NRW-Atlas

From OpenStreetMap Wiki
Jump to: navigation, search
Topographische Karte
DOP40 mit JOSM
ALKIS mit JOSM

NRW-Atlas

Die Bezirksregierung Köln hat die Daten des NRW-Atlas, welche nur für Nordrhein-Westfalen zur Verfügung stehen, zur Nutzung in OSM freigegeben[1]. Diese können unter anderem zum Nachzeichnen von Gebäuden, zur Korrektur von Straßen-/Bachverläufen und zum Kartieren von Hausnummern verwendet werden.

Der NRW-Atlas ist ein Instrument um diese Daten zu erfassen. Die Kombination verschiedenster Datenquellen (auch innerhalb des NRW-Atlas) hilft fehlerhafte Datenbestände zu minimieren. So können Bing und Mappen hilfreiche Ergänzungen bieten. Letzteres ist von der Aktualität her zu bevorzugen. Die amtlichen Karten sollten also nicht unreflektiert 1:1 übertragen werden, da so auch eventuell vorkommende Fehler oder veraltete Daten übernommen werden. Darunter leidet dann die Qualität von OSM.

Als Quellenangabe genügt eine kurze Angabe beim Hochladen der Daten - z.B. DOP40 / NRW-Atlas.

Datenqualität

Die Qualität ist von Layer zu Layer unterschiedlich.

Gebäudebestand

Kartenlayer wie ALKIS und die topographischen Karten leiden darunter, dass die amtlichen Daten nicht taufrisch sind. Topographische Karten werden nur alle paar Jahre aktualisiert. Beim ALKIS ist v.a. der Gebäudebestand ein großes Problem. Zwar ist jeder Eigentümer in NRW verpflichtet, sein Gebäude für das Liegenschaftskataster einmessen zu lassen. Viele Eigentümer unterlassen das aber. So dauert es teilweise Jahre/Jahrzehnte, bis Änderungen im Liegenschaftskataster ankommen, weil die Vermessungsbehörden die fehlenden Gebäude erst finden und erst dann von Amts wegen einmessen lassen. Bei kleineren baulichen Änderungen und der Errichtung günstiger Bauten (z.B. Garagen) unterbleibt die Einmessung oft. Das Gebäude ist entweder zu klein, um einmessungspflichtig zu sein, oder die erzielbare Einmessungsgebühr (die Vermessungsgebühren sind in einer Gebührenordnung festgelegt) deckt bei einer Garage meist nicht die Kosten (Vorbereitung der Vermessung, Anfahrt, Arbeitszeit, Auswertung).

Die Lagegenauigkeit der Gebäude ist zwar sehr gut, aber man sollte trotzdem alle eingetragenen Gebäude mit einem aktuellen Luftbild vergleichen oder vor Ort sich ein Bild der Lage machen. Wer nur blind vom ALKIS-Layer abzeichnet, ohne zu kontrollieren, schadet OSM. Dadurch wird eine Erfasstheit vorgetäuscht, die nicht gegeben ist.

Luftbilder

Die Luftbilder sind sehr lagegenau – deutlich besser als Bing. Sie werden alle paar Jahre aktualisiert.

Hinweis: Die Metropolregion Ruhr stellt ein eigenes Luftbild mit 10 cm Auflösung bereit.

Waldwege

Die Waldweg-Daten sind mit Vorsicht zu genießen. Es gelten ähnliche Gründe wie bei Maps4BW.

Verfügbare Layer

Auf der Seite des NRW-Atlas stehen diverse Links zur Verfügung. Diese Links verweisen auf WMS Layer, die zur Zeit lediglich von JOSM genutzt werden können.

