Talk:WikiProject Germany/Gewässer

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Diskussionen 2010

Relationen

  • Die verwendeten Tags werden bisher in Relationen nicht unterstützt. Es gibt bisher überhaupt keine Tags für Gewässer in Relationen. Daher sind die verwendeten Tags wohl am sinnvollsten. Sollte jemand neue Tags für Gewässer in Relationen einführen, sagt mir bitte bescheid. Smarties 22:57, 6 January 2010 (UTC)
    • Können wir erst mal klären, warum man eine Relation für einen See überhaupt braucht? Das ist mir noch nicht klar. Bisher habe ich alle Seen mit Inseln erfolgreich mit Relationstyp Multipolygon getaggt. Lulu-Ann
      • Hi, schön von Dir zu hören/lesen. Für mich ist bei Seen und Talsperren eigentlich nur wichtig das es eine Relationsnummer gibt. Damit die Seen für eine Datenbank erfassbar gemacht werden. Die kann dann später von einer Gewässerdatenbank ausgewertet werden in Bezug auf z.B. Fläche, Länge und Zugehörigkeit usw. Wenn es bereits für jeden See eine Realtion gibt, können wir auch die nehmen. Allerdings haben viele Seen auch keine Relation. Mit welchen Tags würdest Du vorschlagen die Relation für Seen und Talsperren zu taggen? Smarties 13:28, 8 January 2010 (UTC)
      • Aha, Du möchtest die Relation nur für Deine eigene private Verwaltung. Da nimm doch einfach den Punkt mit der kleinsten Nummer im Umriss. Dafür muß die Welt nicht anfangen unnütze Relationen zu taggen. --Lulu-Ann 15:30, 9 January 2010 (UTC)
        • Häh? Das habe ich nicht gesagt. Ich möchte das die Gewässer identifizierbar werden. Und das geschieht meines Wissens nach bei OSM unter anderem durch Relationen. Mit Realtionen können verschiedene Punkte, Linien und Flächen zu einer Einheit zusammengefasst werden. Genau das ist hier der Fall. Smarties 14:33, 10 January 2010 (UTC)

Quelle

Ich habe nur destination für Mündung (oder sonstiges Ende) gefunden, so habe ich für Quelle spring verwendet. Falls das falsch ist, bitte ändern (Relation 384342 (XML, Potlatch2, iD, JOSM, history, analyze, manage, gpx)) Danke --ChristianKnorr 20:23, 13 January 2010 (UTC)

Rur

  • Bei der Rur habe ich ein Problem mit dem Rurstausee und Obersee. Da beides nicht die Rur ist, habe ich sie nicht mir die Relation gepackt. Also hat die Relation eine Lücke. Vor den Seen ist sie die Rur, und danach. Ist das richtig? --ChristianKnorr 09:05, 14 January 2010 (UTC)
    • Hi, Wenn ein Fluss durch einen See fliesst wird der Fluss auch durch den See gezeichnet. Schließlich fährt ein Schiff das dem Flusslauf folgt ja genau auf dieser Linie. Desweiteren werden Flüsse die durch Seen fliessen auch innerhalb des Sees weiter kilometriert. Daraus folgt: Der See hat eine Uferlinie die den Namen des Sees erhält. Zusätzlich wird der Fluss quer durch den See eingezeichnet. Smarties 13:17, 19 March 2010 (UTC)
  • Dann habe ich noch was seltsames entdeckt, dass die Rur sowohl eine Linie ist, als auch ein Polygon (kurz nach dem Stausee). In Mapnik nicht zu sehen. Hier der Link für JOSMs Remote-Plugin. Hat das einen Sinn, oder kann die Linie gelöscht werden? --ChristianKnorr 09:05, 14 January 2010 (UTC)
    • Guck Dir mal andere Flüsse an, das ist oft so. --Lulu-Ann 11:07, 15 January 2010 (UTC)
      • Soll heißen dass das so bleiben kann/soll? Was hat das für einen Vorteil? --ChristianKnorr 11:49, 15 January 2010 (UTC)

Namensgebung

Im Falle der Rur sehe ich ein Problem mit dem Namen. Da wo er durch NL fließt heißt er Roer. Nun habe ich getaggt: name=Rur; name:de=Rur; name:nl=Roer. Bleibt das Problem, dass die Roer für einen Niederländer fälschlicher Weise Rur heißt. --ChristianKnorr 11:53, 15 January 2010 (UTC)

  • Hi, ja das ist so. Allerdings wird bei Relationen oft auch ausgewertet wo man sich gerade befindet. Wenn man also ein Gebiet innerhalb von den Niederlanden betrachtet, wertet er nicht name=Rur sondern, wenn vorhanden, name:nl=Roer aus. Smarties 13:07, 19 March 2010 (UTC)
    • Macht es dann Sinn name=* generell zu löschen (also auch in anderen, internationalen Fällen), wenn denn name:de=* und das des anderen Landes gegeben ist? --ChristianKnorr 10:52, 18 April 2010 (UTC)
      • Nein. Es kann kaum erwartet werden, daß jede Software die 200 möglichen Language Postfixes auswertet. Lulu-Ann

