Talk:Proposed features/fishing

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

All fishing in the UK is limited - a rod licence is always required to fish anywhere.


Thank you Chillly,

That is what I mean with

yes = fishing is allowed (according to country/region specific rules).

When you have a licence you can go fishing (maybe you have to buy a 'ticket' for this place from the owner). Any Idea how to rephrase this in the proposal?

--CNelke (talk) 19:04, 28 October 2013 (UTC)


As an alternative, why not tag the lake or stream/river instead of using the leisure tag?

Also, some water bodies have limits on how often you should eat fish caught in the waters due to contamination. It would be good to capture that information.

Glassman (talk) 02:39, 29 October 2013 (UTC)


Hi Glassman,

this proposal is about the key fishing=* an not about leisure=fishing and the plan is to tag the river/sea/lake ...
The idea about the limitation because of the contamination is a good one, but this proposal is about the fact if you are allowed to catch fishes or not. But the informaion about the contamination sounds very usefull, maybe you can create an own tag or use something like fishing:limitation=* --CNelke (talk) 06:37, 29 October 2013 (UTC)




*=private auf alle Fälle sollte *=private erhalten bleiben, da auch an eingezäunten, privaten Teichen Angeln (ohne Angelschein unter Aufsicht) gegen Gebühr (fee=yes)? angeboten wird. --Geri-oc (talk) 15:19, 3 November 2013 (UTC) [Moved from proposal to discussion)


Hallo Geri-oc,

Vielen Dank für den Input. An den privaten Gewässern habe ich mir auch lange Zeit das Hirn zermartet, und bin zu folgendem Ergebnis gekommen: Wenn der Besitzer/Pächter offiziell Einritt für's Angeln verlangt, würde ich das auf *=yes setzen, da jeder der dann den Eintritt bezahlt dort Angeln kann und somit die Tatsache dass der Besitzer eine Privatperson ist kein Rolle mehr spielt. Wenn der Besitzer dass ganze aber nur für einen bestimmten Menschenkreis (Familie, Freunde, Mitglieder des eigenen Angelvereins) macht und andere Dritte dort nicht Angeln dürfen, dann würde ich *=no benutzen, da für die Mehrheit den Menschen gilt: Gesetzlich ist hier Angeln erlaubt, aber der Besitzer hat es verboten. Wenn es sich um z. B. eine Fischzucht handelt die zum Angeln genutzt wird, würde ich hier evtl. leisure=fisching bevorzugen.

Mit dieser Lösung könnte mann dann auch fee=* umgehen, da dies unter Umständen nicht mehr eindeutig ist, ob es sich auf das Angeln oder auf andere mögliche kostenpflichtige Dinge bezieht. Wie ist deine/eure Meinung dazu? --CNelke (talk) 16:00, 3 November 2013 (UTC)

Infos zum Fischereiberechtigten

Vorweg: mein erster Beitrag hier.War unsicher, ob hier über "Edit" oder "Add topic" diskutiert wird. Daher bitte um Nachsicht kurze Info/Korrektur, wenns falsch ist.

Vielleicht sollte man auch irgendwie eine Möglickeit unterbringen, wer zuständiger Pächter oder Eigentümer des Gewässers ist. Für Angler eine stark nachgefragte Info, weil für insbesondere für reisende Gastangler immer erst der Fischereierlaubnisschein (landläufig als "Angelkarte" bezeichnet) beim Fischereiberechtigten des Gewässers beantragt werden muss. Wäre doch sehr sinnvoll, wenn diese Info - Optimalerweise gleich mit Kontaktdaten- gleich dem Gewässer "mitgegeben" wird.