Ein kleine Auswahl nützlicher Links:

Karte Link Kurzbeschreibung Standardeintrag in JOSM
Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem (ALKIS) http://www.wms.nrw.de/geobasis/wms_nw_alkis Flurstücke, Gebäude, Topographie, Nutzungsartengrenzen, Beschriftung, Symbole, Bodenschätzung und Metadaten. X
Kataster-Gemarkungen und Fluren http://www.wms.nrw.de/geobasis/wms_nw_gemarkungen_fluren Grenzen und Kennungen von Kataster-Gemarkungen und Fluren. In Kombination mit dem ALK können so vollständige Flurstückbezeichnungen bestimmt werden.
Digitale Orthophotos (DOP40) http://www.wms.nrw.de/geobasis/wms_nw_dop40 Luftbild X
Digital geführte Verwaltungsgrenzen (DVG) http://www.wms.nrw.de/geobasis/wms_nw_dvg Namen kreisangehörige Kommunen und kreisfreie Städte, Regierungsbezirke, Landesgrenze... -
Topographische Karten http://www.wms.nrw.de/geobasis/wms_nw_dtk10 Farbe, Graustufem und Restschrift X
Digitales Landschaftsmodell http://www.wms.nrw.de/geobasis/wms_nw_dlm50 DLM50 und Beschriftung -
Freizeitinformationen http://www.wms.nrw.de/geobasis/wms_nw_fzk Freizeitinformationen (Tourismus) -
Schummerung http://www.wms.nrw.de/geobasis/wms_nw_dgm-schummerung Schummerung z.B. für Wegführung im Wald -
Neuaufnahmen http://www.wms.nrw.de/geobasis/wms_nw_neuaufnahme Historische Informationen aufbereiten/recherchieren (Uraufnahme, Tranchot ...) u.a. für OpenRailwayMap (ehem. Bahnkarte). -
Landschaftsinformationssammlung (WMS LINFOS) http://www.wms.nrw.de/umwelt/linfos?SERVICE=WMS&REQUEST=GetCapabilities&version=1.1.1 Schutzgebiete: u.a. Natur- und Landschaftschutzgebiete, FFH-Gebiete, diverse Biokataster,

Nutzung in den Editoren

JOSM

Voreingestellte Einträge

Einige besonders nützliche Ebenen sind schon vorkonfiguriert und erscheinen im Hintergrund-Menü, sobald man sich im Hauptarbeitsfeld innerhalb von NRW bewegt.

Kombination verschiedener Ebenen

Überlagerung von ALK und Luftbild Daten in JOSM

Die DOP40 Luftbilder sind zum Teil aktueller als die nur einmal jährlich aktualisierten Katasterdaten. So sind Neubauten zum Teil schon auf den Luftbildern zu erkennen während das ALK noch unbebaute Fläche oder eine vorherige Bebauung zeigen.

Weiterhin stimmen auch bei schon älterer Bebauung ALK und Wirklichkeit nicht unbedingt überein.

Es ist daher hilfreich sich an mehreren WMS Layern gleichzeitig zu orientieren. JOSM ermöglicht die transparente Darstellung von Layern, so kann man zB. Luftbilder gut mit einem zu ~75% durchsichtigen ALK Layer überlagern.

Konfiguration

Neben den vorkonfigurierten Einträgen, gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Ebenen im NRW-Atlas. Um diese in JOSM anzuzeigen, geht man wie folgt vor:

  1. Über Bearbeiten → Einstellungen oder [F12] gelangt man zu den Einstellungen. Hier auf den Menüpunkt "WMS/TMS (Einstellungen für Hintergrundebenen) wechseln und die Schaltfläche [+WMS] anwählen.
  2. Unter 1. Dienst-URL eingeben wird der gewünschte Link aus dem NRW-Atlas eingetragen z.B. die Daten der Liegenschaftskarte: http://www.wms.nrw.de/geobasis/wms_nw_alk_vektor
  3. Über [Ebenen abrufen] werden die zur Verfügung stehenden Datenebenen angezeigt. Hier kann man sich entscheiden, welche eingeblendet werden sollen. Entweder man entscheidet sich für eine einzelne Ebene oder für mehrere Ebenen. Für letzteres muss bei der Auswahl zusätzlich die Taste [Strg] gedrückt werden. Unter 5. kann ein Name für die Ebene vergeben werden.
  4. Mit [OK] werden die Änderungen übernommen und im Editor stehen diese unter Hintergrund zur Verfügung.

Merkaartor

Konfiguration

Um Einträge bei Merkaartor vorzunehmen ruft man

  1. "Werkzeuge → WMS Server bearbeiten... " auf und gelangt so zum entsprechenden Programmfenster.
  2. Nachdem man einen aussagekräftigen Namen vergeben hat trägt man unter Server-URL: den entsprechenden Link ein und
  3. wählt die gewünschten Ebenen aus.
  4. Über Anwenden / OK werden die gemachten Einstellungen übernommen.

