DE talk:Key:wires

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Nummern statt der Begriffe

Macht es nicht mehr Sinn, eher Nummern als die Begriffe zu nehmen - es gibt ja nun Beispiele für 1, 2, 3, 4, 5, 6 und 8 Leiterseile ... langsam wird es kompliziert, sich die inkonsistenten Namen zu merken, zumal für 5, 6 und 8 Leiterseile die Namen unklar sind. (Vielleicht sollte die Diskussion dazu auf der englischen Diskussion Talk:Key:wires geführt werden, dann zerfranselt sie nicht so) -- Schusch 09:06, 20 May 2011 (BST)

Das führt höchstes zu noch mehr Verwirrung. Schon jetzt verwechseln viele Leute cables=* und wires=* miteinander. Wenn in letztern nur Begriffe auftauchen dürfen, kann man diese Fehler einfach erkennen. Auch häufig vorkommen Bemerkungen wie note=3*single; 6*double um die Gruppierung bei cables=9 und wires=double;single zu verdeutlichen, wären dann nicht mehr eindeutig. Und wenn Achtfach-Bündelleiter das weltweite Maximum sind, dann gibt es ja nur sechs (gibt es Siebenfach-Bündel?) oder sieben Werte. Und wenn jemand einen falschen Begriff einträgt, dann findet sich schon jemand jemand, der 'tripple' nach 'tiple' korrigiert. Adjuva 22:01, 28 July 2011 (BST)
hm, wenn es klar ist, dann sollten aber die Fragezeichen auf der Artikelseite weg ... ich vermisse allerdings ein erkennbares System. Was ist das System, dass "single", "quad", "fivefold", "hex" und "octal" zusammenhält? Warum dann nicht zum Beispiel "hexal"? Sind das wirklich übliche Bezeichnungen oder ist das mal wieder Denglish und trägt nur zur weiteren Verwirrung bei? Zahlen sind einfacher und wenn jemand Fehler macht, wird das mit der Zeit schon wieder korrigiert werden - besser ist es meiner Meinung nach, die Werte einfach zu halten - und das ist mit Zahlen der Fall. -- Schusch 09:04, 9 September 2011 (BST)
Ich habe die Fragezeichen jetzt entfernt und beschlossen, dass wir ab fünf das englschliche Zahlwort mit angehängten 'fold' benutzen (es gab bereits einige Werte, die so eingetragen waren). LEO sagt, dass es die Wörter alle gibt und sie bilden eine einfach zu merkende Regel. Ich habe auch die ca. 20 Vorkommen in der Datenbank geändert. Die Werte bis vier sind historisch gewachsen und ich denke, dass man da jetzt nichts mehr ändern sollte. Adjuva 11:21, 3 October 2011 (BST)
Ok, das ist jetzt zumindest klar erklärt - damit kann ich leben - auch wenn ich die einfache Verwendung von Zahlen besser fände. Ich "fold"e dann mal, wenn mir mal ein solcher Fall begegnet ;-) Grüße, -- Schusch 21:38, 19 November 2011 (UTC)