Leoben/Stammtisch/2016-04-14

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search

Stammtisch Obersteiermark, 2016-04-14: Protokoll

  • Wann: Donnerstag, 2016-04-14, 18:00 Uhr
  • Wo: Zum Italo-Steierer Anfahrtsroute mit OSRM "Zum Italo-Steierer", Bachgasse 8, Leoben (Stadtteil Göß)

Dies ist ein Wiki! Bitte an alle Beteiligten: Dieses Protokoll ausbessern (inhaltlich und sprachlich) und vervollständigen.

Anwesend

Anwesend waren: Anton Bischof majestro, Bormeas, Borut@OSM, Gerrylet, Gppes, okromario, Species, Spotikatzer, Zathikatzer.

Themen

Wikidata und OSM

Ueber spezielle Tags koennen Geodaten mit der Wikipedia Datenbank Wikidata verknuepft werden. Das hat den Vorteil, dass Daten nicht in die OSM Datenbank kopiert werden (Kopien muessten manuell gepflegt und aktuell gehalten werden), sondern nur Verweise auf Wikidata definiert werden.

Dadurch sind die Querverweise zur Wikipedia besser gegen den Änderungen der Artikelnamen geschützt. Zurzeit am meisten benutzt ist name:etymology:wikidata.Mehr über dem Thema: Wikidata, Proposed features/Wikidata. Beispiel: Franz Joseph I. in Wikipedia (beachte dort den Link unter Werkzeuge: "Wikidata-Datenobjekt"), Wikidata-Objekt des Franz Josephs I - Q51056, Franz Josef-Straße in Leoben (beachte dort den Eintrag name:etymology:wikidata=Q51056).

Josm workshop

Fuer einen Workshop in Leoben hat es ein breites Interesse gegeben. Species wuerde dafuer nach Leoben kommen, Gppes prueft die Moeglichkeit fuer eine Oertlichkeit. Der Termin wird fruehestens nach Mitte Mai stattfinden. Diskussionen ueber den Termin folgen. Donnerstag am Abend waere die bevorzugte Zeit bzw. Wochentag. Dauer etwa drei Stunden.

Josm und follow line option

Die FollowLine-Option verfolgt automatisiert Linien durch sukzessives Druecken der f-Taste, nachdem man die ersten beide Punkte auf der Linie manuell definiert hat. Das funktioniert bis zur naechsten "Abzweigung" dann muss wieder ein Punkt manuell angegeben werden, damit die Funktion weiss, wie es weiter geht. Die Funktion ist sehr praktisch um Ways auf Ways zu erzeugen.

Josm opening hours editor

Der Josm opening hours editor ist ein tolles Plugin um Oeffnungszeiten zu definieren.

Bezirksgrenzen pruefen

Vom Land Steiermark ist ein "Shapefile" downloadbar, mit dem man Bezirksgrenzen pruefen kann. Das Shapefile laesst sich ueber ein Josm plugin importieren.

Tag man_made=cutline

Das cutline tag ist ein simples 1D Tag um Schneisen im Wald zu taggen. Dieses wurde im Rahmen der Diskussion des Tags natural=tree_row angesprochen.

Einen "Schlag" im Wald taggen

Im Rahmen des cutline Tags wurde diskutiert, ob man einen Schlag zeichnen soll. Derzeit wird das oft mit dem tag "natural=scrub" realisiert, allerdings ohne diesen Bereich durch einen Multipolygon Inner Ring aus dem Wald heraus zu schneiden. Nachdem vorerst angezweifelt wurde, ob das Taggen eines Schlages ueberhaupt sinnvoll ist, wurde im weiteren Verlauf festgestellt, dass ein Schlag eine markante Orientierungshilfe sein kann, aber auch z.B. einen guten Ausblick (auch zum Fotografieren) gewaehren kann. Ein Proposal fuer ein eigenes Tag koennte sinnvoll sein.

Fragenkatalog

Aktualitaet von lokalen Daten

Eine Nutzung des Diskussionsbereiches der Leobener Stammtischseite fuer Diskussionen zur Aktualitaet diverser lokaler Daten wird sich nicht durchsetzen. Das Tag "check_date" ist sinnvoll, wenn man nach dem Erzeugen eines Eintrages diesen auf Aktualitaet geprueft hat. Z.B. in der History ist erkennbar, dass die Daten (Oeffnungszeiten, ...) fuer ein Gasthaus von User A 2012 eingetragen wurden, User B bestaetigt 2015 mit dem Tag "check_date", dass die Daten noch aktuell sind.

"Fixme level bombing"

Ein user hat ueber "local knowledge" Haeuser, aber nicht Nebengebaeude mit dem tag "fixme=address" getaggt. Nachdem hier ganz konkret addresswuerde Objekte mit fixme getaggt wurden, handelt es sich eigentlich nicht um ein flaechendeckendes "levelling".

Multipolygone: Beruehrende innere Ringe

Auch wenn Josm jetzt eine Warnung ausgibt, dass sich innere Ringe nicht beruehren sollen ist das fuer den Leoben-Stammtisch kein so heisses Thema. Gppes wird in Zukunft diese jedoch vermeiden. Es wurden Techniken diskutiert, wie man diese vermeiden kann.