Sinnfrage von Frederik Ramm

Der folgende Text wurde von User:Frederik_Ramm im Artikel gepostet, ich habe Ihn in die Diskussion kopiert. Smarties 20:37, 10 June 2010 (UTC)

Es ist nicht notwendig, Relationen für Flüsse anzulegen; da niemals ein Stück Fluss von verschiedenen Gewässern "benutzt" wird (so wie verschiedene Wanderwege ein Stück Strasse "benutzen"), kann man alle Tags auch direkt an den Ways anbringen. Auf Wunsch können aber mehrere Segmente eines Flusses zu einer, oder mehreren, Relationen zusammengefasst werden, um die Bearbeitung zu vereinfachen; steht zum Beispiel der Name des Flusses in einer Relation, so braucht bei der Hinzufügung eines fremdsprachlichen Namens nur diese eine Relation geändert zu werden und nicht jedes Teilstück.

Bitte lege nicht eine Relation einzig zu dem Zweck an, von diesen Seiten auf einen Fluss verlinken zu können; Links auf OSM-Objekte aus dem Wiki sind ohnehin unsinnig und können jederzeit kaputtgehen (wenn z.B. jemand ein Objekt löscht und neu anlegt).

  • Hallo Frederik, Die Sinnfrage haben wir bereits ausführlich Weltweit mit etwa 40 Usern die unabhängig voneinander Flüsse mappen diskutiert. Unser Ergebnis der monatelangen E-Maildiskussion ist das wir ein Proposal auf den Weg gebracht haben um die Relationen für Flüsse und Kanäle eindeutig zu machen. Uns abstimmen, um einen Standard für Gewässer zu erarbeiten. Das wir festgestellt haben dass es nicht nur einen Sinn sondern sogar hunderte Anwendungsmöglichkeiten gibt wobei die Vorraussetzung allerdings ist, das der größte Teil der Flüsse eines Gebietes Katalogisiert vorliegt. Wie z.B. das Whitewaterprojekt. Außerdem haben viele Flüsse eben nicht immer den selben Namen. Ganz im Gegenteil. Viele Flüsse haben zwei oder mehr Namen für verschiedene Abschnitte.

Ich bitte Dich nächstes mal so eine Sinnfrage nicht im Artikel selber zu schreiben. Warum schreibst Du mir nicht eine E-Mail oder in der Diskussion?

Dieses Wiki ist wie der Name schon sagt dazu da um den Status zu kontrollieren. Somit erhält man eine Übersicht welchen Fluss man hat und welchen nicht. Smarties 21:04, 10 June 2010 (UTC)

Ich habe keine Sinnfrage gestellt. Ich habe festgestellt, dass es nicht notwendig ist, eine Relation für jeden Fluss anzulegen. Darum ging es mir - die Seite hat vorher den Eindruck erweckt, dass Relationen das grundlegende Vehikel fuer das Mappen von Fluessen seien, und das ist einfach unzutreffend und irrefuehrend. Ich habe auch nicht behauptet, dass Fluesse immer denselben Namen haben. Auch meine Aufforderung, Relationen nicht als "Sammelcontainer" fuer den vereinfachten Download von Fluessen zu benutzen, ist keine Frage. Leser dieser Seite sollten nicht den Eindruck gewinnen, dass es normale Praxis ist, Dinge in eine Relation zu kapseln, damit man sie dann leichter herunterladen kann. Dazu sind Relationen nicht da. Und das erklaere ich gern den 40 internationalen Teilnehmern auch einzeln. --Frederik Ramm 22:57, 10 June 2010 (UTC)
Und eben dieses wurde widerlegt. In dem Moment, wo ein Fluß/Bach/whatever seinen Namen ändert, geht der Zusammenhang verloren; das Zusammenfassen anhand einer DB-Query wird unmöglich. Und an der Stelle kommen dan ndie Relationen ins SPiel, wo sie wieder sinnvoll sind. (Hoffentlich sinnvoller als mein Versuch, in eine 5 Jahre alte Diskussion einzusteigen...) --glglgl 13:27, 28 October 2015 (UTC)

Diskussionen 2013

Länge mit in die Relation aufnehmen

Sollten wir die Länge mit in die Relation aufnehmen? Dann könnte man die Vollständigkeit der Flüsse automatisiert prüfen. z.B. length=* auch wenn bei Wanderrouten eher distance=* verwendet wird. Die Prüfung ist im Moment schon über den Umweg Wikipedia möglich.

