Wenn es sich ergibt auch Abends gleich die Daten eintragen.

Böhmische Schweiz

Vorgeschlagen von Christoph.

Ich würde jedenfalls mal so aus dem Bauch raus folgendes vorschlagen: http://www.openstreetmap.org/?lat=50.90858&lon=14.42198&zoom=15&layers=M

Dieser Teil der böhmischen Schweiz sieht so aus, als würden da noch einige Wege fehlen. Da kann man sicher nette entspannte Wanderungen machen. Ich stell mir das so vor, dass man eventuell von Hinterhermsdorf aus loswandert und Richtung Grenze läuft.

Da der Empfang in der Sächsischen Schweiz eh immer nich so doll ist, lohnt es sich auch wirklich mal mehrere GPS-Geräte laufen zu lassen und dann zu mitteln. Ich bin mir leider immer etwas unklar, wo man eigentlich die Wegbezeichnungen herbekommen soll. Die stehen in den seltensten Fällen an irgendwelchen Wegweisern. Gerade auch auf der tschechischen Seite wäre es sicher richtig gut, sowohl die tschechischen als auch deutschen Weg- und Ortsbezeichnungen irgendwo herzuwissen.

Für die Experten kann man gleich auch nochmal Wanderwegrelationen üben, denn da ist scheinbar auch noch ein bissel was geradezurücken in dem Gebiet.

Abends würd ich irgendwo einkehren - von mir aus ein Gasthaus dort irgendwo. Internet wäre natürlich Sahne, aber wenn wir Laptops dabeihaben und vorher das Gebiet offline saugen, sollte das auch gehen. So hoch ist da die Änderungsfrequenz ja auch nicht.

Elsterwerda oder Landkreis Görlitz, nördlicher Teil

Vorgeschlagen von Jan.

Aus der Diplomarbeit von neulich, ist die sächsische Schweiz sicher die falsche Richtung. Meine Idee war zu nächst Elsterwerda, aber dot hat sich scheinbar sehr viel getan in letzter Zeit. Bliebe also noch der Landkreis Görlitz vor allem im nördlichen Teil. Welche Wege genau dort aber noch fehlen weiß ich natürlich nicht.

Kleinhennersdorf/Gohrisch

Mario hat Kleinhennersdorf/Gohrisch vorgeschlagen. Da sind zumindest noch viele Details zu holen.

http://sautter.com/map/?zoom=14&lat=50.90834&lon=14.13039&layers=00B000TFFFFFFF

Massenei

Vorgeschlagen von Anika.

Ich hätt' da noch einen Vorschlag für diejenigen, die sich eine halbe Stunde von der Hauptstadt wegtrauen ;o)

Solange das Wetter noch so trocken bleibt, könnte sich der Weg in die Massenei lohnen. Dort sind viele der Nebenwege noch nicht gemappt, geschweige denn "richtig" ausgezeichnet (Wanderwege, Reitwege, ...) Selbst zwei drei Hauptwege fehlen noch. Wenn es wieder etwas nasser wird, weichen die Nebenwege (Lehmboden) auf, werden matschig und zum Teil richtig sumpfig, also wunderbar ungemütlich. Im Moment (letztes WE) sieht aber alles recht friedlich aus. Seht einfach mal selbst, ob sich der Weg für euch lohnt:

Kurzer Hinweis noch für Frühaufsteher, die sich gegebenenfalls auf den Weg machen wollen: am 13.11 könnte eine Treibjagd stattfinden, am 27.11 ist definitiv eine. Daher die Tour nicht vor Mittag planen und mit aufgescheuchtem Wild (v.a. Rehen) rechnen. (http://www.smul.sachsen.de/sbs/2448.htm)

Für Hausnummerntracker sind folgende Denkmallisten vielleicht auch ein lohnender Aufgabe:

Wenns wird - wär toll, wenn nicht - auch kein Beinbruch.

Meißen/Lommatzsch

Idee ist beim Stammtisch letzten Donnerstag entstanden. Rings um Meißen gibt es noch Dörfer, von denen es momentan nur den Namen gibt, aber noch nicht mal eine Straße, z.B. Seebschütz. Man könnte sich Richtung Lommatzsch vorarbeiten oder in umgekehrter Richtung. S-Bahn fährt bis nach Meißen, ein Bus aller 2 Stunden nach Lommatzsch. Z.B. in Zweiergruppen mit dem Fahrrad. Oder mit dem Auto nach Meißen, dort mappen, und dann nach Lommatzsch fahren und die Mapper, die mit dem Rad unterwegs sind, treffen.

http://sautter.com/map/?zoom=13&lat=51.18063&lon=13.39165&layers=00B000TFFFFFFF

Umgebung Dippoldiswalde

http://www.openstreetmap.org/?lat=50.8976&lon=13.6381&zoom=14

Da gibt es auch noch so manches Waldstück und Dorf was etwas Aufmerksamkeit unsererseits gebrauchen könnte. Die "Schwarmmethode" halte ich hier für angebracht: kleinere Gruppen mit je einem Auto und an den interessanten Punkten verteilt man sich mal kurz zum Aufzeichnen :-) . --HDietze 14:21, 12 November 2010 (UTC)