DE talk:Tag:leisure=garden

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Blumen-/Bauminseln

Wie sollten Blumen- oder Bauminseln getaggt werden? Ich meine damit flache, aber auch mit kniehohe Betonränder ummauerte Grünflächen in denen 1-5 Baum- oder Buschpflanzen oder auch Blumen gepflanzt wurden, um größere Flächen wie Fussgängerzonen oder Bahnhofsvorplätze für öffentlichen Fussgängerverkehr freigegeben, aufzulockern bzw zu unterbrechen, zu begrenzen, oder Parktaschen zu trennen.

Hallo @Cptechnik - Hier werden verschiedene Alternativen beschrieben:

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Pl:How_to_map_a#Gras-_und_Gr.C3.BCnfl.C3.A4chen

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Tag:landuse%3Dvillage_green

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Landuse

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Key:natural

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:How_to_map_a#Buschwerk.2C_Geb.C3.BCsch.2C_Gestr.C3.BCpp

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Tag:barrier%3Dwall

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Key:surface

landuse=grass ist umstritten.

natural=scrub oder natural=wood passt zu solchen Flächen nicht.

Bei hohen Betoneinfassungen könnte barrier=wall, height=50cm Sinn machen, damit sie als Hindernisse erkannt werden. Die Fläche selbst würde ich mit surface=grass/scrub taggen. Das Tag surface=flowers scheint es nicht zu geben, könnte aber Sinn machen. Bäume kann man als Punkt hinein setzen natural=tree. Eine bessere Alternative kenne ich derzeit nicht. --elmada (talk) 20:53, 2 January 2016 (UTC)

Die kurze Antwort: gar nicht. Brauchen wir so etwas wirklich? --geozeisig (talk) 08:40, 3 January 2016 (UTC)