Flaechige Strassen, Strassen als begrenzende Elemente fuer Flaechen

In OSM gibt es derzeit keinen Konsens, ob eine Strasse (beispielsweise zwischen einem Acker und einer Wiese) als Grenze fuer Flaechen dienen kann. Der Mapper kann individuell entscheiden, ob das sinnvoll ist oder nicht. Dient die Strasse als Begrenzungslinie zweier Flaechen, wird das durch Uebernanderlegen dreier Ways realisiert (Grenze Flaeche eins, Strasse, Grenze Flaeche zwei). Wollte man einen Zaun, der den Acker begrenzt taggen, funktioniert diese Methode nicht mehr. Der Way fuer den Acker muss (einigermassen muehsam) von der Strasse getrennt werden, dann kann man den Zaun auf den Way taggen.

Ausfuehrlich wurde die Sinnhaftigkeit des taggens von Strassen als Flaeche diskutiert. Eine Mehrheit am Stammtisch duerfte Strassenflaechen positiv gegenueber gestanden sein. Hauptargument war, dass man ueber Flaechen "Micromapping" betreiben kann, welches fuer Rollstuhlnavigation sehr wichtig ist. User Gppes befuerchtet Inkompatibilitaeten mit der bisherigen Methode, wo Wege als Ways gemappt werden und bekrittelt die eventuell damit einhergehende hoehere Komplexitaet.

Nutzung von natural=tree_row

Obwohl Mapnik dieses Feature noch nicht allzu schoen taggt, erscheint dieses Tag fuer eine Mehrheit des Stammtisches als sinnvoll.

Josm-Warnung bei Beruehrung gleichnamiger Flaechen

Das war ein Irrtum. Der Fehler koennte z.B. durch gleiches Taggen einer inner und outer Flaeche in einem Multipolygon angezeigt worden sein.

name=* vs. official_name=*

name=* beinhaltet die allgemeine Bezeichnung, wobei official_name=* die offizielle Bezeichnung beinhaltet. Hier die Verwendung der Namensschlüssel im Überblick.

Interessantes

Wiki-Diskussion vor dem Treffen (hier als Archiv)

  • Aktualitaet von Daten in Leoben/Obersteiermark: Koennte das Wiki hier (oder sonstwas) eine Diskussionsplattform sein? Beispiel: Ich vermute, dass der Dr. Oktabec schon in Pension ist (http://www.openstreetmap.org/#map=19/47.37326/15.09054), trau mich ihn aber trotzdem nicht loeschen, waere schoen, wenn man das wo lokal posten koennte und nach einer unabhaengigen Bestaetigung machen koennte. Gleiches gilt natuerlich auf fuer Gasthaeuser, ...
    • Für das Kann man entweder die Diskussionsseite zu Leoben verwenden, oder noch besser die "Add a Note" - Funktion auf osm.org (Das wird dann sicher von mehr Leuten beachtet als das Wiki!).
  • "Fixme level bombing": Aus meiner Sicht macht es keinen Sinn, in einer ganzen Siedlung flaechendeckend z.B. "fixme=address" einzutragen. Das Fehlen der Adressen (oder aehnlicher Dinge) ist offensichtlich. Sollte man fixme nicht eher dann verwenden, wenn man sich mit einem Problem schon auseinandergesetzt hat? Z.B. wenn eine Adresse ueber basemap.at und gis stmk schwer eruierbar ist und somit ein "survey" notwendig ist? Ich wuerde sogar in Erwaegung ziehen, Massentags dieser Art zu loeschen.
    • Das Massen-Löschen von Tags sollte immer am Stammtisch oder auf der Mailingliste diskutiert werden. Ich finde es ganz nützlich, wenn der Tag zB nur auf Häusern und nicht auf den Nebengebäuden ist - so könnte man zB analysieren, dass in dem Gebiet noch 42 Adressen fehlen.
      • Ich gehe davon aus, dass das fixme Tag helfen soll die OSM-Daten zu verbessern und nicht um Statistik zu machen. Wollte man Statistik machen, muesste man obendrein hoffen, dass die fixme tags bezueglich Anzahl einigermassen korrekt sind. Das sind sie (garantiert?) nicht. Schlimm wird's dann tatsaechlich bei Nebengebaeuden. Hat der Tagger das fixme getaggt, weil er weiss, dass es sich um ein Gebaeude mit Adresse handelt, oder hat er ein Nebengebaeude "gelevelt"? Wie werde ich die Tags in so einem Fall wieder los? Das geht schon fast nur mehr durch einen survey. Ad Massenbearbeitung: Das ist nicht mein Plan. Ich arbeite derzeit ausschliesslich manuell. Ich koennte mir vorstellen in einzelnen Siedlungsbereichen, die ich zu adressieren plane, vorher die fixme Tags in einem Rutsch wegzuraeumen, um dann ungestoert die Adressen (und "berechtigte" fixmes) setzen zu koennen.
  • Sich beruehrende innere Ringe in Multipolygonen. Josm scheint jetzt fuer diesen Fall eine Warnung auszugeben. Sollte man diese jetzt vermeiden? (Ich werde das vermutlich in Zukunft tun.)