FOSSGIS/Server/Projects/OSM Route Manager

From OpenStreetMap Wiki
< FOSSGIS‎ | Server‎ | Projects
Jump to: navigation, search

Name des Projektes/Project Name

OSM Route Manager.

Kontakt/Main Contact

User:Candid Dauth

Andere Projektmitarbeiter/Other people involved

Zur Zeit niemand.

Kurze Beschreibung des Projektes/Short description of your project

Siehe Wiki-Seite OSM Route Manager. Eine Webapplikation, die Relations auswertet, indem sie Lücken feststellt und den Export als GPX-Datei ermöglicht.

Vorschau/Preview

Normalerweise läuft es auf http://osm.cdauth.eu/route-manager/, jedoch habe ich massive Probleme mit der Hauptspeichernutzung auf meinem Server, denn der hat nur 512 MB und es laufen noch zig andere Dienste dort. Zeitweise ist der Dienst also nicht verfügbar.

Warum ist das Projekt für die OSM-Community interessant?/Why is this project interesting to the OSM community?

Es bietet eine massive Erleichterung der Qualitätskontrolle von Route-Relations aller Art (zum Beispiel Radfernwege oder Europastraßen). Es bietet eine einfache Oberfläche für den Export der Routen aufs GPS-Gerät an. Auch schon gesehen wurde die Visualisierung solcher Routen für andere Projekte, siehe zum Beispiel http://sv.wikipedia.org/wiki/%C3%85dalsbanan.

Welche spezielle Software brauchst Du?/What special software will you need?

  • Einen JSP-Servlet-Container. Besondere Features sind nicht nötig, ich lasse es zur Zeit in einem GCJ-kompilierten Winstone laufen.

Welche Ressourcen brauchst Du?/What resources will you need?

Für das Programm selber höchstens 50–100 MB Festplattenspeicher. Relation-Analysen werden für 24 Stunden in Textdateien gecacht, für den Cache halte ich eine Größe von weiteren 50–100 MB für ausreichend.

Ich weiß nicht genau, wie viel RAM benötigt wird, bei mir geht der Wert selten über 100 oder 200 MB hinaus, aber ich kann mir vorstellen, dass es bei großen Relations durchaus mal vorübergehend mehr wird. Die Software wird hier durch die RAM-Begrenzung von Java beschränkt, und wenn die voll läuft, leert sich der interne Cache und die OSM-Objekte müssen erneut aus der API geladen werden.

Wo ist der Source-Code?/Where is your source code?

Wird gehostet auf http://gitorious.org/osmrmhv/lib (zusammen mit dem OSM History Viewer).

Welche Daten brauchst Du?/What data do you need?

Der Route-Manager braucht Zugriff auf die aktuelle Version aller Relations in der OSM-Datenbank (und den darin enthaltenen Objekten, also der Ausgabe des /full-API-Aufrufs). Im Moment kann er dazu die OSM-API über HTTP ansprechen, das dauert aber relativ lange und eine lokale Datenbank wäre besser. Sollte eine solche lokale Datenbank mit den OSM-Daten auf dem Server existieren, wäre es trotzdem nicht schlecht, die Möglichkeit zu haben, die aktuellste Version einer Relation aus der API zu ziehen, damit ein Benutzer seine Korrekturen an einer Relation sofort überprüfen kann. Sollte keine lokale OSM-Datenbank vorhanden sein, kann der Route Manager auch einen eigenen Cache-Mechanismus verwenden, um die API-Aufrufe zu minimieren. Hierzu benötige ich möglichst eine Postgres-Datenbank, die Umstellung auf andere Systeme wäre aber auch denkbar.

Verwandte Projekte/Related Projects

FOSSGIS/Server/Projects/OSM History Viewer verwendet die gleichen Java-Klassen und den gleichen Cache-Mechanismus, im Moment betreibe ich beide im gleichen Servlet-Container.

Status/State

aktiv