 Flussrelation --> Wikipedia-Tag --> Wikipedia Artikel --> Flusstemplate (rechts) --> Länge

Oder man extrahiert erstmal alle Längen aus dieser Wikipedia-Liste und verwendet das Wikipedia Tag als Schlüssel. --Werner2101 (talk) 09:47, 24 February 2013 (UTC)

... ein paar Fragen eines Neueinsteigers

Ich möchte gern aktiv zu diesem Project beitragen, hab ein paar Fragen und würde mich über Antworten/Hilfen sehr freuen:

1) Welche Flüsse/Bäche werden in die "Bearbeitungs-/Statusliste" aufgenommen? Konkret: Warum ist z.B. die Wiesaz (FGKZ 2381588), die vor meiner Haustür fließt, trotz 16,5 Km Länge nicht drin https://de.wikipedia.org/wiki/Wiesaz

Ich würde die Statusseiten nicht weiter pflegen, der Aufwand ist zu groß. Automatische Statusseiten werden von mir hin und wieder generiert. s. [1] --Werner2101 (talk) 08:45, 23 August 2015 (UTC)
Die automatischen Statusseiten sind schon sehr hilfreich. Danke! Vielleicht findet sich ja mittelfristig jemand, der die Statusseiten des WikiProjects hin und wider aktualisiert. Ist eine Menge Arbeit, könnte aber vielleicht andere zur Mitarbeit motivieren.

2) Bach/Fluss? Ich hab gelesen, dass die Grenze in etwa dort verläuft, wo ein gesunder, fitter Mensch noch drüberspringen kann, anderswo las ich 1-3 Meter. Über die Wiesaz kann ich an sehr vielen Stellen selbst jetzt im Hochsommer nicht drüberspringen. Aber wenn`s ein "Stream" bleiben soll, soll`s mich nicht stören.

Nicht so wichtig. Wenn der Bach am Ende mal 3m breit ist, dann einfach nach Gefühl stream/river mappen. --Werner2101 (talk) 08:45, 23 August 2015 (UTC)

3) FGKZ Gibt es irgendwo einen Datenbestand zu den FGKZ, evt. auch zu anderen Gewässerdaten (Länge), den man legal benutzen und ansehen/herunterladen kann? Würde mir erst einmal von Baden-Württemberg reichen.

Einen kompletten Datensatz kenne ich nicht. --Werner2101 (talk) 08:45, 23 August 2015 (UTC)

4) Koordination/Zusammenarbeit Gibt es irgendwo die Möglichkeit einer Abstimmung von Arbeitsschritten und zum Austausch bei diesem Projekt. Würde helfen und motivieren. Ich würde vor der Haustür anfangen, aber auch gerne mal ein paar größere "Desiderate" übernehmen.

an den Wasserwegen arbeiten derzeit nur wenige mit. Du kannst dir einfach ein Gebiet aussuchen. Eine Kollision der Arbeit ist derzeit unwahrscheinlich. --Werner2101 (talk) 08:45, 23 August 2015 (UTC)

5) Abschlussbemerkung zum Sinn der Relationen: Ich hab in einer Diskussion im Forum auch gleich den Kommentar erhalten, dass Relationen für Flüsse überflüssig und schwer zu pflegen sind. Wenn ich jetzt aber nach Flüssen OSM suche, für die es noch keine Relationen gibt, dann finde ich maximal einen oder mehrere "ways" und kann mir kein Bild vom Gesamtfluss machen. Das wäre/ist für mich schon Sinn genug.

Das ist eine Endlosdiskussion. Persönlich halte ich nur dann Relationen für sinnvoll, wenn es sich um größere Flüsse handelt. (ggf. mit Wikipedia-Artikel) Die Größeren Flüsse lassen sich auch nicht immer durch einen gleichen Namen o.Ä. identifizieren, da die Flussabschnitte immer wieder andere Namen tragen. Der Mehrwert der Relation stellt sich dann ein, wenn einzelne Tags (Wikipedia, wikidata, FGKZ, internationale Namen, ...) nur noch einmal in der Relation vergeben werden. Über Wikidata kann ggf. auch eine automatische Internationalisierung erfolgen. Flussrelationen sind nicht schwer zu pflegen, solange man nur die Centerline in die Relation aufnimmt und keine Riverbanks. --Werner2101 (talk) 08:45, 23 August 2015 (UTC)
6) Du hattest auf meiner Talkseite noch eine Frage zum Mappen von unterirdischen, teils unbekannten verläufen. Den unbekannten Verlauf einfach einzeichnen und den Weg mit einem FIXME-Tag versehen, dann sieht man gleich, dass da noch was zu tun ist. Den unterirdischen Bach kann man dann auch in die Relation mit aufnehmen. --Werner2101 (talk) 08:45, 23 August 2015 (UTC)
7) noch eine Bitte von mir: Kannst du beim Editieren auch gleich das Wikidata tag mit aufnehmen? Das hilft bei der automatischen Qualitätskontrolle. --Werner2101 (talk) 08:45, 23 August 2015 (UTC)
Kenne mich nicht mit der Erstellung und Pflege von Wikidata-Seiten aus. Wenn vorhanden, werde ich neben Wikipedia auch das Wikidata tag mit aufnehmen.