Nützliche JOSM-Plugins

Anbei eine Liste mit nützlichen Werkzeugen:

Erweiterung Kurzbeschreibung
BuildingTools rechteckige Gebäude zeichnen
Terracer Reihenhäuser erstellen
Tracer2 Gebäude abzeichnen Beachten: Seit dem 01.06.2015 gibt es eine neue url!
WayDownloaderPlugin Straßen, Flüsse, Bäche... herunterladen um Daten zu verbessern/ergänzen.

Anwendungsbeispiele

Bereich Kurzbeschreibung Hinweis
Gebäude Diese können von ALKIS abgezeichnet und Gebäudetypen ausgewählt werden. Darauf achten, dass nicht zu viele Nodes entstehen. Eine Kontrolle via Luftbild ist empfehlenswert, da die Daten nicht immer aktuell sind und zwischenzeitlich Gebäude neugebaut oder abgerissen worden sind.
Gewässer ALKIS beim Verlauf von Gewässern einsetzen. In der Regel sehr genau eingezeichnet. Seen/Teiche sind mitunter nur auf Luftbildern oder auf der Topografischen Karte ersichtlich.
Naturschutzgebiete Grenzen der Naturschutzgebiete mittels Topografischer Karte ermitteln.
Straßen Straßennamen, Hausnummern, Gebäudebeschriftungen und Verläufe können mit ALK-Vektor abgeglichen/korrigiert werden. -
Wege ALKIS kann Hinweise auf fehlende Wege geben. Feld- und Waldwege können ggf. zugewachsen sein.
Waldwege Schummerung kann zur Ergänzung ungenauer Wald GPS Tracks eingesetzt werden Begehbarkeit von Wegen aus Schummerung nicht ableitbar.
Grenzen Der NRW-Atlas enthält eigene Layer sowohl für Verwaltungsgrenzen als auch für die Grenzen zwischen Kataster-Gemarkungen und -Fluren Verwaltungsgrenzen können bis zur Gemeindeebene (admin_level=8) mit hoher Genauigkeit übernommen werden. Interne Verwaltungsgrenzen (admin_level>=9)von Stadtteilen mit oder ohne Selbstverwaltung, zB. Stadtbezirke innerhalb Kreisfreier Städte, sind leider nicht enthalten.

Unabhängig von den eigentlichen Verwaltungsgrenzen sind zusätzlich die Kataster-Grenzen von Gemarkungen und Fluren als eigener Layer und von Flurstücken in den ALK-Layern ersichtlich. Aus diesen Grenzen können aber keine verlässlichen Rückschlüsse auf Verwaltungsgrenzen gezogen werden. Ebenso ist die Sinnhaftigkeit der Katastergrenzen, insb. bei einzelnen Flurstücken, zweifelhaft und es existiert bisher auch kein dokumentiertes Tagging-Schema hierzu.

Hilfreich sind die Katastergrenzen bei der Ermittlung von Grundstücksgrenzen, zB. um die Gelände einzelner Firmen in Gewerbegebieten zu erfassen.

Legenden

Legende ALKIS

Eine grobe Einteilung der Gebäude [2]:

Merkmal Gebäudeart
dunkelgrau Hauptgebäude (z.B. Wohnhaus)
hellgrau Nebengebäude (z.B. Garage, Schuppen, ...)
rot Öffentliches Gebäude (z.B. Schule, Kirche, Sporthalle, ...) - mitunter auch dunkelgrau dargestellt.
gestrichelter Umriss aufgeständert / im Bau / abgerissen / geplant / verfallen

Eine Übersicht zu den in den ALKIS-Einzellegenden verwendeten Farben und Symbolen findet man unter:

Legende Topografische Karte

Bereich Merkmal
grünschraffiert mit gepunkteter Außenlinie Naturschutzgebiet

Links

Quellangaben

  1. Nutzung des NRW-Atlas für OpenStreetMap-Zwecke
  2. Dokumentation zur Modellierung der Geoinformationen des amtlichen Vermessungswesens (S. 21-30)