User:Fabi2

From OpenStreetMap Wiki
Jump to navigation Jump to search

Proposals

Zentralschlüsselsysteme wie z.B. der Euroschlüssel für Behindertentoiletten

Generic lane model

Healthcare 2.0

JOSM-Vorlage deutsches Gesundheitswesen
Erklärung zu den Hintergründen von Heathcare 2.0 als Reaktion auf: https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=64980
Lukas458 denke doch mal darüber nach, wie ein Gesundheitssystem strukturiertist, wenn du denkst das die office=* tags zu generisch sind!
1. Da muß man auf der ersten Ebene erst mal unterscheiden um welches Gesundheitssystem es überhaupt geht (medical_system:*=*), einfach weil zum Beispiel die Pulsdiagnostik in der TCM, was eine primitive Form der Blutdruckmessung und des EKGs ist, nicht wirklich in die westliche Kategorie der inneren Medizin paßt.
2. Dann muß man das Servicelevel der Einrichtung unterscheiden, ist es eine eigenständige medizinische Einrichtung (health_facility:type=*) oder ist die medizinische Versorgung dort nur eine zusätzliche Dienstleistung (health_service:*=*), wie z.B. das in manchen Obdachloseneinrichtungen ab und zu mal der Arzt vorbei kommt oder das man beim Optiker seine Gläserstärken bestimmen lassen kann.
3. Für den Fall, daß es eine medizinische Einrichtung (hier gemeint im Sinne von Gebäude, also nicht health_amenity:=*, was mehr Ahnehmlichkeit/Eintrichtung heißt, sondern eben health_facility:type=*) ist, muß man dann natürlich weiter unterscheiden, welche denn jetzt genau.
4. Dann braucht man besonders bei einer Praxis (Ja, Lukas458, rate mal, was physician's [b]office[/b] auf deutsch heißt!) eine weitere Unterscheidung, von wem sie betrieben wird (Arzt, Therapeut, Psychologe, ...)
Da nützt es echt wenig, wenn ich mit healthcare=doctor sagen kann, daß es eine Arztpraxis sein soll, nehmen wir nur mal den alten und den neuen Psychiater in Deutschland, da ist beim neuen Psychiater inzwischen eine Ausbildung als Psychotherapeut Pflicht. Der neue ist also auch ein vollwertig ausgebildeter Psychotherapeut! Das ist einer der Gründe, warum es in Healthcare 2.0 eine Relation (bitte health_person:type=* nur mit Relationen verwenden, denn es ist ein Zusatzmerkmal ohne geographische Repräsentation) für den Personentyp gibt, da kann man dann zwei Relationen beide Rollen taggen. Das einfache office=<personentyp> ist primär dafür da, Anfängern die Verwendung zu vereinfachen.
Da hilft auch nicht, wenn ich z.B. healthcare=doctor oder healthcare=centre am Gebäudeumriß tagge und dann bei healthcare=doktor den Therapeuten-Node in das Gebäude setze (...ah da arbeitet also in der Praxis neben einem Artz noch ein Therapeut...) der Umriß ist ein healthcare=centre dann würde man ja bei dem Tagging davon ausgehen, das es da eine Arzt- und eine getrennte Therapeutenpraxis gibt.
5. Hat man dann den grundsätzlichen Personentyp, muß man angeben, wie genau er qualifiziert ist bzw. wie gut. Damit das ganze auch vernüftig in der Masse auswertbar ist, muß man die specialties (Das von healthcare benutzte special[b]i[/b]ties ist falsch, genauso wie healthcare=podiatrist (Bein- und Fußchirurgie).) getrennt taggen. Da faßt dann das healthcare-Schema, z.B. mit healthcare=psychotherapist, bei den Therapeuten die Art der Therapie, den Einrichtungstyp (nach Beschreibung office=*) und den grundsätzlichen Personentyp (Therapeut) schon mal zusammen, obwohl es getrennte Eigenschaften sind! 
Für solche Sachen wie z.B. die deutschen "Zusatzbezeichnungen" (die gibt es soweit ich weiß, zumindest in ähnlicher Form auch in Österreich) hat healthcare überhaupt keine Lösung und mir ist sie erst realtiv spät eingefallen (health_specialty:*=main/additional), weshalb man da mal die Beispiele präzisieren sollte.
6. Dann kommt das Problem der guten Abbildung von komplexen Medizineinrichtungen. Da dürfen die healthcare-Befürwörter, sich gerne mal an der maschinenverständlichen Repräsentation von komplexen Krankenhäusern, wie z.B. der Berliner Charite, versuchen! Da gibt es das ganze Krankenhaus an sich, dann gibt es diverse getrennte und über die Stadt verteilte Campi, diese haben dann wieder Stationen und dann kommen die Häuser und in den Häusern die Zimmer. Nur falls jemand fragen sollte, warum es noch die type=health-Relation und health_facility:type=department gibt.
7. Dann noch das Problem des alten healthcare-Proposals, das die Specialties, alle unbedingt in einen Schlüssel müssen, wenn es mehr als eine ist (Es gibt z.B. Praxen, die machen Physio- und auch Ergotherapie, wie taggt man daß doch gleich mit Healthcare... ;-)), bzw. dessen Wert, dann je nach Anzahl der angegebenen Teilwerte den Aufwand für die Auswertung deutlich erhöht, es ist ja für den Rechner etwas anderes ob ich healthcare:speciality=neurology;psychiatry oder healthcare:speciality=psychiatry;neurology angegeben habe, zumal man bei Healthcare keine Objekte einfach (ließ: direkt über die Angabe des entsprechenden Specialty-Schlüssels) über die Specialty filtern kann.
Viel Spaß weiterhin beim Notfixen von Healthcare und danke an geri-oc, fürs Nachdenken, das machen leider nur zu wenige Leute!


Deprecated proposal ideas

Angaben zu den vorkommenden Baumarten Was an idea for easy oecological tagging. Obsoleted by Plant Community‎ and Habitat.

Tagerstellungshinweise

User:Fabi2/tagdesign

Links related to get 3D-objects from photos/video for OSM