DE:Femroute

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Verfügbare Sprachen — Femroute
· Afrikaans · Alemannisch · aragonés · asturianu · azərbaycanca · Bahasa Indonesia · Bahasa Melayu · Bân-lâm-gú · Basa Jawa · Baso Minangkabau · bosanski · brezhoneg · català · čeština · dansk · Deutsch · eesti · English · español · Esperanto · estremeñu · euskara · français · Frysk · Gaeilge · Gàidhlig · galego · Hausa · hrvatski · Igbo · interlingua · Interlingue · isiXhosa · isiZulu · íslenska · italiano · Kiswahili · Kreyòl ayisyen · kréyòl gwadloupéyen · Kurdî · latviešu · Lëtzebuergesch · lietuvių · magyar · Malagasy · Malti · Nederlands · Nedersaksies · norsk bokmål · norsk nynorsk · occitan · Oromoo · oʻzbekcha/ўзбекча · Plattdüütsch · polski · português · português do Brasil · română · shqip · slovenčina · slovenščina · Soomaaliga · suomi · svenska · Tiếng Việt · Türkçe · Vahcuengh · vèneto · Wolof · Yorùbá · Zazaki · српски / srpski · беларуская · български · қазақша · македонски · монгол · русский · тоҷикӣ · українська · Ελληνικά · Հայերեն · ქართული · नेपाली · मराठी · हिन्दी · অসমীয়া · বাংলা · ਪੰਜਾਬੀ · ગુજરાતી · ଓଡ଼ିଆ · தமிழ் · తెలుగు · ಕನ್ನಡ · മലയാളം · සිංහල · ไทย · မြန်မာဘာသာ · ລາວ · ភាសាខ្មែរ · ⵜⴰⵎⴰⵣⵉⵖⵜ · አማርኛ · 한국어 · 日本語 · 中文(简体)‎ · 吴语 · 粵語 · 中文(繁體)‎ · ייִדיש · עברית · اردو · العربية · پښتو · سنڌي · فارسی · ދިވެހިބަސް

Projektbeschreibung

Routenplanungssysteme (Web-basiert oder mobil) beeinflussen immer mehr den Prozess unserer Wegeplanung im täglichen Leben.

Neben Routenplanungssystemen für KfZ-Navigation, werden in den letzten Jahren durch die rasche Entwicklung von mobilen Diensten auch FußgängerInnen zunehmend besser unterstützt.

Die bestehenden Lösungen schränken FußgängerInnen in ihrer Routenplanung jedoch erheblich ein, da meist nur ein geringes Set an Auswahlkriterien (schnellste, kürzeste Route) zur Verfügung steht.

Speziell gender-spezifische Anforderungen, welche durch unterschiedliches Mobilitätsverhalten hervorgerufen werden, werden nicht berücksichtigt (z.B. Gehsteigbreite, die Vermeidung von unsicheren Gegenden, die Minimierung von Webabzweigungen, etc. sind lediglich einige Beispiele für weitere Auswahlkriterien).

Reisezeit oder Distanzen sind daher nicht die einzigen Kriterien zur Berechnung einer optimalen Route für FußgängerInnen mit unterschiedlichen Bedürfnissen!

Dies war die Motivation für den Start des Projekts FEMroute!

Das Projekt fokussiert auf gender-spezifische (im Sinne von unterschiedlichen sozialen Rollen, in denen wir uns in unserer Gesellschaft bewegen und nicht im Sinne des Geschlechts Frau/Mann) Auswahlkriterien und beschäftigt sich mit gender-spezifischer Routenplanung im Allgemeinen.

Zusätzlich hat das Projekt zum Ziel, die bestehende Geodatenbasis OpenStreetMap um relevante Informationen zu erweitern (siehe u.a. Properties/Tags unten), um so verbesserte Routeninformationen den FußgängerInnen zur Verfügung zu stellen.

FEMroute Keys (Auswahl)

Folgende neue FEMroute-Properties werden zu den Straßen in OSM hinzugefügt:

  • facade: very attractive/attractive/not attractive (wenn die Fassade neutral, d.h. weder sehr attraktiv, attraktiv noch nicht nicht attraktiv, ist, dann wird keine Property gesetzt)
  • parking lane: yes (wenn kein Parkstreifen vorhanden ist, wird keine Property gesetzt)
  • ambiance: beautiful/ugly (wenn das Ambiente/Flair der Straße neutral, d.h. weder schön, noch hässlich, ist, wird keine Property gesetzt)
  • busy: very busy/busy/not busy (wenn die Belebtheit auf der Straße neutral, d.h. weder sehr stark, stark noch nicht stark, ist, dann wird keine Property gesetzt)
  • view: narrow (wenn der Ausblick nicht beengend ist, dann wird keine Property gesetzt, d.h. der Ausblick in der Straße ist offen)
  • footway:left: > 2.5 meters, < 2.5 meters, < 2 meters
  • footway:right: > 2.5 meters, < 2.5 meters, < 2 meters

Weiterführende Links

FEMroute Webseite: http://femroute.salzburgresearch.at/

Förderprogramm: FEMtech, BMVIT